Netflix senkt Abonnementkosten in 30 Ländern

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die USA sind nicht in den Kostensenkungsschritt des Streamers einbezogen.

Top-Filme, die du jetzt streamen kannst
 Stranger-Things-Netflix-1
Bild über Netflix

Inmitten des Umzugs von Netflix nach Durchgreifen bei der Weitergabe von Passwörtern , hat das Unternehmen kürzlich eine neue Kostensenkungsmaßnahme für Abonnenten erlassen, die den Preis seines Dienstes um bis zu 50 % reduziert. Pro Das Wall Street Journal begann der Streamer in über 30 Ländern, die Kosten zu senken, in der Hoffnung, über die ständig wachsende Landschaft der Streaming-Optionen mehr Abonnenten für seinen Dienst zu gewinnen. Vorerst betreffen die gesenkten Preise Länder im Nahen Osten und andere Teile Asiens, Europas und Lateinamerikas.

Da die Streamer die Preise erhöht haben, sorgt der Schritt von Netflix für eine Erschütterung der aktuellen Landschaft – sogar innerhalb des Unternehmens selbst. Im Januar wurde Netflix Co-Chief Executive Gregor Peters offenbarte, dass sie die Preise erhöhen wollten. Abgesehen von der Kostenerhöhung für den Dienst selbst wären Preiserhöhungen eine ziemliche Streitquelle zwischen dem Streamer und den Benutzern angesichts der solideren Pläne von Netflix, Passwort-Teiler dazu zu drängen, ihre eigenen Konten zu erstellen. Während die Preissenkung größere Gebiete wie die USA und Kanada (die eine günstigere werbefinanzierte Stufe haben) noch nicht betrifft, bietet sie Netflix eine Möglichkeit, das Wasser zu testen.

Ein Netflix-Sprecher sagte gegenüber WSJ, dass das Unternehmen „know[s]-Mitglieder hatte noch nie eine größere Auswahl, wenn es um Unterhaltung geht“, und fügte hinzu, dass sie planen, den Benutzern „ein Erlebnis zu bieten, das ihre Erwartungen übertrifft“. Ähnlich sagte Peters, dass das Unternehmen sich selbst sieht als „nicht substituierbares Gut.“ Sie zielen darauf ab, nicht nur erschwinglichere Preise in den jeweiligen Ländern anzubieten, sondern auch mehr in die von ihnen bereitgestellten Inhalte zu investieren.

Die besten Originalfilme auf Amazon Prime
 Bridgerton-Nicola-Coughlan-Luke-Newton

VERWANDT: Netflix beginnt mit der Einführung neuer Anti-Password-Sharing-Maßnahmen

Netflix hat mit breiteren Anti-Password-Sharing-Rollouts begonnen

Anfang dieses Monats hat Netflix in ausgewählten Ländern sein neuestes Anti-Passwort-Protokoll eingeführt. Im Rahmen der neuen Maßnahmen können Benutzer, die im selben Haushalt leben, ein Passwort teilen, vorausgesetzt, sie autorisieren alle Geräte, die sie für Netflix verwenden. Diejenigen, die ein Konto außerhalb des Haushalts teilen, müssten sich unabhängig anmelden, um den Dienst weiterhin nutzen zu können. Sie können entweder bei Null anfangen oder ihr Profil übertragen. Darüber hinaus kann der Hauptabonnent eines Kontos zahlen, um ein Mitglied hinzuzufügen, als Alternative zu einem separaten Abonnement eines Benutzers. Nicht autorisierte Geräte, die das Konto außerhalb des Haupthaushalts verwenden, werden für den Dienst gesperrt und aufgefordert, ein eigenes Konto zu erstellen.

Trotz der oben genannten Meinungen steht Netflix immer noch vor einer großen Herausforderung, Abonnenten zu halten, nicht nur wegen der Anti-Passwort-Freigabe, sondern auch wegen der ständigen Stornierung ihrer ursprünglichen Inhalte. Es ist nicht unangemessen, eine kleinere Show aufgrund niedriger Zuschauerzahlen zu streichen, insbesondere im Vergleich zu den aktuellen Hits des Streamers wie Fremde Dinge , Du , und länger laufende Netflix-Serien wie Großer Mund Und Cobra Kai . Der Streamer ist jedoch auch dafür bekannt geworden, Shows nach ein oder zwei Staffeln abzusagen, wobei die neueren sind Insider-Job , 1899 , Und Krieger Nonne . Apropos Zuschauerstatistik der Shows, es bringt das Unternehmen auf wackeligen Boden, da die Zuschauer weniger wahrscheinlich ihre eigene Zeit und ihr Geld in Inhalte investieren, die schnell abgesetzt werden könnten.