'Selbstmordkommando': Adewale Akinnuoye-Agbaje über das Erwecken von Killer Croc zum Leben

Der 'verlorene' Schauspieler spricht über den Wechsel von Marvel zu DC, die intensiven Make-up-Effekte und die Verletzung seiner Finger, während er jemandem die Eingeweide herauskratzt.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Als die Besetzung und die Charaktere für den Autor / Regisseur angekündigt wurden David Gestern ’S Selbstmordkommando Leute waren sicherlich aufgeregt zu sehen Will Smith Deadshot zum Leben erwecken oder Margot Robbie spielen Harley Quinn, aber eine der interessantesten Ergänzungen des Ensembles war Adewale Akinnuoye-Agbaje (( Hat verloren , Thor: Die dunkle Welt ) als Killer Croc. Dieser Batman-Bösewicht ist eine der karikaturistischsten Figuren in den Comics und hat im Gegensatz zu jemandem wie Joker oder Captain Boomerang in seinen verschiedenen Iterationen keine menschenähnlichen Merkmale - den Killer Croc in Batman: Arkham Asylum ist zum Beispiel ein massives Tier einer Kreatur. Wie genau würde Killer Croc in die geerdete, grobkörnige, hyperrealistische Welt von David Ayer passen? Selbstmordkommando ?



Das war die Frage, die sich alle stellten, als ich das besuchte Selbstmordkommando spielte letzten Sommer in Toronto, aber bei unserer Ankunft war klar, dass Akinnuoye-Agbaje Croc durch eine enorme Make-up-Arbeit zum Tragen brachte, nicht durch CG oder Motion-Capture. Wir hatten die Gelegenheit, mit Akinnuoye-Agbaje über seine Erfahrungen mit dem Film zu sprechen, einige Stunden bevor er den Make-up-Stuhl betrat, und als er später in vollem Make-up vorbeikam, war ich wirklich verängstigt. Die Handwerkskunst, die Croc im Film zum Leben erweckt, ist geradezu magisch und es ist erfrischend zu sehen, wie der Charakter praktisch gemacht wird, anstatt dem Ensemble ein CG-Mitglied des Selbstmordkommandos hinzuzufügen.




Während unseres Gesprächs mit Akinnuoye-Agbaje diskutierte der Schauspieler, wie er und Ayer die Hintergrundgeschichte und die Motivationen für Croc aufgebaut haben, um ihm eine Menschlichkeit zu verleihen. Er sprach auch über den intensiven Probenprozess für den Film, in dem er sich mit seinen Kollegen besetzte, warum er sich während der Dreharbeiten vom Rest der Besetzung abgrenzte und den Wechsel von Marvel zu DC vollzog, dem umfangreichen Prozess, den Killer Croc anzuziehen Make-up und Prothetik, warum Croc einen Bronx-Akzent hat und vieles mehr. Es ist ein faszinierender Einblick, wie Akinnuoye-Agbaje und Ayer konzertierte Anstrengungen unternommen haben, um diesen überlebensgroßen Charakter so real wie möglich zu machen, und es hat mich noch mehr für den Film begeistert.



Schauen Sie sich das vollständige Interview unter den Links zum Rest meiner festgelegten Besuchsberichterstattung an. Selbstmordkommando öffnet am 5. August in den Kinos.

Die besten Filme auf directv im Moment
  • 'Suicide Squad': Über 55 Dinge, die Sie über den ehrgeizigen DC-Film wissen sollten
  • 'Suicide Squad': Margot Robbie über das Verständnis von Harley Quinn, das Knacken des Jokers und das Kämpfen in den Fersen
  • 'Suicide Squad': David Ayer über Dreharbeiten, Regie bei The Joker und Arbeiten im DC-Universum
  • Hier erfahren Sie, wie Batman in die Handlung von 'Suicide Squad' einfließt.
  • 'Suicide Squad' -Direktor und Besetzung des intensiv persönlichen Probenprozesses

Du machst einen weiteren Superheldenfilm, in dem du viel Make-up und Kostüm trägst. Gehen von Thor Dazu gibt es eine andere Denkweise ?

ADEWALE AKINNUOYE-AGBAJE: Es ist immer zeichenabhängig. Dies ist besonders unterschiedlich und herausfordernd. Eines der großartigen Dinge an diesem Charakter ist das Niveau der Prothetik, die Realität. Eines der Dinge, die ich tun musste, war viel im Spiegel mit der Prothesenmaske zu üben. Normalerweise mache ich das, aber einer der Gründe ist, zu lesen, wie viel ich mit meinen Gesichtsverzerrungen unter die Maske schieben muss oder wie viel ich zurückziehen muss. Mit dieser speziellen Prothese ist sie so realistisch und auf mein Gesicht geklebt, dass sie so ziemlich jeden Gesichtsausdruck nachahmt, den ich normalerweise machen kann, ohne mich selbst zu überanstrengen. Und das ist einer der großen Unterschiede zwischen dem, was ich zuvor gemacht habe ... Vor, wie Sie wissen, Kurse [in Thor: Die dunkle Welt ] ist vollmundig. Dies ist in der Regel viel flexibler und gibt Ihnen viel mehr kreativen Einfallsreichtum in dem, was Sie mit Ihrem Gesicht tun können.



Ich besprach mit David Ayer, dem Regisseur, wir setzten uns und sprachen darüber, wie wir die erste Vision von Croc im Film wiedergeboren haben wollten. Wir wollten ihn erden, ihn wirklich real machen. Sie werden das an der Farbe der verwendeten Hauttöne sehen, die mit meinen eigenen gemischt wurden, so dass es fast so war, als wäre es eine Entstellung, ein Mann, der eine Krankheit geerbt hat, die ihm krokodilartige Züge und Blicke verlieh . Das wollten wir erden. Einer der Gründe, warum sie bei der Herstellung der Maske sehr detailliert vorgegangen sind, war, dass ich wirklich so viele natürliche Gesichtsverzerrungen wie möglich machen konnte. Außerdem haben wir beschlossen, keine Kontakte zu verwenden, damit Sie das Wesen, die Seele, wirklich unter der Maske sehen können. Wir haben festgestellt, dass das wirklich hilft, dich als Wesen, als Kreatur in ihn hineinzuziehen. Es ist in mehrfacher Hinsicht unterschiedlich, aber hauptsächlich aufgrund der Detailgenauigkeit, mit der die Raffinesse der Maske geschaffen wurde, und wie real es für mich ist, die Verrenkungen ausführen zu können.

Wie viele Stücke ist es?

AKINNUOYE-AGBAJE: Es kommt darauf an. Wenn ich nur Kopf und Schultern benutze, sind es manchmal drei Hauptteile: der Kopf, ein Kieferstück und ein Okular, auf das sie kleben. Es wird einen ganzen Körper geben. Das haben wir bereits getan und es hat sechs Stunden gedauert. Jetzt konstruieren wir einige Teile, um den Prozess zu beschleunigen. Wenn wir uns jeden Tag malen würden, würden wir im Grunde nicht vor die Kamera kommen. Es war ein Zahnen und Optimieren, und jetzt sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass wir Teile verwenden werden. Es werden noch vier oder fünf Stücke übrig sein. Insgesamt also vielleicht acht Stück.




Können Sie darüber sprechen, wie Crocs Hintergrundgeschichte Ihre Darstellung beeinflusst hat? Er wurde von seiner Familie gemobbt. Was macht seine menschlichere emotionale Seite? Werden wir das sehen?

Clay Enos / & DC Comics mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Pictures

AKINNUOYE-AGBAJE: Sie sehen es auf jeden Fall, geschichtet und strukturiert ... David, wie Sie wahrscheinlich aus seinen früheren Filmen wissen, geht es ihm sehr um Charaktere. Sie werden sehen, dass die Ebenen in Croc angezeigt werden. Es geht uns nicht nur darum, dieses Biest zu machen. Wir machen ein Wesen. Er wird seit seiner Kindheit etwas gefoltert und missbraucht. Es diktiert seine Reaktionen, von ihm, der in den Untergrund gehen will. Er wurde immer geächtet und verspottet, wie er aussieht. Was er getan hat, ist das anzunehmen. Anstatt 'Ich bin hässlich' zu sagen, sagt er 'Ich bin schön'. Anstatt in den Untergrund zu gehen, als ob er sich versteckt, sagt er 'das ist mein Königreich'. Er hat einen Teil seines Kindesmissbrauchs dahingehend rückgängig gemacht, dass er zu dem wird, was er ist, was wirklich die nächste Bedrohung für Gotham ist. Das ist wirklich sein oberstes Ziel. Einer der Gründe ist wahrscheinlich, dass offensichtlich Macht, Respekt, aber die Leute ihn mögen. Und wenn Sie es nicht tun, müssen Sie es tun, wenn er Macht hat. All diese Elemente spielen also eine Rolle.

Sie werden es wahrscheinlich heute tatsächlich sehen. Dies ist das erste Mal, dass wir uns wirklich mit Croc beschäftigen. er ist in seiner unterirdischen Abgeschiedenheit. Sie denken daran, warum er dort ist. Was er tut, während er dort ist. Woran er denkt. Seine Tante pflegte die Schuppen von ihm zu schrubben. Er musste jeden Tag kämpfen. All das kommt sicherlich in der Figur oder in der Kreatur ins Spiel, die er wird.

Wie wirkt sich das auf Ihre Mobilität für Kampfszenen und ähnliches aus, da es sich um Teile handelt und Sie all dieses Make-up haben und an den Elementen arbeiten? Es muss eine Herausforderung für sich sein.

AKINNUOYE-AGBAJE: Wie Sie aus der Vergangenheit wissen, ist es immer eine Herausforderung, Prothesen zu tragen und physische Kampfszenen zu machen. Tatsächlich haben wir den ersten letzte Nacht gemacht. Es gibt viele Herausforderungen. Man kann nur atmen und nicht ohnmächtig werden, weil der Kreislauf etwas unterbrochen ist. Was die Flexibilität des Outfits angeht, haben wir noch nicht im ganzen Körper gekämpft. Ich wurde gemalt, also war das in Ordnung. Aber in Bezug auf Kopf und Schultern ist es eine Herausforderung. Es gibt bestimmte Übungen, Trainingsstrategien, die ich mache. Es geht nicht nur darum, sich zu sammeln. Es ist viel Calisthenics. Es ist fast Yoga-artig, biegt sich, dreht sich, so dass Sie, wenn Sie tatsächlich hineinkommen, keine Muskeln reißen oder ziehen werden. Die natürliche Tendenz des Kopfes besteht darin, ihn nach vorne zu schieben, sodass Sie dreizehn Stunden lang so sind. So ziemlich viele Nackenübungen, dass es dir hilft, wenn du in den Moment kommst. Es ist eine Herausforderung, aber wie ich am Anfang sagte, haben meine Prothetik-Teams aufgrund der Details, die sie bei der Schaffung von Flexibilität eingesetzt haben, es so ziemlich so gemacht, dass ich jedem den Hintern verprügeln kann.

Clay Enos / & DC Comics mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Pictures

Kannst du auch ein wenig über das Training und das, was du gelernt hast, sprechen, bevor du zum Set kommst?

AKINNUOYE-AGBAJE: Wir haben alle ein ziemlich intensives Bootcamp durchlaufen. Ungefähr sechs Wochen Bootcamp, als wir dort ankamen, was ziemlich körperlich bedeutete… Ich meine, ich habe zweimal am Tag trainiert. Nicht nur Gewichte am Morgen und Gewichte am Abend, sondern auch Kampftraining am Nachmittag und dann, wie ich Ihnen sagte, die spezifischen Übungen, die ich machen musste, um den Anzug zu tragen und zu kämpfen. In den ersten sechs Wochen haben wir ungefähr vier oder fünf Stunden trainiert und trainiert. Und in Bezug auf das, was ich getan habe ... Wir haben auch geprobt. Am Ende dieser vier oder fünf Stunden probten wir jeden Tag anderthalb Stunden mit dem Regisseur und der Besetzung. Und es war sehr intensiv. Wir haben uns eingehend mit den Charakteren des anderen befasst. Bringen Sie Dinge aus unserer Kindheit mit, was auch immer relevant war, um sie Wirklichkeit werden zu lassen. Sie sind nicht nur super bösartig, sondern haben auch einen menschlichen Aspekt, so dass Sie sie mögen oder hassen können. Von da an war es ein intensiver Prozess.

Warst du in der gleichen Trainingsgruppe wie deine Co-Stars?

AKINNUOYE-AGBAJE: Wir haben alle zusammen trainiert. Alles wurde zusammen gemacht. Wir haben zusammen gearbeitet. Wir haben zusammen geprobt. Wir haben zusammen geweint. Wir tun zusammen weh. Wir haben zusammen gelacht. Der Wahnsinn hatte definitiv eine magische Methode. Als wir mit der Hauptfotografie begannen, haben wir gesehen, warum David so arbeitet, weil es eine so solide Bindung ist, eine solide Mannschaft. Sie werden dies von der anderen Besetzung hören, es ist so eng und wir unterstützen uns gegenseitig dabei. Als wir aus diesem intensiven Training herauskamen, waren wir nicht nur wie eine Familie, sondern auch ziemlich bereit für alles, was er auf uns werfen würde.

Wir sind vor einiger Zeit durch das Set gegangen und haben gesehen, wo Sie später filmen werden. Hat Killer Croc etwas für Katzen oder nur für Kunst?


AKINNUOYE-AGBAJE: Ich denke, es ist ziemlich genau so, wie er sich ausdrückt. Er ist sehr ursprünglich, fleischlich. Er ist eine Kreatur. Und diese Katzen, das sind seine Brüder. Wenn er also Skulpturen macht, die dies widerspiegeln, kann es sich um ein Haustier handeln, das er als Kind hatte. Sachen wie diese. Ich dachte heute, nach dem Kampf könnte er Menschen formen, die er besiegt hat, wissen Sie als Symbole oder Trophäen. Er ist sehr kreativ. Wieder ein weiterer Aspekt, den Sie für ihn sehen werden. Wenn Sie glauben, dass Sie ihn festgeklemmt haben, macht er etwas sehr Überraschendes und macht diese wunderschönen Skulpturen. Es ist ein Beweis für die sanfte, kreative Seite von ihm. David geht es sehr darum, das herauszubringen und es der viszeralen, viskosen, barbarischen Kreatur gegenüberzustellen, die er sein muss, wenn er sein muss.

Clay Enos / & DC Comics mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Pictures

Haben Sie Reptilien untersucht, weil Sie mit Ihren Gesichtsbewegungen genau umgehen mussten?

AKINNUOYE-AGBAJE: Ich habe viel zu Hause recherchiert, bis ich zu den Everglades in Fort Lauderdale hinunterging, die Alligatoren dort unten beobachtete, Stunden damit verbrachte, sie zu filmen, und mit ihnen in den Ring ging. Ja, es gibt eine touristische Sache. Sie können dort tatsächlich hineingehen. Es ist wirklich nicht so gefährlich. Sie sind wahrscheinlich sediert. Aber nur um sie zu berühren und zu fühlen und tatsächlich die Textur ihrer Haut und das Blut zu spüren, das durch sie fließt - es ist eigentlich ziemlich weich, besonders auf dem Bauch - und um das zu wissen, wenn man sich ihnen aus einem bestimmten Winkel nähert, wegen ihrer Augen, die sie dich nicht sehen können. Sie können hier also tatsächlich sehr nahe kommen, aber wenn Sie hier hineingehen, verlieren Sie eine Hand.

Außerdem habe ich viele Videos darüber studiert, wie sie töten. Ich war sehr darauf bedacht, ihm die Eigenschaften eines Krokodils näher zu bringen. Wie Sie im Film sehen werden, haben wir diese großartigen Unterschriftenbewegungen, wie den sogenannten 'Todeswurf', den 'Krokodilwurf', bei dem er sich an seine Beute klammert und sie sich drehen. Wir machen das nicht nur am Boden, sondern auch im Wasser. Es gibt also viele Bewegungen.

Welche TV-Serien sind gut zu sehen

Selbst wenn ich gehe, gehe ich, als würde ich mich durch Wasser bewegen. Also hat er diese gewundene Wendung. Als ich im Spiegel studierte und trainierte, machte ich verschiedene Spaziergänge, aber in dem Moment, in dem ich das tat, wurde die gesamte Prothese lebendig und nahm eine andere Dimension an. Es war sehr gruselig, aber es war sehr, sehr animalisch. Wir haben also diese Art von gewundenem Spaziergang, als würde er durch Wasser gehen, selbst wenn er auf dem Boden geht. All dies kam davon, sie zu beobachten und zu studieren. Für mich als Schauspieler ist das eines der aufregendsten Dinge, die man machen kann, weil man so viel kreative Lizenz hat. Er ist ein Mann, der ein Krokodil geworden ist. Sie können alle diese Elemente mitbringen.

Sogar gestern, als wir die Kampfsequenzen gedreht haben, ist die Art und Weise, wie er kämpft, gerecht ... denn wenn man Krokodile sieht, können sie ziemlich langsam und träge sein, aber in dem Moment, in dem sie sich bewegen, ist es sehr überraschend, wie schnell sie sind. Und so haben wir es gemacht. Es ist wirklich ziemlich beängstigend. Und dann zu sehen, wie er jemandem das Gesicht abbeißt ... Ich meine, wir haben es letzte Nacht getan. Und außerdem habe ich mich während des Films buchstäblich von der Besetzung ferngehalten. Und es ist ein sehr schwieriger Prozess, weil er unterirdisch ist und ich wollte, dass die Besetzung ihn überdrüssig macht. Und es ist sehr schwierig, weil wir alle Freunde sind und miteinander auskommen, aber ich wollte diese Umgebung am Set schaffen, in der sie vorsichtig mit ihm sind und sie nicht wissen, ob er sie beißen wird und sie wissen es nicht was er tun wird. Ich meine, wir gehen in einer Szene spazieren, und er springt über das Auto und kommt runter, anstatt nur die Straße zu gehen. Sie sagen also immer: 'Was?' Sie wissen, 'was wird Croc tun?' Das war der schwierigste Teil, nicht mit meinem Kader feiern zu können. Aber es schafft eine Dynamik zwischen dem Kader, die ich für wichtig halte, und dem Publikum. Aber am Ende werden wir feiern.

Clay Enos / & DC Comics mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Pictures

Ist es sicher anzunehmen, dass Sie einen amerikanischen Akzent für Croc setzen? Schon jetzt scheinen Sie hier amerikanischer zu sein?

AKINNUOYE-AGBAJE: Ja. Ich meine, offensichtlich bin ich im Charakter, weil wir gleich auch reingehen werden. Aber auf jeden Fall. Er stammt aus der Bronx. David war sich sehr klar über die Art des Hintergrunds, den er hatte. Wir haben mit einem großartigen Dialogtrainer studiert und versucht, den Bronx-Akzent zu erreichen. Auch hier ist es eine großartige Gegenüberstellung, denn Sie sehen diese Kreatur und dann kommt dieser Bronx-Akzent heraus. Sie werden sagen: 'Warte eine Minute'. Es ist tiefer Bariton, sehr reich an Bariton und ziemlich langsam, fast südliche Bronx.

Ich kenne Leute aus der Bronx. Du machst einen wirklich guten Job.

in welcher Reihenfolge, um Avengers-Filme zu sehen?

AKINNUOYE-AGBAJE: Danke. Ich hoffe, ich konnte es in der Bronx festhalten. Ich sage nur, dass es für die Filme ist. Wir hatten einen großartigen Dialekt-Coach. Wir versuchen es auszuschalten. Krokodil aus der Bronx.

Sind deine Finger, wurden die gestern verletzt? Sie sind alle abgekratzt.


AKINNUOYE-AGBAJE: Es gibt viele Schnitte und Blutergüsse. Es ist nur ein Teil des Jobs. Was passiert ist, war, dass ich während der Kampfsequenz einen Kerl schnappte und ihm buchstäblich den Darm aus dem Leib krallte - seinen Bauch, ich ziehe ihn direkt heraus. Du weißt, dass du dich darauf einlässt, ich kratzte ihn und die Finger brachen ab und kratzten mich irgendwie ... aber buchstäblich hingen die Finger ab. Das hat funktioniert. Aber auch hier geht es darum, etwas zu nutzen ... weil seine Supermacht, abgesehen davon, dass sie spüren kann ... Sie wissen, wie Krokodile es können, sie sind sehr still, sie sind sehr aufmerksam und sie können alles spüren und ihre Augen bewegen sich immer, aber sie bleiben Trotzdem… hat er diese zusätzliche sensorische Wahrnehmung und das Hören und Wissen. Aber seine Kraft ist diese viszerale Stärke. Er kann Leute werfen und auseinander reißen. Die Krallen zu benutzen war alles ein Teil davon.

Warst du überhaupt mit dem Charakter vertraut, bevor du die Rolle bekommen hast? Hast du jemals die Comics gelesen, in denen Killer Croc aufgewachsen ist?

AKINNUOYE-AGBAJE: Ich muss ganz ehrlich zu dir sein, nein, das war ich nicht. Als ich aufgewachsen bin, habe ich ein paar Comics gelesen. Aber als wir aufwuchsen, hatten wir eigentlich keine Comics. Wir waren mehr daran interessiert, Essen in den Bauch zu stecken. Aber nein, ich habe nie einen der Comics gelesen. Ich war nicht eingeweiht. Und ich denke, es hilft irgendwie, weil es ein frisches bringt ... Und als ich mich damit beschäftigte, hatte ich einfach so einen Appetit, weil es ein so interessanter Charakter ist, den ich in den Vordergrund stellen kann. Und auch, dass er noch nie zuvor gemacht wurde. Ich war also mit keinem seiner Hintergründe vertraut. Ich kannte einen oder zwei der anderen Charaktere. Ich habe von Harley Quinn gehört. Und dann noch ein paar andere, aber nein, ich wusste nichts über Krokodil, um ehrlich zu sein.

Clay Enos / & DC Comics mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Pictures

Ich sehe, ihr habt genau dort ein Fitnessstudio. Haben Sie spezielle Fitness-Studio-Freunde, die Sie unter den Darstellern entdecken?

AKINNUOYE-AGBAJE: Wie ich bereits sagte, besteht mein Prozess bei der Arbeit für diesen Charakter darin, mich selbst zu isolieren. Wir haben alle dieses wundervolle Fitnessstudio. Will [Smith], er ist so großartig darin, uns allen das Gefühl zu geben, dass dies eine lustige Erfahrung ist. Wir haben hier ein Freizeitzimmer. Ich weiß nicht, ob Sie dort waren. Wir hätten das Interview dort machen sollen. Es gibt gemeinsame Spielzimmer und das Fitnessstudio. Wir haben alle dort zusammen gearbeitet. Aber in Bezug auf einen Spielkameraden habe ich einen bestimmten Trainer, mit dem ich zusammenarbeite. Und ich habe mit ihm an anderen Filmen gearbeitet. Und wir sind sehr spezifisch und bleiben so ziemlich weg und machen diese Krokodilübungen.

Gab es jemanden, der eine Führungsrolle übernommen hat, als ihr zusammen trainiert habt? Wer ist organisch in diese Rolle eingetreten? Der Cheeleader für alle.

AKINNUOYE-AGBAJE: Am Anfang, als wir alle das Bootcamp machten, waren wir alle zusammen, weil es ziemlich brutal war und es eine wirklich gute Bindungszeit war. Du würdest auf den Boden fallen und dir die Eingeweide ausschwitzen. 'Nicht noch einer, ich will es nicht tun.' Wir haben auch miteinander gespielt. Es gab eine spezielle Übung, die David von uns machen ließ, bei der wir buchstäblich gegeneinander antraten ... ob Kickboxen oder ... und das war bei jedem Charakter so. Das waren Frauen, Männer, egal wie groß du warst, wir haben uns bekämpft. Ich habe gegen alle gekämpft, von Jai über Joel bis Will. Wir haben uns alle gegenseitig geschlagen. Wir waren wie alle zusammen und versuchten uns gegenseitig zu unterstützen. Ich denke, die Tatsache, dass wir alle dasselbe durchmachen mussten, hat uns nur dazu gebracht, 'Ok, lass uns das machen' zu sagen. In Bezug auf eine Cheerleaderin denke ich, dass wir uns alle gegenseitig durchgezogen haben, Mann.

Clay Enos / & DC Comics mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. Pictures