'Nachfolge'-Star J. Smith-Cameron über Gerris Evolution & ihre Reise in Staffel 2

Außerdem, worauf sie sich an der dritten Staffel von „Succession“ am meisten freut.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Vom Ersteller der Show Jesse Armstrong , die HBO-Dramaserie Nachfolge (bereits für eine dritte Staffel abgeholt) folgt der ultrareichen Familie Roy, angeführt von Patriarch Logan (großartig gespielt von Brian Cox ), während sie darum kämpfen, die Kontrolle über ihr Imperium zu behalten. Während die Zukunft immer ungewisser aussieht und die Vergangenheit sie zu zerstören droht, sind die Roy-Kinder – Connor ( Alan Ruck ), Kendall ( Jeremy Strong ), Shiv ( Sarah Snook ) und römisch ( Kieran Culkin ) – kämpfen endlos um ihr eigenes Vermächtnis.



Während dieses 1-zu-1-Telefoninterviews mit Collider, Schauspielerin J. Smith-Cameron , die Gerri spielt, Waystar Roycos General Counsel und Logan Roys rechte Hand, sprach darüber, was ihr ursprünglich über diese Serie erzählt wurde und wer diese Familie sein würde, wie sich ihr Charakter entwickelte und sich von einem männlichen Charakter zu dem entwickelte, der sie jetzt ist Reise, die Gerri in Staffel 2 gemacht hat, die Gerri-Roman-Beziehung und warum es schwer ist, sich von der Zukunft Ihres Charakters zu träumen.



Die besten neuen Filme auf Disney Plus

Collider: Ich liebe diese Serie, ich liebe diese Staffel und ich liebe deinen Charakter. Sie schafft es irgendwie zu überleben, obwohl sie nicht direkt Teil dieser verrückten Familie ist.

J. SMITH-CAMERON: Ja, das stimmt. Ich denke, vielleicht liegt es daran, dass sie es nicht ist. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es vielleicht daran liegt, dass sie nicht ganz so weit in den Wahnsinn hineingezogen ist.



Bild über HBO

Als diese Serie ursprünglich auf Sie zukam, was wurde Ihnen darüber erzählt, was sie sein würde, wer diese Familie war und was Ihr Charakter werden würde? Haben Sie anfangs viele Informationen erhalten?

SMITH-CAMERON: Das habe ich nicht. Ich wusste gar nicht viel. Ich wusste, es war ein Pilot, der abgeholt wurde, und das Adam McKay leitete es. Ich habe einen Link zum Anschauen bekommen, aber ich konnte ihn nicht laden, also habe ich ihn nie gesehen. Ich habe mir ein paar Minuten davon angeschaut, aber es wurde nicht vollständig geladen. Ich habe ein bisschen von der Idee bekommen, obwohl der Pilot, soweit ich mich erinnere, etwas düsterer war. Alle Shows brauchen ein paar Episoden, um ihren Ton zu finden, wie mir scheint. Ich erinnere mich nur, dass der Pilot ausgezeichnet und beängstigend war. Ich konnte nicht lange genug zusehen, um zu wissen, was los war oder wer wer war oder wer was wollte. Sie hatten mir kein Drehbuch von irgendetwas gegeben, in dem ich war. Sie hatten nur einige Seiten, die nicht einmal echte Seiten waren, glaube ich nicht. Diese Skripte waren nicht wirklich geschrieben, aber sie hatten einiges an ihnen geschrieben. Ich erinnere mich, dass einige der Zeilen schließlich zu Franks Zeilen werden. Ich habe sie später erkannt. Und einige von ihnen waren Gerris. [Ursprünglich] war Jerry ein Typ, buchstabiert J-e-r-r-y. Ich erinnere mich daran Doug Aibel , der Casting-Direktor, der mich anrief, sagte: 'Sie haben das für einen Mann geschrieben, aber sie haben tatsächlich den Gedanken, dass es vielleicht interessanter wäre, wenn es eine Frau ist.'



Aber sie waren dieser Idee nicht verpflichtet. Ich glaube nicht, dass sie irgendwelchen Ideen verpflichtet waren. Jetzt, wo ich sie etwas besser kenne, waren sie locker, und so rollen sie. Sie sind sehr kooperativ und warten vielleicht nur darauf, die richtige Person zu finden. Ich las die Szenen und dann würde es einen Rückruf geben, bei dem ich sie persönlich treffen würde, aber ich hatte einen familiären Notfall und konnte es nicht schaffen. Ich war einfach nur entzückt und ein wenig ungläubig, als ich das Teil bekam. Es ist wirklich nur ein Gastteil. Es sollte ein wiederkehrender Gaststar in den Episoden 2 bis 6 von Staffel 1 sein. Als ich dem zugestimmt hatte, sagten sie: 'Und Sie könnten am Ende zurückkommen, wenn Sie verfügbar sind, in Episode 9 oder 10 – das eine oder das andere.' Und dann stellte sich heraus, dass ich in jeder Episode dabei war und der Charakter sich weiterentwickelte.

Es war eine Kombination aus kleinen Ideen, die ich hatte, wer sie sein könnte, und die Dinge aufgreifen und sich verschwören, um diesen Charakter zu erschaffen. Ich wusste nicht wirklich, wofür ich vorsingen sollte. Ich wusste überhaupt nicht, wovon ich in der Szene sprach, weil es kein Drehbuch gab, um den Kontext der Szene zu sehen, und es gab keine echte Figur, die ich aufgegriffen habe. Dann stellte sich heraus, dass die Zeilen, die mehr Persönlichkeit hatten, Franks Zeile waren. Da waren diese Zeilen mit Verweisen auf Oper und Shakespeare und so, und das ist Frank. Er ist derjenige, der belesen ist und Verweise auf Dinge fallen lässt, und er ist mit den Pierces befreundet. Er ist wie ihr Kulturbotschafter, der ihnen sonst schmerzlich fehlt. Gerri war also eine leere Tafel, oder so schien sie. Aber ich dachte, nur die Tatsache, dass sie eine Frau ist, in diesen Szenen, in denen Kendall und Roman widerliche Dinge sagten, habe ich einfach beschlossen, sie so zu spielen, als wäre ich nicht darüber verärgert, aber ich fand sie eklig. Ich war nicht nervös, aber ich fand sie ekelhaft. Ich erinnere mich, dass ich das für lustig hielt und dachte, das wäre ein lustiger Charakter, und das haben sie mir erlaubt. Daraus wurde eine ganze Rolle.

Bild über HBO



Es war während der ersten Staffel schwer zu sagen, was man von Gerri halten sollte, hauptsächlich weil sie wie jemand wirkte, der das Chaos überlebte, indem er sich heraushielt. Aber in Staffel 2 wurde es immer schwieriger, sich herauszuhalten, und sie konnte sich auch nicht heraushalten. Was hat dir an ihrer Reise in dieser Saison und ihrer Entwicklung am meisten gefallen?

SMITH-CAMERON: Es scheint mir, dass Gerri in dieser Saison nicht so sehr auf der rechten Hand sitzt, als ich dachte, sie wäre in der letzten Saison so eine Manipulatorin und so unerschütterlich. In dieser Staffel sagt Logan in der ersten Folge: 'Nun, ihr Name steht auf dem Papier, aber wir wissen alle, dass das ein Witz ist.' Diese Idee wird in der Saison einige Male zurückgerufen. Sie fühlt sich wie: 'Oh, großartig, ich habe jetzt diesen Titel, der nicht wirklich ein echter Titel ist.' Es ist eine falsche Unterscheidung, aber es ist genug Unterscheidung, dass ich denke, dass Logan von mir leicht bedroht ist und nicht weiß, warum. Wenn er tot umfallen sollte, wäre ich sein Nachfolger, und ich glaube, er kann sich ehrlich gesagt niemanden als seinen Nachfolger vorstellen. Er ist einfach nicht bereit, jemandem die Zügel zu übergeben. Deshalb hängt er nicht so an mir. Er hat Laird ( Danny Huston ) und Rhea ( Stechpalme Jäger ) und verschiedene Charaktere, die Sie in dieser Saison um Rat fragen können. Ich bin immer noch in seinem engsten Kreis, aber er will keine durchdachten Dinge hören. Alle anderen sind für ihn ein Ja-Mann.

Wenn es hart auf hart kommt, möchte er eigentlich nicht von „Ja“-Männern umgeben sein. Aber kurzfristig, wenn Sie so mächtig und reich und einflussreich sind, sind Sie einfach so daran gewöhnt, von Schmeichlern umgeben zu sein, dass Sie nicht genau sagen können, wer völliger Schwachsinn ist und wer nicht. Ich denke, er hat ein gewisses Gespür, weil Gerri so lange hier ist, dass man ihr vertrauen kann, aber sie fühlt sich leicht in Ungnade, was dazu führt, dass sie ihr eigenes Interesse an Roman hat. Sie glaubt, dass sie Verbündete sein könnten, und das ist reizvoll. Sie wurden zu Beginn der Saison in der Erdnussgalerie zurückgelassen und reagierten auf Kendall und Shiv und Rhea. Und dann beginnen sich seine anderen seltsamen Perversionen durchzusetzen, und Gerri weiß nicht, was er damit anfangen soll. Ich habe das Gefühl, dass sie sich auf eine Art und Weise an ihn bindet. Sie mag ihn und bekommt einen Kick von ihm, ist aber auch eine sehr vorsichtige, vorsichtige Person. Ich glaube nicht, dass sie absichtlich etwas Dummes tun würde. Es wird sehr interessant sein zu sehen, wie sich das Ganze entwickelt – wenn es irgendwohin führt.

Bild über HBO

Hatten sie ein Gespräch mit Ihnen darüber, wohin die Beziehung zwischen Gerri und Roman führen würde?

SMITH-CAMERON: Das taten sie nicht wirklich. Ich hatte ein Gerücht gehört. Wir hatten unsere erste Tischlesung der ersten Folge, Alan Ruck, der nicht in New York lebt, war früh eingeflogen. Er verließ seine Familie, um zum Tischlesen und einer Anprobe zu kommen, und er war in der Nähe und sagte: Oh, ich habe ein Gerücht gehört, dass du in dieser Saison Romans Liebesinteresse bist. Und Tabitha ( Caitlin FitzGerald ) war in der ersten Folge, also dachte ich: Das ist verrückt! Sicherlich hätte ich etwas dazu gelernt. Also habe ich darüber gelacht. Kieran [Culkin] und ich hatten am Ende einer Szene vor der Kamera eine Improvisation gemacht, als wir in England die Episoden 9 und 10 [in Staffel 1] gedreht haben, das war ein bisschen ausgelassen. Dann, denke ich, gab es vielleicht die Idee, dass sie mehr von diesem Geist haben könnten, aber ich wusste nicht, ob das eine kleine Szene wie die, die wir in England gemacht hatten, war, die nicht verwendet wurde. Ich habe mir für die Saison sicherlich keine ganze Linie vorgestellt.

Wenn ich es aus meiner Sicht betrachte, habe ich Gerris Standpunkt im Hinterkopf und es ist sehr schwer zu erkennen, was für Gerri drin ist. Es ist eine sehr riskante Sache, sich bei der Arbeit auf jemanden einzulassen, ganz zu schweigen von so einem seltsamen kleinen Impulskontrollfreak. Er ist klüger, als die Leute denken, und ich denke, Gerri hält ihn für klüger, als die Leute denken. Er ist ein Rohdiamant, wenn Sie so wollen. Sie ist versucht, seine Mentorin zu sein, und vielleicht sickert da etwas durch, aber ich muss das Urteil zurücklassen, weil ich nicht spoilern möchte und ich nicht wirklich weiß, inwieweit sie gehen werden damit.

Was sind die besten Star Wars-Filme?

Um Ihre Frage besser zu beantworten, habe ich dieses Gerücht gehört, aber ich habe es einfach komplett abgetan. Dann, an meinem ersten oder zweiten Tag am Set, sagte der Regisseur etwas über die Annäherung an Roman in einer bestimmten Einstellung und er sagte: Weißt du, es ist eine kleine Vorahnung. Nachdem wir geschnitten hatten, dachte ich: Was meinst du? Welche Vorahnung? Und er sagte: Oh, hat dir das niemand gesagt? Ach je! Er sagte mir grob, dass in der Pierce-Episode, in der ich ihn auf die Toilette gehen muss, etwas passieren würde. Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass sie sich noch zu 100% verpflichtet fühlen, weil es so aussah, als wären diese Szenen noch nicht geschrieben, also habe ich es wirklich mit einem riesigen Salzkorn genommen und nicht viel darüber nachgedacht. Und dann hat es sich einfach entwickelt. In einigen Episoden fühlt es sich etwas zurückhaltender an, und dann scheint es in einigen Episoden wirklich dringend zu sein.

Also spekuliere ich wirklich selbst, wohin sie damit gehen werden. Sie sind wirklich sehr kreativ und mögen das Unerwartete. Sie sind sehr einfallsreich, diese Autoren. Ich habe Ehrfurcht vor Jesse Armstrong und all den Autoren, die er engagiert hat. Sie treffen ständig sehr spezifische, frische Entscheidungen. Niemand ist ein allgemeiner Charakter. Alle unsere Charaktere sind sehr schrullig und eigenartig und haben seltsame Eigenschaften, die man nicht erwarten würde. Das ist nur ein Feldtag für Schauspieler.

Bild über HBO

Da diese Show bereits für Staffel 3 abgeholt wurde, haben Sie sich überlegt, was Sie persönlich von Gerri sehen möchten oder was Sie noch über sie erfahren möchten?

SMITH-CAMERON: Ein bisschen. Es ist schwer, sich Tagträumen zu lassen, weil die Natur des Fernsehens darin besteht, dass sie nicht wirklich wissen, wie viele Staffeln sie machen oder wie viele Episoden sie machen werden. Es ist schwer, für so viele Charaktere zu schreiben. Sie haben viele wirklich gute Charaktere, für die sie schreiben können. Es ist also schwer, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und sich solchen Tagträumen hinzugeben. Als ich wusste, dass wir zum ersten Mal in Gerris Wohnung sehen würden, hatte ich alle möglichen Ideen, wie ihr Schlafzimmer aussehen würde. Ich überlege, was ihre Hintergrundgeschichte sein könnte, aber ich muss sie enthalten, weil ich nicht weiß, über welche Dinge sie schreiben werden und welche Dinge sie offen halten müssen, um sich selbst etwas Spielraum zu geben, um Handlungsentscheidungen zu treffen. auf der ganzen Linie. Manchmal lassen sie uns improvisieren, und sie benutzen es oft, aber manchmal verwenden sie es nicht, aber das gibt ihnen immer noch Ideen.

Das Nachfolge Das Finale der zweiten Staffel wird am Sonntag, den 13. Oktober, auf HBO ausgestrahlt. Nachfolge wird für Staffel 3 zu HBO zurückkehren.