TRUE BLOOD Recap: 'Karma'

Allisons True Blood-Rückblick auf Staffel 7, Episode 6, 'Karma' mit Anna Paquin, Alexander Skarsgard, Kristin Bauer van Straten und anderen.

In 'Karma' Wahres Blut hat sein Schiff der letzten Saison über Wasser gehalten - nachdem es so viel Wasser aufgenommen hatte, um die Dinge anzufangen - indem es ein Gleichgewicht zwischen dem Übernatürlichen und dem Homespun gehalten hat. Die Ergebnisse werden von den Vampiren Yakuza und Hep V festgelegt, während eine Familie in Bon Temps ihren Kindern erklären muss, warum sie keinen Sex miteinander haben dürfen, auch wenn sie nicht durch Blut verwandt sind. Das Beste aus beiden Welten. Treffen Sie den Sprung, nachdem Sie einige Anti-Glamour-Kontakte von Walgreens gekauft haben.



Die Wendung in dieser Saison: Sarah Newlin ist das Heilmittel! Ich habe ihr Potenzial in dieser Saison nicht erkannt, abgesehen davon, dass sie eine irritierende, neu benannte Numi ist, aber tatsächlich hat dieses listige Mädchen einen Weg gefunden, wieder zu überleben. (Sie ist Wahres Blut ist Gaius Baltar, was ich nicht sagen möchte, aber da ist es). Sie trank das Gegenmittel gegen Hep V und wurde so selbst zum Gegenmittel (oder zumindest zu ihrem Blut). Es sind gute Nachrichten für Eric, aber Bill und seine besonders virulente Sorte müssen sich eher früher als später darum kümmern.



Die Hep V-Geschichte war nie eine große Bedrohung, wenn es um ihre persönlichen Auswirkungen auf die Leads ging - wir wussten, dass irgendwo ein Gegenmittel auftauchen würde und Eric und Bill gerettet werden würden (und vermutlich wird diese Vorstellung Bestand haben). Aber Hep V. hast war ein Katalysator für eine Reihe anderer narrativer Startpunkte, darunter einen der besten und gruseligsten der Serie (die Reise nach St. Alice). Es war auch ein Einiger: Pam ist zurück mit Eric und Sookie wurde zu Bill zurückgezogen. Das Interessanteste an Bill mit dem Hep V ist, dass es wahrscheinlich Sookie war, der ihn infiziert hat.

ist der neue Star Wars gut

Wie 'Lost Cause' war 'Karma' eine gute Balance der Dinge, die machen Wahres Blut Was es ist, wenn es am besten ist. Die Geschichte von Pam und Eric mit den Yakuza ist köstlich lächerlich, ebenso wie die Diatribes, die Sarah Newlin ihrer Schwester über ihr neues Leben als Numi erzählt. Bernsteins Reaktionen auf Sarahs Geschichte waren sogar mit denen von Pam in Bezug auf Augenrollen und völligen Ekel vergleichbar. Es ist flauschig und macht Spaß. Und bis jetzt gilt das Gleiche für Lafayette und seine Reise mit Lettie Mae - er hatte einige zingige Einzeiler für seine Tante und später für ihren Ehemann, aber ihre Reise hat anscheinend wirklich irgendwohin geführt, wo Tara es versucht zeig ihnen etwas Wichtiges.



In Bezug auf die Charakterzeit, die Wahres Blut war in dieser Saison die ungleichmäßigste, 'Karma' war auch mit einigen wirklich schönen Momenten der ersten Staffel zwischen Sookie und Jason auf dem Punkt. Von Jason, der ihr Kummer machte, als sie wegen ihres Kater nicht aufwachte, bis zu dem Wissen, was für eine Pause sie brauchte, damit sie sich über ihre Gefühle gegenüber Bill und ihren anderen Lieben informieren konnte (etwas, von dem Jason sagt, dass er es nicht getan hat). Außerhalb von Jessica nicht wirklich erlebt, und selbst das ist aufgrund der Verbindung mit Hoyt verdorben. Es war eine gute Zeit, die mit beiden verbracht wurde, die sich gut anfühlte. normal .

Aber wie Nicole betonte, ist Bon Temps kein natürlicher oder normaler Ort. Und trotz ihres früheren Kreuzzugs für die Akzeptanz von Übernatürlichen hat Bon Temps ihren Kreuzzug auf die Probe gestellt und festgestellt, dass sie versagt hat. Es ist ein Schlummertrunk einer Verschwörung, weil: Sam (im Ernst, wann hat der arme Kerl jemals etwas Interessantes zu tun gehabt?), Aber es könnte einen Einfluss auf die Verrückten haben, die sicher kommen werden. Wenn Violet in einer kindgerechten Stimmung ist, warum dann mit Adilyn und Wade aufhören? Warum nicht auch Nicole und ihr ungeborenes Schaltbaby abholen? (Oder wenn Nicole nur packen ging, konnte sich Sam wieder auf die Dinge in der Stadt konzentrieren).

Die letzten beiden Folgen von Wahres Blut haben getan, was die Show brauchte: Sie haben sich die Zeit genommen, innezuhalten und darüber nachzudenken, wo es war, und trotzdem einen Weg gefunden, um vorwärts zu kommen. Wie Arlene sagte, fasst sie vielleicht die ganze Show an dieser Stelle zusammen: 'Scheiße passiert, Holly, du räumst auf.'

gruseligste Staffel der amerikanischen Horrorgeschichte



Überlegungen und Verschiedenes:

Hat Logan eine Abspannszene?

- 'Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwo mit Teppichboden sterben würde' - Pam.

- Das Zwischenspiel mit Bill und dem Anwalt schien eine unnötige Politik über Vampirrechte zu sein, und Bill, der sie tötete, schien eine dünne Entschuldigung für Gore zu sein. Trotzdem zeigte es, wie verzweifelt er ist und wie lange er bereit ist zu gehen.



- Wie kam Bill zu diesem alten Testament? Und wie gehört ihm das Haus noch? Ehrlich gesagt habe ich zu diesem Zeitpunkt gerade den größten Teil seiner persönlichen Geschichte vergessen, ich entschuldige mich.

- Perfekte Verwendung von James in dieser Episode: Sieh heiß aus und verlasse den Raum mit minimaler Unterbrechung der Handlung.

- Oh Lettie Mae ... aber sie scheint wirklich etwas vor zu haben.

- Adilyn (was mir klar wurde, dass ich falsch geschrieben habe… aber kann ich beschuldigt werden? Diese Schreibweise ist reine Bon Temps) hat wirklich keinen Sinn, oder? Um fair zu sein, ist sie erst 2 Wochen alt.

Kong Skull Island Abspann Szene

- 'Ich denke nicht, dass es das ist, was sie in' schlechten Zeiten 'im Sinn hatten, deine Geschwister zu verarschen - Andy.

- 'Rocky, ich liebe dich, aber Ich werde dich ausnehmen, wenn ich muss '- Holly.

- 'Still! Still ... still! ' - Arlene.