Vanessa Hudgens spricht mit GIMME SHELTER, tritt aus ihrer Komfortzone heraus, bereitet sich auf die Rolle vor, THE KITCHEN SINK und mehr

Vanessa Hudgens spricht über GIMME SHELTER, tritt aus ihrer Komfortzone heraus, spielt eine starke weibliche Figur, THE KITCHEN SINK, SPRING BREAKERS, More

Vanessa Hudgens hinterlässt sie High School Musical Bild und dreht sich um eine atemberaubende und transformative Leistung in Ronald Krauss 'Drama, gib mir Obdach , basierend auf der mutigen, wahren Geschichte von Agnes 'Apple' Bailey (Hudgens). Ein schwangerer, obdachloser Teenager, der gezwungen ist, vor seiner missbräuchlichen Mutter zu fliehen ( Rosario Dawson ) und entfremdet von ihrem Wall Street Vater ( Brendan Fraser ) Befindet sich Apple auf einer verzweifelten und isolierten Überlebensreise, bis sie eine echte Familie in einem Obdachlosenheim findet. Eröffnung am 24. JanuarthDer inspirierende Film spielt auch die Hauptrolle James Earl Jones, Stephanie Szostak, Emily Meade und Ann Dowd .

Welche Filme kann ich auf Amazon Prime anschauen?



Am letzten Pressetag des Films sprach Hudgens darüber, wie sie ihre Komfortzone verlässt und sich mit vielfältigeren dramatischen Rollen befasst Frühjahr Leistungsschalter , Gefrorener Boden und nun gib mir Obdach , warum das Spielen einer starken weiblichen Figur sie ansprach, wie Charlize Therons Leistung in Monster inspirierte sie, ihre Vorbereitung auf die Rolle, die emotionalen Tiefen, die sie erforschte, um Apple zu spielen, wie es zu ihrem persönlichen Wachstum beitrug, warum sie glaubt, dass die Geschichte heute so relevant ist, warum sie sich für Filme interessiert, die auf Geschichten aus dem wirklichen Leben basieren, und ihre Rolle im kommenden Horror-Comedy-Monster-Mash-up, Die Küchenspüle . Treffen Sie den Sprung, um das Interview zu lesen.



FRAGE: Sie waren so phänomenal in Gefrorener Boden . Dann sah ich Frühjahr Leistungsschalter, das ging in eine ganz andere Richtung, und jetzt das. Sie haben sich zweifelsohne als starke dramatische Schauspielerin bewährt.

VANESSA HUDGENS: Vielen Dank.



Du bist reingegangen, du hast dir die Haare abgeschnitten, du hast dich durcheinander gebracht, du hast zugenommen, du hast dich verwandelt, du hast mit diesen Mädchen gelebt. Was hat Sie dazu gezwungen, diese Rolle zu spielen?

HUDGENS: Ich denke vor allem, dass dieser Charakter die stärkste Person war, über die ich je gelesen habe, und dass es für eine Frau nichts Schöneres gibt, als eine starke Frau zu sein. Das hat mich wirklich angezogen. Ich wusste, dass es eine Transformation erfordern würde, und ich war immer so fasziniert davon, seit ich Charlize Theron gesehen habe Monster . Es ist nur eine Art Traum. Ich denke, dass Sie davon träumen, diese Gelegenheit zu haben, aber sie kommt selten vor. Ron (Regisseur Ronald Krauss) hat eine Chance auf mich genommen. Er hat einen Vertrauenssprung gemacht und mir diesen Charakter anvertraut, und ich glaube, er hatte wirklich das Gefühl, dass wir gemeinsam alles erreichen können. Ohne ihn an meiner Seite hätte ich es nicht geschafft.

Wie viel Angst hatten Sie in Bezug auf die emotionalen Tiefen, die Sie als Apple erreichen mussten?



HUDGENS: Es war natürlich viel, aber es war etwas, in das ich nur eintauchen wollte, weil ich so leidenschaftlich über den Charakter und das Projekt war. Ich meine, dies war mein einziger Schuss und du musst alles geben, auch wenn es schmerzhaft ist. Aber genau das machen Schauspieler. Sie bekommen Schmerzen, wenn andere davonlaufen. Ich habe mir wirklich nur erlaubt zu fühlen. Gleichzeitig ist Apple so gut darin, wegzulaufen und in Bewegung zu bleiben oder auf etwas zuzulaufen. Sie ist nur ständig in Bewegung und ich denke, das ist etwas, in dem viele Leute nicht erkennen, dass sie gut sind. Es ist schwer, tatsächlich zu sitzen und Gefühle zu fühlen. Es ist leicht, abgelenkt zu werden. Ich begrüßte den Schmerz, den ich selbst durchmachen musste.

Was machte gib mir Obdach die Geschichte, die du wirklich erzählen wolltest? Warum wollten Sie dies mit dem Publikum teilen?

Können Sie darüber sprechen, wie der Charakter von James Earl Jones zum Erzählprozess beigetragen hat?



HUDGENS: Ich liege in einem Krankenhausbett und ich habe diesen Mann, der eine solche Autorität in seiner Stimme und in seiner Gegenwart hat, und das wollte mein Charakter nicht hören. Sie wollte in ihrem Schmerz sitzen und sich nur daran erfreuen, aber mit seiner Kraft und durch die Kraft des Wortes Gottes hat er sie daraus herausgeholt.

Was suchen Sie in dieser Phase Ihrer Karriere?

HUDGENS: Vielfalt. Das war es aber schon immer. Ich liebe es, es zu mischen und mich aus meiner Komfortzone herauszuschieben, weil du so wächst. Und dann ist Ihre Komfortzone so viel größer, und dann drängen Sie sich von dort aus immer mehr.

Wohin gehst du von dieser Komfortzone?

HUDGENS: Nun, ich meine Genres und Situationen. Ich habe vorher gesagt, dass ich nicht wirklich in der Lage war, Fantasie zu machen, aber ich habe es getan Sucker Punch Das ist eine Art Fantasie. Es gibt so viele verschiedene Dinge zu spielen, und ich lebe ein Leben, in dem ich es liebe, all die verschiedenen Aspekte des Lebens und des Geschichtenerzählens sowie Fantasien und Nervenkitzel zu sehen. Da ist soviel. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Bis zu dem Tag, an dem ich sterbe, weiß ich, dass ich nicht genug tun kann.

Dein Charakter in Gefrorener Boden basiert auf einer realen Person und einer wahren Geschichte, und Apple ist eine Zusammenstellung mehrerer realer Mädchen, und ihre Geschichte basiert auf wahren Umständen. Finden Sie diese Rollen, die in der Realität verwurzelt sind, attraktiver für Sie?

HUDGENS: Auf jeden Fall. Ich denke, dass es für die Menschheit im Allgemeinen attraktiver ist, denn wenn Sie in einen Film gehen und 12 US-Dollar ausgeben, möchten Sie entweder davonkommen und es so weit von der Realität entfernt haben Dämmerung oder so ähnlich, oder du willst Heilung finden. Sie möchten Mitgefühl haben und in der Lage sein, zu wachsen. Diese wahren Geschichten ermöglichen es Ihnen, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Obwohl es immer noch auf dem Bildschirm angezeigt wird, können Sie bestimmte Dinge fühlen, die Sie vielleicht noch nie zuvor gefühlt haben. Und die Tatsache, dass es auf der Realität basiert, Sie wissen, dass diese Emotionen sehr real und relevant sind. Ich finde es wirklich heilsam, Filme zu sehen, die auf wahren Geschichten basieren. Es baut so viel mehr Mitgefühl und Empathie auf.

Es ist bewundernswert, dass Sie all diese Rollen übernehmen. Wie hat jeder von ihnen Sie auf seine Weise verändert oder Ihnen etwas Neues gezeigt?

HUDGENS: In letzter Zeit haben mir alle Rollen, die ich gespielt habe, gezeigt, dass ich bereit bin, die Extrameile zu gehen und die Arbeit tatsächlich zu erledigen. Es hat mir gezeigt, dass ich sehr engagiert bin für das, was ich tue, was sehr schön ist um mich daran zu erinnern. Es hat mich so sehr wachsen lassen, dass ich aus erster Hand sehen konnte, was in der Welt um mich herum vor sich geht. Ich habe das Gefühl, dass ich als Kind ein ziemlich geschütztes Leben geführt habe und dann in der Branche war, als ich noch sehr jung war. Bestimmte Aspekte des Lebens dieser Mädchen, die ich gespielt habe, habe ich nie wirklich gesehen. Je mehr ich weiß, desto voller bin ich. Es hat mich nur sicher wachsen lassen.

HUDGENS: Es war unglaublich. Ich bin so dankbar, dass ich die Zeit hatte, dort zu bleiben, weil dadurch ihre Geschichten wirklich Wirklichkeit wurden und nicht nur eine Geschichte. Sie haben sich mir wirklich geöffnet und ihre Geschichte mit mir geteilt. Ich muss nur aus erster Hand miterleben, wie stark diese jungen Frauen sind. Es ist allerdings verrückt. Am Anfang war es ein völliger Schock. Ich war noch nie mit so jungen Mädchen zusammen, die schwanger sind, aber es war interessant, weil ich wirklich in ihr Leben schauen musste, um zu sehen, dass sie immer noch nur Mädchen sind und die gleichen Bedürfnisse haben wie jeder andere 16-Jährige . Aber aufgrund ihrer Situation ist es für die Menschen leicht zu beurteilen, und das hasse ich. Es war schön, die Menschlichkeit und die Liebe dieser Mädchen und nur den Kampf zu sehen, den sie durchgemacht haben.

wird disney plus auf hulu sein

Kathy DiFiore, die mehrere Quellenunterkünfte gründete, ein Netzwerk von Ressourcen, die sich der Hilfe für bedürftige Frauen widmen, hat sehr strenge Regeln in ihren Unterkünften. Hatten Sie während Ihres Aufenthalts ein Handy oder einen externen Kontakt?

HUDGENS: Ich habe definitiv gegen die Regel „kein Handy“ verstoßen und auch an meinem ersten Tag. (Lacht)

HUDGENS: Nicht viel. Nur am Anfang. In dieser Umgebung zu sein war anfangs ein solcher Schock und nur zu wissen, dass ich mich völlig von dem Leben, das ich gewohnt bin, distanzieren würde, war erschreckend. Es war wirklich beängstigend für mich, alleine da draußen zu sein. Ich hatte keine Familie bei mir. Es hat mich wirklich dazu gebracht, in diese Denkweise zu geraten und einfach eines der Mädchen zu werden und unter den gleichen Umständen. Aber ja, ich rief meine Mutter an und fragte: 'Warum mache ich das?' Und dann, nachdem ich den anfänglichen Schock überwunden hatte und mir aus dem Weg gegangen war, tauchte ich einfach ein und es war erstaunlich. Ich würde im Tierheim an meinem Drehbuch arbeiten, und wenn ich irgendwelche Fragen hätte, würde ich zu den Mädchen gehen und sie fragen, was sie denken. Aber größtenteils habe ich nur versucht, einer von ihnen zu sein. Ich habe versucht, die gleichen Dinge zu mögen, die sie mochten, und bin gerade ein kleines 16-jähriges Mädchen geworden, das mit einem Baby in einem Tierheim geblieben ist.

Wie lange warst du im Tierheim?

HUDGENS: Ich war ungefähr zwei Wochen dort, bevor wir anfingen zu filmen, vielleicht etwas länger.

Was kommt als nächstes, auf das Sie sich beim Publikum freuen?

HUDGENS: Ich habe einen Film namens gemacht Die Küchenspüle das wird im Oktober herauskommen. Es ist die erste Komödie, die ich gemacht habe, was sehr viel Spaß gemacht hat, weil ich mir selbst beweisen musste, dass ich irgendwie lustig war. Dies ist ein Film, der in einer Zeit spielt, in der Vampire, Zombies und Menschen so harmonisch wie möglich zusammenleben und eine seltsame Gruppe sich zusammenschließt, um ihre Situation zu überleben. Und so macht es Spaß. Es ist völlig anders. Sie ist definitiv viel hübscher als Apple.

Bist du ein Mensch, ein Vampir oder ein Außerirdischer?

HUDGENS: (lacht) Du wirst sehen.