'She-Ra' Staffel 5 Rückblick: Am Rande der Größe, wenn die Dunkelheit sich in Licht verwandelt

Aber gewinnen unsere Helden am Ende?

Mit der heutigen Ankunft der 5. Staffel von She-Ra und die Prinzessinnen der Macht , die letzte Staffel der gefeierten Zeichentrickserie, endet damit eine der fortschrittlichsten Geschichten im Fernsehen von heute. Es ist kaum zu glauben, dass Netflix, DreamWorks Animation und das Kreativteam unter Showrunner stehen Noelle Stevenson haben in nur 18 Folgen in nur 18 Monaten so viel Action, Abenteuer und komplizierte Charakterdynamik gepackt. Und doch besteht die größte Errungenschaft der Serie nach allem, was gesagt und getan wurde, möglicherweise nicht nur darin, eines der größten Weltraum-Fantasy-Abenteuer der Neuzeit zu liefern oder sogar ein nostalgisches Anwesen erfolgreich neu zu starten, das früher in den 1980er Jahren feststeckte, sondern das Fortlaufende voranzutreiben Kampf für Vielfalt und Repräsentation von Minderheiten in unserer soziokulturellen Landschaft.



Das sind viele Zehn-Dollar-Wörter, um zu beschreiben, was an der Oberfläche ein Kinder-Cartoon ist. Aber die Landschaft jüngerer Zeichentrickserien hat sich in den letzten 40 Jahren stark verändert. Cartoons der 80er Jahre richteten sich an Kinder, um Spielzeug zu verkaufen. Animationsserien in den 90er Jahren haben die Grenzen des Mediums erweitert, indem sie den Zuschauern ein ausgereifteres Geschichtenerzählen ermöglichten, und 00s-Toons erlebten eine Explosion von Animationsstilen, psychedelischen Bildern und drastischen Veränderungen in narrativer Struktur und mehr Einbeziehung von Menschen mit unterrepräsentiertem Hintergrund. Die Zeichentrickserie der 2010er Jahre und ihre immer vielfältiger werdenden Charaktere wurden von sozialen Normen und Stereotypen abgeschnitten, indem sie schwulen Charakteren, rassischen Minderheiten, gleichgeschlechtlichen Partnern und anderen in den vielen Spektren der menschlichen Verfassung mehr Zeit gaben, um das Publikum mit diesen vertraut zu machen Zeichen auf sinnvolle Weise als mehr als bloßer Tokenismus. She-Ra und die Prinzessinnen der Macht ist sowohl das jüngste Beispiel für die sich in dieser Hinsicht verändernde Animationslandschaft, die auf dem zuvor dargelegten Fundament aufbaut, als auch der perfekte Titel, um uns in die 2020er Jahre zu führen. Die letzte Staffel und insbesondere das hoffnungsvolle, optimistische und positive Serienfinale zementieren dies. Meine meist spoilerfrei Überprüfung folgt:



Bild über Netflix, DreamWorks Animation

Die besten Komödien des Jahrzehnts

Nachdem ich die letzten Momente der fünften Staffel miterlebt und die Serie zu Ende gehen ließ und mir ein paar Stunden Zeit gelassen hatte, um all das zu verarbeiten, kehrte ich zum Anfang von zurück She-Ra und die Prinzessinnen der Macht . Es ist von Anfang an klar, dass alle in Staffel 5 aufgelösten Charakterbögen, alle Beziehungsdynamiken, die im Serienfinale eine Auflösung erreichen, von Anfang an eingerichtet sind. Rückblick hilft, sie zu klären. Also, während She-Ra Beginnt als ausgewogene Zeichentrickserie, die genauso viel schwertschwingende, magisch schwingende, pfeilschießende Aktionen ausführt wie zutiefst befriedigende emotionale Momente. Es ist die introspektive Seite der Geschichte, die die ganze Zeit das Herzstück der Erzählung war. Ja, Adora / She-Ra und die Rebellion haben die Chance, den Kampf in Staffel 5 zu Horde Prime zu bringen, und ja, die grundlegenden Beats der Heldenreise sind alle für eine Reihe von Charakteren hier ausgelegt, aber was ist offensichtlich am wichtigsten Für das Schreibteam ist die interne Reise dieser Charaktere und ihr emotionales Wohlbefinden am Ende aller Dinge. Es ist ein Kampf zwischen Licht und Dunkelheit, Hoffnung und Verzweiflung, Regeneration und Zerstörung, Leben und Tod selbst, und dieser Kampf spielt sich im offensichtlichen Zusammenprall zwischen Helden und Bösewichten ab, ist aber auch eine visualisierte Darstellung innerer Turbulenzen, insbesondere zwischen Adora und Catra .



Beim Anschauen von Staffel 5 passierte mir etwas Interessantes. Nach mehr als 30 Jahren Cartoons, in denen ich mich 99% der Zeit dem aktionsorientierten Teil der Erzählung oder der Überlieferung oder der Mechanik der fiktiven Welt zuwandte, stellte ich fest Ich kümmere mich weniger um das 'Was' und das 'Wie' und das 'Warum' als vielmehr um das 'Wer'. Das mag offensichtlich klingen - sich auf die Charaktere in der Geschichte zu konzentrieren -, aber das war nicht immer meine Erfahrung. Ich bin mit Geschichten aufgewachsen, die die Technik, die Geräte, die Waffen, die Fahrzeuge, dh die Spielzeuge , nicht die Gedanken und Gefühle in den Charakteren, die sie handhabten. She-Ra und die Prinzessinnen der Macht drehte das Drehbuch in meinem Kopf um. Das ikonische Schwert von She-Ra wurde in Staffel 4 buchstäblich zerstört und trennte die Verbindung zwischen Adora und nicht nur der weltweiten Technologie des Ersten, sondern auch der She-Ra-Linie. Die Erzählung beraubte die Hauptfigur (und viele andere auf dem Weg in ähnlicher Weise) von allem, was die Spielzeugverkäufer uns sagen würden, und ließ nur das rohe emotionale Zentrum für Charaktere und Publikum gleichermaßen offen. (Ein wichtiger Punkt in Staffel 5 ist die buchstäbliche Zerstörung einer technologiebasierten Zurückhaltung, die die natürliche Magie von Etheria in Schach hält, bevor Horde Prime virale Technologie einsetzen kann, um diese Magie für seine eigenen Geräte zu erhalten.) Und die Autoren tun dies seit fünf Jahren Jahreszeiten. Ich habe nur so lange gebraucht, um mich von meiner Entrapta-ähnlichen Faszination für die Schrauben und Muttern der Serie zu lösen und mich auf das klebrige Zentrum zu konzentrieren, das die ganze Zeit die wahre Geschichte war.

Bild über Netflix, DreamWorks Animation

Staffel 3 der chilligen Abenteuer von Sabrina

Und diese Reise wurde durch die Lösung von Staffel 5 umso besser. Nahezu jeder Charakter erhält eine sinnvolle und hoffnungsvolle Lösung für seine internen und externen Konflikte. Halten Sie Ausschau nach meiner Spoiler-Bewertung für diese Details in Kürze. Adoras 'Hero's Journey' bekommt eine dringend benötigte Wendung zu der vertrauten, klassischen Geschichte der Selbstaufopferung über alles andere, zum Wohle aller außer sich selbst. Stevenson neckte dies in unserem letzten Chat mit ihr über Staffel 5 und Adoras Bogen. Das Ergebnis ist, dass die Hoffnungen und Träume aller auf Etheria nicht nur auf den Schultern eines Helden ruhen, sondern vielmehr auf einem zerlumpten Team unglaublich unterschiedlicher Individuen, die alle in die gleiche Richtung ziehen müssen, wenn das Leben selbst eine Chance haben soll für eine Zukunft. Das ist kühnes Geschichtenerzählen, das Sie selten in den fortschrittlichsten Science-Fiction- / Fantasy-Büchern finden, geschweige denn in Kinderprogrammen.



Trotz einiger Geschwindigkeitsprobleme, bei denen es sich anfühlt She-Ra rast bis zur Ziellinie, Staffel 5 ist solide. Letztendlich könnte nicht jedes Schiff so segeln, wie es die Fans am Ende wollen, aber die großen Beziehungen, die auf diesem Weg aufgebaut wurden, zahlen sich im letzten Kapitel, das von Stevenson geschrieben wurde, mit enormen Dividenden aus. Es ist klar, dass die Geschichte von She-Ra ist eine zutiefst persönliche Geschichte für alle Beteiligten, einschließlich der Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt, und ich freue mich sagen zu können, dass die Serie und ihre narrativen Entscheidungen alle ehren, die diese Reise mitgemacht haben.

neue Filme auf Netflix Mai 2020

She-Ra hält die Landung in einem positiven und progressiven Serienfinale fest, das auf allen Ebenen formtreu und äußerst zufriedenstellend ist. Wir hoffen, dass sein Erbe weiterlebt, wie Stevenson uns kürzlich selbst sagte:

'[Ich hoffe, die Leute] erinnern sich liebevoll an diese Show und dass sie sie dazu inspiriert, etwas Neues zu kreieren. Vielen Dank an alle, die mit uns so weit gekommen sind. Es war die Ehre des Lebens, Ihnen diese Show zu bringen. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen. '



Bewertung:

Staffel 5: ZU-, Serie: ZU

Dave Trumbore ist Colliders leitender Redakteur, der Streaming-Inhalte, Animationen, Videospiele und all diese seltsamen Cartoons am Samstagmorgen überwacht, an die sich sonst niemand erinnert. Testen Sie seinen Trivia IQ auf Twitter @ DrClawMD