'The Rise of Skywalker' hat ein Todesproblem

Der letzte Skywalker Saga Star Wars-Film untergräbt seine großen Abweichungen, sobald er sie enthüllt.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Spoiler für Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker folgen Sie unten.



Es gibt einen Moment im ersten Akt von Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker wo es sich anfühlt, als würde der Film endlich einrasten. Rey ( Daisy Ridley ) und ihre Crew sind nach Pasaana gegangen, um den Wegfinder zu suchen, der sie auf Kaiser Palpatine hinweist ( Ian McDiarmid ), aber sie werden von Kylo Ren aufgespürt ( Adam Fahrer ) und seine Ritter von Ren. Chewbacca ( Joonas Suotamo ) wird gefangen genommen und es kommt zu einem Machtkampf zwischen Rey und Kylo um den Transport in der Luft. Sie kämpfen, und in einem Ausbruch überraschender Kraft schießen Blitze aus Reys Fingerspitzen und blasen das Transportschiff aus der Luft und damit Chewbacca. Eine der bekanntesten Krieg der Sterne Zeichen ist tot.



Rey und Finn ( John Boyega ) sind zu Recht am Boden zerstört, und das Ereignis lässt Rey an sich und ihren Absichten zweifeln. Wie konnte sie das zulassen, aber was ist diese neue Machtkraft, die entstanden zu sein scheint? Hat das etwas mit ihrer Abstammung zu tun? Ist es ihr sollten wir uns Sorgen machen, auf die Dunkle Seite zu gehen? Dies sind alles gültige und interessante Fragen, die auf einen thematisch reichen Charakterbogen hinweisen. Unglücklicherweise, Aufstieg von Skywalker interessiert sich nicht wirklich für all das. Der Film kehrt dieses verheerende Ereignis nur wenige Szenen später um. Chewbacca geht es gut! Kein Schaden, kein Foul. Und die Zeile „Ich glaube, er war auf einem anderen Transportmittel“ zaubert ungewollt Lachen, keine Erleichterung.

Bild über Lucasfilm

gibt es gerade gute filme



Chewbaccas gefälschter Tod ist nicht der einzige in Aufstieg von Skywalker und es ist ein Hinweis auf die größeren Probleme des Films. Dies ist ein Film, der nicht wirklich daran interessiert ist, das Publikum herauszufordern oder zu motivieren, sondern den vorhersehbaren / einfachen Weg zu gehen, der zu allen guten Zeiten führen wird. Welches ist vielleicht in Ordnung für eine erste oder sogar zweite Rate ( kann sein ), aber nicht das Finale. Handlungen haben Konsequenzen, und wenn Aufstieg von Skywalker Ist die Geschichte von Rey, die sich ihrem wahren Erbe widersetzt und einen Weg für sich selbst wählt, sollten ihre Zweifel und Frustrationen Konsequenzen haben, die über die konsequente Äußerung von Finn hinausgehen: 'Wo ist Rey?' zum 17.000sten Mal wie der dümmste verlorene Welpe der Galaxie.

Der Tod von Chewbacca ist umgekehrt, weil dies anscheinend das Publikum umhauen würde, aber die Kosten für das Wohlfühlen der Fans sind ein nahezu vollständiger Verlust von Einsätzen. Das gesamt Der Verlust kommt etwas später, wenn der Tod eines weiteren geliebten Charakters rückgängig gemacht wird: C-3PO. Es wird viel über die Tatsache gesagt, dass die Kosten für die Übersetzung der Sith-Markierungen, die auf den Wegfinder zeigen, der Speicher von C-3PO sind. Das ist nicht nur die Erinnerung an seine neuen Freunde, sondern auch seine alte, da alle Erinnerungen an die Abenteuer des treuen Droiden mit Luke, Leia und Han Solo gelöscht werden. Das ist ziemlich traurig!

Wiederum kehrt sich dieser „Tod“ nur wenige Szenen später um. Sobald C-3PO zur Widerstandsbasis zurückkehrt, stellt R2-D2 sein Gedächtnis wieder her - obwohl 3PO eine große Aufgabe darin hat, wie R2-D2 sein Gedächtnis niemals sichert. Keine Sorge hier, Leute. Der C-3PO, den Sie kennen und lieben, war nur für ein paar Sequenzen weg und jetzt ist er zurück, so gut wie neu.



Bild über Lucasfilm

Um fair zu sein, gibt es ein paar echte Todesfälle in Aufstieg von Skywalker , aber sie haben aus verschiedenen Gründen keine Wirkung. Leia ( Carrie Fisher ) gibt ihr Leben, indem sie die Macht nutzt, um ihren Sohn Ben / Kylo zu erreichen, obwohl ihre Todessequenz etwas verwirrend ist, weil wir gerade zwei Filme damit verbracht haben, wie Rey und Kylo mit der Macht über die Galaxie kommunizieren, ohne ihr Leben zu verlieren. und Leia kommunizierte sogar etwas mit Luke ( Mark Hamill ) im Der letzte Jedi als sie in der medizinischen Abteilung lag. Alles ohne dass jemand bei dieser Tat sein Leben verliert. Und doch reicht es hier aus, nur „Ben“ zu sagen, um Leia auszuschalten.

Ich verstehe Co-Autor / Regisseur J.J. Abrams war in Bezug auf Leia in einer schwierigen Situation und gab sich damit ab, nur gelöschte Szenen und alternatives Filmmaterial aus früheren Filmen zu verwenden, um eine endgültige Aufführung für die teuer verstorbene Carrie Fisher zu schaffen. Aber Leias Opfer hier verfolgt nicht wirklich, und infolgedessen ist ihr Opfer weniger wirkungsvoll.



Dann gibt es den großen Finaltod von Ben Solo unglaublich Dumm. Ben überträgt einige Heilkräfte auf einen toten Rey, nachdem sie Palpatine besiegt hat, und erweckt sie wieder zum Leben. Dies wurde früher im Film nicht nur mit Rey, der diese schlangenähnliche Kreatur auf Pasaana heilt, sondern auch mit Rey, der Kylos tödliche Wunde heilt, nachdem sie ihn mit seinem eigenen Lichtschwert erstochen hatte, eingerichtet. In keiner dieser Szenen sehen wir Kosten für die Heilung eines anderen. Es ist also etwas seltsam, dass Kylo einfach umfällt und stirbt, nachdem er Rey wieder zum Leben erweckt hat. Soll er nicht gleich ihre Macht sein oder so? Was ist mit dem ganzen Force Dyad doo-hickey? Warum hat er sich ausgeruht? Das macht keinen Sinn.

Bild über Lucasfilm

Aber Handlungsinkonsistenzen sind letztendlich alles. Was Ben Solos ultimativem Opfer wirklich das Leben raubt, sind die gefälschten Todesfälle, die wir zuvor mit Chewbacca und C-3PO erlebt haben. Wir haben gerade zwei geliebte Charaktere durchgesessen, die das Franchise auf die eine oder andere Weise verlassen haben, nur damit diese Ausgänge nur von kurzer Dauer sind. Der Aufstieg von Skywalker sagt dir buchstäblich, dass alles in Ordnung sein wird. Es würde nicht wagen, dir diese Charaktere wegzunehmen. Sogar der Kaiser wurde danach wieder lebendig Die Rückkehr des Jedi zum Gründe dafür . Es wird gut, dawg!

Game of Thrones-Episoden zum erneuten Anschauen

Bis zum Ende von Aufstieg von Skywalker Die Einsätze wurden ziemlich sauber gewischt. Du bist dir sogar ziemlich sicher, dass es keinen Weg gibt, Poe ( Oscar Isaac ) oder Finn werden den Staub beißen, da sie eine Million Schiffe erster Ordnung am Himmel übernommen haben, während Rey und Kylo gegen den Kaiser kämpfen, und obwohl Tonnen von Whishisnames ihr Leben verlieren, kommen Poe und Finn ohne so viel aus als Kratzer.

Der Aufstieg von Skywalker ist ein frustrierend sicherer Film, besonders nach den beiden Filmen, die ihm vorausgingen. In Abrams Force Awakens Wir erleben den ikonischen Tod von Han Solo. Es ist echt, es klebt und es tut weh. Aber dieser Showdown zwischen Rey und Kylo Ren im Wald unmittelbar danach wäre nicht annähernd so dramatisch, ohne gerade gesehen zu haben, wie Kylo seinen eigenen Vater ermordet hat - jemand, zu dem Rey als Ersatzvaterfigur gekommen ist. Ihr Lichtschwertkampf ist voller Spannung und die Wut, die Rey gegenüber Kylo Ren empfindet, treibt ihre hervorragenden Szenen weiter an Der letzte Jedi .

Bild über Lucasfilm

wen heiratet jo bei kleinen frauen

Apropos sogar Der letzte Jedi hat eine ikonische Todessequenz, die zehnmal bewegender ist als jede Szene in Aufstieg von Skywalker Trotz der Beteiligung eines Charakters haben wir uns gerade kennengelernt. Du gibst den größten Teil aus Der letzte Jedi unsicher, was genau Vizeadmiral Holdo ( Laura Dern ) liegt an, aber du bist dir ziemlich sicher, dass du sie respektierst. Nach der Enthüllung, dass sie die ganze Zeit einen Plan hatte und dass Poe eigentlich nur seine Jets hätte abkühlen und seinem Vorgesetzten vertrauen sollen, sehen wir, wie Holdo das ultimative Opfer für die wenigen verbleibenden Widerstandskämpfer bringt. Sie dreht ihr Riesenschiff um und springt leicht durch Snokes massives Schiff. Es ist eine atemberaubende Sequenz, die perfekt ausgeführt wird und unglaublich bewegend ist.

Das Gleiche gilt für eine Szene aus dem Finale, in der Sie wirklich glauben, dass Finn im Begriff ist, sein Leben niederzulegen. Sie hat sich im Laufe des Films von einem etwas feigen Mann entwickelt, der sich nur darum kümmert, Rey einem Gläubigen des Widerstands, der bereit ist zu opfern, Sicherheit zu bieten sein Leben, um seinen Freunden und Mitkämpfern nur ein bisschen mehr Zeit zu verschaffen. Es ist umso emotionaler, als Rose ( Kelly Marie Tran ) schiebt Finn aus dem Weg und bringt sich selbst in Gefahr, um sein Leben zu retten.

Roses letzte Zeile in diesem Film hat eine gewisse Resonanz im Gefolge von Der Aufstieg von Skywalker . Sie sagt Finn, der Weg zum Sieg liege darin, 'nicht gegen das zu kämpfen, was wir hassen, sondern das zu retten, was wir lieben'. Es wird jedoch nur sehr wenig gespart Aufstieg von Skywalker . Chewbacca wird durch einen vollständigen und totalen Unfall lebendig und die einzige Person, die sich anscheinend um das wiederhergestellte Gedächtnis von C-3PO kümmert, ist 3PO und R2-D2. Rey verbringt den ganzen Film damit, das Leben ihrer Freunde in Gefahr zu bringen, indem sie im am schlimmsten Momente (sie lässt buchstäblich alle auf Kef Bir festsitzen, ohne auch nur ein 'Ich komme wieder'), und ihr letzter Showdown mit Palpatine wird mehr durch das Abschlagen ihrer eigenen Linie als durch die Rettung der Galaxie vorangetrieben.

Aber diese Probleme sind wiederum ein Hinweis auf die größeren Probleme, die diesen letzten Eintrag in der Skywalker Saga plagen. Abrams und Co-Autor Chris Terrio waren mehr daran interessiert, das Publikum glücklich zu machen oder Dinge zurückzubringen, an die sie sich erinnern, und zu sagen: „Erinnerst du dich daran?“ als eine emotional resonante Geschichte zu erzählen. Chewbacca kann nicht sterben, weil dich das traurig macht. C-3PO kann sein Gedächtnis nicht verlieren, da Sie dadurch wütend werden. Aber wenn man auf der Seite der Vorsicht irrt, unterbietet der Film sein eigenes Finale, und was für Kylo Ren die ultimative Erlösungsszene gewesen sein sollte, spielt sich stattdessen wie ein verwirrendes und emotionsloses Wimmern ab. Die Ironie dabei ist, dass der Film, wenn er den Wind aus den Segeln von Ben Solos Tod nimmt, ein Mist der anderen Art wird.