Tom Hanks und Julia Roberts Interview LARRY CROWNE

Unser Interview mit Tom Hanks und Julia Roberts für LARRY CROWNE. Sie sprechen über ihre Beziehung, wo bewahren sie ihre Oskars auf und vieles mehr.

Mit Larry Crowne Als ich dieses Wochenende freigelassen wurde, nahm ich kürzlich an einer Pressekonferenz mit Tom Hanks und Julia Roberts teil. Unter der Regie von und mit Tom Hanks dreht sich die Geschichte um einen entlassenen Mann mittleren Alters (Hanks), der zurück zum College geht und eine Beziehung zu einem seiner Professoren (Roberts) aufbaut. Larry Crowne ist der erste Film, den Hanks seit 1996 gedreht hat Dass, was Sie tun und er schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Nia Vardalos ( Meine große fette griechische Hochzeit ). Den Trailer können Sie hier ansehen.



Während der Pressekonferenz sprachen sie über ihre Beziehung außerhalb des Bildschirms, das vielfältige Casting und darüber, wie der Film gegen alle Filme mit großem Budget abgespielt wird Transformatoren 3 , wie der Film mit den Problemen des wirklichen Lebens umgeht, wo sie ihre Oskars aufbewahren und vieles mehr. Treffen Sie den Sprung für das Interview.



Wie üblich biete ich Ihnen zwei Möglichkeiten an, um das Interview zu erhalten: Sie können es auch Klicke hier für das Audio oder das vollständige Transkript ist unten.

Tom: Wir kennen uns, ich schätze 10 Jahre. Wir haben uns getroffen, wir haben das herausgefunden.



Julia: Nun, wir können uns nicht wirklich erinnern, wann wir uns getroffen haben, aber wir haben es herausgefunden, als wir Freunde wurden.

Tom: Freunde.

Julia: Wir haben ein unerklärliches Fotoshooting gemacht, jetzt wo wir darüber nachdenken.



Tom: Für das Premiere Magazine musste das Premiere Magazine existieren, also ist es so lange her oder wie kürzlich war es, und wir haben uns ausgelacht.

Gute Dokumentationen auf Netflix im Moment

Julia: Wir haben es getan.

Tom: Und von da an wurde es eine angenehme Sache und dann Charlie Wilsons Krieg und dann haben wir das geschrieben.



Tom, du wirst nicht noch 10 Jahre warten, um einen weiteren Film zu drehen, oder?

Tom: Ich sage dir, es nimmt es dir weg. Sowohl das, was du tust als auch das, es dauert lange, bis sie sich entwickeln, und es sickert nur in deinem Kopf durch, bis du zu dem Punkt kommst, an dem du dir sagst: 'Ich will das nicht aufgeben.' Ich möchte das nicht an andere weitergeben. ' Es ist wie eine sehr persönliche Mission, auf der Sie sich gerade befinden.

War dieser Film schwieriger, nur weil Sie der Star des Films waren?

Tom: Ehrlich gesagt habe ich eine ganze Reihe von Filmen wie Castaway und einige andere gedreht, in denen ich der einzige im Film bin und der einzige Ort, an dem ich sein kann, direkt neben der Kamera in Kostümen ist, die bereit sind, in Ordnung zu kommen es bekommen. In den Jahren und insbesondere wahrscheinlich vier Monaten vor Drehbeginn ist die große Vorbereitung, die der Regisseur macht, weil ich wusste, dass wir am Set sein würden. Der beste Weg, dies zu tun, ist, relativ nahtlos als Larry einzuspringen, zurück zu kommen, hin und her zu gehen und einfach zu spielen, denn die gute Nachricht ist, wenn Sie der Boss sind, wenn es nicht gut ist, Sie benutze es nicht. Sie schneiden es einfach aus.

Tom: Sechs Jahre, in denen ich mit Nia (Vardalos) darüber gesprochen habe, begannen wirklich damit, dass ich das Thema der Neuerfindung untersuchen wollte und nicht nur die Neuerfindung durch das Schicksal, das es diktiert, sondern auch durch Ihren eigenen proaktiven Platz in der Art und Weise, wie Sie sich dem widmen, was auch immer Das nächste Kapitel Ihres Lebens wird sein. Es begann wirklich, dass ich meinen Job verliere, aufs College gehe und meine Lehrerin Julia Roberts ist. Was würde passieren? Und dann gehen wir zurück und dann füllen Sie ständig die Gründe aus, warum er überhaupt aufs College geht und was diese Probleme sind. Ich finde es immer dann faszinierend, wenn Sie über das Abenteuer eines Menschen sprechen, und in diesem Fall ist es das Abenteuer dessen, was er für den Rest seines Lebens tun wird. Es ist keine Mid-Life-Krise. Es ist eine Mid-Life-Katastrophe. Eine Mid-Life-Krise ist, wenn Sie mit allem aufwachen und sagen: 'Ich habe alles, aber ich bin immer noch unglücklich.' Das passiert Larry nicht. Larry denkt, es ist der größte Tag der Welt und dann wird er gefeuert und verliert seine gesamte Gemeinde sowie möglicherweise sein Haus. Für mich ist das etwas, mit dem wir angefangen haben und auf dem wir einfach aufgebaut haben, und es war eine Idee, die einfach nie weggegangen ist. Ich dachte, wenn wir es auf sehr authentische Weise tun können, was bedeutet, dass wir es als wirklich möglich zeigen, macht die Logik von allem Sinn. Im Gegensatz zu den üblichen Erfindungen eines Films wie diesem: ein böser Schwiegervater, der nicht will, dass seine Tochter ihn heiratet, ein Chef, der versucht, bla, bla, bla, was auch immer passiert. Es ist die Art von Film, von der ich selbst als Zuschauer angezogen bin. Ich denke, es ist eine heikle Balance, einen Film darüber zu machen.

Kannst du über das vielfältige Casting sprechen? Normalerweise sieht man in Hollywood-Filmen die Token-Minderheit, aber dieser Film schien dem Leben sehr treu zu sein. War das eine bewusste Anstrengung?

Tom: Nein, es war eine bewusste Sache, denn das ist das College, auf das ich gegangen bin. Als ich zum Junior Community College ging, war es mit jeder erdenklichen Art von Person beladen. Es war sehr vielfältig und es gab keine einzelne, einzelne Rasse oder Kultur, die vertreten war. Also wollten wir das haben. Tatsächlich haben wir in Cal State Dominguez Hills gedreht, das sich in Orange County befindet und die vielfältigste Studentenschaft aller vierjährigen Universitäten westlich des Mississippi hat. Wir wollten die Welt so reflektieren, wie sie tatsächlich aussieht, insbesondere in einem Community College.

Tom: Ja, sie sind großartig. Ich hatte eine Produktion von ihnen gesehen, die sie vor etwas mehr als einem Jahr im Getty gemacht hatten, und ich habe sie einfach so sehr bewundert, und ich wollte in der Lage sein, die Nummer eins darzustellen, wie die Restaurantbranche aussieht, was eine Menge Hispanics sind arbeite dort und mache auch einen von ihnen zum Chef, weil er schon lange dort war und auch Schauspieler engagiert, die sich so viele großartige Sachen einfallen lassen, und ich konnte ihnen immer sagen: „Leute, kommt mit etwas rein der Hintergrund dort. ' Und wie Sie feststellen werden, haben sie es mit mehr Material in den Rahmen geladen, als ich mir möglicherweise hätte vorstellen können. Also, tolle Jobs für tolle Schauspieler, hoffe ich.

Während Sie den Film drehten, traten Sie in der David Letterman Show auf und erwähnten, dass Sie Peter Scolari, Ihren alten Co-Star von Bosom Buddies, besetzten.

Tom: Oh ja, das stimmt.

Wir haben ihn im Film nicht gesehen. Hat es nicht geklappt?

Julia: Er hat ihn rausgeschnitten. Er ist kein guter Freund.

Tom: Nein, nein, hier ist was passiert. Folgendes ist passiert: (zu Julia) Du Lügner! Zunächst war er im Film, aber er hatte einen Konflikt, den wir nicht lösen konnten. Er hat ein Off Broadway-Stück gemacht, ich kann mich nicht an den Namen erinnern, vergib mir, das hat tatsächlich die Woche eröffnet, in der wir seine Sachen gedreht hätten. Leider hat es nicht geklappt. Er tat es, dann kam der Konflikt, und so ist das Showbusiness.

Tom: Eigentlich wäre es Frank gewesen, der Besitzer von Frank. Aber wir hatten das Glück, Ian Gomez zu haben, mit dem wir in der Vergangenheit bereits zusammengearbeitet hatten. Es ist also nur eines der Dinge, die im professionellen Showbusiness passieren.

Hoffen Sie, wieder mit ihm zu arbeiten?

Tom: Oh, das tue ich immer. Peter war in Von der Erde zum Mond. Peter war in dem, was du tust. Ich möchte immer wieder mit Peter arbeiten.

Julia: Sie sind Busenfreunde.

Tom: Los geht's! So nah sind wir uns.

Es gibt eine Szene, in der Larry Crowne Talia, die gerade die Schule abgebrochen hat, sagt: 'Das war eine dumme Sache.' Es gibt Leute, die ziemlich gut abschneiden, ohne aufs College zu gehen. Was sagt diese Szene zu den Talia da draußen?

ist Deadpool Teil des mcu

Tom: Nun, Sie sprechen mit einem Mann, der das College nach seinem dritten Jahr verlassen hat, weil ich auf dem Gebiet gearbeitet habe, für das ich studiert habe. Jemand hat mir einen Job als Schauspieler angeboten und ich habe damals Theater studiert und das passiert mit Talia. Weißt du, das College ist nicht für jeden notwendig und es ist nur von dem, was du hineingesteckt hast, wofür du dorthin gehst, und ich denke, Talia ging tatsächlich aufs College, um mit coolen Leuten abzuhängen. Ich denke, das war der einzige Grund, warum sie aufs College ging. In diesem Fall war die Mission erfüllt. Sie bekam diesen Job, sie bekam das Angebot und sie ging weiter. Bravo zu ihr. Sie ist wahrscheinlich ein größeres Risiko eingegangen, indem sie das College verlassen und diesen Laden eröffnet hat, als wenn sie auf dem College bleiben und Kurse belegen würde, die sie überhaupt nicht wirklich verstanden hat.

Julia, im Film war dein Mann pornosüchtig.

Tom: Und keiner der Jungs hier würde jemals daran denken, das zu tun und ihre Zeit so zu verbringen.

Was sind im wirklichen Leben einige der Verhaltensweisen oder Abhängigkeiten, die Sie bei einem Ehemann nicht tolerieren würden?

Julia: Zum Glück bin ich glücklich mit einer Person verheiratet, die ich bewundere und genieße. Es ist also nicht fair zu sagen oder ein schlechtes Szenario zu beschwören, das ich nicht tolerieren würde. Ich meine, die Leute haben unterschiedliche Vorstellungen davon, was gut und was glücklich ist, und in diesem speziellen Szenario, das Tom für mich gezeichnet hat, hat es Spaß gemacht, zu spielen, und Bryan (Cranston) ist lustig. Aber ja, es ist für beide traurig, in welche Situation sie sich in diesem Haus gebracht haben.

Du hast auch angefangen, jung zu spielen, und ich glaube nicht, dass du aufs College gegangen bist.

Julia: Hab ich nicht.

Wie bist du zu deiner Ausbildung gekommen?

Tom: Das ist eine gute Frage. Es ist die Schule der harten Schläge.

Julia: Es ist die Schule der harten Schläge. (lacht) Tom!

Tom: Entschuldigung, ich beantworte Ihre Fragen für Sie.

Julia: Bitte. Bitte ich flehe dich an. Ich habe sehr kluge Eltern. Ich habe das Gefühl, viel von meinen Eltern und meiner Lebenserfahrung gelernt zu haben. Zwei meiner drei Geschwister sind älter, also habe ich wohl von ihnen gelernt und bin in jungen Jahren ein sehr begeisterter Leser geworden, was meiner Meinung nach nicht genug für das gesagt werden kann, was man durch Literatur entdecken kann. Ich denke, das war wahrscheinlich mein wertvollstes Merkmal als Teenager.

Tom: Oh, ein Teil der Musik, die wir ausgewählt haben? Sie sehen, dass Larry diese große Plattensammlung hat, also haben wir uns alle gedacht, was Larry hört? Nun, er würde diese Songs wahrscheinlich da rausholen und das ist der Soundtrack von Larrys Leben.

Wie können Sie in einem Sommer voller Blockbuster-Filme mit Explosionen und Animatronik gegeneinander antreten und die Leute dazu bringen, einen Film dieser Art zu sehen?

Tom: Wie konkurrieren wir auf dem Markt? Verzeih mir, ich habe nicht die geringste verdammte Idee. Es wird interessant sein, denn hier befinden wir uns in einem Sommer voller Blockbuster. Es ist nicht der Sommer, es ist das ganze Jahr über. Die Art der Filme ist anders als vor 5 Jahren und sie werden alle von den Möglichkeiten von CGI bestimmt, was bedeutet, dass Sie auf dem Bildschirm alles möglich machen können, was Sie sich wünschen können. Das ist eine großartige Marke der Freiheit, die dem Filmemacher übertragen wird. Aber wenn Sie versuchen wollen, Menschen in einem Raum sprechen zu lassen und das Leben, wie wir es kennen, tatsächlich zu reflektieren und die Menschen sich selbst und ihre eigene Straße und ihr eigenes Haus darin erkennen zu lassen, dann zielen Sie auf das Hochland und Es ist ein viel größeres Glücksspiel. Sie können alle Marketing-Gurus und die Verantwortlichen der Leute interviewen, mit denen Sie kämpfen müssen, um Ihre Plätze hier zu bekommen, und alle sprechen über Veröffentlichungstermine und Gegenprogrammierung. Am Ende des Tages muss es ein guter Film sein, es muss ein lustiger Film sein und die Leute müssen denken: 'Hey, ich hätte meine Zeit nicht besser verbringen können.' Übrigens, das Ding über den Kerl, der einen Anzug trug und der Planet explodierte und er bekam das Mädchen immer noch, indem er durch die Zeit reiste, dieser Film war scheiße. Ich bin froh, dass ich gegangen bin. Oh nein, ich sage nicht, dass irgendein Film gelutscht hat, aber du weißt wovon ich rede.

Aber die Depression ist immer noch passiert.

Tom: Es geht immer noch weiter.

Tom: Ja, und Sie können einen Film darüber machen, in dem die beste Version davon ein Dokumentarfilm sein wird, der wirklich untersucht, was los ist. Die zweitbeste Version davon, denke ich, wäre ein Film, der am Ende des Tages extrem deprimierend und / oder ernst oder so hart ist, dass er keine Hoffnung bietet. Wir konkurrieren auf einem Markt, auf dem das, was wir für uns haben könnten, der wahre Kampf gegen den Zynismus ist. Darum geht es bei Larry Crowne mehr als um alles andere. Es ist lustig, am Ende dieses Films lebt Larry Crowne in einer beschissenen Wohnung. Er hat immer noch einen miesen Job. Er kann es sich nicht einmal leisten, das Benzin in seinem großen Auto zu bezahlen, und er geht zur Schule, ohne eine wirklich festgelegte Zukunft für das, was passieren wird. Aber er hat diese erstaunliche neue, kraftvolle Präsenz in seinem Leben und er kann ehrlich sagen: 'Das Beste, was mir jemals passiert ist, war, von meinem Job entlassen zu werden.' Nun, das passiert tatsächlich in der realen Welt, und seltsamerweise ist es auch ein glamouröser Beat, um zu versuchen, in einem Film zu kreieren. Das ist es, was wir wollen, und wenn Sie das gut genug machen, werden genug Leute darauf reagieren.

Ist Julia dein glamouröser Beat?

Julia: Das hast du mir am Anfang versprochen.

der Blitz der einmalige und zukünftige Blitz

Tom: Das wäre mit einem Großbuchstaben 'B'.

Tom, wie ist es, mit deinem Lebensgefährten zusammenzuarbeiten und Nia Vardalos und Ian Gomez beide am Set zu haben und einen solchen familiären Aspekt in diesem Filmgeschäft zu haben?

Julia: Nun, ich möchte das nur über all die verheirateten Leute sagen, die am Set zusammenarbeiten: Es war einfach eine Freude. Das ist die große Freude, mit Menschen zu arbeiten, die du liebst, egal ob es sich um Menschen handelt, in die du verliebt bist, oder um Menschen, die du einfach liebst, kreativ und künstlerisch bist und Dinge machst, die du in die Welt hinausschicken und machen willst Menschen fühlen sich gut. Es war eine großartige Umgebung, um für mich zu arbeiten. Es war ein Traum, meine Familie zurückzulassen und mit all diesen Menschen zu kommen. Wir tun also, was wir wollen, und wir wissen das zu schätzen.

Tom: Meine Frau und ich haben uns getroffen, um einen Film zu machen. Dies ist nicht nur unser Job, es ist unser Leben. Es ist das, was wir natürlich tun, ob wir zusammenarbeiten oder nicht. Ich gab Rita das Drehbuch und sagte: „Okay, Julia Roberts spielt eine Rolle. Der andere Teil ist Gugu. Also, wer willst du sein? ' Also hat sie das herausgesucht und ist damit in die Stadt gegangen und es ist einfach eine tolle Zeit. Es macht Spaß. Es ist das, was wir für unseren Lebensunterhalt tun. Wir sind erstaunt, dass wir dafür bezahlt werden.

Julia: Und sie war eine heiße Blondine.

Tom: Ich sagte: „Baby, gibt es überhaupt eine Möglichkeit, diese Perücke am Ende des Arbeitstages mit nach Hause zu nehmen? Kannst du es einfach so weitermachen? Lass es mich später heute Abend ausziehen. “ Nein, ich mache Witze, aber es ist nur eines der großartigen Dinge, die wir bei der Arbeit spielen können. Es ist fantastisch.

Julia: Ich bin froh, dass er im Geiste gesagt hat, weil ich Lift sagen wollte.

Tom: Nein!

Julia: Band.

Wenn Larry Crowne gefeuert wird, scheint es zunächst so, als wäre sein Leben vorbei, aber er findet einen Weg, das Beste daraus zu machen. Was war dein dunkelster Moment und wie hast du ihn durchschaut?

Julia: Nun, der dunkelste Moment für mich wäre ungefähr der fünfte Drehtag gewesen ...

wann kommt der dritte labyrinth runner raus

Tom:… von Larry Crowne.

Julia:… aus meinem Leben mit Larry Crowne.

Tom: Ja, das war ein schlechter Tag. Ich habe dich das 'C' -Wort genannt. Es war schrecklich. [schreit] Ich scherze! Herrgott!

Julia: Tom, wann war dein dunkelster Moment? Haben Sie einen in Ihrem Leben gefunden, als Sie durchgehalten haben und Ihr Leben sich wie Larry Crowne verändert hat?

Tom: Oh Mann! Danke, Julia. Das war sehr gut ausgedrückt. Ehrlich gesagt sind unsere Karrieren ziemlich gut dokumentiert. Aber es gibt eine Zeit, die wir beide erraten werden, in der wir in einem elenden Haus im Tal leben, das wir uns nicht leisten können. Wir wurden von dem Job entlassen, den wir hatten, und es ist nun 13 Monate her, seit Sie tatsächlich in der Stadt gearbeitet haben und das Telefon immer noch nicht klingelt und Sie sich fragen, ob Sie tatsächlich den Job im Der annehmen werden Wienerschnitzel am Laurel Canyon. Wenn Sie diesen Moment haben, geht das nie ganz weg.

Julia: Ich hatte die Manhattan-Version davon. Also nicht das Tal, es wäre auf der Ostseite gewesen.

Tom: Was? Bru Burger? Der Bruin Burger statt der Der Wienerschnitzel?

Julia: Fußpilz.

Tom: Oh, das ist richtig. Sie verkaufte Schuhe. Das stimmt. Los geht's.

Sie haben beide Oscars. Wo sind sie und siehst du sie noch an? Erinnerst du dich noch an die Zeit, als du sie bekommen hast?

Julia: Mein Oscar ist bei Tom, weil ich alle seine habe.

Tom: Wir haben gewechselt.

Julia: Wir haben gewechselt.

Tom: Meine stehen mit allen Kindertrophäen, Pferdebändern und Fußballtafeln im Regal.

Julia: Glänzende Teile.

Tom: Glänzende Teile, die ganze Familie blingt und feiert das alles.

Tom, kannst du uns etwas über den Ursprung von 'spektakulär' erzählen?

Tom: Spektakulär kommt von den Apollo 16-Astronauten, die auf dem Mond herumsprangen und buchstäblich sagten: „Das ist spektakulär! Ich sage dir, ich habe noch nie in meinem Leben etwas so Spektakuläres gesehen. '

Larry Crowne öffnet am 1. Juli in den Kinos.