Sundance Film Festival enthüllt 2021 Lineup Erfrischend kurz bei großen Stars

Das Festival scheint konzertierte Anstrengungen zu unternehmen, um dieses Jahr wieder zu seinen Indie-Wurzeln zurückzukehren.

Das Sundance Film Festival hat sein Lineup für 2021 vorgestellt, das in diesem Jahr erfrischend kurz für große Stars ist, da Sundance wieder zu seinen Indie-Wurzeln zurückkehrt. Das Festival findet vom 28. Januar bis zum 28. Februar digital über eine neue Online-Plattform statt, die von Sundance selbst erstellt wurde, sowie persönlich auf Satellitenbildschirmen im ganzen Land (sofern die öffentliche Gesundheit dies zulässt). 3, 2021.



Festivalbesucher können sich in virtuellen Warteräumen versammeln, an Live-Fragen und Antworten teilnehmen und in einer Reihe neuer und vertrauter Online-Umgebungen interagieren, wenn Sundance sich an die anhaltende Pandemie anpasst.



„Dieses Festival ist eine einzigartige Antwort auf ein einzigartiges Jahr - sowohl in Bezug auf Design als auch in Bezug auf die Kuration - und wir sind gespannt auf die neuen Dimensionen der Möglichkeiten, die sich daraus ergeben werden. Aber im Kern spricht etwas für unsere beständigsten Werte “, sagte Tabitha Jackson, Direktorin des Sundance Film Festivals. „Seit Tausenden von Jahren haben sich Menschen versammelt, um Geschichten zu erzählen und Sinn zu machen. In diesem Pandemiejahr versammeln wir uns, um eine Konstellation von Künstlern mit einzigartigen Perspektiven zu feiern, die diesen aktuellen Moment ausdrücken und gemeinsam sagen: „Wir existieren. Das sind wir. Und das sehen wir. ''

'Zusammengehörigkeit war hier am Sundance Institute ein belebendes Prinzip, da wir daran gearbeitet haben, das Festival für 2021 neu zu gestalten, weil es keinen Sundance ohne unsere Gemeinschaft gibt', sagte der Gründer / Präsident des Sundance Institute Robert Redford . 'Unter der Führung von Tabitha haben wir eine neue kollektive Vision entwickelt: eine, die den Geist und die Tradition dieser belebenden jährlichen Zusammenkünfte in Utah würdigt und gleichzeitig Raum für einfallsreiche neue Möglichkeiten in einem neuen Online-Format schafft.'



'Natürlich erforderte das Pandemiejahr eine Anpassung', sagte er Keri Putnam , Geschäftsführer des Sundance Institute. „Auf einer tieferen Ebene erkennen wir auch die Dringlichkeit an, unabhängige Geschichtenerzähler in einer Zeit großer Umwälzungen im Film- und Medienbereich zu unterstützen. Wir sind stolz darauf, dass diese Ausgabe des Festivals absolut unabhängig ist und Menschen überall erreichen wird, um sowohl das Theatererlebnis auf unseren Satellitenbildschirmen als auch das Streaming auf unserer Plattform zu feiern. “

'Die Arbeit im diesjährigen Programm ist bahnbrechend, einfallsreich und formal gewagt', fügte er hinzu Kim Yutani, der Programmdirektor des Festivals. „Mit mehr als der Hälfte des Programms, das von erstmaligen Regisseuren erstellt wurde, bleibt uns bei Sundance ein Gefühl der Entdeckung treu. Das diesjährige Festival ist ein unwiderlegbarer Beweis dafür, dass die unabhängige Stimme trotz der Herausforderungen so stark wie nie zuvor ist. “

Bild über Sundance Film Festival



Day One Filme, die auf der Plattform zur Eröffnung des Festivals debütieren, werden sein Zensieren , SCHWANZ , Fliehen , Eins für die Straße , Im selben Atemzug , und Summer Of Soul (... oder wenn die Revolution nicht im Fernsehen übertragen werden konnte) . Inzwischen, Sohn der Monarchen , das im NEXT-Bereich gezeigt wird, wurde bereits zum Gewinner des Alfred P. Sloan-Spielfilmpreises ernannt.

Zu den bemerkenswerten Titeln in diesem Jahr gehören Ben Wheatley Virenfilm In der Erde , Robin Wright Regiedebüt Land und Dokumentationen über Rita Morena und Alvin Ailey . Was meine eigenen Imbissbuden angeht? Ich persönlich freue mich darauf zu sehen Clifton Collins Jr. im Jockey und Rebecca Hall 's rassistisch aufgeladenes Regiedebüt Vorbeigehen mit Tessa Thompson und Ruth Negga . Ich habe auch mein Auge auf Jarrod Carmichael Regiedebüt Bei drei und der dunkle Indie John und das Loch von Pascual Sisto , der kürzlich zu einem der 10 zu beobachtenden Direktoren von Variety ernannt wurde. Rodney Ascher Dokumentarfilm Ein Fehler in der Matrix weckt meine Neugier in der Mitternachtssektion, ebenso wie Verstoß . Ich interessiere mich auch für den polnischen Film Prime Time und Marion Hill 's NÄCHSTER Titel R. #J sowie das Drama nach der Tragödie Masse und der ensemblegetriebene Film Acht für Silber . Wie Sie sehen können, abgesehen von vielleicht der Nicolas Cage Film Gefangene des Geisterlandes Es gibt nicht viele sterngetriebene Titel.

Das Sundance-Programm von 2021 umfasst 72 Spielfilme aus 29 Ländern und 38 erstmalige Spielfilmemacher. 14 heute angekündigte Filme und Projekte wurden vom Sundance Institute in der Entwicklung durch direkte Zuschüsse oder Residency Labs unterstützt. 66 der Spielfilme des Festivals oder 92% der heute angekündigten Besetzung werden Weltpremieren sein. Diese Filme wurden aus 14.092 Einreichungen ausgewählt, darunter 3.500 Spielfilme. Von den eingereichten Spielfilmen stammten 1.377 aus den USA und 2.132 aus dem Ausland.



Die für das Sundance Film Festival 2021 bestätigten Projekte sind:

US-DRAMATISCHER WETTBEWERB

Der Dramatic Competition präsentiert die Weltpremieren von 10 narrativen Spielfilmen und bietet Festivalbesuchern einen ersten Einblick in bahnbrechende neue Stimmen im amerikanischen Independent-Film. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören Bedrohlich , Nie selten manchmal immer , Der Abschied , Honey Boy , Milde , Achte Klasse , und Entschuldigen Sie die Störung .

CODA / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Siân Heder, Produzenten: Philippe Rousselet, Fabrice Gianfermi, Patrick Wachsberger) - Als CODA - Kind gehörloser Erwachsener - Ruby ist die einzige hörende Person in ihrer gehörlosen Familie. Als das Fischereigeschäft der Familie bedroht ist, ist Ruby hin- und hergerissen zwischen der Verfolgung ihrer Liebe zur Musik und ihrer Angst, ihre Eltern zu verlassen. Darsteller: Emilia Jones, Eugenio Derbez, Troy Kotsur, Ferdia Walsh-Peelo, Daniel Durant und Marlee Matlin. Weltpremiere. TAG EINS

Ich war ein einfacher Mann / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Christopher Makoto Yogi, Produzenten: Sarah S. Kim, Christopher Makoto Yogi, Matthew Petock, Yamato Cibulka) - Als Familie in Hawaii steht der Tod ihres ältesten, des Geister der Vergangenheit verfolgen die Landschaft. Darsteller: Steve Iwamoto, Konstanz Wu, Kanoa Goo, Chanel Akiko Hirai, Tim Chiou, Boonyanudh Jiyarom. Weltpremiere

Jockey / USA (Regie: Clint Bentley, Drehbuchautoren: Clint Bentley, Greg Kwedar, Produzenten: Clint Bentley, Greg Kwedar, Nancy Schafer) - Ein alternder Jockey ist entschlossen, eine letzte Meisterschaft zu gewinnen, aber sein Traum ist kompliziert, wenn sich ein junger Rookie zeigt behaupten, sein Sohn zu sein. Darsteller: Clifton Collins Jr., Molly Parker, Moises Arias. Weltpremiere

John and the Hole / USA (Regie: Pascual Sisto, Drehbuchautor: Nicolás Giacobone, Produzenten: Elika Portnoy, Alex Orlovsky, Mike Bowes) - Eine nicht-traditionelle Coming-of-Age-Geschichte, die in der beunruhigenden Realität von John spielt, einem Kind, das hält seine Familie gefangen in einem Loch im Boden. Darsteller: Charlie Shotwell, Michael C. Hall, Jennifer Ehle und Taissa Farmiga. Weltpremiere

Mayday / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Karen Cinorre, Produzenten: Jonah Disend, Lucas Joaquin, Karen Cinorre, Sam Levy) - Ana wird in ein traumhaftes und gefährliches Land gebracht, wo sie sich einem Team weiblicher Soldaten anschließt, die sich in einem endlosen Krieg befinden entlang einer zerklüfteten Küste. Obwohl sie in dieser aufregenden Welt Stärke findet, wird ihr klar, dass sie nicht der Mörder ist, den sie haben soll. Darsteller: Grace Van Patten, Mia Goth, Rose Liu aus Havanna, Soko, Théodore Pellerin, Juliette Lewis. Weltpremiere

On the Count of Three / USA (Regie: Jerrod Carmichael, Drehbuchautoren: Ari Katcher, Ryan Welch, Produzenten: David Carrico, Adam Paulsen, Tom Werner, Jake Densen, Ari Katcher, Jimmy Price) - Zwei Waffen. Zwei beste Freunde. Und ein Pakt, um ihr Leben zu beenden, wenn der Tag vorbei ist. Darsteller: Jerrod Carmichael, Christopher Abbott, Tiffany Haddish, J. B. Smoove, Lavell Crawford, Henry Winkler. Weltpremiere

Bild über Sundance Film Festival

Passing / USA (Regisseurin und Drehbuchautorin: Rebecca Hall, Produzenten: Forest Whitaker, Nina Yang Bongiovi, Margot Hand, Rebecca Hall) - Zwei afroamerikanische Frauen, die als Weiß durchgehen können, leben auf gegenüberliegenden Seiten der Farblinie 1929 New York in einer Erforschung der Rassen- und Geschlechtsidentität, Leistung, Besessenheit und Unterdrückung. Basierend auf der Novelle von Nella Larsen. Darsteller: Tessa Thompson, Ruth Negga, André Holland, Alexander Skarsgård, Bill Camp. Weltpremiere

Superior / USA (Regie: Erin Vassilopoulos, Drehbuchautoren: Erin Vassilopoulos, Alessandra Mesa, Produzenten: Benjamin Cohen, Grant Curatola, Patrick Donovan) - Auf der Flucht kehrt Marian in ihre Heimatstadt im Bundesstaat New York zurück, um sich mit ihrem entfremdeten identischen Zwilling zu verstecken Schwester Vivian. Marian kämpft darum, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, lügt über den Grund ihrer Rückkehr und lässt ihre Schwester im Dunkeln, bis ihre beiden Welten zu kollidieren beginnen. Darsteller: Alessandra Mesa, Ani Mesa, Pico Alexander, Jake Hoffman und Stanley Simons. Weltpremiere

Together Together / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Nikole Beckwith, Produzenten: Anthony Brandonisio, Daniela Taplin Lundberg, Tim Headington) - Als die junge Einzelgängerin Anna als Ersatz für Matt, einen einzelnen Mann in den Vierzigern, eingestellt wird, werden die beiden Fremden klar Diese unerwartete Beziehung wird ihre Wahrnehmung von Verbindung, Grenzen und Einzelheiten der Liebe schnell in Frage stellen. Darsteller: Ed Helms, Patti Harrison, Tig Notaro, Julio Torres und Anna Konkle. Weltpremiere

Wild Indian / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Lyle Mitchell Corbine Jr., Produzenten: Lyle Mitchell Corbine Jr., Thomas Mahoney, Eric Tavitian) - Zwei Männer sind untrennbar miteinander verbunden, nachdem sie den wilden Mord an einem Schulkameraden vertuscht haben. Nach Jahren der Trennung auf sehr unterschiedlichen Wegen müssen sie sich endlich damit auseinandersetzen, wie ihr traumatisches Geheimnis ihr Leben unwiderruflich geprägt hat. Darsteller: Michael Greyeyes, Chaske Spencer, Jesse Eisenberg, Kate Bosworth, Phoenix Wilson und Julian Gopal. Weltpremiere

US-DOKUMENTARWETTBEWERB

Zehn amerikanische Weltpremieren-Dokumentarfilme, die die Ideen, Menschen und Ereignisse beleuchten, die die Gegenwart prägen. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören Boys State , Crip Camp: Eine Revolution für Behinderte , Apollo 11 , Schlage das Haus nieder , Ein Kind Nation , Amerikanische Fabrik , Drei identische Fremde und Auf ihren Schultern .

Ailey / USA (Regie: Jamila Wignot, Produzent: Lauren DeFilippo) - Alvin Ailey war ein visionärer Künstler, der durch Tanz Erlösung fand. In seinen eigenen Worten und durch die Schaffung eines von seinem Leben inspirierten Tanzes erzählt dieses eindringliche Porträt einem Mann, der, wenn er mit einer Welt konfrontiert wird, die sich weigert, ihn zu umarmen, entschlossen ist, eine zu bauen, die dies tun würde. Weltpremiere

All Light, Everywhere / USA (Regie: Theo Anthony, Produzenten: Riel Roch-Decter, Sebastian Pardo, Jonna McKone) - Eine Untersuchung der gemeinsamen Geschichte von Kameras, Waffen, Polizei und Justiz. Da Überwachungstechnologien zu einem festen Bestandteil des Alltags werden, hinterfragt der Film die Komplexität einer objektiven Sichtweise und untersucht die Vorurteile, die sowohl der menschlichen Wahrnehmung als auch der Linse innewohnen. Weltpremiere

In den Ready / USA (Regie: Maisie Crow, Produzenten: Hillary Pierce, Maisie Crow, Abbie Perrault) - Die Heimat eines der größten Bildungsprogramme für Strafverfolgungsbehörden in der Region. Die Schüler der Horizon High School in El Paso werden zu Polizisten und Grenzbeamten ausgebildet Patrouillenagenten, die die Realität ihrer Traumjobs entdecken, stehen möglicherweise im Widerspruch zu den Wahrheiten und Menschen, die ihnen am Herzen liegen. Weltpremiere

Cusp / USA (Regie: Parker Hill, Isabel Bethencourt, Produzenten: Zachary Luke Kislevitz, Parker Hill, Isabel Bethencourt) - In einer texanischen Militärstadt stehen drei Teenager-Mädchen am Ende eines Fiebertraumsommers vor den dunklen Ecken der Jugend. Weltpremiere

Homeroom / USA (Regie: Peter Nicks, Produzenten: Peter Nicks, Sean Havey) - Nach der Klasse von 2020 an der Oakland High School in einem Jahr, das von seismischen Veränderungen geprägt ist, erkunden Sie die emotionale Welt von Teenagern, die vor dem Hintergrund eines raschen Alters erwachsen werden verändernde Welt. Weltpremiere

Rebel Hearts / USA (Regie: Pedro Kos, Produzenten: Kira Carstensen, Shawnee Isaac-Smith, Judy Korin) - Eine Gruppe von Pionierinnen tritt tapfer gegen das Patriarchat der katholischen Kirche ein und kämpft für ihren Lebensunterhalt, ihre Überzeugungen und ihre Gleichheit gegen alle mächtiger Kardinal. Vom Marsch in Selma im Jahr 1965 bis zum Frauenmarsch im Jahr 2018 haben diese Frauen unsere Gesellschaft mit ihren mutigen Trotzhandlungen verändert. Weltpremiere

Rita Moreno: Nur ein Mädchen, das sich dafür entschieden hat / USA (Regie: Mariem Pérez Riera, Produzenten: Brent Miller, Mariem Pérez Riera, Ilia J. Vélez-Dávila) - Rita Moreno widersetzte sich sowohl ihrer bescheidenen Erziehung als auch ihrem unerbittlichen Rassismus einer aus einer ausgewählten Gruppe, die einen Emmy-, Grammy-, Oscar- und Tony-Preis gewonnen haben. In ihrer siebzigjährigen Karriere hat sie den Weg für hispanisch-amerikanische Künstler geebnet, indem sie sich geweigert hat, in eindimensionale Stereotypen eingeordnet zu werden. Weltpremiere

Summer Of Soul (... oder wenn die Revolution nicht im Fernsehen übertragen werden konnte) / USA (Regie: Ahmir 'Questlove' Thompson, Produzenten: David Dinerstein, Robert Fyvolent, Joseph Patel) - Im selben Sommer wie Woodstock über 300.000 Menschen nahm am Harlem Cultural Festival teil, feierte afroamerikanische Musik und Kultur und förderte den Stolz und die Einheit der Schwarzen. Das Filmmaterial des Festivals befand sich in einem Keller, der seit über 50 Jahren nicht mehr zu sehen war, und ließ dieses unglaubliche Ereignis in der Geschichte Amerikas verloren - bis jetzt. Weltpremiere. TAG EINS

Versuchen Sie es härter! / USA (Regie: Debbie Lum, Produzenten: Debbie Lum, Lou Nakasako, Nico Opper) - In einem Universum, in dem coole Kinder Nerds sind, ist das Orchester Weltklasse und asiatische Amerikaner sind die Norm. Senioren der Lowell High School kämpfen um die Hauptpreis: Zulassung zum College ihrer Träume. Weltpremiere

Benutzer / USA, Mexiko (Regie: Natalia Almada, Produzenten: Elizabeth Lodge Stepp, Josh Penn) - Eine Mutter fragt sich, ob meine Kinder ihre perfekten Maschinen mehr lieben als mich, ihre unvollkommene Mutter? Sie schaltet eine intelligente Krippe ein, die ihr weinendes Baby in den Schlaf wiegt. Diese perfekte Mutter ist überall. Sie wacht über uns, kümmert sich um uns. Wir hören ihr zu. Wir vertrauen ihr. Weltpremiere

DRAMATISCHER WETTBEWERB DES WELTKINOS

Zehn Filme von aufstrebenden Filmemachern auf der ganzen Welt bieten neue Perspektiven und erfinderische Stile. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören Das Souvenir , Der Schuldige , Affen , Yardie , Der Nil-Hilton-Vorfall und Zweite Mutter .

Der Hund, der nicht ruhig wäre / Argentinien (Regie: Ana Katz, Drehbuchautoren: Ana Katz, Gonzalo Delgado, Produzenten: Laura Huberman, Ana Katz) - Sebastian, ein Mann in den Dreißigern, arbeitet in einer Reihe von Zeitarbeitsplätzen und umarmt sich Liebe bei jeder Gelegenheit. Er verwandelt sich durch eine Reihe von kurzen Begegnungen, während die Welt mit einer möglichen Apokalypse flirtet. Darsteller: Daniel Katz, Julia Zylberberg, Valeria Lois, Mirella Pascual, Carlos Portaluppi. Weltpremiere

Gruselfilme, die Seite 13 sind

El Planeta / USA, Spanien (Regisseur und Drehbuchautor: Amalia Ulman, Produzenten: Amalia Ulman, Kathleen Heffernan, Kweku Mandela) - Inmitten der Verwüstung Spaniens nach der Krise bluffen Mutter und Tochter, um den Lebensstil aufrechtzuerhalten, den sie für verdient halten , Bindung über gemeinsame Tragödie und eine bevorstehende Räumung. Darsteller: Amalia Ulman, Ale Ulman, Nacho Vigalondo, Zhou Chen und Saoirse Bertram. Weltpremiere

Feuer in den Bergen / Indien (Regisseur und Drehbuchautor: Ajitpal Singh, Produzenten: Ajay Rai, Alan McAlex) - Eine Mutter bemüht sich, Geld zu sparen, um in einem Himalaya-Dorf eine Straße zu bauen, um ihren rollstuhlgebundenen Sohn zur Physiotherapie zu bringen, aber ihren Ehemann , die glaubt, dass ein teures religiöses Ritual das Heilmittel ist, stiehlt ihre Ersparnisse. Darsteller: Vinamrata Rai, Chandan Bisht, Mayank Singh Jaira, Harshita Tewari und Sonal Jha. Weltpremiere

Hive / Kosovo, Schweiz, Mazedonien, Albanien (Regisseur und Drehbuchautor: Blerta Basholli, Produzenten: Yll Uka, Valon Bajgora, Agon Uka) - Fahrijes Ehemann wird seit dem Krieg im Kosovo vermisst. Sie gründet ihr eigenes kleines Unternehmen, um für ihre Kinder zu sorgen, aber als sie gegen eine patriarchalische Gesellschaft kämpft, die sie nicht unterstützt, steht sie vor einer entscheidenden Entscheidung: auf seine Rückkehr zu warten oder weiter durchzuhalten. Darsteller: Yllka Gashi, Çun Lajçi, Aurita Agushi, Kumrije Hoxha, Adriana Matoshi und Kaona Sylejmani. Weltpremiere

Human Factors / Deutschland, Italien, Dänemark (Regisseur und Drehbuchautor: Ronny Trocker, Produzenten: Susanne Mann, Paul Zischler, Martin Rehbock) - Ein mysteriöser Einbruch enthüllt die Qual einer beispielhaften Mittelklassefamilie. Darsteller: Sabine Timoteo, Mark Waschke, Jule Hermann, Wanja Valentin Kube, Hannes Perkmann, Daniel Séjourné. Weltpremiere

Luzzu / Malta (Regisseur und Drehbuchautor: Alex Camilleri, Produzenten: Rebecca Anastasi, Ramin Bahrani, Alex Camilleri, Oliver Mallia) - Jesmark, ein kämpfender Fischer auf der Insel Malta, ist gezwungen, Generationen von Traditionen den Rücken zu kehren und alles zu riskieren indem er in die Welt des Schwarzmarktfischens eintritt, um für seine Freundin und sein neugeborenes Baby zu sorgen. Darsteller: Jesmark Scicluna, Michela Farrugia, David Scicluna. Weltpremiere

One for the Road / China, Hongkong, Thailand (Regie: Baz Poonpiriya, Drehbuchautoren: Baz Poonpiriya, Nottapon Boonprakob, Puangsoi Aksornsawang, Produzent: Wong Kar Wai) - Boss ist ein vollendeter Damenmann, ein Freigeist und ein Barbesitzer in NYC. Eines Tages erhält er einen Überraschungsanruf von Aood, einem entfremdeten Freund, der nach Thailand zurückgekehrt ist. Aood stirbt an Krebs und bittet Boss um Hilfe, um eine Eimerliste zu vervollständigen - aber beide verstecken etwas. Darsteller: Tor Thanapob, Ice Natara, Violette Wautier, Aokbab Chutimon, Ploi Horwang und Noon Siraphun. Weltpremiere. TAG EINS

The Pink Cloud / Brasilien (Regisseur und Drehbuchautor: Iuli Gerbase, Produzent: Patricia Barbieri) - Eine mysteriöse und tödliche rosa Wolke taucht auf der ganzen Welt auf und zwingt alle, zu Hause zu bleiben. Zu Beginn versuchen Fremde, Giovana und Yago, sich als Paar zu erfinden, als Jahre des gemeinsamen Lockdown-Passes. Während Yago in seiner eigenen Utopie lebt, fühlt sich Giovana tief im Inneren gefangen. Darsteller: Renata de Lélis, Eduardo Mendonça. Weltpremiere

Pleasure / Schweden, Niederlande, Frankreich (Regisseur und Drehbuchautor: Ninja Thyberg, Produzenten: Eliza Jones, Markus Waltå, Erik Hemmendorff) - Ein 20-jähriges Mädchen zieht aus seiner schwedischen Kleinstadt nach LA, um eine Karriere in zu beginnen die Erotikfilmindustrie. Darsteller: Sofia Kappel, Revika Anne Reustle, Evelyn Claire, Chris Cock, Dana DeArmond und Kendra Spade. Weltpremiere

Prime Time / Polen (Regie: Jakub Piątek, Drehbuchautoren: Jakub Piątek, Łukasz Czapski, Produzent: Jakub Razowski) - Am letzten Tag des Jahres 1999 sperrt sich der 20-jährige Sebastian in ein Fernsehstudio. Er hat zwei Geiseln, eine Waffe und eine wichtige Botschaft für die Welt. Die Geschichte des Angriffs untersucht die extremen Maßnahmen und den letzten Ausweg eines Rebellen. Darsteller: Bartosz Bielenia, Magdalena Popławska, Andrzej Kłak, Małgorzata Hajewska-Krzysztofik, Dobromir Dymecki, Monika Frajczyk. Weltpremiere

WELTKINO DOKUMENTARWETTBEWERB

Zehn Dokumentarfilme von einigen der kühnsten Filmemacher, die heute auf der ganzen Welt arbeiten. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören Honigland , Meer der Schatten , Drücker , Das ist Zuhause , Letzte Männer in Aleppo und Hooligan Sparrow .

Faya Dayi / Äthiopien, USA (Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin: Jessica Beshir) - Eine spirituelle Reise in das Hochland von Harar, eingetaucht in die Rituale von Khat, einem Blatt, das Sufi-Muslime jahrhundertelang für religiöse Meditationen gekaut haben - und Äthiopiens lukrativste Geldernte heute. Ein Wandteppich mit intimen Geschichten bietet einen Einblick in die Träume der Jugend unter einem repressiven Regime. Weltpremiere

Flucht / Dänemark, Frankreich, Schweden, Norwegen (Regie: Jonas Poher Rasmussen, Produzenten: Monica Hellström, Signe Byrge Sørensen) - Amin kam als unbegleiteter Minderjähriger aus Afghanistan nach Dänemark. Heute ist er ein erfolgreicher Akademiker und heiratet seinen langjährigen Freund. Ein Geheimnis, das er seit 20 Jahren versteckt, droht das Leben, das er aufgebaut hat, zu ruinieren. Weltpremiere. TAG EINS

Inconvenient Indian / Canada (Regisseur und Drehbuchautor: Michelle Latimer, Produzenten: Stuart Henderson, Justine Pimlott, Jesse Wente) - Eine Untersuchung von Thomas Kings brillantem Abbau der nordamerikanischen Kolonialerzählung, die die Geschichte mit den kraftvollen Stimmen derer auffrischt, die die Tradition von fortsetzen Indigene Resistenz. Internationale Premiere

Mischa und die Wölfe / Vereinigtes Königreich, Belgien (Regisseur und Drehbuchautor: Sam Hobkinson, Produzenten: Poppy Dixon, Al Morrow, Matthew Wells, Gregory Zalcman, Jürgen Buedts) - Die Holocaust-Memoiren einer Frau erobern die Welt im Sturm, aber ein Fallout mit ihr Der Verleger, der zum Detektiv wurde, enthüllt ihre Geschichte als kühne Täuschung, die geschaffen wurde, um eine dunklere Wahrheit zu verbergen. Weltpremiere

Der schönste Junge der Welt / Schweden (Regie: Kristina Lindström, Kristian Petri, Produzent: Stina Gardell) - Das Leben des schwedischen Schauspielers / Musikers Björn Andresen wurde im Alter von 15 Jahren für immer verändert, als er Tadzio spielte, das Objekt von Dirk Bogarde Obsession in Death in Venedig - eine Rolle, die den italienischen Maestro Luchino Visconti veranlasste, ihn als 'den schönsten Jungen der Welt' zu bezeichnen. Weltpremiere

Spiel mit Haien / Australien (Regisseurin und Drehbuchautorin: Sally Aitken, Produzentin: Bettina Dalton) - Valerie Taylor ist eine Haifanatikerin und eine australische Ikone - eine maritime Außenseiterin, die sich als furchtlose Taucherin, Kameramannin und Naturschützerin durchgesetzt hat. Sie filmte die echten Haie für Jaws und trug bekanntermaßen einen Kettenhemdanzug, der sich selbst als Haiköder benutzte und unser wissenschaftliches Verständnis von Haien für immer veränderte. Weltpremiere

Präsident / Dänemark, USA, Norwegen (Regie: Camilla Nielsson, Produzenten: Signe Byrge Sørensen, Joslyn Barnes) - Simbabwe steht am Scheideweg. Der Führer der oppositionellen MDC-Partei, Nelson Chamisa, fordert die alte Garde ZANU-PF heraus, angeführt von Emmerson Mnangagwa, bekannt als 'The Crocodile'. Die Wahlen testen sowohl die Regierungspartei als auch die Opposition - wie interpretieren sie Prinzipien der Demokratie im Diskurs und in der Praxis? Weltpremiere

Sabaya / Schweden (Regisseur und Drehbuchautor: Hogir Hirori, Produzenten: Antonio Russo Merenda, Hogir Hirori) - Mit nur einem Handy und einer Waffe riskieren Mahmud, Ziyad und ihre Gruppe ihr Leben, um jazidische Frauen und Mädchen zu retten, die von ISIS festgehalten werden als Sabaya (entführte Sexsklaven) im gefährlichsten Lager des Nahen Ostens, Al-Hol in Syrien. Weltpremiere

Den Garten zähmen / Schweiz, Deutschland, Georgien (Regisseur Salomé Jashi, Produzenten: Vadim Jendreyko, Erik Winker, Martin Roelly, Salomé Jashi) - Eine poetische Ode an die Rivalität zwischen Mensch und Natur. Weltpremiere

Schreiben mit Feuer / Indien (Regisseure und Produzenten: Rintu Thomas, Sushmit Ghosh) - In einer von Männern dominierten, überfüllten Nachrichtenlandschaft taucht Indiens einzige Zeitung auf, die von Dalit-Frauen betrieben wird. Mit Smartphones bewaffnet brechen Chief Reporter Meera und ihre Journalisten Traditionen an der Front der größten Probleme Indiens und innerhalb der Grenzen ihres eigenen Zuhauses und definieren neu, was es bedeutet, mächtig zu sein. Weltpremiere

NÄCHSTER

Reine, mutige Werke, die sich durch einen innovativen, vorausschauenden Ansatz zum Geschichtenerzählen auszeichnen, bevölkern dieses Programm. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören Die Infiltratoren , Suchen , Skate Küche , Eine Geistergeschichte und Mandarine .

The Blazing World / USA (Regie: Carlson Young, Drehbuchautoren: Carlson Young, Pierce Brown, Produzenten: Brinton Bryan, Elizabeth Avellán) - Jahrzehnte nach dem versehentlichen Ertrinken ihrer Zwillingsschwester kehrt eine selbstzerstörerische junge Frau in ihr Familienheim zurück. Sie zieht es in eine andere Dimension, in der ihre Schwester möglicherweise noch lebt. Darsteller: Udo Kier, Carlson Young, Dermot Mulroney, Vinessa Shaw, John Karna, Soko. Weltpremiere

Cryptozoo / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Dash Shaw, Produzenten: Kyle Martin, Jane Samborski, Bill Way, Tyler Davidson) - Während Cryptozookeeper versuchen, ein Baku (eine legendäre traumfressende Hybridkreatur) zu fangen, fragen sie sich, ob sie es zeigen sollten diese seltenen Tiere in den Grenzen eines Kryptozoos, oder ob diese Fabelwesen verborgen und unbekannt bleiben sollten. Darsteller: Lake Bell, Michael Cera, Angeliki Papoulia, Zoe Kazan, Peter Stormare und Grace Zabriskie. Weltpremiere

Erstes Date / USA (Regisseure und Drehbuchautoren: Manuel Crosby, Darren Knapp, Produzenten: Brandon Kraus, Manuel Crosby, Darren Knapp, Lucky McKee, Charles Horak) -Tür, Kelsey, implodiert, als er von Kriminellen, Polizisten und einer verrückten Katzendame angegriffen wird. Eine Nacht voller Verlangen, Kugeln und brennendem Gummi lässt jedes andere erste Date wie einen Spaziergang im Park erscheinen. Darsteller: Tyson Brown, Shelby Duclos, Jesse Janzen, Nicole Berry, Ryan Quinn Adams und Brandon Kraus. Weltpremiere

Ma Belle, My Beauty / USA, Frankreich (Regisseur und Drehbuchautor: Marion Hill, Produzenten: Ben Matheny, Kelsey Scult, Marion Hill) - Ein überraschendes Wiedersehen in Südfrankreich weckt Leidenschaften und Eifersucht zwischen zwei Frauen, die früher polyamouröse Liebhaber waren. Darsteller: Idella Johnson, Hannah Pepper, Lucien Guignard und Sivan Noam Shimon. Weltpremiere

R # J / USA (Regie: Carey Williams, Drehbuchautoren: Carey Williams, Rickie Castaneda, Alex Sobolev, Produzenten: Timur Bekmambetov, Igor Tsay, John J. Kelly, Alex Sobolev, Anna Soboleva) - Eine Neuinterpretation von Romeo und Julia Sie finden über ihre Handys in einem Mash-up des Shakespeare-Dialogs mit der aktuellen Social-Media-Kommunikation statt. Darsteller: Camaron Engels, Francesca Noel, David Zayas, Diego Tinoco, Siddiq Saunderson und Russell Hornsby. Weltpremiere

Searchers / USA (Regie: Pacho Velez, Produzenten: Pacho Velez, Joe Poletto, Cathy Tankosic, Sam Roseme) - In Begegnungen, die abwechselnd humorvoll und berührend sind, navigieren verschiedene New Yorker in ihren bevorzugten Dating-Apps auf der Suche nach ihrer besonderen Person Premiere

Sohn von Monarchen / Mexiko, USA (Regisseur und Drehbuchautor: Alexis Gambis, Produzenten: Abraham Dayan, Maria Altamirano) - Nach dem Tod seiner Großmutter kehrt ein in New York lebender mexikanischer Biologe in seine Heimatstadt zurück, eingebettet in die majestätischen Monarchfalterwälder von Michoacán . Die Reise zwingt ihn, sich mit vergangenen Traumata auseinanderzusetzen und über seine hybride Identität nachzudenken, was eine persönliche und spirituelle Metamorphose auslöst. Darsteller: Tenoch Huerta Mejía, Alexia Rasmussen, Lázaro Gabino Rodríguez, Noé Hernández, Paulina Gaitán, William Mapother. Alfred P. Sloan Spielfilmpreis

Strawberry Mansion / USA (Regisseure und Drehbuchautoren: Albert Birney, Kentucker Audley, Produzenten: Taylor Shung, Sarah Winshall, Emma Hannaway, Matisse Rifai) - In einer Welt, in der die Regierung Träume aufzeichnet und besteuert, wird ein bescheidener Traumprüfer in eine kosmische Reise durch das Leben und die Träume einer alternden Exzentrikerin namens Bella. Gemeinsam müssen sie einen Weg zurück nach Hause finden. Darsteller: Penny Fuller, Kentucker Audley, Grace Glowicki, Reed Birney, Linas Phillips und Constance Shulman. Weltpremiere

Wir gehen alle zur Weltausstellung / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Jane Schoenbrun, Produzenten: Sarah Winshall, Carlos Zozaya) - Ein junges Mädchen taucht in ein Online-Rollenspiel ein. Darsteller: Anna Cobb, Michael J. Rogers. Weltpremiere

PREMIERES

Ein Schaufenster mit Weltpremieren einiger der am meisten erwarteten Spiel- und Sachfilme des kommenden Jahres. Zu den Filmen, die in der Kategorie Dokumentarfilmpremieren Premiere hatten, gehören: Der Dissident , In der Akte und Fräulein Americana und in Premieren enthalten frühere Titel Kajillionaire , Vielversprechende junge Frau , Der Bericht , Späte Nacht , Der große Kranke und Rufen Sie mich bei Ihrem Namen .

Amy Tan: Unintended Memoir / USA (Regie: James Redford, Produzenten: Karen Pritzker, Cassandra Jabola) - Amy Tan hat sich als eine der angesehensten literarischen Stimmen Amerikas etabliert. Es wurde Jahrzehnte dauern, bis der Autor des Joy Luck Clubs das ererbte Trauma, das in den Hinterlassenschaften von Frauen verwurzelt war, die die chinesische Tradition der Konkubinat überlebten, vollständig verstehen würde. Weltpremiere, Dokumentarfilm

Bring Your Own Brigade / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Lucy Walker, Produzenten: Lucy Walker, Julian Cautherley, Holly Becker, Lyn Lear) - Eine charakterbasierte Verité- und Enthüllungsuntersuchung führt uns auf eine Reise, die von Feuerwehrleuten und Bewohnern auf eine Mission eingebettet ist die Ursachen historisch großer Waldbrände zu verstehen und sie zu überleben, um herauszufinden, dass die Lösung die ganze Zeit hier war. Weltpremiere, Dokumentarfilm

Acht für Silver / USA, Frankreich (Regisseur und Drehbuchautor: Sean Ellis, Produzenten: Mickey Liddell, Pete Shilaimon, Sean Ellis) - Ende des 19. Jahrhunderts kommt ein Mann in einem abgelegenen Dorf an, um einen Angriff eines wilden Tieres zu untersuchen, entdeckt ihn jedoch Eine viel tiefere, finstere Kraft, die sowohl das Herrenhaus als auch die Stadtbewohner im Griff hat. Darsteller: Boyd Holbrook, Kelly Reilly, Alistair Petrie, Roxane Duran und Aine Rose Daly. Weltpremiere, Erzählung

Wie es endet / USA (Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten: Daryl Wein, Zoe Lister-Jones) - Am letzten Tag der Welt unternimmt eine Frau eine Reise durch LA, um zu ihrer letzten Party zu gelangen, bevor die Welt untergeht eine eklektische Besetzung von Charakteren auf dem Weg. Darsteller: Zoe Lister-Jones, Cailee Spaeny, Olivia Wilde, Fred Armisen, Helen Hunt und Lamorne Morris. Weltpremiere, Erzählung

In The Earth / Großbritannien (Regisseur und Drehbuchautor: Ben Wheatley, Produzent: Andy Starke) - Während ein katastrophales Virus den Planeten erfasst, wagen sich ein Wissenschaftler und ein Park-Scout tief in den Wald, um einen routinemäßigen Ausrüstungslauf durchzuführen. Durch die Nacht wird ihre Reise zu einer schrecklichen Reise durch das Herz der Dunkelheit, während der Wald um sie herum zum Leben erweckt wird. Darsteller: Joel Fry, Ellora Torchia, Hayley Squires und Reece Shearsmith. Weltpremiere, Erzählung

In The Same Breath / USA (Regie: Nanfu Wang, Produzenten: Nanfu Wang, Jialing Zhang, Julie Goldman, Christopher Clements, Carolyn Hepburn) - Wie hat die chinesische Regierung Pandemie-Vertuschungen in Wuhan zu einem Triumph für die kommunistische Partei gemacht? Eine wesentliche Darstellung von Berichten aus erster Hand über das Coronavirus und eine aufschlussreiche Untersuchung darüber, wie Propaganda und Patriotismus den Verlauf des Ausbruchs geprägt haben - sowohl in China als auch in der US-amerikanischen Weltpremiere Documentary. TAG EINS

Land / USA (Regie: Robin Wright, Drehbuchautoren: Jesse Chatham, Erin Dignam, Produzenten: Allyn Stewart, Lora Kennedy, Leah Holzer, Peter Saraf) - Die ergreifende Geschichte der Suche einer Frau nach einem unergründlichen Ereignis nach Sinn in der weiten und rauen amerikanischen Wildnis. Darsteller: Robin Wright, Demián Bichir, Kim Dickens. Weltpremiere, Erzählung

Marvelous and The Black Hole / USA (Regisseurin und Drehbuchautorin: Kate Tsang, Produzentin: Carolyn Mao) - Eine jugendliche Straftäterin freundet sich mit einer mürrischen Magierin an, die ihr hilft, ihre inneren Dämonen und ihre dysfunktionale Familie mit einem Hauch von Handmagie zu navigieren. Alterskomödie, die unwahrscheinliche Freundschaften, Trauer und Hoffnung in den dunkelsten Momenten berührt. Darsteller: Miya Cech, Rhea Perlman, Leonardo Nam, Kannon Omachi, Paulina Lule und Keith Powell. Weltpremiere, Erzählung

Bild über Sundance Film Festival

Mass / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Fran Kranz, Produzenten: Fran Kranz, Casey Wilder Mott, JP Ouellette, Dylan Matlock) - Jahre nach einer tragischen Schießerei treffen sich die Eltern des Opfers und des Täters von Angesicht zu Angesicht. Darsteller: Jason Isaacs, Ann Dowd, Martha Plimpton und Reed Birney. Weltpremiere, Erzählung

Mein Name ist Pauli Murray / USA (Regie: Betsy West, Julie Cohen, Produzentin: Talleah Bridges McMahon) - Pauli Murray war ein juristischer Vorreiter, dessen Ideen den Kampf der RBG für die Gleichstellung der Geschlechter und Thurgood Marshalls wegweisende Bürgerrechtsargumente beeinflussten. Mit nie zuvor gesehenem Filmmaterial und Audioaufnahmen ein Porträt von Murrays Einfluss als nicht-binäre schwarze Leuchte: Anwalt, Aktivist, Dichter und Priester, der unsere Welt verändert hat. Weltpremiere, Dokumentarfilm

Philly D.A. / USA (Erstellt von: Ted Passon, Yoni Brook, Nicole Salazar, Produzenten: Ted Passon, Yoni Brook, Nicole Salazar, Josh Penn, Michael Gottwald) - Ein bahnbrechender Einblick in die Wahl und die turbulente erste Amtszeit von Larry Krasner. Philadelphias nicht entschuldigender Bezirksstaatsanwalt und sein Experiment, das Strafjustizsystem von innen heraus zu verbessern. Weltpremiere, episodischer Dokumentarfilm

Bild über Sundance Film Festival

Gefangene des Geisterlandes / USA (Regie: Sion Sono, Drehbuchautoren: Aaron Hendry, Reza Sixo Safai, Produzenten: Michael Mendelsohn, Laura Rister, Ko Mori, Reza Sixo Safai, Nate Bolotin) - Ein berüchtigter Verbrecher wird geschickt, um eine entführte Frau zu retten wer ist in einem dunklen übernatürlichen Universum verschwunden. Sie müssen den bösen Fluch brechen, der sie bindet, und den mysteriösen Wiedergänger entkommen, die das Geisterland regieren, einen Wirbel aus Schönheit und Gewalt zwischen Ost und West. Darsteller: Nicolas Cage, Sofia Boutella, Nick Cassavetes, Bill Moseley, Tak Sakaguchi und Yuzuka Nakaya. Weltpremiere, Erzählung

The Sparks Brothers / Großbritannien (Regie: Edgar Wright, Produzenten: Nira Park, Edgar Wright, George Hencken, Laura Richardson) - Wie kann eine Rockband gleichzeitig erfolgreich, unterschätzt, äußerst einflussreich und kriminell übersehen sein? Machen Sie mit den Brüdern Ron & Russell Mael eine musikalische Odyssee durch fünf seltsame und wundervolle Jahrzehnte und feiern Sie das inspirierende Erbe von Sparks: die Lieblingsband Ihrer Lieblingsband. Weltpremiere, Dokumentarfilm

Street Gang: Wie wir zur Sesamstraße / USA kamen (Regie: Marilyn Agrelo, Produzenten: Trevor Crafts, Ellen Scherer Crafts, Lisa Diamond) - Wie hat eine Gruppe von Rebellen die berühmteste Straße der Welt geschaffen? 1969 katalysierte diese „Bande“ von missionarischen Künstlern, Schriftstellern und Pädagogen in New York einen Moment des bürgerlichen Erwachens und verwandelte ihn in die Sesamstraße, eine der einflussreichsten und wirkungsvollsten Fernsehsendungen der Geschichte. Weltpremiere, Dokumentarfilm

MITTERNACHT

Von Horror und Comedy bis hin zu Werken, die sich der Genreklassifizierung entziehen, werden diese Filme Sie auch in der schwierigsten Stunde hellwach halten. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören Relikt , Grüneres Gras , Erblich , Attentatsnation und Der Babadook .

Censor / Großbritannien (Regie: Prano Bailey-Bond, Drehbuchautoren: Prano Bailey-Bond, Anthony Fletcher, Produzent: Helen Jones) - Als die Filmzensur Enid einen unheimlichen Horror entdeckt, der direkt mit dem mysteriösen Verschwinden ihrer Schwester spricht, beschließt sie, das zu enträtseln Rätsel hinter dem Film und seinem rätselhaften Regisseur - eine Suche, die die Grenzen zwischen Fiktion und Realität auf erschreckende Weise verwischt. Darsteller: Niamh Algar, Nicholas Burns, Vincent Franklin, Sophia La Porta, Adrian Schiller und Michael Smiley. Weltpremiere. TAG EINS

Im Dunkeln nach Hause kommen / Neuseeland (Regie: James Ashcroft, Drehbuchautoren: Eli Kent, James Ashcroft, Produzenten: Mike Minogue, Catherine Fitzgerald, Desray Armstrong) - Der Ausflug einer Familie gerät in Schrecken, als Lehrer Alan Hoaganraad, seine Frau Jill und Stiefsöhne Maika und Jordon erkunden eine abgelegene Küste. Ein unerwartetes Treffen mit zwei Driftern, dem rätselhaften Psychopathen Mandrake und seinen Komplizen Tubs, versetzt die Familie in einen Albtraum, als sie gefangen genommen werden. Darsteller: Daniel Gillies, Erik Thomson, Miriama McDowell, Matthias Luafutu. Weltpremiere

Ein Fehler in der Matrix / USA (Regie: Rodney Ascher, Produzent: Ross M. Dinerstein) - Eine multimediale Erforschung der Simulationstheorie - eine Idee, die so alt wie Platons Republik und so aktuell wie Elon Musks Twitter-Feed ist - mit den Augen von diejenigen, die unsere Welt vermuten, sind nicht real. Teil Sci-Fi Mind-Scrambler, Teil Horror-Story, dies ist eine digitale Reise an die Grenzen radikaler Zweifel. Weltpremiere

Knocking / Schweden (Regie: Frida Kempff, Drehbuchautorin: Emma Broström, Produzentin: Erik Andersson) - Als Molly nach einem tragischen Unfall in ihre neue Wohnung einzieht, nervt sie ein seltsames Geräusch von oben. Mit zunehmender Intensität konfrontiert sie ihre Nachbarn - aber niemand scheint zu hören, was sie hört. Darsteller: Cecilia Milocco. Weltpremiere

Mutter Schmuckers / Belgien (Regisseure und Drehbuchautoren: Lenny Guit, Harpo Guit, Produzenten: David Borgeaud, Erika Meda) - Issachar & Zabulon, zwei Brüder in den Zwanzigern, sind äußerst dumm und langweilen sich nie, da Wahnsinn Teil ihres täglichen Lebens ist. Wenn sie den geliebten Hund ihrer Mutter verlieren, haben sie 24 Stunden Zeit, um ihn zu finden - oder sie wird sie rausschmeißen. Darsteller: Harpo Guit, Maxi Delmelle, Claire Bodson, Mathieu Amalric und Habib Ben Tanfous. Weltpremiere

Violation / Kanada (Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten: Madeleine Sims-Fewer, Dusty Mancinelli) - Eine besorgte Frau am Rande der Scheidung kehrt nach Jahren zu ihrer jüngeren Schwester zurück. Doch als ihre Schwester und ihr Schwager ihr Vertrauen verraten, beginnt sie einen bösartigen Kreuzzug der Rache. Darsteller: Madeleine Sims-Fewer, Anna Maguire, Jesse LaVercombe, Obi Abili, Jasmin Geljo und Cynthia Ashperger. Internationale Premiere

SCHEINWERFER

Das Spotlight-Programm ist eine Hommage an das Kino, das wir im vergangenen Jahr geliebt haben. Zu den Filmen, die in den letzten Jahren in dieser Kategorie gespielt haben, gehören Die größte kleine Farm , Der Tod Stalins , Der Fahrer , Ida und Der Hummer .

Nacht der Könige / Frankreich, Elfenbeinküste, Kanada, Senegal (Regisseur und Drehbuchautor: Philippe Lacôte, Produzenten: Delphine Jaquet, Yanick Létourneau, Ernest Konan, Yoro Mbaye) - Ein junger Mann wird nach La Maca, einem Gefängnis am Elfenbein, geschickt Küste mitten im Wald, regiert von seinen Gefangenen. Mit dem Aufgang des roten Mondes wird er vom Boss zum neuen 'Römer' ernannt und muss den anderen Gefangenen eine Geschichte erzählen. Darsteller: Koné Bakary, Steve Tientcheu, Digbeu Jean Cyrille, Rasmané Ouédraogo, Issaka Sawadogo, Denis Lavant.

The World to Come / USA (Regie: Mona Fastvold, Drehbuchautoren: Ron Hansen, Jim Shepard, Produzenten: Casey Affleck, Whitaker Lader, Pamela Koffler, David Hinojosa, Margarethe Baillou) - Irgendwo entlang der amerikanischen Ostküstengrenze Mitte des 19. Jahrhunderts, Zwei benachbarte Paare kämpfen gegen Not und Isolation, bezeugt von einer herrlichen, aber erprobten Landschaft, die sie sowohl physisch als auch psychisch herausfordert. Darsteller: Katherine Waterston, Vanessa Kirby, Casey Affleck und Christopher Abbott. Nordamerikanische Premiere

SONDERBILDSCHIRME

Leben an einem Tag 2020 / Großbritannien, USA (Regie: Kevin Macdonald, Produzenten: Jack Arbuthnott, Tim Partridge) - Ein außergewöhnliches, intimes, globales Porträt des Lebens auf unserem Planeten, das von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt auf einer Single gedreht wurde Tag: 25. Juli 2020. Weltpremiere

NEUE GRENZE

„2020 hat sich die ganze Welt verändert und die Menschheit in einem völlig neuen Seinszustand zurückgelassen. Wenn wir am Abgrund einer neuen Ära stehen, brauchen wir unsere Künstler und Visionäre, um den Weg nach vorne zu beleuchten “, sagte er Shari Frilot , leitender Programmierer und Chefkurator von New Frontier. „Die Aufstellung der neuen Medien in diesem Jahr stellt das in Frage, was wir einst als wahr erkannten. Ihre Arbeiten glänzen mit weltbildender Weisheit und bieten Zeitmaschinen, die den Krebs kolonialer Erzählungen extrahieren, die tief in unserer Biologie verankert sind. “

4 Fuß hohe VR / Argentinien, Frankreich (Hauptkünstler: María Belén Poncio, Rosario Perazolo Masjoan, Damian Turkieh, Ezequiel Lenardón, Hauptmitarbeiter: Marie Blondiaux, Marcos Rostagno, Eugenia Foguel, Matias Benedetti, Manuel Yeri, Martin Lopez Funes, Guillermo Mena ) - Juana, eine 17-jährige Rollstuhlfahrerin, möchte ihre Sexualität erforschen, schämt sich jedoch für ihren Körper. Wenn sie versucht, ihren Platz in einer neuen High School zu finden, wird sie durch Versagen, Freundschaft, Angst und Politik gehen, bis sie ihren eigenen Stolz aufbaut. Darsteller: Marisol Agostina Irigoyen, Florencia Licera, Marcio Ramses, Natalia Di Cienzo und Francisca Spinotti.

7 Sounds / USA (Hauptkünstler: Sam Green, Key Collaborator: JD Samson) - Eine eindringliche Live-Streaming-Audio-Video-Arbeit, die den universellen Einfluss von Sound erforscht und sieben spezifische Audioaufnahmen zu einer Meditation über die Kraft des Sounds zum Biegen der Zeit zusammenführt Grenzen überschreiten und unsere Wahrnehmung tiefgreifend gestalten.

Beyond the Breakdown / USA (Hauptkünstler: Tony Patrick, Lauren Lee McCarthy, Grace Lee, Hauptmitarbeiter: Jesse Cahn Thompson, Aldo Velasco) - Stellen Sie sich alternative Erzählungen für unsere Realität der nahen Zukunft in einem Browser vor, der unser normales Online-Verhalten hacken soll und kultivieren kollaborative Räume für Selbstreflexion und Erneuerung.

The Changing Same: Episode 1 / USA (Hauptkünstler: Michèle Stephenson, Joe Brewster, Yasmin Elayat, Hauptmitarbeiter: James George, Alexander Porter, Rad Mora und Elliott Mitchell) - Eine eindringliche, episodische Virtual-Reality-Erfahrung, bei der der Teilnehmer durch die Zeit reist und Raum, um die damit verbundenen historischen Erfahrungen der Rassenungerechtigkeit in Amerika mitzuerleben. Eine respektvolle, eindringliche Geschichte voller magischem Realismus und Afrofuturismus über den ununterbrochenen Zyklus der 400-jährigen Geschichte des Rassenterrors - Vergangenheit und Gegenwart.

Vermögen! / Frankreich, Kanada (Hauptkünstler: Brett Gaylor, Nicolas Bourniquel, Arnaud Colinart, Hauptmitarbeiter: Marianne Lévy-Leblond, Rob McLaughlin, Dash Spielgeman, Rolito, Clement Chériot) - Geld, von Scheinen bis zu Münzen, hat keinen inneren Wert, der über das hinausgeht Wir haben gemeinsam vereinbart, es zu gewähren. Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass Geld unser Leben regiert. Diese Serie animierter Dokumentarfilme in AR für Smartphones, Tablets und Social Media-Plattformen untersucht diese Beziehung. Darsteller: Frank Bourassa.

Namoo / USA (Hauptkünstler: Erick Oh, Hauptmitarbeiter: Maureen Fan, Larry Cutler, Eric Darnell, Kane Lee, David Kahn) - Ein erzählendes Gedicht, das als animierter VR-Film zum Leben erweckt wurde, und eine Ode an den Tod eines Großvaters Die Geschichte folgt der Reise eines angehenden Künstlers - und seines Lebensbaums - von Anfang bis Ende.

Nightsss / Poland (Hauptkünstler: Weronika Lewandowska, Sandra Frydrysiak, Hauptmitarbeiter: Marcin Macuk, Piotr Apostel, Kaya Kołodziejczyk, Marek Straszak, Arek Zub, Przemek Danowski) - Ein virtuelles erotisches Gedicht, das in künstlerischer Animation mit ASMR und interaktiven Elementen erstellt wurde der Betrachter in der sinnlichen Erfahrung von Poesie und Tanz.

Gefängnis X - Kapitel 1: Der Teufel und die Sonne / Australien, Bolivien, Indien (Hauptkünstler: Violeta Ayala, Alap Parikh, Maria Corvera Vargas, Roly Elias, Hauptmitarbeiter: Daniel Fallshaw, Rilda Paco Alvarado, Alberto Santiago) - Schwere Türen Öffnen Sie sich und Sie werden in ein berüchtigtes bolivianisches Gefängnis gebracht, in dem Sie zwischen Teufeln, Heiligen, bösen Charakteren, korrupten Gefängniswärtern und sogar einem westlichen Filmemacher leben. Bewohnen Sie im Gefängnis X die Träume und Albträume der neo-andinen Unterwelt. Darsteller: Violeta Ayala, Genesis Owusu, Celina Debassey, Anamaria Gómez Jaramillo, Jesse Odom und Nicole Ukelele.

Rich Kids: Eine Geschichte von Einkaufszentren in Teheran / Großbritannien, Iran (Hauptkünstler: Javaad Alipoor, Kirsty Housley, Hauptmitarbeiter: Nick Sweeting) - Ein düster komödiantisches, dringendes neues Stück über Anspruch, Konsum und digitale Technologie, das das Allgegenwärtige erforscht Das Gefühl, dass unsere Gesellschaften durch die Geschichte zweier junger Mitglieder der iranischen Elite auseinanderfallen und fragen, was ihr Tod über den Klimawandel, den sozialen Zusammenbruch und Instagram aussagt. Darsteller: Javaad Alipoor, Peyvand Sadeghian.

Secret Garden / USA (Hauptkünstlerin: Stephanie Dinkins, Hauptmitarbeiter: Ethan Edwards, John Fitzgerald, Matthew Niederhauser, Danielle McPhatter, Sidney San Martin, Kate Stevenson, Adaora Udoji, Chris White) - Ein beeindruckendes Web-Erlebnis und eine Installation, die die Kraft beleuchtet und Resilienz in schwarzen Frauengeschichten. Interaktive Audiovignetten erzeugen eine generationenübergreifende Erzählung, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenbricht. Darsteller: Dayne Board, Erlene Curry, Tianna Mendez, Melissa Moore, Brandi Porter und Lisa Sainville.

Tinker / USA (Hauptkünstler: Lou Ward, Hauptmitarbeiter: Shimon Alkon, Lara Bucarey, Avril Martinez, Aileen Paron, Anthony Alan Garcia, Roberto Tan, Cristopher David, Neil Realubit, Anton Arcega, David Conklin, Evan Chavez) - Was passiert? Wann verschwinden die Erinnerungen, die wir ein Leben lang erschaffen haben? Betreten Sie die Werkstatt des Großvaters, um diese Antwort selbst zu finden. Überlegen Sie sich in dieser Live-Performance ohne Drehbuch, was es bedeutet, zu spielen, sich zu verbinden und an den Erinnerungen festzuhalten, die wir schaffen. Darsteller: Randy Dixon.

To Miss The Ending / Vereinigtes Königreich (Hauptkünstler: Anna West, David Callanan, Hauptmitarbeiter: Jamie Finlay, Steph Clarke, Dan Tucker) - Eine VR-Kabine aus Pappkartons beginnt zu stören und enthüllt einen leeren dunklen Raum vor Ihnen - bis in der Ferne etwas schimmert, flutet eine blaue Welle auf dich zu. Ein Chor realer Erinnerungen und imaginärer Zukünfte erweitert sich, bis nur noch die größten Erinnerungen übrig sind. Darsteller: Charlotte Berry, Michael Dodds, Houmi Miura, Ben Kulvichit und Anna West.

Reisen mit Octavia Butler / USA durch das Interstitium (Hauptkünstler: Sophia Nahli Allison, Idris-Brauerin, Stephanie Dinkins, Ari Melenciano, Terence Nance, Hauptmitarbeiter: Yance Ford, Sharon Chang, Kamal Sinclair) - Inspiriert von den Ideen von Octavia Butler, Reise in das Interstitium: ein Grenzraum, ein kulturelles Gedächtnis, das die Überreste unserer Vorfahren enthält, ein Zufluchtsort, ein Ort der Neuzentrierung, ein Portal in eine andere Dimension.

Weirdo Night / USA (Hauptkünstler: Jibz Cameron, Mariah Garnett) - Eine von Dynasty Handbag moderierte Filmausgabe des beliebten, unterirdischen, gleichnamigen Live-Performance- und Comedy-Events, das bis COVID-19 monatlich in Los Angeles stattfand . Darsteller: Patti Harrison, lächelnde Beth, Morgan Bassichis, Sarah Squirm, Hedia Maron, Blasia Discoteca.

KURZE HOSE

Auf dem Festival werden 50 Kurzfilme aus 27 Ländern gespielt und aus 9.933 Einreichungen ausgewählt - 4.587 aus den USA und 5.368 aus dem Ausland. Unter den Kurzfilmen, die das Festival in den letzten Jahren gezeigt hat, sind Was ist, wenn die Ziegen sterben? , Wilde Katze , Aziza , Geister des Zuckerlandes , Donnerstraße , Schleudertrauma , Schwester und Bruderschaft .

„In einem Jahr wie keinem anderen sind Kurzfilme immer noch stark von Kunst und Handwerk geprägt, die für diese Form einzigartig sind. Wir freuen uns, unserem Publikum eine Aufstellung mit einer Vielzahl von Charakteren, Stilen, Ideen und Emotionen zu präsentieren, wo immer Sie auch sind “, sagte der leitende Programmierer Mike Plante .

US-Fiktion

Ava aus meiner Klasse / USA, Südkorea (Regie: Youmin Kang, Drehbuchautoren: Youmin Kang, Soomin Kang) - Anna hält Ava für die beste Schauspielerin in ihrer Klasse. Internationale Premiere

Bambirak / USA, Deutschland (Regisseur und Drehbuchautor: Zamarin Wahdat) - Als Kati im Lastwagen ihres Vaters verstaut, muss Faruk seine Verantwortung als alleinerziehender Vater unter einen Hut bringen, während er seinen ersten Job in einem neuen Land niederlegt. Während sich ihre Beziehung vertieft, testet ein Pinsel mit verdecktem Rassismus ihre Bindung. Nordamerikanische Premiere

BJs Mobile Gift Shop / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Jason Park) - Ein junger koreanisch-amerikanischer Hustler ist in der ganzen Stadt Chicago unterwegs und verkauft mit seinem 'Mobile Gift Shop'. Weltpremiere

Bruiser / USA (Regie: Miles Warren, Drehbuchautoren: Miles Warren, Ben Medina) - Nachdem sein Vater in einer Kegelbahn in einen Kampf verwickelt ist, beginnt Darious, die Grenzen seiner eigenen Männlichkeit zu untersuchen. Weltpremiere

Erzählen Sie nicht Ihrer Mutter / USA, Deutschland, Frankreich, Italien (Regisseure und Drehbuchautoren: Topaz Jones, Gummiband). - 1970 entwickelten schwarze Pädagogen in Chicago eine Alphabet-Karteikarte, um den großen Menschen schwarz-zentrierte Unterrichtsmaterialien zur Verfügung zu stellen weiße Bildungslandschaft und die schwarzen ABCs wurden geboren. Fünfzig Jahre später aktualisieren 26 Szenen ihre Bedeutung. Weltpremiere

Doublespeak / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Hazel McKibbin) - Eine junge Frau hat mit den Folgen der Meldung sexueller Belästigung am Arbeitsplatz zu kämpfen.

Ich lief davon und war immer noch in den USA (Regisseur und Drehbuchautor: Darol Olu Kae) - Eine poetische Meditation über familiären Verlust und Trennung und die Liebe, die gegen Zerstreuung Bestand hat.

In the Air Tonight / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Andrew Norman Wilson) - Ein Insider nimmt die Bedeutung von Phil Collins '1980er Single' In the Air Tonight 'auf.

LATA / USA, Indien (Regie: Alisha Mehta, Drehbuchautoren: Alisha Mehta, Mireya Martinez) - Lata, eine 23-jährige Hausangestellte, navigiert durch ein Haus der Oberschicht in Süd-Mumbai. Die Türen öffnen und schließen sich ständig und ermöglichen Lata den selektiven Zugang zu den verschiedenen konkurrierenden Realitäten, die diesen Raum einnehmen.

Raspberry / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Julian Doan) - Ein Sohn bemüht sich, sich von seinem toten Vater zu verabschieden. Weltpremiere

Die Berührung der Hand des Meisters / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Gregory Barnes) - Ein junger mormonischer Missionar, der von einer unnatürlichen Versuchung geplagt wird, muss die demütigenden Tiefen seiner Pornografiesucht bekennen. Weltpremiere

White Wedding / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Melody C Roscher) - Inmitten einer rassistisch angespannten Hochzeit im Süden hat eine biraziale Braut die Möglichkeit, sich ihrem entfremdeten schwarzen Vater zu stellen, nachdem sie versehentlich seinen Ehering für die Aufführung engagiert hat. Weltpremiere

Wiggle Room / USA (Regisseure und Drehbuchautoren: Sam Guest, Julia Baylis) - Daisy ist entschlossen, ihre Rollstuhlrampe vor der Rücknahme zu retten, und konfrontiert den zwielichtigen Versicherungsagenten, der ihr Geld schuldet. Weltpremiere

Yoruga / USA, Kolumbien (Regisseur und Drehbuchautor: Federico Torrado Tobón) - Ein einsamer alter Mann besucht Yoruga, eines der letzten Tiere der Erde. Weltpremiere

Sie würden es nicht verstehen / USA (Regie: Trish Harnetiaux, Drehbuchautoren: Trish Harnetiaux, Jacob A. Ware) - Ein idyllisches Picknick von einem wird nach der Ankunft eines Fremden auf den Kopf gestellt.

Internationale Fiktion

Die Betroffenen / Norwegen (Regie: Rikke Gregersen, Drehbuchautoren: Rikke Gregersen, Trond Arntzen) - Minuten vor dem Start tritt eine Situation auf, die den Abflug eines Flugzeugs verhindert: Bei dem Versuch, die Deportation eines Passagiers zu verhindern, weigert sich ein anderer, sich zu setzen - den Piloten zwingen, eine politische Position einzunehmen.

Black Bodies / Kanada (Regisseur und Drehbuchautor: Kelly Fyffe-Marshall) - Ein Schwarzer beklagt sich, als er sich mit den Realitäten des Schwarzseins im 21. Jahrhundert konfrontiert sieht. Internationale Premiere

Die Kriminellen / Frankreich, Rumänien, Türkei (Regisseur und Drehbuchautor: Serhat Karaaslan) - In einer Stadt in der Türkei sucht ein junges Paar Privatsphäre. Sie werden von den Hotels abgelehnt, weil sie keine Heiratsurkunde haben. Wenn sie glauben, einen Weg gefunden zu haben, gerät die Situation außer Kontrolle. Weltpremiere

Entschuldigung, Miss, Miss, Miss / Philippinen (Regie: Sonny Calvento, Drehbuchautor: Arden Rod Condez) - Vangie, eine elende vertragliche Verkäuferin, ist kurz davor, ihren Job zu verlieren. Aber in ihrem verzweifelten Versuch, ihren Chef davon zu überzeugen, sie nicht zu entlassen, deckt Vangie das ultimative umwerfende Geheimnis der Regularisierung auf.

Five Tiger / South Africa (Regisseur und Drehbuchautor: Nomawonga Khumalo) - Eine gottesfürchtige Frau im heutigen Südafrika befindet sich in einer Transaktionsbeziehung, als sie versucht, ihren kranken Ehemann und ihre kranke Tochter zu unterstützen. Nordamerikanische Premiere

Flex / Schweden (Regisseure und Drehbuchautoren: Josefin Malmen, David Strindberg) - Er mag Gott genug sein, aber ist er gut genug? Eine leicht surreale komödiantische Erkundung der Grenze zwischen Selbsthass und Selbstliebe eines Bodybuilders.

Wie die, die ich früher kannte / Kanada (Regisseur und Drehbuchautor: Annie St-Pierre) - 24. Dezember 1983, 22:50 Uhr: Julie und ihre Cousins ​​haben zu viel Zucker gegessen, der Weihnachtsmann ist spät dran. Denis, der allein in seinem Auto sitzt, ist besorgt über die Idee, das Haus seines Ex-Schwiegers zu betreten, um seine Kinder abzuholen. Weltpremiere

Lizard / Vereinigtes Königreich (Regie: Akinola Davies, Jr., Drehbuchautor: The Davies Brothers) - Juwon, ein 8-jähriges Mädchen mit der Fähigkeit, Gefahren zu erkennen, wird aus dem Gottesdienst am Sonntag ausgeschlossen. Sie sieht unwissentlich den Unterbauch in und um eine Megakirche in Lagos. Internationale Premiere

Der längste Traum, an den ich mich erinnere / Mexiko (Regie: Carlos Lenin, Drehbuchautoren: Carlos Lenin, Isa Mora Vera) - Als Tania ihre Heimatstadt verlässt, muss sie sich mit der Frage auseinandersetzen, was ihre Abwesenheit bei der Suche nach ihrem verschwundenen Vater bedeuten wird. Weltpremiere

Bergkatze / Mongolei, Vereinigtes Königreich (Regisseur und Drehbuchautor: Lkhagvadulam Purev-Ochir) - Ein Mädchen in Schwierigkeiten wird gezwungen, einen Schamanen zu sehen. Gefangen von den alten Überzeugungen, die ihre Mutter befrieden, findet sie Frieden im physischen Bereich und setzt ihren unterdrückten, jugendlichen Geist auf den Schamanen frei, wenn sie seine wahre Identität erkennt. US-Premiere

Unliveable / Brazil (Regisseure und Drehbuchautoren: Matheus Farias, Enock Carvalho) - In Brasilien, wo alle drei Tage eine Trans-Person ermordet wird, sucht Marilene nach ihrer Tochter Roberta, einer Trans-Frau, die vermisst wird. Während sie keine Zeit mehr hat, entdeckt sie eine Hoffnung für die Zukunft. Nordamerikanische Premiere

The Unseen River / Vietnam, Laos (Regisseur und Drehbuchautor: Phạm Ngọc Lân) - Geschichten entlang des Flusses: Eine Frau trifft sich mit ihrem Ex-Liebhaber in einem Wasserkraftwerk; Währenddessen reist ein junger Mann flussabwärts zu einem Tempel, um ein Heilmittel gegen seine Schlaflosigkeit zu finden.

Wir sind keine Tiere / Frankreich (Regisseur und Drehbuchautor: Noé Debré) - Seine Ex Marie wurde ein Instagram-Star (dank einer Aktivistengruppe, die sich auf den weiblichen Orgasmus konzentrierte). Deprimiert glaubt Igor, dass dies eine bewusste Kampagne ist, um ihn daran zu hindern, jemand anderen zu finden. Weltpremiere

Sachbücher

Ein Konzert ist ein Gespräch / USA (Regie: Ben Proudfoot, Kris Bowers) - Ein virtuoser Jazzpianist und Filmkomponist verfolgt die Abstammung seiner Familie durch seinen 91-jährigen Großvater von Jim Crow Florida bis zur Walt Disney Concert Hall.

Liebes Philadelphia / USA, Vereinigtes Königreich (Regie: Renee Osubu) - Mit Hilfe ihrer Familie, Freunde und ihres Glaubens enträtseln drei Väter die unvergleichliche Partnerschaft von Vergebung und Gemeinschaft in Nord-Philadelphia. Internationale Premiere

The Field Trip / USA (Regie: Meghan O'Hara, Mike Attie, Rodrigo Ojeda-Beck) - Eine Gruppe von Fünftklässlern lernt, was es braucht, um am modernen amerikanischen Arbeitsplatz voranzukommen. Weltpremiere

Meine eigenen Landschaften / Frankreich (Regie: Antoine Chapon) - Vor dem Krieg erstellte ein ehemaliger militärischer Spieledesigner Videospielszenarien, die Soldaten auf kulturelle Schocks und geheilte Traumata vorbereiteten. Zurück aus dem Krieg änderte sich seine Beziehung zu seiner Identität, zum Leben und zum Videospiel.

The Rifleman / USA (Regie: Sierra Pettengill, Drehbuchautoren: Daniel Garber, Sierra Pettengill) - Durch Archivmaterial vollständig erzählt, Harlon Carter, der als „Vater der modernen NRA“ gilt, über die Jahrzehnte hinweg nachverfolgt und die Verbindungen zwischen dem National Rifle aufgedeckt Association, US Border Patrol und Waffenkultur.

Snowy / USA (Regie: Kaitlyn Schwalje, Alex Wolf Lewis) - Snowy, eine 4 Zoll lange Haustierschildkröte, hat ein isoliertes Leben im Keller der Familie geführt. Mit Hilfe eines Expertenteams und seines Hausmeisters, Onkel Larry, fragen wir: Kann Snowy glücklich sein und was würde es brauchen? Weltpremiere

Geister und Felsen: ein Mythos der Azoren / Schweiz, Portugal (Regie: Aylin Gökmen) - Auf einer Vulkaninsel befinden sich die Bewohner in einem endlosen Kreislauf: Die Gefahr drohender Eruptionen und die Last vergangener Traumata drohen über ihnen. Einige stützen sich auf Mythen und religiöse Überzeugungen, um ihre prekäre Situation zu interpretieren. andere zeigen Resilienz. Internationale Premiere

Tränenlehrer / Japan (Regie: Noemie Nakai) - Yoshida ist eine selbsternannte Tränenlehrerin. Er ist fest davon überzeugt, dass regelmäßiges Weinen ein gesünderes Leben fördert, und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mehr Menschen zum Weinen zu bringen.

Dies ist der Weg, auf dem wir aufsteigen / USA (Regie: Ciara Lacy) - Eine Erkundung des kreativen Prozesses nach dem einheimischen hawaiianischen Slam-Poeten Jamaica Heolimeleikalani Osorio, während ihre Kunst durch ihre Berufung zum Schutz heiliger Stätten auf Maunakea, Hawaii, wiederbelebt wird.

Um sie zu kennen / USA, Hongkong (Regie: Natalie Chao) - Eine poetische Erkundung des Blicks der Kamera und der Beziehung einer Familie zur Mutter des Filmemachers. Internationale Premiere

When We Were Bullies / USA, Deutschland (Regisseur und Drehbuchautor: Jay Rosenblatt) - Ein umwerfender „Zufall“ veranlasst den Filmemacher, seine fünfte Klasse - und seinen fünften Klassenlehrer - aufzuspüren, um ihre Erinnerung an und ihre Mitschuld an einem Mobbing zu untersuchen Vorfall vor fünfzig Jahren. Weltpremiere

Oben in der Nacht / Demokratische Republik Kongo, Belgien (Regisseur und Drehbuchautor: Nelson Makengo) - Als die Dämmerung verblasst und eine weitere Nacht ohne Strom hereinbricht, offenbaren die Stadtteile von Kinshasa ein instabiles Umfeld von Gewalt, politischen Konflikten und Unsicherheit über den Bau der Grand Inga 3 Wasserkraftwerk, das dem Kongo eine dauerhafte Energiequelle verspricht. US-Premiere

Animation

The Fire Next Time / Vereinigtes Königreich (Regie: Renaldho Pelle, Drehbuchautor: Kerry Jade Kolbe) - Unruhen breiten sich aus, da soziale Ungleichheit dazu führt, dass die Gemüter in einer kämpfenden Gemeinschaft aufflammen, aber die bedrückende Umgebung ein Eigenleben als Schatten der Wohnsiedlung in der Nähe.

Forever / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Mitch McGlocklin) - Eine Lebensversicherungsgesellschaft verwendet einen AI-Algorithmus, um das Risiko eines neuen Bewerbers zu bestimmen. Die anschließende Verweigerung löst für die betreffende Person eine Zeit der Selbstbeobachtung aus.

The Fourfold / Canada (Regisseur und Drehbuchautor: Alisi Telengut) - Eine Erkundung der indigenen Weltanschauung und Weisheit basierend auf alten schamanistischen Traditionen und animistischen Überzeugungen in Sibirien und der Mongolei. Mit handgefertigter Animation ein Testament für die Rückgewinnung von Animismus für Umweltethik und nichtmenschliche Materialitäten.

Ghost Dogs / USA (Regie: Joe Cappa, Drehbuchautoren: Joe Cappa, J.W. Hallford) - Der neue Rettungswelpe einer Familie wird in diesem umwerfenden Horror von verstorbenen Haustieren terrorisiert.

GNT / Australien (Regisseure und Drehbuchautoren: Sara Hirner, Rosemary Vasquez-Brown) - Glenn ist eine Frau auf einer unheilsamen Mission, aber wie weit wird sie gehen, um die Clique zu erobern - und die sozialen Medien insgesamt?

KKUM / Südkorea, USA (Regisseur und Drehbuchautor: Kang-min Kim) - Die Träume meiner Mutter waren schon immer starke Vorahnungen für wichtige Momente in meinem Leben. Ich verlasse mich mehr auf ihre Träume als auf irgendeine Religion.

Little Miss Fate / Schweiz (Regisseur und Drehbuchautor: Joder von Rotz) - Wenn sich die Gelegenheit ergibt, schlüpft Little Miss Fate in die Rolle des Weltmarktführers. Unbeabsichtigt erschafft sie ein Monster, das gierig die ganze Liebe der Welt aufsaugen will. Überwältigt von der rasanten Entwicklung verliert sie die Kontrolle.

Misery Loves Company / USA, Südkorea (Regie: Sasha Lee, Drehbuchautoren: Sasha Lee, Yejin Choi) - Als Seolgi mit Freunden auf einer Wiese liegt, fällt eine Sternschnuppe und dunkle, aufdringliche Gedanken treffen sie. Ihre Melancholie blüht zu hellen und farbenfrohen „Blumenmenschen“ auf, die tanzen und sich wünschen, dass ein Meteorit die Welt beendet.

Souvenir Souvenir / Frankreich (Regisseur und Drehbuchautor: Bastien Dubois) - Seit zehn Jahren gebe ich vor, aus den algerischen Kriegsandenken meines Großvaters einen Film zu machen. Heute bin ich mir nicht sicher, ob ich hören möchte, was er zu sagen hat.

Trepanation / USA (Regie: Nick Flaherty) - Was früher bekannt war, ist jetzt nicht wiederzuerkennen. Alle bisherigen Wünsche werden von der Notwendigkeit überschattet, vollständig zu verschwinden.

INDIE-SERIENPROGRAMM

Ein spezielles Schaufenster für aufstrebende Entwickler von unabhängig produzierten episodischen Inhalten für Broadcast-, Web- und Streaming-Plattformen. Zuvor Indie Episodic. Zu den früheren Projekten, die in dieser Kategorie Premiere hatten, gehören: In Arbeit , Lage der Nation , Vornehm , Wu Tang Clan: Von Mikrofonen und Männern und Quarter Life Poesie .

4 Fuß hoch / Argentinien, Frankreich (Regie: María Belén Poncio, Rosario Perazolo Masjoan, Ausführende Produzenten: Ezequiel Lenardón, Marie Blondiaux) - Juana, eine 17-jährige Rollstuhlfahrerin, möchte ihre Sexualität erforschen, schämt sich jedoch für ihren Körper . Wenn sie versucht, ihren Platz in einer neuen High School zu finden, wird sie durch Versagen, Freundschaft, Angst und Politik gehen, bis sie ihren eigenen Stolz aufbaut. Darsteller: Marisol Agostina Irigoyen, Florencia Licera, Marcio Ramses, Natalia Di Cienzo und Francisca Spinotti. Weltpremiere

Seeds of Deceit / Niederlande (Regie: Miriam Guttmann, Ausführende Produzenten: Monique Busman, Michiel van Erp, Judith Reuten) - Die Entdeckung, dass Dr. Karbaat heimlich sein eigenes Sperma zur Besamung von mehr als 65 seiner Patienten verwendete, schockierte die Welt. Eine anschauliche Darstellung dessen, wie dies geschah und wie es die Betroffenen verfolgt: das emotionale Trauma, sich mit einem veränderten Leben, einer neuen Identität auseinanderzusetzen. Weltpremiere

These Days / USA (Regisseur und Drehbuchautor: Adam Brooks) - Mae, einsam und selbstisolierend, navigiert in den frühen Tagen der Quarantäne durch die Welt des Online-Dating. Ihr erster Versuch ist eine komische Katastrophe; Dann trifft sie Will und ihre Welt beginnt sich auf unerwartete Weise zu verändern. Darsteller: Marianne Rendón, William Jackson Harper, Amy Brenneman und Parker Young. Weltpremiere

Würdest du lieber / Frankreich, Deutschland (Schöpfer: Lise Akoka, Romane Guéret, Ausführender Produzent: Pierre Grimaus, Jean Dathanat) - Die 16-jährigen Shaï, Djeneba, Aladi und Ismaël sind in einem Pariser Arbeiterviertel aufgewachsen. Gemeinsam beobachten sie, wie Stunden vergehen, Witze machen und ihr Lieblingsspiel spielen: 'Würdest du lieber?' Wenn sich das Gleichgewicht der Gruppe plötzlich verschiebt, müssen sie Entscheidungen treffen - in ihrem Leben und in ihrem Spiel. Darsteller: Fanta Kebe, Shirel Nataf, Zakaria Lazab, Mouctar Diawara. Nordamerikanische Premiere