Das notwendige Übel von 'Parks und Erholung' Staffel 1

Die erste Staffel der beliebten Sitcom ist die schwächste, aber sie ist auch ein Beispiel dafür, wie Sie aus Ihren Fehlern lernen können.

Wann immer ich mit einem anfange Parks und Erholung Ich bin mir nie sicher, ob ich nur die erste Staffel überspringen möchte oder nicht. Das Büro leidet unter einem ähnlichen Problem, aber auf eine andere Art und Weise, bei der der Schlüssel zur Show nur darin bestand, Michael Scott zu verkleinern ( Steve Carell ) und dann die unterstützende Besetzung auf dem Weg finden. Parks und Erholung Auf der anderen Seite, um die besten Versionen der Hauptdarsteller zu finden, und die erste Staffel ist eine Show, die trotz des verfügbaren Comic-Talents nicht wirklich funktioniert. Wenn Sie sich diese ersten sechs Folgen ansehen, können Sie sehen, was sie ursprünglich für die Show gehalten hatten, und dann klug erkennen, dass sie mit unterschiedlichen Stärken spielen mussten.



Wenn Sie die erste Staffel von nicht gesehen haben Parks und Rec in einer Weile versucht es irgendwie zu sein Das Büro aber mit der Regierung. Sie sind bereits auf ein Problem gestoßen, weil Sie an Ihr Ziel und das, was Sie sagen möchten, denken müssen. Es ist eine Sache, zynisch gegenüber Corporate America zu sein, weil es eine Top-Down-Organisation ist. Es gibt einen gesichtslosen CEO von Dunder-Mifflin, der sich nicht wirklich um Sie kümmert, und Sie können erkennen, dass Ihr Chef ein Trottel ist, der seinen Mitarbeitern oder anderen als den Vorgesetzten gegenüber nicht verantwortlich ist. Die komische Spannung kommt von Michael Scott, der ein Trottel sein kann und dessen Mitarbeiter es tolerieren oder mitspielen müssen.



Bild über NBC

In einem Regierungsumfeld funktioniert das nicht ganz, weil die Regierung, insbesondere die auf dargestellte lokale Regierung Parks und Erholung ist angeblich für die Menschen. Zynisch gegenüber der Regierung zu sein ist nicht unbedingt falsch, aber es ist unglaublich einfach, und es sei denn, Sie gehen dunkel komisch (a la Veep ) Es gibt dort nicht viel Comic-Grist, denn im Gegensatz zu einem Unternehmen, für das Sie nicht arbeiten, wissen wir alle, wie es ist, wenn die Regierung Sie im Stich lässt. Niemand musste uns überzeugen, den Zynismus von Mark Brendanawicz zu verstehen ( Paul Schneider ), der von der Stadtpolitik und der Regierungsbürokratie desillusioniert war. Die Idee, Leslie Knope zu machen ( Amy Poehler ) Ein gut gemeinter Doofus arbeitet daran, der Show ein eigenes Leben zu geben, weil Sie jede Woche einschalten würden, um daran erinnert zu werden, dass die Regierung, zu der Sie gehören, ob Sie es mögen oder nicht, nicht für Sie arbeiten kann . Es gibt keine Möglichkeit, das als gutmütig zu spielen, es sei denn, Sie werden böse sein (wieder, Veep ), die Show funktioniert nicht.



Diese Art von schizophrenem Ansatz ist der Grund, warum die Komödie der ersten Staffel Schwierigkeiten hat, zu landen. Keiner der Charaktere funktioniert wirklich, weil sie alle darin existieren, wie jemand wie Mark die Regierung sieht - als kleinlich und ineffektiv. Der geniale Schachzug der Showrunner war die Erkenntnis, dass er diese negativen Eigenschaften in komische Positive umwandeln konnte. Aufpassen Parks und Erholung Eines der bemerkenswertesten Dinge ist, dass jeder Charakter nach Staffel 1 noch erkennbar, aber weitaus einfühlsamer ist. Sie können sich immer noch auf eine Weise in sie einkaufen, die Sie zum Beispiel mit Andy Bernard ( Ed Helms ) wurde plötzlich nett und harmlos, nur weil er zum Wutmanagement ging.

Laufen Sie durch die Hauptdarsteller und Sie werden sehen, dass die Parks und Erholung Schriftsteller waren in der Lage zu erfassen, was die Charaktere albern machte, aber zu entfernen, was sie abscheulich machte. Für Leslie entschieden sie, dass sie klug und gut in ihrem Job sein sollte, und wenn sie dumm ist, kommt es eher von Naivität und Überreichweite als von Inkompetenz. Toms ( Aziz Ansari ) Selbstabsorption wurde zur Parodie eines bildbesessenen Mannes, der Prestige und Reichtum verehrte. April ( Aubrey Plaza ) Zurückhaltung behielt ihre Schärfe bei, drehte sie dann aber eher seltsam und sardonisch als apathisch. Ron ( Nick Offerman ) blieb ein Libertärer, aber die Autoren fanden heraus, dass sie sich in seine eigenständige Männlichkeit als altmodisch und charmant hineinlehnen konnten, während sie immer noch Schwächen wie seine Schwäche für Tammy 2 installierten ( Megan Mullally ).

Das Überraschende an diesen Transformationen ist, wie natürlich sie sich anfühlen. Auch hier fühlt sich niemand in Staffel 2 wie ein völlig anderer Charakter als in Staffel 1, aber die Perspektive hat sich von Zynismus zu Optimismus geändert. In der Show geht es nicht mehr um Charaktere, die für verschiedene Zwecke arbeiten, sondern um die täglichen Herausforderungen, die sich aus der Arbeit in dieser kleinen Regierungsabteilung ergeben. Die Show hat immer noch Raum, sich über die Kommunalverwaltung und die Kopfschmerzen im Umgang mit Bürgern und mächtigen Interessen lustig zu machen, aber der Konflikt wird eher extern als intern. Das Problem ist kein schlechter Chef, der das Leben der Menschen schwerer macht. Es geht um eine großartige Chefin, die immer noch in Schwierigkeiten gerät, weil sie die Grippe bekommt oder das falsche Opossum wahrnimmt.



Beide Parks und Erholung und Das Büro dramatisch verbessert von ihrer ersten zu ihrer zweiten Staffel, indem erkannt wurde, was in der ersten Staffel nicht funktionierte, aber Parks Die Evolution fühlt sich sowohl größer als auch subtiler an. Es ist eine Veränderung, die fast die gesamte Besetzung betrifft, und dennoch scheinen die Charaktere in ihrer ursprünglichen Konzeption verwurzelt zu sein. Parks und Erholung wäre nicht so beliebt wie heute, wenn es von seiner ersten Staffel an mit demselben Ton weitergemacht hätte, aber ohne diese erste Staffel hätten die Autoren nicht die notwendigen Änderungen vorgenommen Parks und Erholung eine geliebte Sitcom.

Für mehr Parks und Rec Meine Güte, check out unsere Rangliste der 50 besten Folgen der Serie .