Studio Canals THE THIRD MAN Blu-ray Review

Welcher Film Zu Sehen?
 
Die Blu-ray-Rezension THE THIRD MAN von Studio Canal mit Orson Welles, Joseph Cotton, Alida Valli und Trevor Howard

Criterion hat eine Reihe von Titeln während ihrer gesamten DVD-Ausgabe vergriffen. Dies hatte alles damit zu tun, wer einen bestimmten Titel besaß, da Criterion häufig eine Lizenz erteilt. Wenn diese Rechte den Besitzer wechseln oder die Eigentümer der Meinung sind, dass sie einen besseren Job machen oder mehr Geld verdienen können, als Sie ein Sammlerstück erhalten. Einer der viskosesten Schläge (oder die beste Nachricht für Leute, die gerne kein Druckmaterial mehr verkaufen) war, als Studio Canal die Rechte an etwa fünfzig Titeln zurückeroberte, darunter zwei Titel, die es auf Blu-ray geschafft hatten: Der dritte Mann und Der Mann, der auf die Erde fiel . Für diejenigen, die nur den Film wollen, Der dritte Mann wurde von Lionsgate in einem Zusatz neu veröffentlicht, der eine andere 1080-Übertragung des Films und meist verschiedene Ergänzungen enthält. Criterion-o-Philes werden Ihnen sagen, dass die neue Version minderwertig ist. Und meine Rezension von The New Addition von Der dritte Mann auf Blu-ray folgt nach dem Sprung.

Grundsätzlich ist die Criterion-Edition bei weitem nicht der Gewinner in Bezug auf Bild- und Tonqualität, es sei denn, Ihr Jeff Wells mag kein Getreide. Diejenigen, die auf dieser CD herumschlagen, sind etwas hart, dies ist eine akzeptable 1080-Übertragung, und obwohl es Kratzer gibt, ist es nicht so schlimm, es ist einfach nicht so gut. Wenn es keine Criterion-Edition gäbe, mit der dies verglichen werden könnte, wäre dies ein angemessenes Upgrade. Und selbst wenn man es mit der vorherigen Criterion-Zwei-Disc vergleichen würde, würde die bessere 1080p-Bildqualität die weniger präzise Übertragung ausgleichen. Im direkten Vergleich ist dies jedoch eine schöne, aber flachere Darstellung.

Was den Film angeht, habe ich lange gebraucht, um zu Carol Reed zu kommen Der dritte Mann . Dies ist die Art von 'Best of All Time' -Listen. Wenn Sie hören, dass ein Film ein Klassiker ist, wurde manchmal das, was ihn so wunderbar macht, vor dem Anschauen verdaut, und wenn Sie wissen, dass es sich bei dem Film um Harry Lime (Orson Welles) und seinen gefälschten Tod handelt, der darauf wartet, dass Lime Veränderungen zeigt wie du die erste Stunde siehst.

Aber es gibt so viel Wert hier, dass es mir etwas peinlich ist, dass ich eine Weile gebraucht habe, um zum Film zu kommen - obwohl ich sagen muss, dass ich ein größerer Fan anderer Schlüsselwerke von Reed aus dieser Zeit bin ( Außenseiter , Das gefallene Idol und Ausgestoßene der Insel sind alle eine Jagd wert). Nach einer Geschichte von Graham Greene (aus Greenes eigenem Drehbuch, mit Beiträgen von Welles und Reed, wenn man Gerüchten Glauben schenken will) folgt sie der Hack-Autorin Holly Martins (Joseph Cotton), die zur Arbeit nach Wien kommt. Harry hat nach ihm geschickt, aber Harry ist kürzlich verstorben. Es gibt Zeugen, aber Martins beschließt, seine eigenen spontanen Ermittlungen durchzuführen. Es führt ihn zu Limes Mädchen Anna Schidt (Alida Valli), für die Lime Papiere gemacht hat, aber ansonsten wenig angeboten hat. Holly ist angezogen, bietet aber nichts von Harrys Elan und so werden seine Interessen geschwächt. Die Polizei möchte, dass Martins so schnell wie möglich nach Hause geht, da er nur ein Ärgernis ist und seinen Freund nicht so gut kennt, wie er denkt. Wie Major Calloway (Trevor Howard) ihm schließlich mitteilt, hat Lime Schwarzmarkt-Penicillin verkauft und viele unschuldige Menschen getötet.

Als sich die Geschichten der Zeugen verheddern und einer stirbt, bekommt Martins endlich einen Moment mit dem nicht toten Harry. Die beiden fahren auf einem Riesenrad und haben eine Szene, die eine der berühmtesten Reden und Momente im Kino ist. „Wie der Typ sagt, hatten sie in Italien 30 Jahre lang unter den Borgias Krieg, Terror, Mord und Blutvergießen, aber sie produzierten Michelangelo, Leonardo da Vinci und die Renaissance. In der Schweiz hatten sie brüderliche Liebe - sie hatten 500 Jahre Demokratie und Frieden, und was brachte das hervor? Die Kuckucksuhr. So lange Holly. ' Von dort aus verstärkt der Film die Spannung und wird zu einem der großen ausländischen Film Noirs.

Fotografiert von Robert Krasker - einem der großen Meister der Kinematographie - ist der Film buchstäblich so schief wie Harry. Ein Großteil des Films wird aus niederländischen Blickwinkeln gedreht (vielleicht die Schlachtfeld Erde Regisseur war ein Fan), und der Film führt zu einem der größten Versatzstücke, als Lime von Polizisten und Martins in den Wiener Abwasserkanälen verfolgt wird. Thematisch ist viel los, was sowohl mit Greene als auch mit Reeds Interesse an Verrat und Verständnis zusammenhängt, und die Sprachunterbrechung wird mit brillanter Wirkung eingesetzt. Es gibt auch diese verdammte Zither-Musik, die humorvoll beginnt und dann bedrohlicher und sarkastischer wird. Wie die Verwendung niederländischer Blickwinkel ist dies die mutige Entscheidung, die nur ein Meister treffen kann, da eine echte Verpflichtung gegenüber etwas erforderlich ist, das Zuneigung oder Ärger beweisen kann.

Der Film wird in seinem ursprünglichen Seitenverhältnis (1,33: 1) und in Dolby Digital Mono präsentiert. Die einzigen Übertragungen aus der Veröffentlichung von Criterion sind das Spin-off-Hörspiel „A Ticket to Tangiers“ (1951, 29 Min.). Es ist eine Folge der Serie 'Das Leben von Harry Lime', geschrieben und aufgeführt von Orson Welles. Ebenfalls übertragen wird die Eröffnungserzählung des Films, die Joseph Cotton für die amerikanische Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat, wobei die CD-Version mit Carol Reed selbst beginnt, die die Erzählung liefert. Die anderen Ergänzungen sind exklusiv für dieses Set. Es gibt zwei Trailer und einen Kommentar von Guy Hamilton, dem stellvertretenden Regisseur, dem Schauspieler / Historiker Simon Callow und zweindUnit Continuity Angela Allen, eine interaktive Tour durch Wien, die die Schauplätze von damals und heute zeigt, eine Standbildgalerie, Audiointerviews mit Cotton (47 Min.) Und Greene (8 Min.) Sowie ein Interview und eine Performance der Zither-Spielerin Cornelia Mayer ( 4 min.). Das Kriterium enthält weitaus bessere Ergänzungen, ist jedoch vergriffen. Wenn Sie den Film lieben, lohnt es sich, nach der Originalveröffentlichung zu suchen oder daran festzuhalten, aber das reicht aus.