TRUE BLOOD Recap: 'Jeder will die Welt regieren'

TRUE BLOOD Recap: 'Jeder will die Welt regieren'. Eine Zusammenfassung von True Blood Staffel 5, Folge 9 'Jeder will die Welt regieren'.

Meine Beziehung zu Wahres Blut fühlt sich manchmal sehr nach Sam und Luna an, zumindest in dieser Episode. „Du bist so verdammt nervig! Ich liebe dich!' Sam knurrt sie an, worauf sie mit zusammengebissenen Zähnen antwortet: 'Ich liebe dich auch.' Jedes Jahr schwöre ich Wahres Blut Aus, und jedes Jahr krieche ich zurück, weil es so aussieht, als hätte es sich endlich wieder erholt und die Magie seiner ersten Staffel zurückerobert. Diese aktuelle, wild ungleiche Staffel hat bewiesen, dass es immer genug geben wird, um die meisten Zuschauer zurück zu bringen, und vieles davon war in 'Jeder will die Welt regieren' zu sehen. Es gab Humor, Drama und eine gewisse Meta-Anerkennung dieser Tatsache, dass dies alles völlig lächerlich ist. Am wichtigsten ist jedoch, dass wir mindestens eine Storyline geschlossen haben, während einige andere endlich zusammenkamen. Halten Sie Ihre Köpfe gesenkt, Titten hoch und treffen Sie den Sprung für mehr über 'einen wirklich dummen Plan, der Sie wahrscheinlich umbringen wird' (d. H. 'Muss Sonntag sein!')



Die Werwolf- und Vampirpläne schließlich kam zusammen - zusammen mit den Schaltern - in dem Moment, als Russell die kleine Emma von Martha nahm und sie Steve als sein Haustier gab. Wenn Sweetie Des Arts, auch bekannt als der kurzlebige Drache von Bon Temps, dachte, dass sie es von Luna schlecht bekommen hat, hat Russell keine Ahnung, worauf er sich mit dem kombinierten Scheißtritt einlässt, der mit freundlicher Genehmigung von Martha und ihm auf seinem Weg sein wird Luna. Er wird zweifellos erledigt, aber ich hoffe, ich liege falsch. Leider hat Russell in dieser Saison Salome und den Lilith-Müll im Allgemeinen meistens in den Hintergrund gedrängt, was unglücklich ist. Salome hat nicht die Hälfte des Charismas (oder der Einzeiler) von Russell, und die Härte der religiösen Verschwörung verlangsamt die Show.



Nicht dass da viel drin wäre Wahres Blut Das ist subtil, und wenn es einen gibt, ist es wahrscheinlich ein Fehler. Die pseudopolitischen Parallelen im wirklichen Leben zwischen 'The Obamas' und ihrem 'fuck yeah, amerikanische Menschen!' Rhetorik ist im besten Fall zu simpel, im schlimmsten Fall langweilig und amateurhaft. Es ist ein interessantes Thema, die Idee einer Welt, in der fast jeder magisch ist. Wie fühlt es sich an, nur ein einfacher alter Mensch zu sein? Abgesehen davon, dass die Idee nicht wirklich nachdenklich aufgegriffen wird, wird sie in lächerliche Szenarien mit dicken Frauen, Bratpfannen und hungernden Schweinen gebracht. Nur ein weiterer Tag in Bon Temps!

Was 'Jeder will die Welt regieren' betrifft, fühlte es sich immer noch gebrochen an, aber es bewegte sich auch tatsächlich. Was die Fehltritte angeht, so passierte das Zeug von Sheriff Dearborne viel zu schnell und war viel zu offensichtlich (warum ihn in der Episode zurückbringen, in der ein Drache erwähnt wird, außer - warte - er ist involviert! Wieder diese subtile Sache). Aber das Beste war mit Sicherheit, dass Patrick und der Ifrit zur Ruhe gelegt wurden. Wenn es niemanden gäbe, der Patrick auffordert, die Klappe zu halten und zu diesem Zeitpunkt auszubluten, nur um mit dieser Geschichte fertig zu werden, wäre ich überrascht.



Zu den guten Sachen aus der Folge gehörten Teile der Show, die sich wie früh anfühlten Wahres Blut . Lafayette ist wieder sein freches Ich, Sookie ist in ihrem Zimmer und versucht, Geheimnisse in einem übergroßen Katzenhemd von Wal-Mart aufzudecken. Tara und Pam tauschen (natürlich) die besten Zeilen der Episode aus und Fangtasia wurde wieder relevant. Es wurde sogar ein wenig männliche Nacktheit in voller Front hineingeworfen, nur zum Spaß!

Note B

Überlegungen und Verschiedenes:



- - John Rezig Als stellvertretender Ellis tötet er jede Szene, in der er sich befindet. Laut IMDB kommt er aus Fort Wayne, Indiana, aber ich möchte mehr über diesen Akzent erfahren, von dem er betroffen ist.

- Pam: Das macht uns nicht zu Oprah und Gayle. Tara: Saugen Sie es, Vampir Barbie.

- Oh Gott, Alcides Mannschmerz, der auf klassischen Rock gesetzt wurde, war fast zu viel für mich. Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte. Wenn er sich mit Papa zusammenschließt, kann das allerdings Spaß machen.



- 'Ich bin nicht Whoopi Goldberg in Ghost. ich bin Weg niedlicher. ' - Lafayette

- Sam und Luna haben ihre Kräfte tatsächlich proaktiv eingesetzt - es war großartig - sowohl die Fliegen als auch die Schweinerettung waren nette kleine Momente.

- Fand es sonst noch jemand komisch komisch, wie niemand bemerkte, dass Hoyt leise von Schweinen gefressen wurde, bis ein unter Drogen stehender Sookie darauf hinwies?

- 'Ich bin kein Google Mail für tote Hündinnen!' - Lafayette

-- Warum sind Tote immer so kryptisch?

- Auch Lafayette nimmt seine mittleren Fähigkeiten nie ernst, aber es passiert immer etwas damit. Sie würden denken, er würde lernen.

- Ich liebe es, dass Erics Dauergesicht jetzt einfach 'Oh mein Gott, ich bin von Idioten umgeben' ist. Sie sind es, Sir, Sie sind es auf jeden Fall.

- Ich werde nicht lügen, ich würde es lieben, wenn meine Feenfamilie jederzeit vorbeikommt und mir Suppe bringt und mir die Nachrichten des Tages gibt. Oder vielleicht nur Claude. Aber ich will immer noch die Suppe.