Produzent Charles Roven spricht über Christopher Nolans Engagement, die Drehorte, die Besetzung der Besetzung und mehr am Set von MAN OF STEEL

Produzent Charles Roven Man of Steel Interview am Set. Charles Roven spricht über Man of Steel, Christopher Nolans Engagement, Superman Returns und mehr.

Blick über den Produzenten Charles Roven 's Lebenslauf auf IMDb , sehen Sie einige großartige Filme aufgelistet wie Zwölf Affen , Drei Könige , Batman beginnt , Der dunkle Ritter , und Der dunkle Ritter erhebt sich . Nach einem Tag am Set von Mann aus Stahl außerhalb von Chicago im Jahr 2011 bin ich mehr als zuversichtlich, dass diese neue Version von Superman als eines seiner Karrierehighlights gelten wird.

Während eines Gruppeninterviews am Set von Mann aus Stahl , Roven sprach über das erste Mal, als er das hörte Christopher nolan und David Goyer hatte eine Vorstellung von Superman, warum sie in Chicago gedreht haben, wie sie versuchen, den Film echt erscheinen zu lassen, die Möglichkeit, in IMAX zu drehen, die großartige Besetzung zusammenzustellen und vieles mehr. Treffen Sie den Sprung, um entweder zu lesen oder zuzuhören, was er zu sagen hatte.



Klicke hier für das Audio oder das vollständige Transkript ist unten.

Schau dir alle Jungs an, die ich vorher geliebt habe, online kostenlos

CHARLES ROVEN: Ich war sehr, sehr aufgeregt, weil ich denke, dass sie beide unglaublich talentierte Jungs sind. Die Zusammenarbeit war sehr erfolgreich, daher war ich natürlich aufgeregt. Zu diesem Zeitpunkt war ich ehrlich gesagt noch nicht wirklich daran beteiligt. Ich wurde später in den Prozess eingeladen, als sie das Drehbuch geschrieben hatten. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir also, dass es die Situation geben würde, beide Filme gleichzeitig zu machen, beide Filme gleichzeitig zu machen. Also dann haben wir einfach – ich wurde eingeladen, ich wollte es tun Der dunkle Ritter erhebt sich . Als sich dann herausstellte Mann aus Stahl Diese sich überschneidende Produktionszeit hatte, mussten wir nur irgendwie herausfinden, wie wir beide Filme gleichzeitig handhaben würden. Ich wurde in den Prozess hineingezogen und habe mich sehr gefreut, eingeladen zu werden.

Wie war Ihre Zeitbilanz?

ROVEN: Ich habe definitiv mehr Zeit damit verbracht, Mann aus Stahl .

Warum das?

ROVEN: Weil ich nicht mit Chris Nolan verheiratet bin [ lacht ].

Wir haben gehört, dass Chris überraschend involviert war. David hat uns erzählt, dass er fast jeden Tag mit ihm spricht. War das auch Ihre Interaktion mit ihm, oder hat Chris hauptsächlich mit David gesprochen?

ROVEN: Ich würde sagen, Chris' wirkliches Hauptaugenmerk – und wir wussten immer, dass dies so sein würde, und noch mehr, als ich an Bord kam, weil wir wussten, dass es sich um überlappende Produktionen handeln würde, würde er sich konzentrieren wirklich auf die Geschichte und das Drehbuch, diese Probleme. Emma [Thomas] würde mit Chris und mir involviert sein und all das in Bezug auf das Casting. Das haben wir alles gemacht, alle großen Teile wurden vorher mehr oder weniger gegossen Der dunkle Ritter erhebt sich begann zu schießen. Aber die Produktionsprobleme waren eher die Kommunikation mit Emma. Offensichtlich in Zusammenarbeit mit Debbie, aber in Bezug auf das Nolan-Kontingent verbringe ich mehr Zeit damit, mit Emma darüber zu sprechen. Von Zeit zu Zeit wird Chris auf den neuesten Stand gebracht, beteiligt sich. Wir möchten im Idealfall sicherstellen, dass es bei beiden Filmen eine kontinuierliche Zusammenarbeit gibt.

Ist das so dargestellt, als ob es sich um eine wirklich große Art von großem Umfang handelt, wie ein zweieinhalbstündiges Abenteuer wie in den Batman-Filmen?

die Tötung eines heiligen Rehs, der die Verschwörung vernichtet

Ich bin neugierig, kannst du ein bisschen darüber sprechen, warum du dich entschieden hast, hier zu filmen? Warum ist Chicago Metropolis und Vancouver?

ROVEN: Wir haben uns eine Reihe von verschiedenen angeschaut – zuallererst hatten wir das Gefühl, dass Superman, Mann aus Stahl -- es wird genannt Mann aus Stahl denn das ist der richtige Name dafür – Mann aus Stahl Wir brauchten eine echte Americana-Sensibilität, zumindest wenn wir uns mit irgendeinem Teil der Geschichte befassen wollten, der Clark geprägt hatte. Also wollten wir sicherstellen, dass wir es an einem Ort gedreht haben, der uns dieses Gefühl von Americana und Kleinstadt vermittelt. Smallville war schon immer eine kleine Stadt. Wir mussten einen solchen Ort finden. Wir mussten auch einen Ort finden, der extrem filmfreundlich war und uns im Idealfall eine Art Rabatt einräumte. Sie kennen alle Faktoren, die bei der Auswahl eines Standorts eine Rolle spielen. Ich würde sagen, einer der kritischsten Aspekte ist es, eine Gemeinschaft zu finden, die es dir ermöglicht, das zu tun, was die großartigen Leute von Plano getan haben, nämlich dass wir das Zentrum ihrer Stadt übernehmen und es in unsere Stadt verwandeln und glücklich sein, dass sie es waren es tun. Plano hat also jede dieser Markierungen getroffen. Wenn man darüber nachdenkt und andere Orte nicht, hat uns das nach Illinois geführt.

Wissen Sie, ich habe zwei weitere Filme in Chicago gedreht. Chicago war einfach ein fantastischer filmfreundlicher Ort und wir hatten das Gefühl, dass es einen gab – als wir uns entschieden hatten, in Illinois zu sein, wo wir uns überlegten, wo wir einen weiteren Großstadt-Look bekommen würden, den wir haben mussten. Wir mussten einen Ort haben, der Metropolis sein würde, Chicago schien einfach dazu zu passen. Ich habe hier schon gute Erfahrungen mit Drehs gemacht. Metropolis -- Ich meine, Chicago hat gerade eine großartige Skyline, die verändert werden könnte, um zu dem zu passen, was Metropolis aussehen soll. Es ist 45 Minuten entfernt, eine Stunde entfernt. Dann endlich Vancouver, die Snyders hatten wirklich viel Erfolg beim Dreh von Filmen in Vancouver. Die Crews dort mögen sie auch sehr. Sie finden sie wirklich toll. Wir brauchten einen Ort, an dem – eine Stadt, in der wir Wetter-Looks bekommen konnten, die sich in der Nähe eines Filmzentrums befand, im Gegensatz zu einem Ort wie Los Angeles, obwohl es heutzutage schwierig ist, in Los Angeles oder unten in Louisiana zu drehen wo dies viel geschossen wird, aber man nicht viele verschiedene Wetter-Looks bekommt. Wir wollten verschiedene Wetter-Looks haben und Vancouver hat sich das leisten können und es ist auch wieder eine filmfreundliche Stadt. Sie erhalten eine Reihe verschiedener möglicher Rabatte und es spielt keine Rolle, mit welchem ​​​​Budget Sie arbeiten. All diese Soft-Money-Themen werden immer wichtiger.

ROVEN: Nein, nicht wirklich, weil Sie Chicago zu Gotham hatten, aber Sie hatten auch Chicago zu Chicago mit Transformer . Wissen Sie, Chicago ist so eine großartige Stadt, weil es so viele verschiedene architektonisch brillant aussehende Gebäude gibt, und Sie können diese Stadt wirklich verändern. Ich meine, wenn du dir die Batman-Filme wirklich anschaust und was getan wurde, um Chicago wie Gotham aussehen zu lassen, und dann schaust du dir an Transformer , diese Städte sehen überhaupt nicht gleich aus. Wir hatten das Gefühl, dass wir dasselbe tun könnten.

Die meiste Zerstörung in diesem Film, ist sie hier oder werdet ihr Jungs auch in Chicago und Vancouver Scheiße in die Luft jagen?

[ Lachen ]

[ Publizist: Das ist eine A-10 da draußen! ]

ROVEN: Nennst du im Ernst einen A-10-Mist? Weißt du, sagen wir einfach, ich denke, Debbie [Snyder] hat darauf geantwortet. Wir haben einen wirklich großartigen Film, von dem wir denken, dass er eine großartige, großartige Geschichte hat und wir haben viel Drama und viel Action. Ich meine, Action zieht sich durch den ganzen Film, wo immer sie stattfindet.

Ich bin neugierig auf Krypton und wie viel werdet ihr praktisch in Vancouver von Krypton bauen oder wird Krypton alles Greenscreen sein?

ROVEN: Wir dachten darüber nach, dorthin zu gehen [ lacht ].

Dafür haben die Rabatte keinen Platz.

Du drehst also definitiv etwas in Vancouver? Ich denke, wenn du es dir ansiehst Grüne Laterne und Oa war im Grunde alles Greenscreen. Ich denke, für viele von uns war es vielleicht nicht diese Körperlichkeit in irgendeinem Teil der Landschaft, die Sie glauben ließ, dass Sie dort waren. Das ist ein Thema.

ROVEN: Hier ist die Sache. Wir haben Ihnen gesagt – und Sie wirklich – wir möchten, dass der Film das Gefühl hat, dass er echt sein könnte. Wir tun es wirklich. Das ist uns sehr wichtig. Wir wollen, dass das Drama real spielt. Wir möchten, dass die emotionalen Entscheidungen des Charakters real wirken. Also, bei allem, was wir gemacht haben, von der Art und Weise, wie Zack das Bild geschossen hat, bis hin zu der Art und Weise, wie wir unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass Sie sich sowohl in Bezug auf das Produktionsdesign als auch in In Bezug auf die visuellen Effekte, in Bezug auf die praktischen Effekte, haben wir wirklich versucht, unser Bestes zu geben, um dieses echte Gefühl in jedem Aspekt zu vermitteln. Also, wir sind uns dieser Sache sehr bewusst. Ich möchte uns nicht mit einem anderen Film vergleichen. Ich möchte nicht sagen, dass wir es anders machen werden, aber unser Ziel ist es, dass sich die Dinge real anfühlen. Wir wissen, dass je realere Elemente wir finden können, wie das Handwerk, das Sie in der Scheune gesehen haben, das Ihnen das Gefühl geben wird, Gee, wir sind emotional mit dem Drama verbunden. Das ist uns sehr wichtig und das wollen wir auch umsetzen.

Sie kommen relativ bald nach einem weiteren Superman-Film. Wie wirkt sich das auf diese Produktion aus? Welche Lehren ziehen Sie daraus? Hat es das überhaupt beeinflusst?

ROVEN: Nun, es hat sich nur so stark darauf ausgewirkt, dass, ungeachtet dessen, was David [S. Goyer] sagte, das ist, ob viele Leute verstanden haben Superman kehrt zurück als Hommage, ob es sich um die Donner-Bilder handelte oder nicht. Es war eine Hommage an diese Bilder und ich war ein junger Mann, als diese Bilder herauskamen und diese Bilder waren großartig. Ich war auch ein Fan von Action-Comics, als ich ein kleines Kind war, und diese Comics haben mich beeinflusst und Superman ist der Richtige. Er ist der Erste. Er ist der Eine. Er ist derjenige, mit dem jeder immer verglichen wird. Wir fühlten uns einfach so, weil das so war – und es ist so auf die anderen Filme bezogen, dass das Timing, egal wie lange der Zeitraum war, richtig genug war, um diese Version davon zu machen.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie und die Nolans das Batman-Franchise bekommen haben, es über alle Erwartungen hinaus gebracht haben, besonders nach den letzten paar, die sie in den 90er Jahren gemacht haben? Das sieht nach einer ganz neuen Aufnahme aus. Angenommen, das ist ein Hit, wir wissen es Der dunkle Ritter erhebt sich wird ein weiterer kolossaler Hit werden, gibt es ein Gefühl, wenn jemand im Raum sitzt und Warner Bros. zu euch sagt: Schaut mal, könnt ihr das für den Flash machen? Können Sie uns helfen, Green Lantern wieder auf Kurs zu bringen? Beaufsichtigen die Nolans jetzt damit, haben Sie das Gefühl, dass so etwas passieren könnte, dass sie dann diese anderen DC-Charaktere entwickeln und sie alle irgendwo auf der ganzen Linie zusammenbinden könnten?

ROVEN: Weißt du, hier ist die Sache. Ich habe mit Chris zusammengearbeitet, hatte das große Vergnügen, seit, ich weiß nicht, seit neun Jahren mit ihm zusammenarbeiten zu können. Er macht immer ein Bild nach dem anderen. Er denkt einfach nicht daran. Die Leute stellen ihm solche Fragen, aber er wird sich nicht auf Antworten auf diese Art von Fragen konzentrieren, weil er dann nicht konzentriert ist – wenn er das einmal tut, wenn er bejahend antwortet, okay, dann wird er es per Definition tun müssen darüber nachdenken, während er das tut. Ich glaube nicht, dass er das tun möchte. Mir ist noch nie aufgefallen, dass er das möchte. Jedes Mal, wenn ihm die Leute diese Frage gestellt haben, ob es wirklich irgendjemand war, nur eine beiläufige Frage, vielleicht eine gezieltere Frage, vielleicht eine Pressekonferenz, wird er sich einfach nicht engagieren.

Bates Motel Staffel 2, Folge 3

Was ist mit dir?

ROVEN: Schau, ich denke, dass ich ein ziemlich großartiger Produzent bin, aber die Vision dahinter Batman ist Chris Nolan. Ich bin da, um mein Bestes zu geben, um diese Vision umzusetzen, und ich denke, ich mache einen wirklich guten Job, aber die Vision ist Chris Nolan.

Ist das eher eine gemeinsame Vision?

ROVEN: Nun, ich denke, dass Goyer und Chris die Idee der Geschichte geprägt haben. Es war definitiv Davids ursprüngliche Idee der Geschichte. Er kam damit zu Chris. Es ist also sicherlich eine gemeinsame Vision von diesem Standpunkt aus. Aber noch einmal, während diese Vision bis zu einem gewissen Grad konstant blieb, wurde sie dann von Zack gegenseitig beeinflusst, oder? Meine Aufgabe ist es also, dieser neu definierten Vision zu helfen, die diese drei Visionäre dazu bringt, diese Vision zu verwirklichen. Das ist, was ich tue.

Hast du das Gefühl, dass wenn Chris fertig ist? Der dunkle Ritter Steigt an , dann neun Monate, 10 Monate vor der Veröffentlichung, dass er sich mehr auf diese Art von Postproduktion konzentrieren wird und was nicht?

ROVEN: Es ist unser Wunsch, dass dieses kreative Team, das wir aus Chris, Zack, David, mir, Emma, ​​Debbie haben, das wir alle zusammenbringen Übermensch zur Ziellinie.

Mit Der dunkle Ritter erhebt sich , etwas sehr Auffälliges ist die Menge an IMAX-Filmmaterial, die Sie darauf machen werden. Gab es jemals eine Diskussion darüber, etwas mit IMAX zu tun? Mann aus Stahl ?

ROVEN: Nicht wirklich. Die meisten unserer Gespräche drehten sich um das gesamte 3D und wie wir das 3D machen würden. Würden wir es tun, es 3D machen oder würden wir den Konvertierungsprozess durchführen? Als wir dann das Glück hatten, diese zusätzliche Postproduktionszeit zu haben, hat uns das irgendwie geholfen, genau zu definieren, wie wir das 3D ausführen würden, und das ist im Moment immer noch der Plan. Aber das sind wirklich alle Gespräche.

Die Branche verändert sich bekanntlich, was die Abgrenzung zwischen Vorproduktion, Produktion und Post betrifft. Vieles davon wird jetzt in der Vorproduktion und Produktion in Bezug auf das Worldbuilding und all das ausgearbeitet. Wie funktioniert das bei diesem Film?

ROVEN: Ich würde sagen, dass dieser Film definitiv ein Beispiel dafür ist. Wir sind sicherlich mit einem Drehbuch in die Dreharbeiten gegangen, von dem wir alle im Wesentlichen dachten, dass es im Wesentlichen so war – nicht, dass man beim Drehen des Films keine Optimierungen und was auch immer macht, weil der Schauspieler so viel bringt und man erkennt, dass man es ist könnte tatsächlich ein bisschen weniger davon brauchen und ein bisschen mehr davon. Das gleiche wie in der Aktion. Das Drehbuch war also im Wesentlichen gesperrt, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen. Wir haben zwar nicht 100 Prozent der Storyboards gemacht, bevor wir mit den Dreharbeiten begonnen haben, aber die überwiegende Mehrheit, Zacks Storyboards, von denen Debbie dir sicher alle erwähnt hat, er schreibt alles, nicht nur die Action, er erzählt alles. So kann er sein geistiges Auge auf das fokussieren, was er von jeder Szene will. Das ist also wirklich ein Film, an dem ziemlich viel gearbeitet wurde, bevor wir mit den Dreharbeiten begannen.

ROVEN: Wir hielten uns für unglaublich glücklich. Ich muss sagen, die Besetzung ist großartig. Es ist irgendwie, wirklich erstaunlich. Es ist erstaunlich, wenn wir darüber sprechen – und sie sind fantastisch im Film.

Wie haben Sie Russell Crowe und Kevin Costner dazu überredet, einfach an Bord zu kommen?

beste fernsehsendungen zum streamen auf netflix

ROVEN: Eigentlich war es gar nicht so schwer. Die Dinge, die wir fühlten – erstens kennt Zack wirklich, wirklich, wirklich den Film, den er machen möchte. Er ist also sehr wortgewandt, wenn er einem Schauspieler sagen kann, ob er das Drehbuch gelesen hat oder nachdem er das Drehbuch gelesen hat, was er zu liefern versucht. Das gibt diesem Schauspieler ein enormes Vertrauen, dass er mit einem Typen arbeitet, der genau weiß, was er tut. Das Drehbuch ist einfach sehr, sehr gut. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der es sich angesehen hat, der nicht wirklich überrascht war, wie gut es ist.

Wie schwer war aus Ihrer Sicht die Suche, die zu Henry führte? Wie schwer ist es dir gefallen?

ROVEN: Wir haben uns wirklich viele verschiedene Möglichkeiten angesehen und viele davon gelesen. Aber der Typ, der immer wieder zurückkam – nicht, dass er letztendlich eine so schwere Wahl war – war immer auf unserer Shortlist. Natürlich hatte er eine Vorgeschichte mit der Vorgängerversion. Ich weiß nicht, ob Sie das wissen. Ihr Jungs tut es, oder? Also, und er sah einfach so aus, als könnte er es jetzt noch mehr, und wir wollten, dass der Typ älter ist. Er war also immer in der engeren Auswahl und als wir ihn dann getestet haben, war er einfach großartig. Er war großartig.

Ich möchte a . fragen Dark Knight Rises Frage. Im Trailer heißt es im Grunde: Dies ist der epische Abschluss von Der dunkle Ritter erhebt sich . Sprechen Sie ein wenig darüber, wenn Sie sich diese ganze Sache ansehen, und es ist ein weltweites Phänomen. Sind Sie irgendwie traurig, dass es endet? Sprechen Sie über die gemischten Gefühle dabei. Und was haltet ihr vom letzten Teil? Als Sie zum ersten Mal von der Geschichte gehört haben, was sie tun würden, was war Ihre erste Einstellung?

ROVEN: Weißt du, zuallererst war ich begeistert, dass Chris zugestimmt hat, die Trilogie zu beenden. Das war keine Selbstverständlichkeit. Das habe ich vorhin gesagt. Chris würde einfach nie darüber reden, ob er einen dritten machen würde oder nicht, bis er den zweiten beendet hatte. Dann hat er sehr lange nicht einmal wirklich darüber gesprochen, weil er total darauf konzentriert war, fertig zu werden Anfang und sehen, ob er das machen könnte, was im Nachhinein offensichtlich sagt, Gee, wer hätte diesen Film nicht gemacht? Aber ich kann Ihnen versichern, es war kein Slam Dunk, als er dieses Skript präsentierte. Das Budget, das es gab, sogar für das Studio, das es gemacht hat Der dunkle Ritter , okay, es war ein ehrgeiziges Projekt, das nur daran denkt, das Drehbuch zu lesen. Dieses Mind-Bending-Skript hatte ein wirklich, wirklich, wirklich bedeutendes Budget, oder? Wir alle wissen, dass es neun Ziffern waren, oder? Also, aber Chris war wirklich darauf konzentriert. Er musste wirklich Gespräche mit David führen, damit sie sich einfallen ließen, was diese dritte Geschichte sein würde. Also, ich wusste es nicht. Ich hoffte, es würde passieren. In dieser Hinsicht war ich eigentlich ein Fan. Als sie anriefen und sagten: Hey, wir denken, wir haben etwas. Wir wollen vorbeikommen und darüber reden. Ich war begeistert. Dann, als ich es hörte, war ich noch begeisterter, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass es der richtige Weg war, rauszugehen. Es ist wichtig, den richtigen Weg zu gehen, um den letzten zu etwas zu machen, an das sich die Leute erinnern werden. Also, ich hoffe, es wird so sein und es fühlt sich so an.

ROVEN: Ich denke, Sie wären überrascht, wie effizient Chris schießt. Er ist letztendlich einfach ein sehr, sehr effizienter Typ. Während Sie vielleicht viel Geld für IMAX ausgeben, nimmt er so viel Reales auf, dass die Anzahl der visuellen Effekte im Vergleich zu einem Film dieser Größe wirklich viel kleiner ist. Und doch erhalten Sie diesen riesigen Spielraum aufgrund der Tatsache, dass selbst wenn es wird – IMAX ist natürlich das, was es ist, aber selbst wenn es auf 35 geht, spüren Sie es immer noch im Material. Dieser Kompromiss macht es also nicht zu einer großen Sache.

Was den endgültigen Prozentsatz angeht, irgendwelche Vermutungen?

Die besten Shows zum Starten auf Netflix

ROVEN: Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber sicherlich mehr als Der dunkle Ritter . Er nutzt es, wo immer er kann und es macht Sinn. Es wird einfach einen Wert haben. Es wird definitiv. Vielen Dank.

Hier ist mehr Berichterstattung von unserem Set-Besuch: