STAR TREK: DIE NÄCHSTE GENERATION - DAS BESTE AUS BEIDEN WELTEN Blu-ray Review

Star Trek: TNG Best of Both Worlds Blu-ray-Rezension. Eine Rezension von Star Trek: Die nächste Generation - Das Beste aus beiden Welten mit Patrick Stewart.

Auf den ersten Blick die eigenständige Veröffentlichung von Star Trek: TNG - Das Beste aus beiden Welten auf Blu-ray sieht aus wie typisches Double Dipping. Die Blu-ray der dritten Staffel enthält die erste Hälfte der zweiteiligen Episode, aber nicht die zweite, was Trekkies auf der ganzen Welt dazu zwingt, entweder dieses Setup zu übernehmen oder bis zum Ende dieses Sommers auf das Eintreffen der vierten Staffel zu warten. Warum nicht ein paar zusätzliche Dollars von den Leuten bekommen, die nicht warten können? Das Set rechtfertigt sicherlich keine zusätzlichen Kosten ... aber es ist eine einfache Option für Gelegenheitsfans, die nicht in zwei teure Saisonkollektionen investieren möchten. Treffen Sie den Sprung für die vollständige Überprüfung.



Und wenn Sie einen festlegen möchten TNG Abenteuer für den Standalone-Status, dies ist Ihr Pferd. Die zwei Teile von Das Beste aus beiden Welten bleiben der endgültige Konflikt zwischen der Besatzung des Raumschiffs Unternehmen und das Borg-Kollektiv: eine Rasse intergalaktischer Weltraumzombies, die alles, was sie sehen, „assimilieren“ wollen. Ihr erstes Ziel ist Captain Picard (Patrick Stewart), den sie entführen und in ihren kybernetischen PR-Mann verwandeln, bevor sie die Erde übernehmen. Die erste Hälfte endete die dritte Staffel auf einem Cliffhanger, wie es heutzutage für TV-Shows üblich ist, aber für eine Nicht-Seife damals ziemlich neu. Es hielt die Fans am Rand ihrer Sitze, bis sie im folgenden Herbst zu dem Schluss kamen. 'Du hast unseren Sommer ruiniert', schrie eine Familie Patrick Stewart an (ein Vorfall, den der Schauspieler in den zusätzlichen Funktionen der Blu-ray fröhlich erzählt), und das ist nicht als Beleidigung gedacht.



Die Pleite-Qualitäten von Teil I ließen einige wirklich beunruhigende Möglichkeiten offen. Wir könnten uns leicht vorstellen, dass Stewart die Show verlässt, Picard tötet und Riker (Jonathan Frakes) als neuen Captain einsetzt. Noch wichtiger war, dass die Borg absolut unüberwindbar schienen und die berechtigte Frage aufwarfen, wie zum Teufel die Unternehmen Bande würde diesen herausziehen. Der Schriftsteller Michael Piller hatte vor, am Ende der dritten Staffel abzureisen, und schrieb Teil I - ein bisschen puckisch - mit der Überzeugung, dass jemand anderes eine Lösung finden müsste. Er wusste wirklich nicht, wie die Crew triumphieren konnte und diese Unsicherheit durchdringt jeden Moment der Episode. (Piller kehrte danach zurück Star Trek Der Schöpfer Gene Roddenberry bat ihn persönlich zu bleiben und fand anschließend eine hervorragende Flucht aus der von ihm geschaffenen Falle.)

Diese Energie macht Das Beste aus beiden Welten arbeiten wunderbar als eigenständiger Film: eigentlich besser als einige der Trek Theaterstücke. Einer der großen Vorteile der Blu-ray besteht darin, dass wir die ganze Geschichte als eine organische Einheit betrachten können, ohne dass die Credits der zweiten Hälfte den Fluss unterbrechen. Es ist eine erstaunliche Leistung, die umso beeindruckender ist, wie viel davon durch Folgerung und Suggestion geschieht. Zum Beispiel sehen wir nie die Schlacht von Wolf-359 - die Do-or-Die-Position der Föderation gegen den Einfall der Borg, der die gesamte Flotte auslöscht. Stattdessen sehen wir die Nachwirkungen in ein paar gut platzierten Geldschüssen mit dem Unternehmen Bewegen Sie sich in stummem Entsetzen durch einen Friedhof zerstörter Föderationsschiffe.



Der größte Teil des Dramas spielt auf der Brücke selbst, mit altmodischen Werkzeugen wie Darstellern und Dialogen, um die Einsätze zu vermitteln. Die Schauspielerin Elizabeth Dennehy spielt in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle und spielt eine Expertin für die Borg, die Rikers Position als Stellvertreterin nicht so heimlich begehrt. Aus einer Meta-Perspektive eskaliert sie die Möglichkeit, dass Picard es kauft, wobei Riker befördert wird und Dennehys Commander Shelby an seinen alten Platz tritt. Es liefert aber auch etwas Sand in den normalerweise glatten Funktionen des Unternehmen Besatzung. Weil die Besatzungsmitglieder so gut als Team arbeiten, kommt das interne Drama manchmal zu kurz. Ein stacheliger Außenseiter verschärft den Konflikt, ohne von der größeren Gesamtbedrohung abzuschrecken. Wie Dennehy in den Outtakes der CD erklärt, war sie eine absolute Anfängerin der Star Trek Universum, als sie anfing, was sie zu einer idealen Wahl machte, um die Mischung aufzumischen.

Die zusätzlichen Funktionen der Blu-ray sind ebenfalls einzigartig im Set und obwohl sie nicht umfangreich sind, ziehen sie immer noch ihr Gewicht. Ein Dokument hinter den Kulissen wirft einen genauen Blick auf die Entstehung der Episode und enthält Kommentare der gesamten Besetzung sowie anderer wichtiger Crewmitglieder wie Make-up- und Kostümdesigner. Der wundervolle Audiokommentar enthält Einblicke von Cliff Bole, Dennehy und Resident, dem Regisseur der Episode Trek Experten Michael und Denise Okuda. Eine Knebelrolle und die sehr Werbeclips aus den 1980er Jahren runden das Set ab. Sie sind einen Blick wert für diejenigen, die nicht vorhaben, die Saison-Sets abzuholen, obwohl sie wahrscheinlich keinen doppelten Sprung rechtfertigen. Die Folgen selbst sind der wahre Saft. Egal, wie Sie sie erhalten möchten - entweder hier oder über die Saisonkollektionen - Ihre Trek Das Set ist auf keine andere Weise vollständig.