Beginnen Sie hier: Fünf Filme, die Sie von Alfred Hitchcock begeistern werden

Das Auswählen von nur fünf Alfred Hitchcock-Filmen zum Hervorheben ist wie der Versuch, fünf Lieblingssongs von Beatles oder einen Lieblingsroman von Kurt Vonnegut auszuwählen, aber was die Filme angeht, die Sie richtig besessen machen sollten, sind dies nur die richtigen.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Das ist ein Albtraum. Ich weiß, das klingt hyperbolisch und ist Grund genug, meiner Blutlinie Schaden zuzufügen, aber wirklich, dies ist einer dieser Momente, in denen Sie das Gefühl haben, von Anfang an einen großen Nachteil zu haben. Wenn ich ehrlich bin, würde ich Ihnen sagen, dass Sie einfach damit beginnen sollen Psycho und dann von dort aus weiter, bis Sie alles gesehen haben, abgesehen von einigen seiner Kurzfilme und diesen Propagandafilmen Alfred Hitchcock hat gerichtet. Sogar diese Stummfilme mögen Die Untermieter oder Die Frau des Bauern , sollte mindestens einmal im Zusammenhang mit den majestätischen Schnörkeln gesehen werden, in denen er eingesetzt werden würde Marnie , Fremde in einem Zug , Raserei , und Die Vögel , um nur ein paar zu nennen.



Dies sind die Worte eines Besessenen, wohlgemerkt. Für die meisten Menschen ist der Name Hitchcock ein Synonym für Nervenkitzel, aber daran denke ich nicht, wenn ich an Hitchcock denke. Es sind die seltsamen Gewohnheiten, Zecken und Seinsarten, in die seine Charaktere übergossen zu sein scheinen. Es ist ein Kino für und über obsessive Menschen. So genial ein Thriller wie Psycho Die aufregendsten Momente sind jene, in denen wir die psychologische Kreatur sehen können, die hinter Norman Bates lauert und verzweifelt an der Wand kratzt, während er versucht, gesellig zu handeln. Diese Check-in-Szene, in der er ein Zimmer mietet, fühlt sich so ikonisch an wie die Duschsequenz oder die klimatische Enthüllung von Miss Bates auf ihrem Stuhl. Und es ist diese ängstliche, komplizierte Haltung gegenüber dem Charakter und die großartige psychologische Symbolik, die seine Geschichten über Mord und Böswilligkeit prägt, die seine Filme so unbestreitbar berauschend, provokativ und unvorhersehbar machen.



Dass es sich auch um hochwertige Unterhaltungen handelte, ist ebenso beeindruckend, jede hell und einzigartig, sowohl visuell als auch auf Papier. Sogar etwas so Verworrenes wie Familiengrundstück kommt mit seinen eigenen visuellen Aromen in Farbe, Komposition und Bewegung - Bruce Dern Besonders denkwürdig ist die Kombination aus himmelblauer Jacke und Pfeife. Es ist auch, wie so viele Hitchcock-Filme, ein Film, der den Tod im Kopf hat. Das vielleicht faszinierendste Element von Hitchcocks bestem Werk ist der Respekt, den er dem Tod entgegenbringt, selbst wenn der Tod mit einer gewissen komischen Wendung einhergeht. Er ließ den Tod kalkuliert, aber seltsam und unvorhersehbar fühlen, viszeral physisch und explosiv in seiner Auswirkung auf das eigene philosophische und psychologische Make-up.




Seine Filme fühlten sich ähnlich technisch sicher und doch dämonisch impulsiv an; Ein Irrenhaus, das von den Insassen geführt wird, aber unter den Augen von entworfen und gebaut wurde Frank Lloyd Wright . So methodisch seine Handlungen auch sein mögen, sie fühlten sich nie wie eine Tortur notwendiger Handlungswechsel und Expositionen an. Im Gegenteil, sie fühlen sich in ihrem Tempo weiterhin galvanisch, und als er Ihnen die Schrauben anbringen wollte, war er in der Tat ein Meister darin, Spannungen für genau die richtige Zeitspanne abzubauen, bevor sie sich übersteuert anfühlten. Dies gilt auch für frühe Meisterwerke wie Young & Innocent oder Auslandskorrespondent wie es später ist, funktioniert hoch aufragend wie Die Vögel oder Marnie . Obwohl es keine Entschuldigung für die Unausstehlichkeit gibt, so etwas wie einen Albtraum zu sagen, einen Lieblings-Hitchcock auszuwählen, bleibt es für eine sehr dumme Person wie mich eine Realität.

Aber ich habe es aufgesaugt und es trotzdem getan. Bitte wissen Sie bereits, dass ein Teil von mir mit jedem einzelnen Kommentar einverstanden ist, der besagt: „Nein [nicht gelisteter Hitchcock-Film]? Scheiß drauf! '

'Psycho'

Daran führt kein Weg vorbei. Für diejenigen, die Hitchcocks wegweisenden Thriller noch nicht gesehen haben, in dem Anthony Perkins 'Norman Bates versucht, eine Geschichte brutalen Mordes in seinem Familienhaus und Geschäft zu vertuschen. Sie könnten von der Struktur des Films überrascht sein. Die Duschsequenz ist immer noch ein Kicker, blutarm, aber wirkungsvoll, da Hitchcock den physischen Schwung hervorhebt, der in jede der Schnittwunden und Stiche fließt, aber das ist nur eine Sequenz in einem 105-minütigen Kunstwerk. Die Geschichte hat eine gewisse Komplexität, die von einer Affäre über einen Raubüberfall bis hin zu einer Verfolgungsjagd aus der Stadt zu einem Mord und schließlich zu einer Untersuchung reicht. Hitchcocks dichte, aber scheinbar mühelose Kompositionen, gepaart mit Joseph Stefano Drehbuch und die bedrohliche, geniale Partitur der Großen Bernard Herrmann Bringen Sie die alltägliche Action und Atmosphäre jedes Schauplatzes zur Geltung und unterstreichen Sie die Spannung und Panik des Films.



In einer Vielzahl von Sequenzen hier, wie zum Beispiel wann Janet Leigh Miriam Crane schließt die Augen ihres Chefs auf einem belebten Zebrastreifen. Der Regisseur löst einen Strom moralischer Ängste aus, der sich in einer alltäglichen Angst widerspiegelt, beispielsweise, dass Ihr Chef etwas falsch macht. Noch bevor wir Norman Bates und seine Mutter treffen, ist das Gefühl der unerträglichen Unterdrückung, die abgebaut wird, viszeral zu spüren. Am Ende, als Norman mit dieser Decke da sitzt, hat die Panik nicht nachgelassen, das Monster lebt noch und man hat das Gefühl, dass wir einen ebenso ausdrucksstarken Blick auf Schuld und alltägliches Fehlverhalten gesehen haben, wie wir eine wilde Vision haben des Wahnsinns befreit von der Ruhe gesellschaftlicher Höflichkeiten. Es ist sofort der umstrittenste Film, den der Regisseur jemals gedreht hat, und der perfekte Einstiegspunkt für einen Regisseur, der niemals aufhören würde, am Kunstgriff der Gesellschaft zu kratzen, um die Perversion und moralische Fäulnis darunter zu sehen.

Wie viele Piraten der Karibikfilme gibt es?

'Marnie'

Wohingegen Psycho ist der Fanfavorit zusammen mit Norden durch Nordwesten , Marnie ist das oft ignorierte, aber entscheidende Spätwerk, das die dunklen Impulse und das mutige Spiegelbild des Filmemachers vollständig enthüllt. Obwohl er weiter machen würde Topas , Zerrissener Vorhang , und Familiengrundstück , Marnie wird regelmäßig als Hitchcocks letztes Meisterwerk angesehen, und obwohl es viel zu gewinnen gibt, wenn man das Trio der folgenden Filme sieht, ist es schwer, gegen diese Zusammenfassung zu argumentieren. Im Zentrum steht der Titelkleptomane, gespielt von Die Vögel Stern und Hitchcock Muse Tippi Hedren , der Film ist eine Art Melodram, das Marnies undefinierbarer 'Romanze' mit Mark Rutland folgt ( Sean Connery ), eine, die zu einer Ehe führt, aber einer Reihe von soziologischen und psychologischen Versuchen und Tests ähnelt, die an dem gewohnheitsmäßigen Dieb durchgeführt wurden.

Der Film ist eine kaum verhüllte Betrachtung von Hitchcocks Arbeitsbeziehung zu seinen eigenen Schauspielerinnen, sowohl zu Hedren als auch zu Hedren Vera Miles , Janet Leigh usw. und seiner Arbeit im Großen und Ganzen. Wie der Regisseur seine Darsteller anstupst, um sie dazu zu bringen, das zu tun, was er sich vorgestellt hat, unterzieht Rutland Hedrens Charakter einer Vielzahl von Tests, um ihre Reaktion zu erhalten und zu sehen, wie sich die Szenarien, Diskussionen und einfachen Handlungen sowohl physisch als auch emotional auf sie auswirken. Es ist nicht schön und es ist nicht jeder Filmemacher, der diese Kunstform zu gleichen Teilen mit Leidenschaft und Reue betrachten kann. Seine Nahaufnahmen von Hedren hier gehören zu den effektivsten und eindrucksvollsten seiner Karriere, und Connery gibt eine seiner bisher besten Leistungen als neugieriger, sadistischer Rutland. Selbst wenn die Feinheiten der Handlung elegant angelegt sind, kann man spüren, dass Hitchcock den Film als ein konfessionelles Werk betrachtete, das über seine einhüllende Geschichte hinausgeht, ein Eingeständnis von seltsamem, unhöflichem Verhalten, das im Namen der großen Kunst entschuldigt wurde, und natürlich Geld.

'Hauch eines Zweifels'



Hier wurde Hitchcock zum ersten Mal zu Hitchcock, zumindest für mich, und ich muss glauben, dass dies eine etwas verbreitete Meinung ist. Jung & unschuldig und Auslandskorrespondent waren die perkussivsten bearbeiteten, spannenden Filme von Hitchcocks Karriere bis hierher, aber Hauch eines Zweifels ist eine enorme Kuriosität in jeder Größenordnung und ein triumphaler Moment der stilistischen Verschmelzung für den Regisseur. Die gestellte Frage ist einfach: Ist Onkel Charlie, wie von einem besonders Smiley gespielt Joseph Cotten , ein anständiger Mann oder ein Mörder von Frauen? Wie durch die Augen seiner geliebten, viel gepunkteten Nichte Charlotte ( Teresa Wright ), der oft einfach Charlie genannt wird, ist eine Hexenjagd, die etwas beunruhigender wird.

Dieser Film hat ein ausgeprägtes Amerika, was mit diesen aufrührerischen, ausgedehnten Gesprächen zu tun hat Hume Cronyn Herbie und diese großen Familienessen. Die Familie ist als Einrichtung der gesamten Gemeinde gemalt, und der Eingang von Onkel Charlie setzt alles von seiner Achse ab. Er bezaubert viele, aber nicht alle, und die Folgen seiner Ankunft verwandeln sich in einen der sensationell unterhaltsamsten und wild bedrohlichsten Filme, die Hitchcock jemals produziert hat. Der Subtext hier wimmelt von allem, von sexueller Identität über politische Zugehörigkeit bis hin zu religiöser Hingabe. Es gibt auch all diese schwer zu übersehenden Inzest-Andeutungen. Hauch eines Zweifels ist für mich auch die Geschichte einer schockierenden Ankunft, eines gezielten Angriffs auf die Stabilität, der bald zum unverkennbaren Markenzeichen des Regisseurs werden würde.

'Schwindel'

Angesichts der Menge an Material, das über Hitchcock geschrieben wurde, scheint es unter der Sonne nicht viel Neues zu geben, über das man mit einem seiner Filme sprechen kann. Dies gilt insbesondere für Schwindel , eine Arbeit, die zu kritischer Besessenheit geführt hat, die in den Annalen des Kinos einfach beispiellos ist. Bücher wurden geschrieben und veröffentlicht; Artikel, die in einer New Yorker Ausgabe den größten Teil des Raums einnehmen würden, wurden von einigen der klügsten Kritiker, die jemals in einem Kino saßen, mehrmals verfasst. Bevor ich den Film zum ersten Mal sah, hatte ich in meinen späten Highschool-Tagen nicht einen, sondern drei verschiedene Lehrer, die mir ihre persönliche Kopie des Films anboten. Sie könnten möglicherweise für solche Dinge gefeuert worden sein, wie Schwindel ist in der Tat eines der beunruhigendsten Garne von Hitchcock, ein ruinöser, lasziver Todestanz zwischen Polizisten Jimmy Stewart und so tun als ob Kim Novak .

Wie Fonda in Der falsche Mann Es ist genau die Tatsache, dass Stewart eine solch heldenhafte Einrichtung ist, der belastbare Cowboy oder der Mann des Gesetzes, die die ganze Erfahrung so betörend macht, als ob sie ein Gefühl der Verdrängung vermitteln soll. Der Regisseur wollte tatsächlich die Tür hinter dem Schloss hinter der Wand hinter dem falschen Bücherregal öffnen, dem dunklen Ort, über den wir nicht sprechen, ohne gefahren zu werden. Das Schwindel ist auch so ein visueller Knockout, eine floride Anordnung von Farben, die ein schneidendes psychosexuelles Melodram malen, und ein wütender Akt der Selbstentfernung für einen Mann, der oft Frauen nach seinen genauen Vorgaben für seine Arbeit nachbauen musste. So durchweg verlockend wie unglaublich und stachelig, Schwindel ist einer dieser Filme, der in Ihrem Kopf nie ganz vollständig ist und immer neue Ideen für nachfolgende Uhren vorschlägt, die dieser absurden Geschichte von Doppelgängern und Mördern eine bisher unbekannte Tiefe verleihen. Trotzdem verzaubert Sie der Film von diesen Charakteren, und das Wrack, das Stewarts wahnsinnige Besessenheit hinterlassen hat, ist anders als fast alles andere in den Filmen.

'Der falsche Mann'

Die Hälfte der Zeit, in der ich gefragt werde, was mein persönlicher Lieblings-Hitchcock ist, lautet meine Antwort Die Vögel . Die andere Hälfte der Zeit ist es Der falsche Mann . Ich kann dir nicht genau sagen, wie ich zu dem einen oder anderen komme, aber es sind diese beiden seit meiner College-Zeit, als mein Herz nur dazu gehörte Fremde in einem Zug und sein wimmelnder psychologischer Unterbauch. Es gibt eine ähnliche Angst, die jeden Schritt über eine nasse Stadtstraße unterstreicht, jeden Blick auf einen Fremden, der auf dem Bürgersteig näher kommt Der falsche Mann , die täuschend eine der geradlinigsten Erzählungen des Meisters ist, aber ein unerschütterliches Gefühl tödlicher Schuld und intimer, eindringlicher Selbsterkenntnis hervorruft.

Dies wäre das einzige Mal, dass Henry Fonda würde in einem Hitchcock-Film auftauchen, und Junge, sie machten das Beste aus der einzigartigen Zusammenarbeit. Der Titel sagt schon alles: Fondas Manny Balestrero, ein liebevoller Ehemann und ausgebildeter Musiker, wird von der Polizei hereingebracht und verdächtigt, einen abscheulichen Mord begangen zu haben, obwohl er unschuldig ist. Der Film nutzt eine Nebenbesetzung, die Folgendes beinhaltet Vera Miles als seine Frau und Harold J. Stone und Charles Cooper wie die Detectives in seinem Fall, aber der Film handelt wirklich von Manny und was er weiß. Mit den möglichen Ausnahmen von John Ford und Otto Preminger Niemand benutzte Fonda so selbstbewusst wie Hitchcock, um sofort die gute Persönlichkeit zu verstärken und herauszusuchen, für die Fonda bekannt war.

Der Filmemacher konzentriert sich auf die Augen des Schauspielers, die in Panik herumflitzen oder in Kontemplation und Resignation fixiert sind. In diesen Momenten gibt es ein unverkennbares Gefühl, dass er, obwohl er an dem Verbrechen, das ihm zur Last gelegt wurde, unschuldig sein mag, etwas, über das er nicht spricht, enorme Schuldgefühle und Sorgen in ihm hervorruft. Ist der Preis für den Lebensunterhalt, dass man sich schuldig fühlen muss, wie sie überleben? Akzeptiert Manny die Bestrafung, die er durchmacht, als Rückzahlung für sein Geheimnis? Fragen der Religion, der Gerechtigkeit, des Selbstbewusstseins und, ja, der Schande stehen im Mittelpunkt Der falsche Mann Aber Meister für Schlag fühlt sich dieses Meisterwerk wie eine unpolierte, aber visuell wunderschöne Darstellung an, nicht nur ein Mensch, sondern auch ein Amerikaner zu sein.