Nuclear Take: Warum das 'Tremors' -Franchise besser ist als die 'Alien' -Filme

Welcher Film Zu Sehen?
 
Die Tremors-Serie hat 6 gute Filme. Alien hat 2.

Sci-Fi-Horror ist wohl eines meiner Lieblingsgenres, wenn nicht definitiv mein absoluter Favorit. Und der eiskalte Steve Austin von Sci-Fi-Horror-Franchises ist leicht der Außerirdischer Serie. (Jetzt, wo ich diese Analogie gemacht habe, möchte ich nur noch einen Xenomorph mit einem Spitzbart sehen, der einen Zamboni in den Madison Square Garden fährt, während er einen Bandoleer aus natürlichem Licht trägt.) Aber wenn Sie darüber nachdenken, heißt das eigentlich nicht viel. Ich kann mir Dutzende einzelner Filme im Genre einfallen lassen, die absolute Klassiker sind ( Die Sache , Ereignishorizont , Scanner , Die Fliege ), aber nur sehr wenige tatsächliche Franchise-Unternehmen. Nach dem Außerirdischer , der größte ist wahrscheinlich Predator, und dann ... was? Würfel , Ich vermute? Tut Würfel Anzahl? Vielleicht die Riddick Filme, aber diese sind so allgegenwärtig, dass sie jedes nerdige Genre auf einmal besetzen, wie Vin Diesel selbst. Sie könnten vielleicht streiten George A. Romero Living Dead-Serie oder die Resident Evil Filme, aber im Allgemeinen halte ich Zombies nicht für Science-Fiction, sodass alles, was die toten Menschen betrifft, bis zum Friedhof ficken und auf Barbara warten kann.

Für mein Geld steht ein Sci-Fi-Horror-Franchise in Bezug auf gleichbleibende Qualität Kopf-und-Körper-Segmente über dem Rest. Eine Serie, die es seit 30 Jahren geschafft hat, eine unterhaltsame Besetzung, beeindruckende praktische Effekte und eine echte Wertschätzung für ihre Fangemeinde aufrechtzuerhalten. Freunde, das ist ein berühmtes Franchise Zittern, das wird 30 in diesem Jahr.

Bild über Universal Pictures

Für diejenigen von euch, die nicht Bescheid wissen, Zittern war ein Science-Fiction-Comedy-Horrorfilm von 1990 mit Kevin bacon und Fred Ward als zwei lustige Cowboys, die in der entscheidenden Kleinstadt Perfection in Nevada Gelegenheitsjobs für Bier erledigen. Sie stoßen auf eine Gruppe gigantischer Killerwürmer namens Graboids, die jagen, indem sie Schwingungen gegen die Erde wie Schritte oder Pinkeln erkennen. (Das wird in einer späteren Fortsetzung von entscheidender Bedeutung.) Val, Earl, ein paranoider, waffenliebender Überlebenskünstler namens Burt ( Michael Gross ), und der Rest der Stadt muss die Graboiden mit einer Kombination aus hausgemachten Rohrbomben und cleveren Tricks überlisten. Letzteres führt dazu, dass ein 1-Tonnen-Wurm direkt durch die Seite eines Berges fliegt, während Bacon schreit: „Kannst du fliegen? , Arschloch?! ' Es ist ohne Übertreibung der größte Moment in der Filmgeschichte.

Der Film ist eine Meisterklasse für erstklassigen B-Movie-Horror, geboren aus einer reinen Liebe zum Genre, einer Mischung aus einer Idee des Atomzeitalters der 1950er Jahre und modernen Spezialeffekten. Abgesehen davon, dass er seine ernsthafte Fanboy-Zuneigung im Ärmel trägt, Zittern hat ein überraschend enges Drehbuch voller denkwürdiger Charaktere, wirklich lustiger Witze und einiger gut ausgeführter Gore dank der Kreatureneffekte von Amalgamated Dynamics, die von Oscar-Preisträgern gegründet wurden Tom Woodruff Jr. und Alec Gillis . Die beiden würden später an der arbeiten Außerirdischer Franchise, beginnend mit Alien 3 . Sie würden auch schaffen Tim Allen Santa Bauch für Der Weihnachtsmann , leicht ihre schrecklichste Horrorprothese von allen.

Bisher gab es fünf Zittern Fortsetzungen, alle direkt auf Video. Und ob Sie es glauben oder nicht, Zittern hat die beständigste Qualitätsbilanz aller Science-Fiction- und / oder Horror-Serien, die ich je gesehen habe, einschließlich Außerirdischer . Tatsächlich, vor allem Alien . Lassen Sie mich näher darauf eingehen.

Bild über Universal Studios Home Entertainment

Das Zittern Filme haben eine Menge Herz, und Sie können echte Freude am Filmemachen feststellen. Die Serie schafft es, ihren lustigen B-Movie-Ton beizubehalten, ohne jemals in eine zynische Selbstparodie zu verfallen Sharknado und seine anstrengende Marke von 'ironischem' Schlock. Es wird nie versucht, ein massives übergreifendes Universum oder eine dichte, kryptische Mythologie um die Graboiden herum zu entwickeln, weil die Anziehungskraft von Zittern war noch nie über die Monster. Es ging darum, eine Gruppe verrückter Grenzcharaktere zusammenzustellen und sie in eine Situation zu bringen, in der sie sich mit wütenden blinden Monstern auseinandersetzen müssen, von denen eines die Kraft des Fliegens erlangt, indem es Feuerbälle aus seinem Arschloch reißt. (Passenderweise werden diese Ass-Blasters genannt.)

Jeder Teil der Serie hat ein Außenseitergefühl. Das Budget schrumpft ständig, und die Filmemacher und Spezialeffektkünstler sind gezwungen, mit so wenig wie möglich so viel wie möglich zu tun, und sie schaffen es immer, es auf kreative Weise durchzuziehen. (Einige weniger als beeindruckende CGI in Zittern 3 trotz.)

Bild über Universal Studios Home Entertainment

Stampede Entertainment, die Produktionsfirma von Serienschöpfern und Schriftstellern S. S. Wilson , Brent Maddock , und Ron Underwood verließ die Serie nach Zittern 4: Die Legende beginnt . Aber die beiden neuesten Fortsetzungen, Zittern 5: Blutlinien und Zittern: Ein kalter Tag in der Hölle schaffen es immer noch, den charmanten, lustigen Geist der Serie aufrechtzuerhalten. Die Monster sind in diesen beiden letzten Raten komplett CGI, aber zum Glück hat sich die Qualität der digitalen Effekte seitdem ziemlich verbessert Zittern 3 . Außerdem wurden die Graboids und die Ass-Blasters komplett neu gestaltet, um sie intensiver und bedrohlicher zu machen. All dies bedeutet, dass die neu gestalteten, volldigitalen Graboids ziemlich verdammt gut aussehen. Alle Action-Sequenzen der Graboids beinhalten auch praktische Effekte wie das Bewegen von Schmutz, das Starten von Autos, das Umstürzen von Gebäuden und Explosionen von Wurmdärmen. Ein Graboid wird vom Blitz getroffen und detoniert wie eine Weltuntergangsprophetie. Und während sich der Ton des Humors krasser geändert hat (aufgrund des Abgangs der ursprünglichen Schöpfer und der allgemeinen Akzeptanz dessen, was Mitte der 2010er Jahre für das Mainstream-Kabelpublikum als lustig angesehen wurde), ist der Geist und der Charme des Außenseiters immer noch vorhanden .

In der Reihe der Graboiden und der Menschen gibt es eine konsistente Durchgangslinie, die sich ständig gegenseitig aufbessert. Jedes Mal, wenn die Überlebenden eine neue Taktik herausfinden, untergraben oder überlisten die Graboiden sie auf irgendeine Weise und schicken unsere Helden direkt zurück zum Zeichenbrett. Es ist ein einfaches Spiel, aber es ist immer spannend und führt zu einigen denkwürdig klugen Momenten. Zusätzlich zu dem einmaligen Tauziehen zwischen den Monstern und den Menschen gibt es auch einen Faden der Graboiden, der sich ständig weiterentwickelt und den Charakteren in jeder Fortsetzung eine lustige neue Falte bietet, die sie überwinden müssen. Ich gehe davon aus, dass wir nicht weit von einem entfernt sind Zittern Film, in dem die Graboids das Fahren lernen oder Englisch sprechen.

Bild über Universal Studios

Burt ist der einzige Charakter, der in allen 6 Filmen zu sehen ist, aber das ist überhaupt keine schlechte Sache, denn die Freude, die die karikaturistisch schroffe Präsenz von Michael Gross jedem Film bereitet, kann nicht genug betont werden. Gross behält ein derartiges Kommando und Verständnis für seinen Charakter bei, dass Burt immer wie Burt klingt und sich so verhält, selbst wenn sich Autoren und Regisseure im Laufe der drei Jahrzehnte der Serie verändert haben. Und jede neue Besetzung bietet eine bunte Menge liebenswerter Charaktere. Mit der bemerkenswerten Ausnahme von Jamie Kennedy , der in jeder Szene von windgeblasen und verkatert aussieht Zittern 5 und 6.

Ebenfalls, Zittern kann niemals beschuldigt werden, ein seelenloser Geldraub zu sein. Niemand wird reich, wenn er Tremors-Filme macht. (Obwohl ich sicher bin, dass Gross sich nicht über einen relativ konstanten Auftritt beschwert.) Dies sind alles Leidenschaftsprojekte, die von Leuten gemacht wurden, die die Charaktere und die Serie lieben. Es ist ein B-Movie-Franchise, das sich damit zufrieden gibt und niemals danach strebt, etwas anderes zu sein. Der Humor ist kitschig, ohne selbstreferenziell zu sein oder in die Kamera zu blinzeln, im Gegensatz zu den oben genannten Sharknado , der Albatros der Horrorkomödie. Es ist kein Witz für Sie, wenn Sie ihn sehen oder den Film oder die Geschichte selbst wie einen Witz behandeln.

Also, was ist mit den Schüssen, die vor ein paar Absätzen auf Alien abgefeuert wurden? Vergleichen wir zunächst die Gesamtzahl der Filme in der Serie mit der Gesamtzahl der * tatsächlich guten * Filme in der Serie. Zittern hat 6 Filme, die alle überraschend gut sind (das Schlimmste ist der immer noch super Spaß Zittern 4 , die Wild-West-Folge, die unter einem derart mikroskopischen Budget leidet, dass die Dinge im Mittelteil des Films ein wenig graboidlos und langweilig werden.) Außerirdischer hat acht Filme - Außerirdischer , Aliens , Alien 3 , Alien: Auferstehung , Alien vs Predator , Alien Vs Predator: Requiem , Prometheus , und Alien Covenant . Von diesen 8 sind nur die ersten beiden tatsächlich gut. Es ist einfach so, dass diese Filme zwei der besten Filme sind, die jemals gedreht wurden, was das Franchise besser erscheinen lässt als es tatsächlich ist, weil die anderen sechs Filme exoskelettale Haufen dampfenden Hundekot sind.

Bild über Universal Studio Home Entertainment

Also, was ist schief gelaufen? Nach meiner Einschätzung ist dies der größte Faktor. Zittern Ich habe nie den Fehler gemacht, die Mythologie des Universums zu erweitern. Im Verlauf der Serie sehen wir den gesamten Lebenszyklus der Graboiden (von Larve über Wurm, Bipedal Shrieker bis hin zu fliegendem Ass-Blaster), aber die Filme verschwenden nie Zeit damit, zu erklären, woher sie stammen. Sie wurden nicht in einem entfernten Weltraumlabor von geschwollenen Albino-Riesen erstellt. Sie sind nur großarschige Würmer.

Umgekehrt ist jeder Film in der Außerirdischer Franchise versucht, das Universum auf irgendeine Weise zu erweitern. Der erste Film war ein Spukhaus im Weltraum mit einem Monster, das äußerst furchterregend war, weil es so mysteriös und unvorhersehbar war. Wir haben nie etwas darüber erfahren, daher wurde jede Überraschung, die die Besatzung der Nostromo erlebte, vom Publikum geteilt. Das Problem ist, dass diese Idee wirklich nur einmal funktioniert. Danach wissen wir alle, wie das Monster aussieht und wie es funktioniert. Aliens etablierte den Lebenszyklus der Xenomorphen und führte die Idee der Alien Queen ein, wandte aber den Fokus weise von Horror auf Action und warf die Kreatur in einen anderen Kontext. Und danach gibt es wirklich nichts mehr zu tun, als verrückte neue Handlungswechsel und weltbildende Elemente mit Clubfüßen einzuführen, wie einen Alien-Mensch-Klon, einen fleischigen Mensch-Alien-Hybrid, ein Wrestlemania-Matchup mit einer anderen Franchise-Kreatur und eine bizarre Ursprungsgeschichte über einen verrückten Roboter, der parasitäre Insektenmonster für Scheiße und Kichern erschafft.

Der nächste Außerirdischer Wenn es jemals einen anderen Film gibt, muss ich verdammt viel arbeiten, um mich davon zu überzeugen, mir eine Hose anzuziehen und den ganzen Weg zu einem AMC zu fahren, um ihn zu sehen. Inzwischen ein siebter Zittern Film, Zittern: Inselwut mit Gross und Napoleon Dynamite ’S Jon Heder ist irgendwann in diesem Jahr unterwegs und ich kann es kaum erwarten, ohne Hose auf meiner Couch zu sitzen und es mir anzusehen.