Tom Cruise hat die MISSION: UNMÖGLICHE Versicherungsgesellschaft gefeuert, damit er den Burj Khalifa Stunt machen kann

Sagen Sie Tom Cruise nicht, was er nicht kann!

Tom Cruise ist einer der am härtesten arbeitenden Künstler in der Geschichte Hollywoods. Er widmet jedem Film seine vollständige, ungeteilte Aufmerksamkeit und tut alles, um den Film so gut wie möglich zu machen. Dies gilt auch für Stuntsequenzen, bei denen Cruise, wie wir alle wissen, es sich zur Gewohnheit macht, sein Leben für unsere Unterhaltung in Gefahr zu bringen. Nirgendwo ist dies so verbreitet wie in der Unmögliche Mission Franchise, wo der Schauspieler den Einsatz für jeden nachfolgenden Film zu erhöhen scheint. Mit dem vierten Film im Franchise brachte er seine eigenen Stunts (im wahrsten Sinne des Wortes) auf ein neues Niveau. Mission: Unmöglich - Geisterprotokoll , in dem Cruise wirklich hing, rannte und von der Seite des höchsten Gebäudes der Welt sprang. Das Ergebnis ist eines der aufregendsten Versatzstücke in der jüngsten Vergangenheit, aber es ist fast nicht passiert.

die schnellen und wütenden Filme in der richtigen Reihenfolge



Bild über Paramount Pictures



Steve hat kürzlich mit dem CEO von Skydance Production gesprochen David Ellison und CCO Dana Goldberg während eines Gruppeninterviews bei der Berliner Premiere von Terminator Genisys und im Verlauf ihres weitreichenden Gesprächs erzählte Ellison eine großartige Geschichte über die Burj Khalifa-Stuntsequenz aus Mission: Unmöglich - Geisterprotokoll ::

'Auf Ghost-Protokoll Wir wollten Tom an der Seite eines Gebäudes aufhängen und konnten eigentlich keine Versicherung abschließen, und Tom wollte die Versicherungsgesellschaft entlassen [lacht]. Und wir haben es getan und wir haben jemanden, der den Film versichert. Eine lustige, aber wahre Geschichte ist, dass es der Tag war, an dem wir tatsächlich den Burj Khalifa einstudierten. Es war das gesamte Stunt-Team, Tom an der Seite des Gebäudes, ich, [Regisseur] Brad Bird und [Produzent] Bryan Burk und Tom war gepolstert, hatte den Helm auf und wir hatten monatelang in diesen Hangars und Klangbühnen geprobt und Tom trat aus dem Gebäude und krachte, wie er es beschreiben würde, spektakulär mit dem Kopf voran hinein, und ich und Burk und Brad meinte: 'Das ist eine wirklich schlechte Idee.' In wahrer Tom-Manier, während wir uns alle darüber stritten, dass wir die größten Idioten waren, die der Menschheit bekannt waren, um uns in diese Situation zu versetzen, kehrte Tom zu einem mit den Stunt-Jungs zurück und traf es bei der zweiten Probe perfekt. Und wir sahen uns alle irgendwie an und sagten: 'Nun, deshalb ist er Tom Cruise.' Wir haben es am nächsten Tag gedreht. Wir haben es zweimal gedreht und es war spektakulär. “




Es ist unklar, ob Cruise an der Seite eines verdammten Flugzeugs hängt Mission: Unmöglich - Schurkennation wird die Burj Khalifa-Sequenz anführen, aber wir können sicher wetten, dass Cruise alles in seiner Macht stehende tun wird, um es zu versuchen. Rogue Nation öffnet am 31. Juli in den Kinos.

Um mehr darüber zu erfahren, was von Skydance kommt, klicken Sie auf die unten stehenden Links. Terminator Genisys öffnet am 1. Juli.

letztes jedi-Blu-ray-Veröffentlichungsdatum
  • JACK REACHER 2 könnte im Oktober mit den Dreharbeiten beginnen
  • STAR TREK 3 dreht in Dubai und Vancouver
  • MISSION: UNMÖGLICH 5 Produzenten sprechen über hohe Testergebnisse, Release Shift und mehr
  • STAR TREK-TV-Show: Skydance-Manager erklären die rechtlichen Probleme, die eine neue Serie verhindern
  • TOP GUN 2 wird den Drohnenkrieg und das Ende der Ära der Kampfpiloten erforschen
  • TERMINATOR: TV-Show noch in Entwicklung; Skydance Heads Hinweis bei der 13-Episoden Cable Series



Bild über Paramount Pictures