'Vampir: Die Maskerade - Blutlinien 2' führt 'plötzlich beendet', nachdem das Spiel verzögert wurde

Der Franchise-Veteran Brian Mitsoda sagte: 'Dass dies ein Schock für mich war, ist ein Unterverkauf.'

Nach den Nachrichten, dass Vampir: Die Maskerade - Blutlinien 2 Wir haben die Nachricht erhalten, dass einige Top-Level-Kreative 'plötzlich' aus dem Projekt ausgeschlossen wurden. Das ist für Fans des Videospiel-Franchise genauso überraschend wie für die Entwickler selbst. Sicher, das Projekt sollte im März dieses Jahres eintreffen, aber da 2020 das ist, was es ist, war die ursprüngliche Verzögerung bis Herbst 2020 verständlich. Was weniger klar ist, ist, ob dieses Mischen des Kreativteams das ist Ursache der neuen Verzögerung oder a Ergebnis davon.



Ein Beitrag von der offiziell Blutlinien 2 Seite? ˅ Heute wurden Änderungen am Spiel hinter den Kulissen angekündigt. Die gute Nachricht ist dieser Branchenveteran Alexandre Mandryka ist als Creative Consultant an Bord des Projekts gekommen; Die merkwürdige Nachricht ist, dass Mandryka die kürzlich von frei gewordene Rolle als Creative Director übernimmt Ka'ai Cluney , eine Entscheidung von Paradox Interactive und Hardsuit Labs. Zusätzlich Lead Narrative Designer Brian Mitsoda ist auch aus dem Projekt; Mitsodas eigene Version der Veranstaltungen unterscheidet sich erheblich von der offiziellen Antwort der Studios, die unten folgt:



Hallo allerseits, Paradox Interactive und Hardsuit Labs haben heute einige wichtige Updates zu teilen. Wir haben kürzlich mitgeteilt, dass wir einige organisatorische Änderungen am Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2-Team vorgenommen haben. Wie versprochen, werden wir jetzt ein Update darüber geben, was dies bedeutet. Der leitende Erzähldesigner Brian Mitsoda und der Kreativdirektor Ka'ai Cluney gehören nicht mehr zum Team der Hardsuit Labs. Dies war eine gemeinsame Entscheidung der Leitung von Hardsuit Labs und Paradox Interactive. Wir schätzen und schätzen die Beiträge von Brian und Ka'ai, die maßgeblich zur Festlegung der Handlung und des dunklen Tons des Spiels beigetragen haben und dazu beigetragen haben, dass wir einen echten Nachfolger der legendären Bloodlines darstellen. Wir wünschen beiden alles Gute für ihre zukünftigen Bemühungen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Alexandre Mandryka als Creative Consultant an Bord gekommen ist und die Rolle des Creative Director für Bloodlines 2 übernommen hat. Er wird uns in der letzten Entwicklungsphase helfen. Alexandre hat es sich zur Aufgabe gemacht, der bestehenden Vision zu folgen und Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 erfolgreich zu den Fans zu bringen. Alexandre ist seit mehr als 20 Jahren in der Branche tätig und hat an legendären Franchise-Unternehmen wie Assassins Creed, Warhammer 40.000, Far Cry und anderen gearbeitet. Mit einer langen Geschichte des Versands exzellenter Franchise-Unternehmen sind wir begeistert von dem, was Alexandre zum Spiel und zur Welt der Dunkelheit bringt. Diese Änderungen im Team konzentrieren sich auf eine Sache: Ihnen das bestmögliche Vampire: The Masquerade-Spiel zu bieten. Wir werden weitere Updates veröffentlichen, sobald sie auftreten. Wir danken Ihnen allen für Ihr Verständnis.

Bild über Paradox Interactive und Hardsuit Labs



Mitsoda, der maßgeblich an dem bereits 2004 gefeierten Titel des Franchise beteiligt war, hat in den letzten fünf Jahren intensiv an der Fortsetzung gearbeitet. Das alles kam letzten Monat zum Stillstand. Hier ist, was Mitsoda über die Neuigkeiten in einem Zitat zu sagen hatte Rock Paper Shotgun ::

„Bis vor kurzem war ich der Narrative Lead in einem Videospiel namens Vampire the Masquerade: Bloodlines 2 für Hardsuit Labs, Inc., das von Paradox Interactive veröffentlicht wurde (das 30% der Hardsuit Labs besitzt). Nach fast fünf Jahren im Studio wurde ich am 16.7.20 plötzlich gekündigt. Dass dies für mich ein Schock war, ist ein Unterverkauf. Ich habe fast fünf Jahre an Bloodlines 2 gearbeitet. Die Geschichte und die Hauptbesetzung wurden ursprünglich in meinem Wohnzimmer konzipiert. Ich half bei der Entwicklung des Pitch für Hardsuit Labs und half bei der Planung des Projekts für Paradox in Las Vegas. Ich war von Anfang an für die Erzählung verantwortlich und habe lange Tage und manchmal Wochenenden gearbeitet, um einen Nachfolger für Vampire the Masquerade: Bloodlines zu liefern, und ich wurde nie dazu gebracht zu glauben, dass es mir nicht gelungen war. Ganz offensichtlich war ich auch in der PR- und Marketing-Branche tätig, obwohl dies einer der schwierigsten Bereiche für mich war. Ich bin eine ziemlich private Person - Presse und Menschenmenge lösen meine soziale Angst stark aus (wenn Sie sich jemals über die Handschuhe gewundert haben, handelt es sich um „Rüstungen“, mit denen ich mich in Situationen, die meine Angst auslösen, weniger ausgesetzt fühle). Blutlinien und das Fandom des Spiels bedeuten mir die Welt. Also habe ich mein Vermächtnis mit dem Franchise, meinem Namen und meiner Teilnahme an Marketingbemühungen für das Spiel verliehen, auch wenn es sehr schwierig war und einen mentalen und physischen Tribut forderte. Das ist alles, weil ich das tun wollte, was für das Spiel und die Mannschaft am besten war. Der Stolz auf die Arbeit, die Erwartungen der Fans und die Unterstützung von Mitarbeitern, die als Fans angefangen haben, haben mich durch diese langen fünf Jahre geführt. Und ich bin unglaublich enttäuscht und frustriert zu sagen, dass dies für mich das Ende des Projekts ist. Ich war nicht Teil der Gespräche, die zur Entscheidung führten, die Produktion zu verzögern, und meines Wissens gab es keine Verzögerungen, die durch die Entwicklung der Bloodlines 2-Erzählung verursacht wurden. Ich bin zuversichtlich und stolz auf die Arbeit, die ich und mein Team geleistet haben. Wann diese Arbeit zu sehen sein wird und welche Form sie annehmen wird, ist mir unbekannt. Es war eine Freude, an diesem Spiel zu arbeiten und mit vielen Leuten von Hardsuit Labs und Paradox, und es tut mir leid, dass ich es nicht bis zum Ende sehen kann. Ich habe Jahre mit einigen der besten Charaktere und Dialoge verbracht, die ich je geschrieben habe. Es hat viel bedeutet, von der Bloodlines-Community zu hören, und ich hoffe, dass das, was endlich geliefert wird, so zufriedenstellend ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Vielen Dank an alle, die mich während des gesamten Projekts unterstützt haben. “

Mitsodas ungeplanter Abschied vom Projekt sollte aus einer Reihe von Gründen eine rote Fahne sein. Seine Rolle in der Fortsetzung brachte einige Glaubwürdigkeit in das Projekt, nachdem das Troika Games-Studio im Jahr 2005 zusammengebrochen war. Jetzt ist die Qualität des Produkts unklar, ebenso wie das Erscheinungsdatum des Spiels.