Naomi Scott überlegt, wie sie 'Aladdin' machen soll und warum sie nicht eingeschüchtert war, dem legendären Soundtrack des Films 'Sprachlos' hinzuzufügen

'Es fühlte sich nicht nur leicht und hübsch an. es fühlte sich an, als hätte es etwas Bauchgefühl. '

Wir haben bereits ein bisschen davon geteilt Naomi Scott Die Geschichte, wie sie in die Branche eingestiegen ist, aber wie wäre es, wenn wir zu einem ihrer letzten großen Hits springen? Auf Collider Ladies Night Wir beginnen immer ganz am Anfang und erläutern, wie die Schritte, die unsere Gäste unternommen haben, den Weg zu ihrer neuesten Errungenschaft ebneten. In Scotts Fall handelt es sich um eine brandneue Audio- / Podcast-Serie namens Weiche Stimme . Wenn wir Scotts Reise zu diesem bestimmten Projekt Schritt für Schritt angehen, müssen Sie einige Zeit damit verbringen, über einen der größten Blockbuster des Jahres 2019, Disney, zu sprechen Aladdin .

Bei einem solchen Film gibt es bei Scott Herausforderungen aus jedem Blickwinkel. Es besteht der allgemeine Druck, die Entscheidung zu rechtfertigen, einen geliebten Film neu zu machen. Scott muss Lieder aus dem Animationsfilm von 1992 singen, die zertifizierte Klassiker sind. Und obendrein ist Scott auch derjenige, der dem Mix einen völlig originellen Track hinzufügen muss - 'Speechless', geschrieben von Benja Pasek und Justin Paul .



Bild über Disney

Wenn wir die treffen Aladdin Als Teil unseres Ladies Night-Chats fragte ich Scott, wo sie den größten Druck verspürte. Ich wiederholte klassische Songs wie „A Whole New World“ oder machte ein Original wie „Speechless“ und hoffte, dass es die Messlatte dieser unvergesslichen Originale erreicht. Folgendes hat sie gesagt:

'Mit dem Original kann man nicht wirklich mithalten. Es ist wirklich keine Wettbewerbssituation, oder? Es ist nur so: 'Nun, das ist das Lied, das im Film enthalten sein muss, und ich muss es singen, und ich bin sehr zuversichtlich, dass ich es gut singen kann.' Ich kann nicht sagen, dass ich darüber zu nervös war. 'A Whole New World' ist auch, nur in Bezug auf das Lied selbst, nicht so schwer zu singen wie 'Speechless'. 'Speechless' ist ein sehr, sehr hartes Lied. Deshalb war ich nervöser, weil es ein großer Moment für den Charakter war. “

Neben der herausfordernden Natur des Songs und dem Beat der Schlüsselfigur war sich Scott auch des einzigartigen Drucks bewusst, der im Vergleich zu den anderen Songs auf 'Speechless' ausgeübt werden würde:

'Es ist offensichtlich neu. Was ist, wenn die Leute es nicht mögen? Weißt du, das ist das Lied, das die Leute machen werden, wenn sie es hören, denken sie an deinen Charakter und du übernimmst diese neue Sache, also würde ich wahrscheinlich mehr Druck mit 'Sprachlos' sagen. '

Bild über Disney

Also ja, klar, hier waren einige Nerven, aber letztendlich? Scott war mehr als alles andere aufgeregt. Hier ist der Grund:

„Vor allem war ich wahrscheinlich nur aufgeregt, weil ich dachte, es sei ein wirklich starkes Lied. Es fühlte sich wie eine wirklich starke Ballade an. Es fühlte sich nicht irgendwie an - wie lautet das Wort? Es fühlte sich nicht nur leicht und hübsch an. Es fühlte sich so an, als hätte es etwas Bauchgefühl, worüber ich mich irgendwie gefreut habe. “

Scott, ein talentierter und erfahrener Sänger auch außerhalb des Bildschirms, nahm sich einen Moment Zeit, um auf den Unterschied zwischen dem Singen eines Songs als Jasmine und dem Singen eines Songs als sie selbst hinzuweisen:

'Das andere an diesen Songs ist, dass ich als Charakter singe. Die Art und Weise, wie ich singe, klingt normalerweise ganz anders als in diesem Film, weil es vielleicht ein bisschen theatralischer ist.' Es gibt eine Art Akzent. Es gab Gespräche darüber. Weißt du, ich singe als Jasmine. Aber ich war aufgeregt, ein bisschen mehr von dem seelenvollen Streusel einzuspritzen, vielleicht ist das mehr meine Sensibilität in Bezug auf das, was ich als Kind gehört habe. “

Bild über Disney

Mit 'Speechless' wusste Scott, dass es zwei Arten von Zuschauern geben musste - Leute, die den Film lieber in der Version von 1992 sehen möchten, und andere, die den Neuzugang lieben würden. Aber für sie persönlich war es nicht schwer, an der Positivität festzuhalten, weil sie so sehr an das Lied glaubte.

„Ich glaube, ich war aufgeregter als alles andere. Wahrscheinlich, weil ich vielleicht ganz blind auf diese Dinge eingehe. Ich denke nur: 'Ich denke, es ist ein großartiges Lied!' Wenn ich denke, dass es ein großartiges Lied ist, alle anderen ... 'Aber einige Leute mögen neue Dinge, andere nicht. Einige Leute sagen: „Nein, bleib einfach bei dem, was es ist.“ Du wirst niemals allen gefallen, aber zumindest habe ich das Lied geliebt, ich habe die Bedeutung hinter dem Lied geliebt, ich habe den Moment geliebt, in dem es ist Es kam in den Film, ich fand es toll, dass es sich außerhalb des Films etwas modern anfühlte. “

Scott fügte auch etwas über ihre Herangehensweise an den Umgang mit dem „sprachlosen“ Druck hinzu, der sich bei der Arbeit an fast allem als nützlich erweisen könnte. Es macht wirklich keinen Sinn, sich übermäßig Sorgen zu machen.

„Ich hätte vielleicht mehr Druck und all diese Dinge spüren sollen, aber wenn du in dieser Blase bist, dieser schönen Blase, in der du den Film machst, und du mit all diesen Leuten zusammen bist und dich wirklich sicher fühlst, welche Entscheidungen du triffst machen und du bist dir sehr klar darüber, was du erreichen willst, das ist alles, was du wirklich tun kannst, weil du letztendlich weißt, dass es Leute geben wird, die es graben und Leute, die es nicht tun, und das ist wie alles, was ich habe Bis jetzt fertig [lacht], also denke ich, es macht keinen Sinn, sich Sorgen zu machen. “

Bild über Disney

Wenn Sie mehr von Scott suchen, bleiben Sie dran, denn wir haben bald viel mehr vor! Halten Sie Ausschau nach einem weiteren Clip, der über das Wochenende veröffentlicht wird, und dann haben wir am Dienstag, dem 6. April, Scotts ausführliches Gespräch über die Collider Ladies Night für Sie! Und vergessen Sie nicht, Scotts Arbeit zu sehen Weiche Stimme . Die ersten fünf Folgen sind jetzt überall dort verfügbar, wo Sie Ihre Podcasts hören möchten.