Seth MacFarlane, Steph Curry und Norman Lear schließen sich für einen animierten „Good Times“-Neustart zusammen

Welcher Film Zu Sehen?
 
DY-NO-MITE!

Hüter der Galaxie vol. 3

Ein animierter Neustart der klassischen Sitcom der 1970er Jahre Gute Zeiten ist in Arbeit von ausführenden Produzenten Seth MacFarlane , Stephan Curry, und Fernsehsymbol normannisch Lernen , der das Original entwickelt hat. Die Boondocks Produzent Carl Jones wird als Schöpfer, Showrunner und ausführender Produzent fungieren. MacFarlane produziert über Fuzzy Door mit Erica Huggins , während Curry über sein Label Unanimous mit . produziert Erick Peyton und Jeron Schmied .

Es ist aufregend, mit Norman Lear zusammenzuarbeiten und dabei zu helfen, seiner bahnbrechenden Show neues Leben einzuhauchen Gute Zeiten , durch das Talent und die persönlichen Geschichten von Carl Jones und dem Team von Unanimous, sagten MacFarlane und Huggins in einer Pressemitteilung. Animation ist das ideale Medium, um die Originalshow neu zu interpretieren, und durch die Linse von Carls scharfem, bissigem Humor wird das Publikum diese klassischen Charaktere immer wieder lieben.

Bild über CBS

Curry und Peyton sagten in einem Zitat: Wir freuen uns so sehr über dieses Projekt! Bei Einstimmig geht es um authentische Partnerschaften und dieses Team fühlte sich von Anfang an echt an. Gute Zeiten bemüht sich, uns daran zu erinnern, dass wir mit der Liebe unserer Familie jedes Hindernis überwinden können. Wir glauben, dass die Welt heute mehr denn je eine Show mit Hoffnung und positiver Einstellung sehen muss.

Es ist ein Traum, mit den legendären Talenten von Norman Lear, Seth MacFarlane und Stephen Curry zusammenzuarbeiten, sagte Jones. Wir freuen uns, das ursprüngliche Erbe von weiterzuführen Gute Zeiten – aber jetzt animiert und etwas kantiger. Sagen wir einfach, der Kampf ist noch schwieriger geworden.

beste Folge davon ist immer sonnig

Gute Zeiten wurde von 1974 bis 1979 sechs Staffeln lang ausgestrahlt und konzentriert sich auf die Familie Evans, die in der Innenstadt von Chicago darum kämpft, über die Runden zu kommen. Die Show war bemerkenswert, weil sie die erste Sitcom mit einer schwarzen Familie mit zwei Eltern war, obwohl John Amos , der den Patriarchen James Evans spielte, wurde nach Staffel 3 nach einem Streit mit Lear getötet. Es zeigte auch Jimmie Walker als J.J., der mit seinen verrückten Possen und seinem Schlagwort DY-NO-MITE! Übrigens, sowohl Amos als auch Co-Star Esther Rolle waren mit J.J.s Charakter unzufrieden, was Berichten zufolge ein Grund für die Entlassung von Amos und Rolles Abgang aus der Serie nach Staffel 4 war. Es wird interessant sein zu sehen, wie J.J. in dieser Reboot-Serie porträtiert wird und ob sie James und Florida (Rolle) einbeziehen oder sich auf die Serie konzentrieren wird, wie sie in den späteren Staffeln war. Weitere Informationen zu Netflix finden Sie unter das Poster und das Erscheinungsdatum zum Ryan Murphy ist Musical Die Abschlussball .