Rosamund Pike diskutiert die Verbindung zwischen Amy Dunne von 'Gone Girl' und Marla Grayson von I I lot a Lot

„Ich genieße es, all diese Teile einer Frau zu nehmen und sie zu benutzen und zu missbrauchen. Es ist ein interessanter und beunruhigender Ort, um als Schauspieler zu spielen. '

alle xmen-filme in chronologischer reihenfolge

Rosamund Pike ist so gut darin, schlecht zu spielen. Ihre Arbeit als Amy Dunne in David Fincher ’S Exfreundin hat ihr eine Nominierung als beste Schauspielerin verliehen und jetzt bekommt sie mehr Liebe für die Saison, weil sie die zweifache Marla Grayson spielt J Blakeson ’S Ich sorge mich sehr auf Netflix. Marla scheint sich sehr darum zu kümmern, während sie als gerichtlich bestellter Vormund für Menschen in Not arbeitet, wenn Marla wirklich damit beschäftigt ist, das System hinter den Kulissen zu missbrauchen. Marla zielt darauf ab, dass ältere Menschen Pflegeeinrichtungen einrichten, unabhängig davon, ob sie dort sein müssen oder nicht, damit sie die Kontrolle über ihr Vermögen übernehmen kann.

Es ist eine gewaltige, beunruhigende und bedauerliche Hektik, aber irgendwie halten Blakeson und Pike Sie voll in Marlas Kampf um einen großen Zahltag und ein Überleben, wenn sie auf die falsche Station zielt. Dianne Wiest Jennifer Peterson, die Verbindungen zu einem Gangster hat ( Peter Dinklage ).



Bild über Netflix

Wie genau schaffen es Blakeson und Pike, das zu erreichen, ohne jemals die Tatsache zu beschönigen, dass Marla selbst etwas Schreckliches tut? So hat es Pike ausgedrückt, als er den Film für seine Veröffentlichung am 19. Februar diskutierte:

'Eines der Dinge an einer Figur, die sehr unwahrscheinlich ist und dich auf der Seite hält, ist die Tatsache, dass sie nichts von dir verlangt. Sie bittet dich nicht, sie zu mögen. Sie bittet dich nicht, für sie zu fühlen. Sie ist nicht plötzlich in der Mitte des Films und liefert Ihnen eine tragische Hintergrundgeschichte und sagt: „Nun, deshalb bin ich so, wie ich bin.“ Ich denke, das sind die Bewegungen, die einen Charakter wie diesen entgleisen lassen, und das ist etwas, was ich wirklich bin Bewundern Sie im Drehbuch, dass Sie es nicht tun. Ich denke, die andere Sache ist, dass wir nicht nur erkennen, wie schockierend Marla ist, sondern gleichzeitig auch schockiert sind über das gesamte System, das für Leute wie sie eingerichtet ist, um zu gewinnen. Der einzige Grund, warum Marla diese Hektik haben kann, ist, dass es eine Lücke im amerikanischen Rechts- und Gesundheitssystem gibt, die es ihr ermöglicht, dies zu tun. Sie verstößt nicht gegen das Gesetz. Sie streckt es so dünn, wie es ein Stück Klebeband kann, aber sie verstößt nicht gegen das Gesetz. '

Bild über 20th Century Fox

Während das Gleiche für Amy Dunne in Bezug auf Gesetzesverstöße sicherlich nicht gesagt werden kann, konnte Pike einige Ähnlichkeiten bei den beiden Antihelden feststellen:

'Ich habe jetzt an Amy gedacht, seit ich den Film gesehen habe. Ich habe nicht an Amy gedacht, als ich den Film gemacht habe. Was sie beide tun, diese Charaktere, ist, traditionelle Vorstellungen von Weiblichkeit, die Dinge, die Menschen von ihren Frauen erwarten, die Qualitäten zu nehmen und sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Imitieren Sie sie, stellen Sie sie sehr überzeugend dar. Amy, es macht sich selbst zum tragischen Opfer für die ganze Amerikanerin und du denkst, sie ist das Opfer, bis du merkst, dass sie die ganze Geschichte kontrolliert. Und mit Marla überzeugt sie vor Gericht sehr. Sie scheint vertrauenswürdig zu sein, eine aufrechte Bürgerin, die das Interesse der Menschen im Herzen hat. Sie ist verantwortlich und zuverlässig. Sie ist Hausmeisterin, Betreuerin. Und dann merkt man, dass sie keines dieser Dinge ist. Sie benutzt diese Leute nur für alles, was sie aus ihnen herausholen kann. Aber sie überzeugt beim Rollenspiel und ich denke, ich genieße es, all diese Teile davon, eine Frau zu sein, zu nehmen und sie zu benutzen und zu missbrauchen. Es ist ein interessanter und beunruhigender Ort, um als Schauspieler zu spielen. '

Bild über Netflix

Sie können unser ausführliches Gespräch im Video oben in diesem Artikel verfolgen, um mehr von Pike über ihre Erfahrungen zu erfahren Ich sorge mich sehr . Der Film kann jetzt auf Netflix angesehen werden, und ich kann ihn nicht genug empfehlen. Wenn Sie jedoch etwas überzeugender sein möchten, schauen Sie sich das an Matt Goldberg Rezension des Films vom Toronto International Film Festival 2020.