Tommy Lee Jones und Hilary Swank unterhalten sich über THE HOMESMAN, die Abkürzung, die sie am Set entwickelt haben, Jones als Regisseur, Swank's Singing and More

Tommy Lee Jones und Hilary Swank unterhalten sich über The Homesman, die Abkürzung, die sie am Set entwickelt haben, Jones als Regisseur, Swanks Gesangsszenen und vieles mehr.

Tommy Lee Jones neueste Regiearbeit, Der Hausmann, ist ein bewegendes Porträt der harten Unvorhersehbarkeit des Pionierlebens in der Mitte des 19. Jahrhunderts im amerikanischen Westen, erzählt aus der Sicht einer belastbaren, einfallsreichen Frau. Die erschütternde Geschichte basiert auf Glendon Swarthout preisgekrönter Roman über Mary Bee Cuddy ( Hilary Swank ), eine unerschrockene Grenzfrau, die einen Drifter (Jones) überzeugt, sie auf einer beschwerlichen Reise zu begleiten, die drei kranke Frauen durch die Nebraska-Territorien nach Iowa transportiert. Eröffnung am 14. NovemberthDer Film bietet eine beeindruckende Nebenbesetzung, die enthält John Lithgow, Hailee Steinfeld, James Spader und Meryl Streep.



Am letzten Pressetag des Films sprachen Jones und Swank über das Spielen von Charakteren mit so vielen Ebenen von Emotionen, wie sie die Authentizität einer Ära einfingen, warum der Film nicht nur ein Stück aus der Zeit ist, sondern für viele Menschen auch Parallelen zum Alltag darstellt. Die Qualitäten von Stärke, Verletzlichkeit und Relativität, die Mary Bee besaß, reizten Swank, als sie mit Jones sowohl als Schauspieler als auch als Regisseur zusammenarbeitete, und die Kurzschrift, die sie am Set entwickelten, wie Jones 'Erfahrung als Schauspieler seine Arbeit als Autor und Regisseur beeinflusst , Swanks 'Gesangsszenen und Dreharbeiten vor Ort in New Mexico und Georgia. Schauen Sie sich unser Interview nach dem Klick an.



TOMMY LEE JONES: Nun, es ist eine Reise nach Osten, und das Ziel sah ganz anders aus als der Ursprung. Ich hatte es wirklich satt herauszufinden, wie wir Galisteo, New Mexico, wie bosky Wälder aussehen lassen würden. Wir haben an alles Mögliche an computergenerierten Bildgebungs- und Scheinbäumen gedacht und es hat einfach nicht funktioniert. Wir hatten großes Glück, Lumpkin, Georgia, zu finden, wo ein Mann mit einem beträchtlichen Einkommen nach eigenem Ermessen versuchte, alle 19 zu kaufenthJahrhundert Haus in Georgia und Alabama, und er brachte es und machte es eine kleine Stadt und es war perfekt für unsere Zwecke geeignet. Wir hatten großes Glück, diese Einrichtung zu finden. Aufgrund des Kontrasts zwischen Nebraska und Iowa wollten wir, dass das Ende der Reise ganz anders aussieht und sich anders anfühlt als der Anfang. Es war ziemlich einfach.

Herr Jones, was waren die Elemente dieser Geschichte, die Sie wirklich beeinflusst und motiviert haben, so viel Kreativität und Zeit dafür aufzuwenden? Wie einfach war es auch, Hilary als eindeutig die richtige Schauspielerin für diese Rolle zu finden?



JONES: Das Buch bot uns die Möglichkeit, ein Drehbuch zu schreiben, das etwas Originalität hatte, und natürlich ist unser Leben als Filmemacher eine unendliche Suche nach Originalität. Wir streben verzweifelt nach Originalität. Es ist nicht immer verfügbar. Wir machten uns wahrscheinlich zwei oder drei Sekunden lang Sorgen um Hilary, nachdem wir uns getroffen hatten. Wir haben uns in einem italienischen Restaurant hier in Beverly Hills getroffen. Mir und Michael Fitzgerald war sofort klar, dass Hilary absolut perfekt war. Natürlich habe ich alle ihre Filme gesehen, bevor ich sie getroffen habe. Ich wusste sofort, dass die Hälfte unserer Arbeit erledigt sein würde, wenn wir sie überreden könnten, Mary Bee Cuddy zu spielen.

HILARY SWANK: Ich habe das Drehbuch tatsächlich gelesen und Tommy Lee eine E-Mail geschickt. Dann setzte er sich zu mir, so dass ich nicht dazu überredet wurde. Es wäre schön, wenn es die ganze Zeit so wäre.

JONES: Ja. Es würde.



Meine Familie ließ sich in den 1860er Jahren in Nebraska und Iowa nieder und ich bin erstaunt über die realistische Textur und den realistischen Ton des Films, der mich an Familienfotos aus dieser Zeit erinnert. Wie haben Sie dieses Maß an Authentizität erreicht?

JONES: Um das so einfach wie möglich zu beantworten, sollte ich als erstes einen Wanderfotografen erwähnen, der Mitte 19 durch Nebraska gereist istthJahrhundert verdient seinen Lebensunterhalt mit dem Fotografieren von Menschen und ihren Häusern. Er hatte normalerweise ein Motiv. Er hatte eine ziemlich breite Linse und er würde hundertprozentig das Haus zeigen, was für uns sehr nützlich ist, um die architektonischen Details zu liefern, als wir anfingen, diese Häuser selbst zu bauen. Diese Menschen lebten sehr isoliert und Fotografie war kein Teil ihres Lebens. Wenn sie die Chance hatten, sich fotografieren zu lassen, war das eine große Sache. Die ganze Familie würde herauskommen. Wir haben viele dieser Bilder gesehen. Die ganze Familie würde mit ihren besten Kleidern vor dem Haus aussteigen und wenn sie in diesem Jahr eine gute Ernte von Wassermelonen hätten, würden sie einen Tisch ausstellen und die Wassermelone auf den Tisch stellen. Sie würden die Wassermelone halbieren. Wenn sie ein Klavier oder ein Melodeon hätten, würden sie es aus dem Haus bringen und das ins Bild bringen. Opa würde in der Mitte sein und sie würden alle da sein und mit ihren Waffen posieren, und alles, worauf sie stolz waren, würden sie sicher ins Bild bringen. Es ist eine wunderbare Aufzeichnung der Kostüme, der Haare und des Make-ups, die für uns sehr nützlich waren.

SWANK: Ich möchte nur meine Tante hinzufügen, lustig genug, die direkt hinter dir sitzt, und meine Familie hier, sie kommen aus Iowa. Ich wurde in Nebraska geboren. Ich komme auch aus einer Generation von Bauern. Und was interessant ist, möchte ich Ihnen sagen, ist, dass mein Vater mir Berichte über unsere Geschichte gegeben hat. Unsere Familie geht auch in die frühen 1700er Jahre in Iowa und es gibt einen Bericht, der der Geschichte so schockierend ähnlich ist, aber ich habe ihn erst vor drei Tagen gelesen, dass mir die Kinnlade herunterfiel. Mein Vater ist hier, um die Premiere zu sehen, und er weiß nicht, worum es in dem Film geht. Ich dachte nur, wow, ich konnte es kaum erwarten, dir das zu sagen. Es ist erstaunlich. Eines der Dinge war, dass Indianer 19 Mal einen meiner Vorfahren, John Swank, erschossen haben, aber er war gegen einen Felsen. Er blieb aufrecht und sie flohen, weil sie dachten, er sei ein Geist, als er nicht umfiel. Es war sehr interessant.



Hilary, du spielst eine Frau, die nicht nur emotional, sondern auch körperlich stark ist. Ich wusste nicht, dass es so schwierig ist, das Wasser aus dem Brunnen zu holen. Was für eine emotionale oder physische Belastung bedeutet es für Sie, einen solchen Charakter zu spielen?

Können Sie über die Zusammenarbeit mit Tommy Lee als Schauspieler und als Regisseur sprechen?

SWANK: Ich sage das nicht nur, weil er hier ist. Er ist wirklich außergewöhnlich. Tommy Lee wird auf andere Weise lebendig, wenn er das tut, was er liebt. Für mich ist es schwer genug, meinen Charakter herauszufinden, geschweige denn alle Hüte zu tragen, die er als Co-Autor, als Regisseur und als Schauspieler trug, und genauso zusammen zu sein, wie er an der Spitze stand all diese Dinge. Ich muss Ihnen ehrlich sagen, dass ich nicht wollte, dass dies vorbei ist. Ich wollte, dass es weitergeht. Ich habe sogar einen Witz gemacht, der besagt, dass Fernsehen nicht mein Medium ist, nur weil ich gerne einen Charakter spiele und ihn dann loslasse und den nächsten Charakter finde. Ich weiß nicht, wie ich Jahr für Jahr einen Charakter spielen würde. Aber wenn dies in die Fernsehserie hätte gehen können, wäre ich wirklich glücklich gewesen, denn ich habe es auf jeder Ebene als Künstler wirklich genossen und all die Dinge, die ich von diesem Veteranen abwischen konnte und nur unter seiner Anleitung stand . Wenn Sie mit Ihrem Regisseur zusammenarbeiten, der auch mit Ihnen zusammenarbeitet, gibt es eine Abkürzung. Er weiß, wie man in wenigen Worten etwas sagt, um den Punkt zu vermitteln.

JONES: Meine Ausbildung zum Filmemacher war völlig praktisch. Ich habe 1970 angefangen, professionell im Filmgeschäft zu arbeiten, und seitdem bin ich stetig dabei und schenke viel Aufmerksamkeit. Ich habe mit einigen sehr guten und einigen sehr schlechten Regisseuren zusammengearbeitet. Ich habe viel von beiden gelernt. Von den schlechten, talentlosen Menschen lernen Sie, was Sie nicht tun sollen. Und wenn Sie mit sehr hochtalentierten Menschen arbeiten, möchten Sie ihnen nacheifern. Wie gesagt, meine Ausbildung war praktisch oder berufsbegleitend. Jeder Tag ist ein größerer, breiterer und hellerer Tag als am Tag zuvor.

Was haben Sie aus Ihrer letzten Erfahrung als Regisseur gelernt, die Sie in diesen Film einbringen konnten?

JONES: Es wird einfacher, meine Zeit Stunde für Stunde zu planen. Ich nehme an, das ist ein Lernprozess.

SWANK: Er hat gelernt, mir zwischen den Aufnahmen kein Pferd zu geben, weil ich ...

JONES: Sie würde gehen.

SWANK: Sie hatten einen Horse Wrangler, aber es wurde der Hilary Wrangler.

JONES: Sie wurde besser, aber sie wusste nicht viel darüber, wie man Pferde reitet, ein Team von Maultieren fährt oder mit einer Doppelschaufel pflügt. Aber sie arbeitete daran, bis sie ein sehr überzeugendes Bild von all diesen machen konnte. Zwischen den Einstellungen [sie würde gehen] oder wenn wir einen sogenannten Turnaround hatten und Sie auf diese Weise fotografieren, dauert es eine Weile, bis Sie die Kamera drehen und in die andere Richtung schauen, da sich alles, was hier zurück ist, bewegen muss.

SWANK: Ich sagte: 'Yee haw!'

Welche Filme sind gerade auf Netflix?

JONES: Da würde sie hingehen. Es kam zu dem Punkt, an dem ich einen Wrangler mit einem Radio am Gürtel mit ihr schicken musste, um sicherzustellen, dass sie nicht irgendwo in einem Arroyo oder einer Schlucht oder einem kleinen Canyon herunterfiel oder ein Wrack hatte oder einfach nicht weiß, wann ich zurückkommen soll.

JONES: Nein, ich habe sie völlig losgemacht, aber ich habe jemanden mit einem Radio geschickt. (Lachen)

Hilary, dein Charakter hat einen so entscheidenden Moment im Film. Ich frage mich, wann Sie den Roman und das Drehbuch gelesen haben. Hat das Ihre Meinung über sie geändert? Hat sich das auf deine Herangehensweise ausgewirkt?

SWANK: Mir wurde klar, wie menschlich sie wirklich war und wie verletzlich sie ist. Bei all den Dingen, über die ich gesprochen habe, sage ich, dass sie dorthin geht, wo Engel Angst haben zu treten. All diese tapferen Eigenschaften sind für sie immer noch ein Grundbedürfnis nach Liebe. Sie ist menschlich. Für mich wurde mir klar, dass ich sie noch mehr liebte, nicht wegen der Entscheidungen, die sie getroffen hatte, sondern weil diese Art von Angst und das, was mit uns passieren konnte, in Beziehung gesetzt werden konnte.

Tommy Lee, es gibt mehrere Szenen, in denen Mary Bee wunderschön singt. War das ein Faktor beim Casting, wer sie spielen würde? Wussten Sie, dass Hilary singen kann?

SWANK: (lacht) Das war meiner Meinung nach ein Trick.

Ich glaube nicht, dass viele Leute wussten, dass man so singen kann.

SWANK: Ich wusste es auch nicht.

Hast du sie vorgesprochen, um sicherzustellen, dass sie singen kann, bevor du sie besetzst?

JONES: Nein. Wichtig ist Mary Bees Einsamkeit und ihr Hunger nach einer Art Kultur. Es gibt einen sehr aufschlussreichen Moment im frühen Teil des Films, in dem sie diese Szene so wunderschön mit John Lithgow spielt. Sie schaut durch dieses schöne Licht aus dem Fenster und sagt mehr oder weniger abstrahiert: 'Ich glaube nicht, dass ich ohne echte Musik viel länger leben kann.' Und das wird aufschlussreich. Das ist wichtiger. Wir hatten keine musikalischen Vorsprechen. Das Wichtigste war Hilarys Sensibilität für alle Nuancen von Mary Bees Charakter.

Als Sie diese Gesangsszenen filmten, gab es verschiedene Einstellungen und Blickwinkel, die nahtlos zusammengeschnitten wurden, während sie live sang. Hast du sie bearbeitet, als es eine Pause in der Phrasierung des Songs gab? Wie hast du das gemacht?

JONES: Oh ja.

SWANK: Das war wie am dritten Drehtag, also war ich noch frisch und habe immer noch versucht, alles herauszufinden. Ich bin offensichtlich sehr stolz auf die Möglichkeiten, die ich bekomme, und ich möchte meinen Regisseur nicht im Stich lassen, also habe ich mein Bestes gegeben. Ich wusste nicht, wie es sich anhören würde oder wie es funktionieren würde, aber ich vertraute ihm einfach, dass es irgendwie so sein würde.

JONES: Ich denke, du hast dieses Lied sechs Mal gesungen, um diese Szene zu bekommen. Das Wesentliche an dieser Szene war eine Dolly-Spur, die sich von diesem Profil um 180 Grad bewegte, um zu diesem Profil zu gelangen. Sie tun dies in zwei verschiedenen Größen - mittel und nah - in beide Richtungen. Und dann sperrst du ab. Dort drüben war es achtmal. Wir haben dort zwei verschiedene Größen und eine von hier.

SWANK: Du hast hier oben in dieser Deckenaufnahme etwas Großartiges gefunden.

JONES: Das hat uns vor der Bearbeitung bewahrt. Es war dieses gründliche Schießen. Ursprünglich gab es drei Verse zu diesem Lied, aber der Film hat keine Zeit anzuhalten und alle drei anzuhören. So wurde es auf etwa ein Drittel seiner ursprünglichen Länge bearbeitet - ein Vers und ein Teil eines Chors. Es ist eine wunderschöne Szene. Aber was es funktioniert, ist wirklich die 180-Grad-Dolly-Spur und die Kamera ist immer in Bewegung. Es ist immer etwas los. Während sich die Kamera bewegt, kommt diese Kerze hinter ihren Kopf und beleuchtet ihre Haare wunderschön.

Wie haben Sie in diesen Nahaufnahmen, in denen Sie wussten, dass es angeblich ein Feuer oder eine langsam brennende Kerze gab, diesen Flackereffekt auf allen Gesichtern erzielt?

Ist es für Sie eine andere Herausforderung, die Schauspieler und Schauspielerinnen zu leiten, die viel reden, als die drei Frauen, die im Film kaum reden? Mussten Sie dazu mit einem anderen Ansatz kommen?

JONES: Nein, Sir. Sprechen ist nur eines der Dinge, die Schauspieler tun. Bewegung ist eine andere. Es gibt viele bewegende Teile bei der Schauspielerei, aber jemanden zu lenken, der nicht spricht, im Gegensatz zu jemandem, der es tut, ist kein großer Unterschied.

wie heißt der neue Transformers-Film

Es war keine Herausforderung mehr, das herauszuholen, was Sie von ihnen wollten, wenn sie nicht sprechen?

JONES: Nein, Sir. Was Sie wollen, ist, die Gefühle richtig zu machen. Manchmal helfen Worte. Manchmal tun sie es nicht.

SWANK: Ja. Meistens versuchen Sie herauszufinden, was zwischen den Zeilen passiert, denn das ist wirklich die Realität, anders als das, was Sie tatsächlich sagen.

Gibt es eine Symbolik für das, was auf der Fähre passiert?

JONES: Dieses Bild basiert auf einem Gemälde von George Caleb Bingham. Wenn Sie etwas über sein Gemälde erfahren, werden Sie sehen, dass wir unser Bestes getan haben, um es zu verunreinigen. (Lacht)

Tommy Lee, du bist in Japan berühmt dafür, Alien Jones in Werbespots für BOSS-Kaffee zu spielen, und du bist in der Fernsehwerbung sehr lustig. Was ist für dich einfacher zu spielen? Eine super lustige Figur oder eine sehr ernste wie du in diesem Film?

SWANK: Wow, das ist cool! Herzliche Glückwünsche.

JONES: Die Leute lieben es.

SWANK: Ich denke, sie wollte wissen, ob es einfacher ist, in solchen lustig zu sein oder in so etwas ernst zu sein.

JONES: Nun, Comedy ist eine todernste Angelegenheit. Es ist sehr gefährlich. Es ist gruselig.

SWANK: Es ist wahr.

JONES: Also ich weiß es nicht. Ich liebe es, Schauspieler zu sein. Ich bin immer froh, einen Job zu haben.

SWANK: Ich finde es großartig, dass er beides kann und dass es Stereotypen trotzt, denn wenn Leute mit mir über Tommy Lee sprechen, sagen sie: 'Er ist so ernst und intensiv.' Aber vielleicht ist es das, was er in diesem Moment darstellen möchte. Sie müssen nicht alle Facetten von sich gleichzeitig zeigen. Das Tolle daran, Schauspieler zu sein, ist, dass wir alle Seiten von uns teilen können, die wir in uns haben. Aber ich denke nicht, dass jeder all diese Seiten zeigen kann, und deshalb spricht es nur für sein Talent, alle Arten von Genres zu beherrschen und es so gut zu machen.

JONES: Hilary, ich möchte, dass Sie für den Rest dieser [Pressetour] mit mir gehen, weil nur Sie beide die Frage stellen und dann beantworten konnten. (Lacht)

SWANK: Deal! Getan!

JONES: Ich bleibe bei dir.