Ridley Scott bestätigt, dass Harrison Ford nicht in Gesprächen für die Fortsetzung von BLADE RUNNER ist

Ridley Scott bestätigt, dass Alcon Entertainment das Gerücht entlarvt, dass Harrison Ford in Gesprächen war, um in der kommenden Fortsetzung von Blade Runner mitzuspielen.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Vor ein paar Tagen entlarvte Alcon Entertainment das Gerücht, dass Harrison Ford für die Fortsetzung von Ridley Scott zurückkehren könnte Klingenläufer . Wöchentliche Unterhaltung , nicht zufrieden damit, den Leuten zu vertrauen wer finanziert den film , sprach mit Scott, um zu überprüfen, ob Ford nicht wirklich daran beteiligt war. Ratet mal was: Ford ist nicht dabei. Scott erklärt, dass sie nicht einmal ein Drehbuch haben, also weiß er nicht, ob es überhaupt einen Platz für den Replikanten-Detektiv Rick Deckard gibt. Aber Scott würde mit gesundem Menschenverstand die Möglichkeit nicht ausschließen, Ford zurückzubringen, wenn das Drehbuch dies verlangt.



Das Klingenläufer Fortsetzung ist weit weg, Leute. Wenn Sie Lust auf eine Science-Fiction-Rückkehr von Ridley Scott haben, freuen Sie sich auf Prometheus .