'Unterwelt: Blutkriege': Regisseurin Anna Foerster über das Stempeln des Franchise

Sie spricht auch über ihre Probleme mit 'Underworld: Awakening', den Regeln der Serie und vielem mehr.

Im vergangenen Dezember gingen eine Gruppe von Journalisten und ich nach Prag, um das Set von zu besuchen Unterwelt: Blood Wars . Für diejenigen, die es nicht wissen, sieht der fünfte Teil der Franchise den Vampir-Todeshändler Selene ( Kate Beckinsale ) mit David reisen ( Laut James ) eine neue Gruppe von Vampiren gegen die wachsende Bedrohung durch Lykaner auszubilden. Der Film spielt auch die Hauptrolle Charles Dance, Lara Pulver und Bradley James , und Tobias Menzies .



Am Ende unseres Besuchs hatten wir die Gelegenheit, uns zu setzen und mit dem Regisseur zu sprechen Anna Foerster . Foerster, der zuvor Episoden der Starz-Hitserie leitete Outlander sowie als DP auf Weißes Haus ist außer Gefecht , sprach mit uns darüber, wie sie dem Franchise ihren Stempel aufdrückte, warum sie Probleme mit der vorherigen Rate hatte, Unterwelt: Erwachen , wie sie CGI in diesem Film verwendet, was sie aus der Arbeit gelernt hat Outlander , und vieles mehr.



Ich sollte Sie warnen, dass dieses Interview enthält Spoiler In Bezug auf den Tod eines Charakters, der früher im Franchise aufgetreten ist. Wenn Sie also völlig kalt werden möchten, schauen Sie sich den Film an und lesen Sie dieses Interview, um zu erklären, warum sie beschlossen haben, diesen Charakter zu töten.

Schauen Sie sich das vollständige Interview unten an. Unterwelt: Blood Wars öffnet am 6. Januar 2017.



ANNA FOERSTER: Ja! Ich habe die ersten beiden Filme gesehen, der erste, den ich gesehen habe, als er gerade herauskam, war ziemlich außergewöhnlich, besonders als visuelles Stück und als Schöpfer einer Welt, die ich damals noch nicht gesehen habe. Ich meine, später haben viele Leute es auf andere Weise kopiert. Ich denke, zu der Zeit war dies einer der Filme, die einen bestimmten Standard für das Genre gesetzt haben, und ich war ein großer Fan des Aussehens, der Stimmung und des Tons. Dann denke ich, ich habe den zweiten im Kino gesehen, den ich später gesehen habe, und der dritte ist offensichtlich eine ganz andere Sache, weil es ein ...

Prequel -

FOERSTER: Genau. Und das vierte muss ich zugeben, dass ich kein großer Fan von vier war. Das ist nur eine persönliche Meinung für mich.



Warum warst du kein Fan?

FOERSTER: Für mich wurde es eher ein futuristisches Science-Fiction-Stück, und was mir gefehlt hat, ist, dass das Gleichgewicht zwischen Mythologie und Geschichte für mich zweidimensional und sauber war. Was ich an den anderen liebe und was ich an dem, was wir gerade machen, liebe, ist, dass ihre wirklich interessanten Charaktere Ebenen haben und selbst wenn es sich um einen tatsächlichen Film handelt, ist eine Menge Charakter-Zeug im Gange und ich habe das gespürt war nicht ganz so entwickelt, wie es hätte sein können. Es gibt viele interessante Dinge. das Mutter-Tochter-Zeug, viele schwere Sachen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es tatsächlich so emotional wirkungsvoll wirkte, wie es hätte sein können.

Als Sie sich darauf einließen, wie schwierig ist es, in einem Franchise zu arbeiten und ihm Ihren persönlichen Stempel aufzudrücken, besonders wenn Sie ein Problem hatten, wie Sie es mit dem vierten getan haben.



FOERSTER: Ja, das ist wirklich interessant, denn das ist die Frage, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie darauf eingehen. Wie kann oder werde ich in der Lage sein, dies zu steuern, da es offensichtlich ein sehr spezifisches Regelwerk für die Unterwelt gibt und Sie eine gewisse Verpflichtung gegenüber den Fans und dem Franchise haben und sich daran halten müssen. Ich denke jedoch, dass Sie die Möglichkeit haben, neue Regeln in diesem Universum der Unterwelt zu erstellen, und es war mir am Anfang ziemlich klar, als n mit allen beteiligten Produkten in Verbindung gebracht wird, um die Filme, den vierten und den ersten und uns, zu vergleichen diskutierte, was mir gefiel und was mir nicht gefiel, weil ich mir nicht so sicher war, es hätte vier sein können, von wo aus fünf fortfahren sollten. Es wurde ziemlich schnell klar, dass sie sehr offen und aufgeregt waren, eine relativ starke Vision zu bekommen, um auf dem aufzubauen, was Unterwelt ist, und das hat mich wirklich aufgeregt. Ich denke, das war für mich der aufregendste und aufregendste Teil dieses Abenteuers hier, verschiedene Besetzungen, verschiedene Orte, mit Orten meine ich nicht physische Orte, sondern die Reise, die unsere Charaktere unternehmen.

Wir erforschen neue Umgebungen, indem sie in den Norden gehen und ein völlig neues Regelwerk für die Menschen entwickeln, die im Norden leben und warum sie im Norden leben. Dies ist eine andere Art von Vampir als auch für die Lykaner; Für mich war die Idee wirklich aufregend zu sagen… ok, die Lykaner wurden schon früher organisiert, aber was sie in gewisser Weise gefährlicher machen kann, und für mich war die Idee faszinierend, was ist, wenn sie tatsächlich jedes Mal die Kontrolle über ihre Transformation bekommen In der Verwandlung werden sie in gewisser Weise zu diesen Tieren und sie denken nicht klar, dass sie keine Waffen halten können. Sie werden zu instinktiven Tötungsmaschinen. Was ist also, wenn sich das Mantra des neuen Anführers nicht ändert, bleiben Sie so klug wie so lange möglich, wenn und nur ändern, wenn Sie müssen und das schafft eine interessante Sache, anstatt dass Menschen überall nur Lykaner verwandeln. Sie haben die Menschen, die Lykaner, die jetzt ihre eigenen strengen Regeln haben, die für mich all diese Dinge waren aufregend und jeder war offen dafür.

Bild über Screen Gems

Uns wurde gesagt, dass die nordischen Vampire ihre eigenen Superkräfte haben, das haben wir in diesem Franchise noch nie gesehen. Können Sie ein wenig darüber sprechen, wie sich das auf den Krieg zwischen den Lykanern und den Vampiren insgesamt und in Bezug auf die Actionszenen auswirkt?

FOERSTER: Ja, die Supermächte ... sie haben die Möglichkeit zu erscheinen und zu verschwinden, aber anders als Selene zum Beispiel hat sie diese Geschwindigkeitsbewegung, die sie sehr schnell sein kann. Diese Leute, speziell Lena, die die Person ist, der wir folgen werden, haben die Möglichkeit, fast von einem Ort zum anderen zu gelangen. Es ist nicht nur eine Geschwindigkeitsbewegung, die sie fast an zwei Orten gleichzeitig sein kann. Ich denke nicht unbedingt, dass dies das wichtigste Stück dieser nördlichen Sache ist, dass diese Leute tatsächlich auf seltsame Weise fast Mönche sind. Sie haben Nein zu Kämpfen gesagt, deshalb sind sie nach Norden gegangen und sie sind alle sehr fähige Krieger, aber ihre Waffenkammer besteht im Grunde aus verrosteten alten Waffen von vor Hunderten von Jahren. Das Interessante für sie, wenn sie gezwungen sind, sich auf einen Kampf einzulassen, sind sie gezwungen, mit den Waffen zu kämpfen, die sie vor Hunderten von Jahren niedergelegt haben, und das wird zu einem interessanten Kontakt, weil es dort Leute mit Maschinengewehren gibt und einige Leute hoch qualifiziert, aber sie sind mit Schildern und Schwertern.

Wir haben hier offensichtlich einige neue Charaktere, einschließlich Tobias, und wir wissen offensichtlich, dass Sie in einigen ziemlich intensiven Episoden mit ihm in Outlander zusammengearbeitet haben. Was war es an ihm, von dem du gedacht hast, dass es perfekt für Marius wäre?

Wer sind die Charaktere im Selbstmordkommando?

FOERSTER: Marius Ich denke, es ist eine interessante Sache, es kann leicht in ein Klischee des großen bösen Wolfs fallen und nachdem ich mit Tobias gearbeitet habe, weiß ich, dass er die Möglichkeit hat, zwischen charmant und verführerisch und dann doch extrem grausam zu sein und nachdem er mit ihm gesprochen hat und zu fragen, ob er sich das vorstellen könnte, denn das ist eine große Frage, und wir dachten beide, es könnte ziemlich aufregend sein, und ich denke, das ist es

Wie verwenden Sie CGI in Ihrem Film? Wie, weil er erwähnt hat, dass es so ist, als hätte er Augen und Zähne und seine Verwandlung wird in Zukunft ein CGI-Wolf sein, aber Sie haben zwei praktische Anzüge. Wie verwenden Sie das?

FOERSTER: Es ist eine Kombination von allem, wie für Marius, Tobias, wenn er sich verwandelt, gibt es eine Phase der Kriegererregung, wenn er nur Zähne und Augen bekommt, das ist das typische Zeug, das wir zuvor gesehen haben, nur für ihn ist es ein bisschen anders, dass er diese hat gelbe Augen und ein anderes Aussehen als er, aber wenn sich allgemeine Wölfe so verwandeln, wie sie sind, sind sie die typischen Vergleiche, die Sie in den Filmen gesehen haben, und wir haben Anzüge, die wir für Nahaufnahmen verwenden, wie Vordergrundsachen wie Menschen, aus denen gerungen wird Rahmen und tatsächlicher menschlicher Kontakt mit dem, Für breitere Aufnahmen oder mit mehr Lykanern oder Lykanern auf allen Vieren, die eine Klippe hinauflaufen oder etwas, das CG-Lykaner wären, dann speziell für Marius, wenn er sich verwandelt. Ich denke, es gibt eine kleine Überraschung, weil er nicht so ist wie Sie habe schon mal gesehen. Es gibt ein neues Design für ihn und eine neue Idee, warum er so aussieht, wie er es tut. Wenn Marius sich den ganzen Weg verwandelt, ist er eine CG-Kreatur. War das deine Frage?

Bild über Screen Gems

Ja… Sie haben viele TV-Hintergründe. Wie verändert sich Ihr Alltag, wenn es sich um einen Film wie diesen dieser Größe handelt, oder nähern Sie sich ihm so, als würden Sie eine Folge des Fernsehens sehen?

FOERSTER: Natürlich ist der Umfang anders, aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie es wissen, aber ich habe als Kameramann an einem größeren Bereich gearbeitet -

Tag der Unabhängigkeit

FOERSTER :: Ja Ja. Es ist manchmal eine Größenfrage, wie viele Stufen gleichzeitig, wie viele Parallelen und wie viele Kameras gleichzeitig vorhanden sind. Ich denke, der Ansatz ist für mich im Fernsehen nicht so unterschiedlich. Es ist schon komisch genug, dass dies ein Franchise ist, das tatsächlich einige Parallelen dazu hat, denn wenn Sie in eine Fernsehserie springen, die bereits wie Outlander läuft, springen Sie auf etwas, das bestimmte Charaktere hat, aber jeder erwartet von Ihnen, dass Sie etwas mitbringen Neu in dieser speziellen Episode, einige mehr als andere offensichtlich. Zum Beispiel war Outlander ein sehr gutes Beispiel dafür, dass sie sehr offen und glücklich waren, etwas dazu zu bringen. Sie haben die neuen Charaktere, für die Sie viel Input haben, wie wer was tut. Ich würde sagen, dass es hier mehr Vorbereitungen gibt als für eine Fernsehsendung. Auf seltsame Weise hat es bei diesem Film nicht so funktioniert. Es gab Änderungen am Drehbuch und Dinge, die sich sehr lange im Fluss befanden. Es war nicht so bequem Vorbereitung weise, wie ich gehofft hätte.

Würden Sie sagen, dass dies ein großer Unterschied zum Fernsehen ist?

FOERSTER: Ich würde sagen, es ist eigentlich nicht die Seitenzahl, die offensichtlich anders ist, was Sie pro Tag fotografieren müssen, und wieder ist die Komplexität der Dinge, die Sie fotografieren müssen, anders, aber es ist keine völlig andere Welt.

Sie haben erwähnt, dass das Drehbuch bis zur Produktion viel umgeschrieben wurde?

FOERSTER: Ja, es gab aus vielen Gründen, ich würde sagen, die meisten von ihnen positiv, die meisten konstruktiv. Es hat mit Orten zu tun, die Sie finden, es hat mit bestimmten Schauspielern zu tun, die Sie plötzlich im Sinn haben, und Sie denken, oh mein Gott, Sie sollten dies und das tun, es hat mit Dingen zu tun, wie Sie mitmachen und es gibt plötzlich Fragen nicht beantwortet. Ich weiß nicht, wie viel ich sagen darf.

[lacht] Oh, wir haben heute genug gelernt.

FOERSTER: Ja, Dinge wie was mit Eva passiert ist, was mit Michael passiert ist.

Bild über Screen Gems

Du tötest Michael, endlich nach dem, was Tobias gesagt hat.

FOERSTER: Aber das ist etwas, das vor kurzem hinzugefügt wurde. Ich meine wörtlich vor kurzem, und das bedeutet, dass ihre Bedürfnisse eine Art Aufbau sein müssen. Das ist eine Art, wo es so viel wie Fernsehen wird, und ich sage nicht, dass in Bezug darauf, wie schnell Sie reagieren und sich vorbereiten und flexibel sein müssen, das ist das Set, das Sie bereits haben, wie können wir damit arbeiten . Es ist mehr für die Zeitpläne der Produzenten, es ist sehr schwierig und sie müssen flexibel sein. In diesem Sinne denke ich, dass es einige ähnliche gibt

Können Sie sagen, warum die Michael-Änderung später stattgefunden hat? Hatten Sie auf Scott gehofft und es ist nicht passiert und Sie möchten, dass wir das beenden?

FOERSTER: Nein, das war nie der Fall, es war einfach nicht im Drehbuch. Es war etwas, das nicht erwähnt wurde, jeder fand es in Ordnung, es nicht zu erwähnen. Für mich fühlte es sich immer so an, als wäre es ein offenes Ende, das es verdient, eingepackt zu werden. Wir geben diese Michael-Tobias-Verbindung, jetzt, da Sie alle davon wissen [lacht], gibt es ihm eine viel größere Schicht, warum er so mächtig ist, warum er plötzlich so dringend Blut braucht, warum er plötzlich aufsteht und so mächtig ist und das war für mich immer eine Frage, die ich selbst nicht beantworten konnte. Woher kommt er? Warum hat er plötzlich eine starke Seite und es muss einen mythologischen oder sonstigen Hintergrund für diese Arbeit geben, und das schien einfach eine großartige Möglichkeit zu sein, dies zu tun.

Wie haben sie dich gefunden, um das zu leiten? Hast du gesagt: 'Ich muss das tun.'

FOERSTER: Ich bin tatsächlich nach Lakeshore gekommen, das ist die Produktionsfirma, die dies für eine Hauptversammlung tut, nachdem ich Outlander gemacht habe, weil die Produzenten und seine Frau große Outlander-Fans sind und ich denke, sie haben sich schon einmal mit der Schauspielerin getroffen und trotzdem hat er eine angerufen Agent und sagte, ich möchte diese Person treffen. Wir haben angefangen zu reden und er wusste zu der Zeit nicht, dass ich Hintergrundinformationen zu Kinematografie und visuellen Effekten habe und ich denke, sie haben mich nachgeschlagen, bevor ich ins Büro ging und wir haben angefangen zu reden und im Raum kam es so, als hätten wir dieses Projekt Glaubst du, du wirst interessiert sein, das war es

Hoffentlich ist dies keine Frage, die in Zukunft gestellt werden muss, aber jetzt fragen Sie, welche, es ist ein von Frauen geführtes Franchise, wie spät es ist, dass eine Regisseurin dies als Regisseurin führt, es ist Zeit richtig.

FOERSTER: Ja, es ist Zeit, aber ich finde es großartig, wenn es so funktioniert. Ich denke, dass es in Zukunft noch viel mehr geben wird und ich denke, dass die Dinge manchmal so langsam voranschreiten und ich tatsächlich das Gefühl habe, dass Fortschritte stattfinden. Wenn ich auf meine Kinematografietage und die Art und Weise zurückblicke, wie ich dort angefangen habe, und sehe, wie dies jetzt geschieht, und Sie sehen, wie so viel mehr Frauen diese Rollen in größeren Filmen übernehmen und dasselbe für die Regie. Ich denke, und vielleicht bin ich hier zu optimistisch, aber ich denke, dass dies alles in letzter Zeit richtig läuft und ich bin super aufgeregt, dass Selene in gewisser Weise eine Ultra-Frau ist, also ist es großartig.

Bild über Screen Gems

Die vier Folgen, die Sie von Outlander inszeniert haben, sind die, die ich als Fan der Serie bezeichnen würde, die auffälligsten Folgen, weil Sie, wie Sie sagten, Ihren Stempel aufdrücken konnten. Sie konnten echte Sensibilität für schöne Dinge wie die Hochzeitsepisode zeigen, aber auch für die schrecklichen Dinge wie das Ende der Saison. Welche Freiheit hatten Sie also, so etwas zu tun, um diese Sensibilität zu zeigen und Ihre persönliche Marke als Regisseur zu zeigen, der offensichtlich die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, um diesen Film zu machen?

FOERSTER: Was mir daran gefallen hat, war, dass es so unterschiedliche Episoden waren, dass es unterschiedliche Gefühle hatte, die in gewisser Weise auch diese Unterwelt beobachten, dass man ein bisschen Campiness hat und dann manchmal offensichtlich das Action-Zeug und dann hast du ein paar ziemlich intensive Charaktere.

Ich war nur neugierig, welchen persönlichen Stempel Sie als Regisseur darauf setzen durften, und offensichtlich ist es in diesem größeren Franchise, das bereits etabliert ist.

FOERSTER: Ich meine, ich denke, es beginnt mit dem Input für das Casting, auf das ich mich sehr gefreut habe, einige großartige Leute zu haben, auf die ich beim Casting gehofft hatte. Alle waren sich einig, dass das großartig ist, das ist schon ein Schritt, und dann denke ich, die Idee, mit der Produktion zu arbeiten Designer und die Kostüme. In gewisser Weise, als ich mein Lookbook zum ersten Mal so zusammenstellte, wie ich es mir vorgestellt hatte, ging ich in Bezug auf das Aussehen, die Mode und das Design von allem ziemlich weit und hatte Angst, dass jemand Stopp sagt, aber sie taten es nicht und das war es wirklich gut meine ich wieder innerhalb der Unterweltregeln.

Wie würden Sie die Unterweltregeln beschreiben?

FOERSTER: Das ist eine gute Frage, ich meine, es gibt einen bestimmten Blick darauf, dass man von der Nuss abweichen kann, wenn man etwas etabliert hat, das monochrom ist, einen blauen Spross-Look, die Schwärze in den Kostümen und Sachen, die ich für etwas halte, das ist etabliert und der Ton der Umgebung. Ich denke, das ist eine ziemlich gute Sache, die etabliert ist, aber wie erweitern Sie das? Wie geht es weiter? Das war der interessante Teil, als wir zum Beispiel eine komplett monochrome Palette in den Kostümen und im Set der Ostkabine erstellt haben. In gewisser Weise sieht dies fast wie ein Schwarz-Weiß-Ding aus, es sind nur Texturen und verschiedene Leder und Glanz. Die einzige wirkliche Farbe ist Blut. Anstatt alles zu filmen und es blauer zu machen, gingen wir weiter und dachten, wir würden diese Arbeit fast monochrom machen, wir lachten, weil es fünfzig Schwarztöne sind [lacht] und so war es auch und wenn wir in den Norden gehen würden, hätten Sie fünfzig Schattierungen von Weiß, Silber, egal welcher Art von Licht. Zum Beispiel die Regeln, die die Werwölfe haben, wie sie sich drehen, das ist eine Selbstverständlichkeit. Die Tatsache, dass sie sich, wenn sie sterben, wieder Menschen zuwenden und nackt sind, ist eine Regel, und ich denke, es ist eine großartige Regel, und Sie sollten sich daran halten, und plötzlich haben Sie eine Menge Lykaner, die sich umdrehen oder getötet werden, dann haben Sie plötzlich eine Menge von nackten blutigen Leichen auf dem Boden. Ich denke, das ist die Unterweltregel, die diktiert wurde. Ich denke, Sie könnten diese Regel in einem größeren Umfang oder in einem visuell interessanteren Sinne anwenden.

Bild über Screen Gems

Wie war es, mit Kate daran zu arbeiten, besonders in Bezug auf deine Gedanken zu Selene und ihren, seit sie seit 2003 mit der Figur zusammen ist?

FOERSTER: Ja, ich meine zuallererst, sie ist eine extrem, extrem intelligente Frau, mit der man allgemein sprechen kann, und sie hat offensichtlich eine klare Vorstellung von Selene. Wir hatten einige wirklich tiefe und gute Gespräche, als sie in den Film kam und waren glücklicherweise ziemlich auf der gleichen Seite und es war eine sehr gute Zusammenarbeit. Sie sprach bestimmte Dinge an, die wir zum Beispiel im Dialog ändern, und ich kam auf Dinge, von denen ich nicht sicher war, ob sie diese Idee mögen würden. Selene kommt aus dem Norden zurück, trägt Weiß oder Beige oder Fell oder was auch immer und hat weiße Haarspitzen. Dass ich keine Ahnung hatte, wie sie sich für Selene dabei fühlen wird und ja, es war eine gute Zusammenarbeit.

Ich bin gespannt, wie sich Selene als Mutter in diesem Film auf sie auswirkt, da dies offensichtlich eine große Handlungsänderung war, die im letzten Film eingeführt wurde. Sie ging so schnell vonstatten, dass sie keinen Einfluss auf ihren Charakter hatte.

FOERSTER: Ich denke, das ist eine sehr gute Frage, denn ich denke, das ist wirklich eine Linie durch diesen Film, dass alles, was sie tut, alles, was ihre Handlungen diktiert, darauf basiert, Mutter zu sein und wie sie möglicherweise als Mutter versagt hat und wie sie es machen kann dafür bereit. Das ist eigentlich auf seltsame Weise fast ihre Durchgangslinie für den ganzen Film.

Um mehr von meinem Setbesuch zu erfahren, klicken Sie auf die folgenden Links: