'Star Wars': George Lucas enthüllt weitere Details zu seinen Plänen für die Folgen 7, 8 und 9

Wenn Sie Midichlorianer mögen, werden Sie das lieben.

Wenn Sie dachten, die Fans wären sauer auf Rian Johnson Stellen Sie sich vor, wie sie sich gefühlt haben könnten George Lucas Richtung für die Krieg der Sterne Fortsetzung Trilogie. Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass Lucas zu der Zeit, als er Lucasfilm an Disney verkaufte, der Schöpfer des Franchise Umrisse für Star Wars: Episode VII , Folge VIII , und Folge IX . Dies war sein Entwurf für den Abschluss des Krieg der Sterne Saga, die er 1977 begann und zu der er ab 1999 für die Prequel-Trilogie zurückkehrte Die dunkle Bedrohung . Aber da Lucas die Show nicht mehr leitete, Filmemacher J.J. Abrams und und Co. beschlossen, die Geschichte der Krieg der Sterne Fortsetzungen in eine ganz andere Richtung als Lucas beabsichtigt hatte.

Wir wissen immer noch nicht zu viel darüber, wohin Lucas das Franchise planen würde, abgesehen von der Tatsache, dass er es zurückbringen wollte Mark Hamill , Carrie Fisher , und Harrison Ford , aber jetzt sind einige merkwürdige neue Details über seine Absichten online aufgetaucht. Über einen Tweet des Illustrators des Buches Livio Ramondell (über Die Wiedergabeliste ), Verrät Lucas offenbar im Begleitbuch zu James Camerons Science-Fiction-Geschichte Serie, die sein Krieg der Sterne Fortsetzungen hätten sich eingehender mit wissenschaftlichen Erklärungen für die Macht befasst:



neu bei disney plus juni 2020

„[Die nächsten drei Krieg der Sterne Filme] würden in eine mikrobiotische Welt geraten. Aber es gibt diese Welt der Kreaturen, die anders funktionieren als wir. Ich nenne sie die Whills. Und die Whills sind diejenigen, die tatsächlich das Universum kontrollieren. Sie ernähren sich von der Macht ... Wenn ich an der Firma festgehalten hätte, hätte ich es tun können, und dann wäre es getan worden. Natürlich hätten es viele Fans gehasst, genau wie sie dunkle Bedrohung und alles, aber zumindest die ganze Geschichte von Anfang bis Ende würde erzählt werden. “

Bild über Lucasfilm

Ich gebe zu, ich bin gespannt, wie Lucas die Handlungsstränge der Original-Trilogie-Charaktere abschließen wollte, aber diese Idee, weiter zu erklären, wie die Force-Arbeit klingt, klingt irgendwie schrecklich. Einer der Hauptaspekte von dunkle Bedrohung Die Fans reagierten negativ auf die Idee der Midichlorianer, was im Grunde erklärte, dass die Fähigkeit, die Macht zu kontrollieren, einfach genetisch bedingt war. Die Macht ist etwas, das als Idee viel besser funktioniert als als wissenschaftliches Phänomen.

Aber Lucas sagt, die Midichlorianer waren der Schlüssel zu seiner Vision für die Macht:

'Früher habe ich immer gesagt, was dies bedeutet, dass wir nur Autos waren, Fahrzeuge, in denen die Whills herumfahren konnten. Wir sind Schiffe für sie.' Und die Leitung sind die Midichlorianer. Die Midichlorianer sind diejenigen, die mit den Whills kommunizieren. Die Whills sind im Allgemeinen die Macht… Bis zurück - mit der Macht und den Jedi und allem - wurde das gesamte Konzept, wie die Dinge geschehen, von [Anfang] bis zum Ende vollständig ausgelegt. Aber ich musste nie fertig werden. Ich muss den Leuten nie davon erzählen. '

Für einige mag dies genau das Richtige sein, aber Junge, diese Art der Entmystifizierung ist für mich ein bisschen bestürzend. Wenn Sie sich das nächste Mal dazu entschließen, Rian Johnson wegen „Ruinierens“ anzuschreien Krieg der Sterne mit überraschenden Charakterentwicklungen in Der letzte Jedi Denken Sie daran, was George Lucas vorhatte.

Bild über Lucasfilm

ist thanos stärker als der hulk

Bild über Disney, Lucasfilm

Bild über Lucasfilm