'The Pale Blue Eye': Alle Poe-Referenzen, erklärt

Welcher Film Zu Sehen?
 

Sie haben vielleicht gewusst, dass „The Pale Blue Eye“ auf Poes „The Tell-Tale Heart“ verweist, aber wir wetten, dass Sie nicht alle diese Referenzen verstanden haben.

Das Finale von Game of Thrones war schrecklich
  The-Pale-Blue-Eye-Christian-Bale-Allan-Poe

Das hellblaue Auge ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Louis Bayard mit Christian Balle als Augustus Landor und Harry Melling als kein anderer als Edgar AllenPoe sich selbst. Das hellblaue Auge folgt Landor bei der Untersuchung einer Reihe von Morden an Kadetten der West Point Academy. Landor erbeutet die Hilfe eines jungen Außenseiter-Kadetten namens Edgar Allen Poe, und die beiden ungleichen Duos beginnen, die Geheimnisse der Morde zu lüften und entdecken, dass überhaupt niemand so ist, wie sie erscheinen.

Obwohl keine wahre Geschichte über Poe , Das hellblaue Auge schildert Poe als Kadett in West Point , was historisch korrekt ist. Die Morde ereigneten sich jedoch nicht, als er die Akademie besuchte, und trotz Das hellblaue Auge Poe zeigte, wie seine Kollegen unhöflich zu ihm waren, und hatte in seinem wirklichen Leben einige Freunde an der Akademie. Tatsächlich halfen diese Freunde tatsächlich dabei, einige seiner berühmten Schriften zu finanzieren. Trotz Das hellblaue Auge Da es fast ausschließlich fiktiv ist, gibt es einige Ähnlichkeiten und einige Hinweise auf Poes berühmteste Werke. Lassen Sie uns sie zerlegen.

VERBUNDEN: 8 Ostereier von Edgar Allan Poe, die Sie in „The Pale Blue Eye“ verpasst haben

'Das vorzeitige Begräbnis'

  Christian Bale als Landor, der mit Kadetten um ihn herum im Wald in The Pale Blue Eye zu etwas aufblickt
Bild über Netflix

Während des Vorspanns von Das hellblaue Auge , ein Auszug aus Poes Kurzgeschichte 'Das vorzeitige Begräbnis' wird auf dem Bildschirm angezeigt. Dieser spezielle Teil der Geschichte spricht über die Grenzen zwischen Leben und Tod und wie sie dazu neigen, vage zu sein. Wie in der Kurzgeschichte dargestellt, stellt Poe fest, dass die Kluft zwischen Leben und Tod eigentlich gar keine Kluft ist und diese Welten miteinander verflochten sind. Dies ist relevant für Das hellblaue Auge weil Mellings Poe oft erwähnt, dass seine Mutter ihn in seinen Träumen und Gedanken als eine Art Führer besucht. Dieser Leitfaden hilft Poe, einige der Geheimnisse zu entschlüsseln und zu lösen sowie Landors tatsächliche Beteiligung an dem Mordfall zusammenzufügen.

'Das verräterische Herz'

  Christian Bale auf dem Plakat zu The Pale Blue Eye
Bild über Netflix

Eine der berühmtesten Geschichten von Poe, 'Das verräterische Herz' ist die Geschichte eines Mannes, der von einem schlagenden Herzen heimgesucht wird. Dieses schlagende Herz gehört zum Herzen eines alten Mannes, den er aus Angst vor dem blassblauen Auge des alten Mannes ermordet hat, ein Verbrechen, von dem er sein Gewissen nicht zu befreien scheint. Auf diese Kurzgeschichte wird in vielen verschiedenen Weisen verwiesen Das hellblaue Auge , das erste mit Landor, der vom Tod seiner Tochter Mathilde tief betroffen ist und aufgrund seiner Trauer oft Alpträume hat. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Film und der Geschichte besteht darin, dass Landors Trauer nicht davon herrührt, einen Mann zu ermorden, sondern dass er seine Tochter nicht retten kann. Aus diesem Grund hat er das Gefühl, dass er es selbst in die Hand nehmen muss, die Rechnung zu begleichen und die Männer zu jagen, die ihr Schaden zugefügt haben, und sie zu töten. Beide Protagonisten – Landor und der namenlose Erzähler in „The Tell-Tale Heart“ – begehen Morde, aber aus unterschiedlichen Gründen.

Andersherum beeinflusst 'The Tell-Tale Heart'. Das hellblaue Auge steht zur Interpretation an. Gegen Ende des Films zeigt sich, dass die ersten Morde waren nicht in den Händen von Lea Marquis ( Lucy Boyton ), wie das Publikum glauben machen sollte, sondern Landor und Lea nutzten die Tötungen, um ihre Herzen zu stehlen, in der Hoffnung, ihre Krankheit zu heilen. Poe wird von Lea heimgesucht, die für Landors Morde und ihren daraus resultierenden Tod verantwortlich gemacht wird, und beschließt, sich ganz am Ende von Landor zu trennen. Obwohl es sich nicht um einen direkten Bezug zu „The Tell-Tale Heart“ handelt, wird Poe von Leas Tod auf die gleiche Weise gequält, wie der Erzähler in der Kurzgeschichte vom Tod des alten Mannes gequält wird. Poe hat Lea nicht getötet, aber man könnte sagen, dass Poe die Schuld an ihrem Tod trägt, weil er nicht wusste, dass der wahre Mörder die ganze Zeit vor ihm war. Schließlich ist der Titel des Films ein klarer Hinweis auf „The Tell-Tale Heart“, das auf ein blassblaues Auge verweist.

'Die Grube und das Pendel'

  Harry Lawtey, Gillian Anderson und Toby Jones als Familie Marquis faulenzen in ihrem Wohnzimmer in The Pale Blue Eye
Bild über Netflix

Eine andere berühmte Poe-Geschichte, „The Pit and The Pendulum“, handelt davon ein Gefangener, der zum Tode verurteilt wird während er auf ein Holzbrett geschnallt ist. Als er im Begriff ist zu fliehen, wird alles um ihn herum heiß und er fällt fast zu Tode durch den Boden, bevor er gerettet wird. In einer der direkteren Referenzen in Das hellblaue Auge , Lea manipuliert Poe, um an ihrem Ritual teilzunehmen, also schnallt sie ihn an ein Holzbrett, bevor sie versucht, sein Herz zu nehmen. Landor kommt, um Poe zu retten, und in einem Kampf mit Lea und ihrem Bruder geht der Raum in Flammen auf und Landor kann Poes und Leas Mutter vor den Flammen retten.

Die besten Filme, die du noch nie gesehen hast 2017

'Lenora'

  Harry Melling als Poe sitzt neben Lucy Boynton als Lea auf einer Bank vor einem Mausoleum in The Pale Blue Eye
Bild über Netflix

In Das hellblaue Auge , liest Poe Lea einen Teil eines Gedichts vor, in dem er sie beschreibt, nennt sie aber Lenore. 'Lenora' ist ein Gedicht über den Tod einer jungen Frau, und es wird oft vermutet, dass das Gedicht vom Tod von Poes Frau Virginia inspiriert wurde. 'Lenore' bezieht sich auf eine wohlhabende Frau voller Stolz, was eine direkte Parallele zu Lea Marquis' wohlhabender Familie und dem Stolz ist, den sie darauf hat, ihre Gesundheit zu erhalten. Dieser Stolz treibt sie dazu, mörderische Rituale durchzuführen, von denen sie überzeugt ist, dass sie sie heilen werden. Sowohl im Gedicht als auch Das hellblaue Auge , Lenore/Lea sterben eines frühen Todes. Das eigentliche Gedicht wurde 1831 geschrieben, ein Jahr nach den Ereignissen des Films.

'Der Rabe'

  Lucy Boynton als Lea Marquis in „Das hellblaue Auge“.
Bild über Netflix

Poes berühmtestes Werk, 'Der Rabe' verweist auch auf Lenore. Das Gedicht konzentriert sich auf den krankheitsbedingten Verlust von Lenore durch den Sprecher im Dezember und wie verzweifelt er darüber ist, dass ihm seine strahlende Jungfrau genommen wird. In Das hellblaue Auge , die Ereignisse finden im Winter und in einer verschneiten Landschaft statt, was es uns ermöglicht, die Verbindung zwischen Lea und Lenore wieder herzustellen, bis hin zu dem Detail, dass beide an einer Krankheit gestorben sind.

'Landeshaus'

  Christian Bale als Augustus Landor in „Das hellblaue Auge“.
Bild über Netflix

In einem direkteren Bezug zur Hauptfigur, Gus Landor, bezieht sich Poe auf ein malerisches Häuschen, eingebettet in den Wald, umgeben von Wasser. Gegen Ende Das hellblaue Auge , schwenken wir zu Gus' Cottage, das visuell genauso zu sehen ist, wie es in Poes Geschichte geschrieben steht 'Landors Hütte.'

Jetzt auf Netflix streamen, Das hellblaue Auge ist ein wunderschön gedrehter Film mit einem befriedigenden Ende, das Sie vielleicht nicht vermuten. Verbinden Sie das mit einigen starken Auftritten von Bale und Melling, und es ist definitiv ein Film, den Sie Ihrer Beobachtungsliste hinzufügen sollten.