'The Rain': Die größten Verderbnisfragen, die wir nach Netflix 'apokalyptischem Drama haben

Also ist WTF sowieso im Regen?

Seien Sie sich bewusst, dass es gibtSpoilerfür die erste Staffel von Netflixs The Rain.

Netflix 'dänisches Drama Der Regen serviert einige der besten apokalyptischen YA-Dramen auf dieser Seite von The CW, aber die erste Staffel macht bestimmt Lust auf mehr! Erzählt über knapp acht Folgen, Der Regen entfaltet sich als ein zwingendes Mysterium, das von Momenten eines starken Charakterdramas durchdrungen ist. Es ist die Art von Show, die dich am Ende jeder Episode an einem so großen Haken hängen lässt, dass du einfach nicht anders kannst, als bei der nächsten zu spielen. Natürlich bis zum Finale.



Zu diesem Zeitpunkt gibt es möglicherweise keine nächste Episode, in der Sie spielen können, aber das bedeutet nicht Der Regen lässt dich vom Haken. Im Gegenteil, die Serie enthält eine Reihe von Enthüllungen im Finale, und jede neue Entdeckung öffnet die Tür für noch mehr Fragen. Nach einer Saison in einem apokalyptischen Ödland erhalten wir unsere ersten Hinweise darauf, was jenseits der Grenzen der Quarantänezone liegt, und unseren ersten Blick auf die Kräfte, die an den Fäden ziehen, die das Schicksal der Welt bestimmen werden. Wir sind weit vom Bunker entfernt, das ist sicher.

Der Regen Das Saisonfinale bereitet sicherlich die Voraussetzungen für ein Follow-up, obwohl es von Netflix noch nicht bestätigt wurde. In diesem Sinne zerlege ich die größten Fragen, die ich beantworten muss, wenn die Show zurückkommt. Für mehr darüber Der Regen Schauen Sie sich unbedingt unsere Bewertung an.

War Rasmus immer ansteckend?

Bild über Netflix

Könnte Simone wirklich sechs Jahre mit Rasmus im Bunker überlebt haben, wenn er immer ein Überträger der Krankheit gewesen wäre? Ich habe ernsthafte Zweifel. Immerhin kümmerte sich Simone seit seiner Kindheit im Alleingang um ihren jüngeren Bruder, und wie die erste Folge zeigte, hatten sie eine enge Beziehung. Wir sehen sie sogar sein Gesicht rasieren. Es ist vielleicht möglich, dass sie sich sechs Jahre lang ohne Kontamination Waschbecken, Toiletten, Betten und ein gemeinsames Leben geteilt haben, aber die Chancen stehen gering. Und vergessen wir nicht, wann er erstochen wurde und überall blutete. Also was ist passiert? Höchstwahrscheinlich hat es etwas damit zu tun, dass Rasmus sich das selbst injiziert zweite Dosis des Virus (klassischer Rasmus), die dann eine weitere Mutation auslöste. Boom, wandelnder apokalyptischer Albtraum. Ist es das, was diese rachsüchtige Ärztin versuchte, als sie ihn und Simone gefangen nahm? Oder hatte sie vor, ihm etwas anderes zu injizieren? So oder so, Rasmus spritzte sich erst, nachdem Beatrice gestorben war, also ...

Was hat Beatrice getötet?

Bild über Netflix

Arme Beatrice. Mein Lieblingscharakter in der Serie ist zu früh gegangen. Beatrice war klug, mysteriös und freundlich - eine unwahrscheinliche Kombination in der Postapokalypse - und ihre Beziehung zu Rasmus war eines der angstvollsten Elemente der Serie. Beatrice und Rasmus fanden endlich etwas Zeit für sich und vollendeten ihre Zuneigung in einem Ansturm des Terrors, nachdem ein Regentropfen auf ihr Gesicht gefallen war. Aber der Regen hatte keinen Einfluss auf Simone und die Bande im Bunker, also wissen wir, dass sie das nicht getötet hat. Das lässt ein paar Möglichkeiten offen, die erste und offensichtlichste ist der streunende Hund, den wir im Schlaf um Beatrice und Rasmus herumschnüffeln sehen. Wir haben denselben Hund früher in der Folge gesehen, als Martin und Patrick bemerkten, dass er wahrscheinlich krank war, aber beschlossen, ihn nicht zu töten (oops). Dieser Hund war definitiv in Beatrices Geschäft, aber die Frage ist, ob er ihr Gesicht vor oder nach ihrem Tod geleckt hat. Option Nummer zwei ist Rasmus, der arme gereizte Rasmus, der im Vorfeld des Finales der Bonkers-Saison 1 ansteckend ist. Aber wie ich in der obigen Frage erwähnt habe, ist es eine Frage von wann er wurde ansteckend. Die offensichtliche Folgerung ist, dass Beatrice starb, nachdem sie sich über sexy Zeiten mit Rasmus die Krankheit zugezogen hatte, aber das Timing stimmt nicht. Das lässt die wahrscheinlichste Antwort übrig: Beatrice hat Rasmus 'Schmerzmittel überdosiert. Es ist bezeichnend, dass sie so leise gestorben ist, dass sie Rasmus nicht geweckt hat. Das heißt, sie hat weder den krampfhaften Tod erlitten, den wir von den Infizierten gesehen haben, noch gab es Anzeichen dafür, dass es sich um verräterisches, schaumiges Erbrechen handelt. Hat Rasmus Beatrice getötet? Hat sie sich umgebracht? Wir müssen auf eine todsichere Antwort warten, aber die Hinweise, die wir haben, deuten auf die spätere hin.

Also ist WTF mit dem Regen fertig?

Bild über Netflix

Ich brauche die Wahrheit über Der Regen 's Regen erklärte sofort. Nach sechs Jahren in tödlicher Angst vor Wasser stellt sich heraus, dass der Regen nicht einmal mehr giftig ist. Patricks schlechtes Summen wird zu einem wichtigen Lernmoment für die Bande, als er Simone betrunken in den Regen stößt und sie entdecken, dass sich die Krankheit, die früher durch die Wolken floss, irgendwann auflöste. Aber wenn? War der giftige Regen nur eine einmalige Sache? Wäre ein Sturm genug gewesen, um so viel von der Bevölkerung auszulöschen? Es scheint unmöglich, dass nicht eine Person in unserer Überlebensgruppe entdeckte, dass der Regen in sechs langen Jahren sicher war. Wir haben im Laufe der Saison mehrmals gesehen, wie leicht es ist, versehentlich nass zu werden. Ich denke, wenn sie alle in der Sekunde erschießen würden, in der es passiert ist, hätten sie es nie gelernt, aber es ist schwer zu glauben, dass Unwissenheit so lange hätte anhalten können. Vielleicht gab es eine bestimmte Menge des Virus, die sozusagen „herausgeregnet“ werden musste, bevor das Wasser sauber wurde. Hoffentlich werden sie sich darum kümmern, wenn es eine zweite Staffel gibt, denn selbst für eine Show, die die Logik ziemlich regelmäßig belastet, ist dies ein großer logischer Sprung. Es erklärt jedoch, wie dieser gruselige Kannibalenkult frische Lebensmittel anbauen und duschen konnte und warum ihr Ex-Appollon-Anführer wusste, dass sie es konnten. Bedeutet dies schließlich, dass der Regen jetzt für immer sicher ist? Ist es ein Time-Release-Szenario, in dem das Wasser jeden Moment wieder tödlich laufen könnte? Apropos .....

Was ist Appolons großer Plan?

Bild über Netflix

Die große schlechte Gesellschaft hinter dem apokalyptischen Regen blieb im Schatten von Der Regen Die erste Staffel bleibt eine mysteriöse, aber allgegenwärtige Kraft durch die Bunker, den Kult und natürlich Simones Familie. Also, was ist diese finstere Organisation und was zum Teufel haben sie im langen Spiel vor? In der letzten Szene sieht es so aus, als würden sie von ihrem klassischen Corporate-Bösewicht-Spiel aufrüsten. Schritt 1) ​​Verbreiten Sie einen Virus, den nur Sie stoppen können. Schritt 2) Verkaufen Sie die Lösung. Schritt 3) Schwimmen Sie in Geld. Sten erklärt dies in der letzten Szene des Finales und diskutiert die Cloud Sealing-Technologie, die zu erklären scheint, warum der Regen nicht mehr giftig ist. 'Die Welt hat nach uns gesucht, um sie zu retten', freut er sich, 'um sie von dem Virus zu befreien, von dem sie nicht wissen, dass wir es in der Welt rauslassen.' Aber jetzt haben sie eine größere Agenda, die darauf abzielt, das Virus zu bewaffnen, jetzt wo es in Rasmus 'Körper mutiert. Aber zuerst brauchen sie Rasmus. 'Wir haben einen Weg gefunden, die Welt mit der gefährlichsten Krankheit, die es je gab, zu kontrollieren', sagt Sten dem Cocktail-nippenden Apollon-Brett. Wir brauchen nur den Jungen. Wie wird die Rasmus-Krankheit mutieren? Und wie würde das ihnen erlauben, die Welt zu kontrollieren?

Wollten wir für Rasmus rooten, um der Quarantäne zu entkommen?!

Bild über Netflix

Seit der ersten Folge waren Simone und Rasmus eine besondere Art von Dummheit. Rasmus ist der König der Probleme und trotz der Tatsache, dass Simone eine Aufgabe Um Rasmus in Sicherheit zu bringen, ist sie schockierend gut darin, Entscheidungen zu treffen, die sie umbringen könnten. Sie können sie lieben, und wir tun es, aber verdammt, sie machen viele schlechte Anrufe. Ab einem bestimmten Punkt werden Ihre schlechten Anrufe jedoch zu schlechten Taten, wenn Sie sich entschließen, die ganze Welt für die Sicherheit Ihrer selbst und Ihrer Lieben in Gefahr zu bringen. Typhus Rasmus, eine wandelnde virale Apokalypse, ist zu 100% eine Gefahr für sich und andere und was will Simone tun, nachdem sie dies gelernt hat? Nehmen Sie ihn aus der Quarantäne . Ich meine, guter Herr, Frau. Ich kann diese Art von Dummheit nicht ausstehen. Versteh mich nicht falsch, ich bin alles dafür, deinen jüngeren Bruder aus Appallons Hauptquartier für Mord und Weltherrschaft herauszubrechen, aber du bleibst in der verdammten Quarantänezone. Geh zurück zu diesem zweiten Bunker. Sie durchqueren die Quarantäne absolut nicht, es sei denn, Sie sind heimlich auch ein Supervillianer oder nur ein totaler Schwanz. Aber das Seltsamste ist, dass der Ton des Finales darauf hindeutet, dass wir damit einverstanden sein sollten, sogar mit der Wurzel dafür, obwohl dies mit ziemlicher Sicherheit den Beginn eines neuen Ausbruchs irgendwann bedeuten würde (Sie wissen, dass es keine gruselige Maske gibt bleibe nicht für immer auf seinem Gesicht). Guck mal Leute, ich weiß, dass es in der Familie katastrophale Epidemien auf der Welt auslöst, aber stoppe den Zyklus.

Wie werden sie diese Ergänzungen herausbringen?

Bild über Netflix

Erinnerst du dich an das alte Sprichwort 'Nimm niemals Süßigkeiten von einem Fremden'? Nehmen Sie ihnen auf keinen Fall Tabletten ab, besonders wenn der betreffende Fremde der Vertreter eines vage schändlichen Mega-Konzerns ist, von dem Sie ziemlich sicher sind, dass er eine virale Apokalypse ausgelöst hat. Selbst wenn sie Ihnen sagen, dass Sie wenig Nährstoffe haben, setzen Sie einfach die Pillen aus. Aber sie haben es nicht getan, jetzt sitzen sie in der Quarantänezone fest und sind voller kleiner Partikel, die darauf warten, explodiert zu werden, sobald sie die Grenze überschreiten. Das Finale deutet sicher darauf hin, dass sich eine potenzielle zweite Staffel weiterhin auf die Quarantänezone konzentrieren würde, und all diese Kannibalenkulte und verrückten Ärzte beweisen, dass es in diesem Teil der Welt, der in den letzten sechs Jahren von Krankheiten heimgesucht wurde, viel zu entdecken gibt. Das Finale macht jedoch auch deutlich, dass es da draußen eine viel größere Welt und ein viel größeres Spiel gibt, sodass einige unserer Charaktere wahrscheinlich irgendwann in diese Welt wechseln werden. Aber wie? Wenn es eine Heilung oder Lösung gibt, versteckt es sich zweifellos im Apallon-Hauptquartier, genau dort, wo Simone und die Bande gerade nicht gesehen werden wollen. Was ist mit den Bunkern? Es ist klar, dass Simone und Rasmus nie genau wussten, wo sie sich aufhielten - könnten die Bunkeranlagen einen Hinweis für sie enthalten? Oder vielleicht gibt es da draußen einen Ex-Apollon-Mitarbeiter (sie scheinen überall zu sein), der ihnen helfen kann, einen Weg zu finden.