'Thor: The Dark World' Revisited: 'Dies ist nicht von der Erde'

Die MCU findet einen organischeren Weg um „The Avengers“ und beginnt mit dem Aufbau ihrer Phase-2-Tropen.

Was kommt im Mai 2020 zu Disney Plus?

[Dies ist ein Re-Post meiner Retrospektive, in der ich auf das Marvel Cinematic Universe zurückblicke. Diese Artikel enthalten keine Spoiler für unveröffentlichte Marvel-Filme. Wenn Sie Spoiler über die unveröffentlichten Marvel-Filme kennen, veröffentlichen Sie diese bitte nicht im Kommentarbereich. ]]



Wenn Iron Man 3 ist also eine Pause von der MCU Thor: Die dunkle Welt macht sich wieder an die Arbeit. Dieses Mal hatte Marvel die Freiheit, den Charakter zu erweitern, da das Publikum Thor mochte ( Chris Hemsworth ), sie verstanden, wie seine Welt funktionierte, und sie wollten mehr sehen. In Bezug auf die Förderung des Publikums in mehr Science-Fiction, die zweite Thor ist großartig und bietet viel großartiges Produktionsdesign, Kostüme und interdimensionales Hüpfen, das auf einer schwachen Handlung ruht, aber dennoch viel Unterhaltung bietet.



Thor: Die dunkle Welt wiederholt den ersten Film, indem er einen neuen, beängstigenden „Anderen“ erschafft. Diesmal ist es Malekith (anstelle von Laufey und den Frostgiganten) ( Christopher Eccleston ) und die Dunkelelfen. Mögen Thor Wir beginnen damit, dass Odin einen Prolog darüber liefert, wie schlecht diese eine Rasse war, aber „die edlen Kräfte von Asgard“ haben den Tag gerettet. Der Film erklärt nicht wirklich, wer die Dunkelelfen sind, außer dass sie das Universum regiert haben, und dann haben sie ihre Macht verloren. Sie haben keine Kultur und der Grund, warum wir gegen sie sind, ist, dass sie 'Dunkelheit' bringen wollen, was vermutlich den Tod für alle bedeutet, außer für die Dunkelelfen, die schlecht sind, weil das Wort 'dunkel' in ihrem Namen steht .

Bild über Marvel Studios



Bisher bleibt Malekith in der MCU der Spitzenreiter für den schwächsten Marvel-Bösewicht (mit Kaecilius und Ronan nicht weit dahinter). Wenn es nur so weit wäre wie 'Mein Volk hat dieses Universum einst regiert und ich werde es jetzt für sie zurücknehmen', wäre das zumindest etwas. Aber in der Eröffnungsschlacht opfert er sein eigenes Volk, damit er entkommen kann. Warum sollten sie ihm dann noch folgen? Was macht Malekith zu einem überzeugenden Anführer? Er ist der Böse, weil er unheimlich aussieht und bereit ist, alles zu zerstören. Zum Glück für Malekith, Jane Foster ( Natalie Portman ) ist über den Äther gestolpert, das eine, was er braucht und genau zum richtigen Zeitpunkt, seit die „Konvergenz“ kommt.

Die schwache Handlung des Films wirkt sich auf die erste Hälfte des Films aus. Die Geschichte lässt Hogun unbeholfen fallen ( Tadanobu Asano ), erinnert uns ungeschickt daran, dass Jane eine Astrophysikerin ist, die sich nach dem Kerl sehnt, den sie vor zwei Jahren mochte, und wir müssen die ganze Sache „Es gibt einen Bösen, der eingesperrt werden will, damit er ausbrechen und Chaos verursachen kann“ durchgehen nochmal. Sympathische Charaktere, lustige Dialoge und ein wunderschönes Produktionsdesign retten die Trottel-Erzählung.

Bild über Marvel Studios



Zum Glück bringt uns das Drehbuch so schnell wie möglich von der Erde, und obwohl Jane dadurch noch mehr zu einer Frau in Not wird, die bereit ist, ihre wissenschaftliche Ausrüstung beiseite zu werfen, sobald sie Thor sieht, schießt es uns zumindest nach Asgard und diese Welt weiter ausarbeiten. Es funktioniert nicht nur, um uns von S.H.I.E.L.D. (was, wie wir aus einer Tie-In-Episode von gesehen haben Vertreter von S.H.I.E.L.D. , existiert noch an dieser Stelle in der MCU-Timeline), bringt uns aber auch in etwas Neues und Aufregendes.

Die dunkle Welt zeigt uns weiter, wie die MCU-Filme visuell konstant, aber auch unterschiedlich bleiben können. Das Handwerk des Films - von der Musik über die Kulisse bis zu den Kostümen - ist großartig und es fühlt sich auch so an, als wäre es aus welchem ​​Regisseur gebaut worden Kenneth Branagh tat im ersten Film. Thor: Die dunkle Welt Direktor Alan Taylor Setzen Sie unzählige lustige Erweiterungen ein, darunter Kraftfelder, Raumschiffe und andere Designs, um der königlichen Ästhetik von Asgard mehr Science-Fiction zu verleihen. Während einige die Marvel-Filme als gleich aussehend abtun, gibt es hier Aufnahmen wie Frigas Beerdigungsszene, die in keinem anderen MCU-Film funktionieren würden, nicht nur wegen des Inhalts, sondern auch wegen des Tons und des Designs.

Bild über Marvel Studios



Die Geschichte kommt endlich zusammen, wenn sie fest nach Asgard zieht, und besonders einmal, wenn Loki ( Tom Hiddleston ) ist voll im Bild. Thor mag seinen Namen im Titel haben, aber es ist klar, dass dies Zweihänder sind, bei denen Loki genauso wichtig ist wie der Held. Außerdem ist dies keine einfache 'Erlösungs' -Geschichte, da Loki nicht danach strebt, eingelöst zu werden. Hemsworth macht immer noch Spaß und Thor ist eindeutig als Charakter gewachsen, indem er verantwortungsbewusster geworden ist und entschieden hat, ob er wirklich König werden will. Aber während Jane eine nette Begleiterin ist, die einige gute Interaktionen mit Thor hat (ich kaufe sie immer noch nicht als Menschen, die sich lieben, obwohl ich es mag, wenn sie am Ende ihren Körper über Thor wirft, um ihn zu beschützen), ist sie es nicht auf dem gleichen Niveau wie Loki. Der Film bekommt mehr Energie von seinem Rücksitz, der auf dem Raumschiff der Dunkelelfen fährt, als die gesamte Beziehung zwischen Jane und Thor.

Hat die Urknalltheorie ein Ende?

Auch nachdem Loki den Film verlassen hat, Die dunkle Welt fühlt sich aufregend und spontan an. Thor kehrt zur Erde zurück, aber die Ereignisse fühlen sich nicht mehr erdgebunden an. Die Auswirkungen der Konvergenz bringen das Fantastische auf unseren Planeten. Obwohl wir uns von den herrlichen Fallen Asgards fernhalten, zeigen uns die interdimensionalen Effekte eine Schlussfolgerung, die nur in einem Fall auftreten kann Thor Film. Der Kampf zwischen Thor und Malekith ist einzigartig und bringt auch die einzigartige Mischung aus Action und Comedy des Studios in den Vordergrund.

Bild über Marvel Studios

Dies ist die MCU von ihrer besten Seite: einen Weg zu finden, die charakteristischen Aspekte der Welt eines Charakters in eine größere Erzählung zu integrieren. Die dunkle Welt darf nichts direkt berühren von Die Rächer - Es gibt keine S.H.I.E.L.D. oder irgendein anderer Marvel-Charakter (abgesehen von dem Großen Chris Evans Cameo) - aber es fühlt sich so an, als wäre es bewusst ein Teil der MCU, anstatt es zu vermeiden Iron Man 3 . Thor zeigt, dass diese Filme Teil eines viel größeren Universums sind und dass die Geschichten nicht direkt miteinander kommunizieren (niemand erwähnt, dass Air Force One in die Luft gesprengt wurde und niemand herein ist Der Wintersoldat Kommentare zu dem riesigen außerirdischen Raumschiff, das in London abgestürzt ist), der Ton und die Charaktere wurden festgehalten.

was ist gut auf netflix juli 2020

Davon abgesehen wird einiges von dem, was wir zuvor in der MCU gesehen haben, runderneuert. Es gibt die oben erwähnte Ähnlichkeit zwischen Laufey und Malekith. Es gibt auch den Angriff der außerirdischen Armee (obwohl die Dunkelelfen durch London viel kleiner sind als die Schlacht von New York) sowie ein riesiges Raumschiff, das auf die Oberfläche eines Planeten stürzt. Es ist etwas beunruhigend, dass dies in Phase Zwei noch mindestens dreimal vorkommt.

Bild über Marvel Studios

Wie sein Vorgänger, Thor: Die dunkle Welt hat einige tiefe Mängel (das Universum wird durch wissenschaftliche Speere gerettet), aber es findet zumindest das richtige Gleichgewicht zwischen seiner eigenen Erzählung und der Erweiterung der MCU. Auch jenseits des Kredit-Tags, Die dunkle Welt fühlt sich an wie ein Auftakt zu Beschützer der Galaxis . Es hat mehr Science-Fiction-Aspekte, es ist bestrebt, von der Erde wegzukommen, und es umfasst wirklich einige visuell einfallsreiche Designs, während es dennoch einen Sinn für Humor behält, damit der Außerirdische das Publikum nicht entfremdet. Ein Teil davon ist das Ergebnis eines größeren Budgets, aber es kommt auch davon, dass man mit den Charakteren, der Geschichte und dem Universum einen weiteren Schritt nach vorne machen kann.

Dennoch, Thor: Die dunkle Welt ist nicht ganz ein Teil unserer Welt. Der Film nutzt seinen jenseitigen Status, um mehr in die Erweiterung der MCU zu investieren, anstatt sich mit einer Welt zu befassen, in der S.H.I.E.L.D. hat mehr Kraft und ist auf mehr als einen Superhelden angewiesen. Das Universum zu retten ist eine Aufgabe für einen außerirdischen Weltraumgott. Die Rettung der Erde ist eine Aufgabe für einen Soldaten, und Marvels nächster Film würde ihn dazu bringen, dies im Rahmen eines Verschwörungsthrillers aus den 70er Jahren zu tun.

Vorherige Einträge:

  • Ironman
  • Der unglaubliche Hulk
  • Ironman 2
  • Thor
  • Captain America: Der erste Rächer
  • Die Rächer
  • Iron Man 3