Vinessa Shaw spricht mit RAY DONOVAN über die Herstellung ihres Charakters, die brutale Ehrlichkeit der Show, Kates Beziehung zu Ray und vieles mehr

Vinessa Shaw spricht darüber, sich der Besetzung von Ray Donovan anzuschließen, ihren Charakter zu gestalten, Nachforschungen anzustellen, Kates Beziehung zu Ray und vieles mehr.

In der Showtime-Dramaserie Ray Donovan , Strahl ( Liev Schreiber ) ist der richtige Ansprechpartner, der die Probleme der Prominenten, Superstarsportler und Geschäftsmogule von LA verschwinden lässt. Es sind die Probleme in seinem eigenen Leben, mit denen er offenbar nie umgehen kann, und eines dieser Probleme in Staffel 2 war eine neugierige Reporterin namens Kate McPherson ( Vinessa Shaw ), der einfach kein Nein als Antwort akzeptiert, wenn es um die Familie Donovan geht.



Während dieses exklusiven Telefoninterviews mit Collider sprach die Schauspielerin Vinessa Shaw darüber, wie sie zu einem Teil dieser Show wurde, wie süchtig die Geschichte ist, wie einschüchternd und aufregend es war, zum ersten Mal auf das Set zu gehen, wie sie sieht ihren Charakter, wie sehr sie es genossen hat, jemanden zu spielen, der so konzentriert und motiviert ist, wie sie die Beziehung zwischen Kate und Ray sieht, wie sie in den richtigen Kopfraum kommt, um die intimeren Szenen zu machen, und was es bedeutet, Teil eines so hochwertigen und hochkarätigen Kalibers zu sein Show lehrte sie über sich selbst als Schauspielerin. Überprüfen Sie, was sie nach dem Sprung zu sagen hatte, und Beachten Sie, dass es einige Spoiler gibt .



VINESSA SHAW: Ich schreibe es meinen Vertretern und (Casting-Direktor) John Papsidera zu. Ich kenne John seit meiner Kindheit, als ich in diesem Geschäft anfing, und wir waren immer gegenseitige Fans voneinander. Als ich endlich die Rolle bekam, war es so aufregend.

Warst du ein Fan der Show, bevor du besetzt wurdest, oder musstest du die erste Staffel nachholen?

schnelle und wütende Bestellung zum Anschauen



SHAW: Ich hatte Episode 1 gesehen, bevor ich Ann Biderman (Schöpferin der Show) getroffen habe. Aber ob ich das Teil bekam oder nicht, war mir egal, ich ging nach Hause und beobachtete den Rest von ihnen. Ich wurde ein großer Fan der Show und bin es bis heute. Ich war begeistert von Episode 1. Es geht dir langsam unter die Haut. Die Entfaltung der Handlungsstränge verläuft sehr langsam, und das weiß ich zu schätzen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sie dir irgendetwas in den Hals rammen. Man muss wirklich aufpassen und zuschauen und die Besetzung und Handlung für jeden von ihnen genießen. Ich denke, es ist eine dieser Shows, von denen man einfach nicht loskommt.

War es überhaupt einschüchternd, für eine so intensive Show mit Schauspielern an der Spitze ihres Spiels ans Set zu gehen, oder war es zu aufregend, sich Sorgen zu machen, eingeschüchtert zu werden?

SHAW: Es war wahrscheinlich ein bisschen von beidem. Ich glaube, ich war aufgeregt und eingeschüchtert. Ein Schauspieler weiß nie, wie er behandelt wird, da er auf das Set einer bereits existierenden Show kommt, die dabei erfolgreich ist. Sie lassen jede Woche einen Tisch für jede Episode lesen und wie bei jedem Schauspieler, den ich seitdem gesehen habe, begrüßten sie mich mit einem warmen Lächeln und einem Händedruck und Applaus. Sie alle achten sehr darauf, dass sich alle willkommen fühlen. Es könnte leicht andersherum sein, denn es ist eine dunkle, grüblerische Show. Es könnten nur Leute sein, die eine kalte Schulter drehen, aber alle waren sehr herzlich. Ich war glücklich und meine Nerven lösten sich langsam aber sicher auf. Es dauert jedoch eine Weile, bis Sie sich mit einem Charakter befassen, den Sie noch nie zuvor gespielt haben. Ich bin es so gewohnt zu filmen, wo man den Anfang, die Mitte und das Ende kennt. Ich hatte keine Ahnung, wohin ich gehen würde, was meine perfektionistische Haltung störte. So viele Leute sagten: „Ja, Fernsehen ist wie das Leben. Du weißt nicht, wohin du gehst. ' Es traf mich plötzlich, dass ich mich nur noch entspannen musste. Zum Glück konnte ich das tun. Die Besetzung und die Crew haben mir auch geholfen, mich wohl zu fühlen.



SHAW: Ja, es ist eine brutal ehrliche Show und auch eine brutale Show. Es schafft zwar ein nagelfestes Erlebnis, aber Sie wissen, dass es nicht auf eine hokey Art und Weise gemacht werden kann. Wenn jemand gehen würde, würde er auf eine Weise gehen, die für die Handlung Sinn macht. Wenn mir das passieren würde, wäre ich damit völlig einverstanden und vertraue der Richtung, in die die Schöpfer den Charakter genommen haben.

Wie sehen Sie Kate McPherson und wie haben Sie Ihre Leistung gefunden?

SHAW: Ich konnte vorher mit einem Reporter sprechen, der mir sehr geholfen hat. Sein Name ist Phil Bronstein und er wurde tatsächlich für einen Pulitzer nominiert, so wie mein Charakter es war. Ich konnte die Persönlichkeit eines Reporters von ihm ablesen. Wir haben uns eine Weile unterhalten, aber das einzige, was er sagte, war: 'Ein Reporter muss viel Arroganz haben, wenn er jemand ist, der an die Front großer Geschichten kommt.' Das hat bei mir wirklich geklingelt. Er sagte auch: 'Sie müssen in der Lage sein, Menschen zu verstehen, um Ihre Geschichte zu bekommen.' Das einzige, woran ich mich bei Kate festhalten konnte, war, dass sie mit jeder Person, die sie traf, herauszog oder etwas von ihnen gewann, damit sie sich wohl fühlten. Sie ist eine Frau, daher denke ich, dass sie klug wäre zu wissen, wie eine Person tickt, bevor sie sich ihnen nähert. Ich denke, sie behandelt jeden Menschen anders als den vorherigen. Alles, was ich tun konnte, um zu sehen, wie sie als Reporterin war und wie sie ihre Informationen erhielt, war zu verstehen, von wem die Person war, von der sie Informationen erhielt, und mit jeder Person anders zu handeln. Sie ist mit Mrs. Sullivan etwas wärmer und weicher als mit Mickey Donovan. Ich musste daran arbeiten, jede Person zu verstehen, mit der sie in Kontakt kommt. Das war alles, woran ich mich festhalten musste, weil ich nicht wirklich wusste, wer sie war, außer wie sie als Reporterin arbeiten würde. Das hat sie dazu gebracht, ihre Menschlichkeit zu haben und ihr mehr Dimension zu geben, und das hat sehr geholfen.



Hat es Ihnen Spaß gemacht, jemanden zu spielen, der so konzentriert und motiviert ist und scheinbar vor nichts zurückschreckt, um das zu bekommen, was sie will, auch wenn dies ihr eigenes Leben in Gefahr bringt, oder ist das am Ende des Tages anstrengend?

SHAW: Ich mag es wirklich sehr, weil ich auch eine abenteuerliche Seite habe, sonst wäre ich nicht in diesem verrückten Geschäft. Ich schätze die Offenheit von jemandem wie Kate. Ich bin definitiv anders als Kate, weil ich einen selbsterhaltenden Teil von mir habe. Sie hat viel Mut und Mut und Furchtlosigkeit. Ja, sie mag manchmal unklug sein, aber Sie müssen jemanden lieben, der so leidenschaftlich ist, was sie tut. Es wird im wahrsten Sinne des Wortes charmant und großartig, jemanden anzusehen, der sich wirklich darum kümmert, was er tut. Du weißt nicht viel mehr über Kate, außer was sie beruflich macht. Wer weiß, wer sie hinter verschlossenen Türen ist. Es gibt nur ein paar Momente, in denen Sie das wirklich sehen können, und es ist wahrscheinlich nicht so hübsch. Wenn sie an ihrem Arbeitsplatz so mutig ist und ständig unterwegs ist, verlangsamt sie sich wahrscheinlich nicht genug, um sich selbst zu reflektieren oder ruhige Momente zu haben. Aber die Seite, die wir sehen, ist sehr bewundernswert und bis zu einem gewissen Punkt sehr inspirierend. Wir wissen, dass das schnell ausbrennen kann, für jemanden, der wirklich kein Gefühl von Selbstschutz oder Selbsterhaltung hat.

Beste Science-Fiction und Fantasy auf Netflix

Denken Sie, dass sie erkennt, wie sehr ihr Leben in Gefahr ist, oder glauben Sie, dass sie eine der Bedrohungen nie wirklich ernst genommen hat?

Glaubst du, wenn sie weiß, was sie jetzt weiß, wünscht sie sich, sie hätte etwas anders machen können?

SHAW: Ich denke, Kate geht im Moment mit ihrem Bauch. Sie kann sauer werden, wenn die Dinge nicht in ihre Richtung gehen, aber sie hat ein echtes Gespür dafür, was sie will und was sie braucht. Sie zweifelt nicht an ihren Entscheidungen. Sie ist sich sehr sicher, welche Entscheidungen sie trifft, auch wenn sie auf ihr Gesicht fällt. Ich finde das bewundernswert, aber manchmal kann sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Ihre Gesamtperspektive fehlt ein wenig, aber Kate würde das Gefühl haben, dass sie alles so gemacht hat, wie sie es wollte, und ist froh, dass sie es getan hat.

Die Frauen in dieser Show werden von den Donovan-Männern normalerweise nicht sehr gut behandelt, aber Ihr Charakter ist auch keine dumme Frau. Wie sehen Sie die Beziehung zwischen Kate und Ray? Glaubst du, dass sie eine echte Anziehungskraft auf ihn hat?

Wann kommt Final Fantasy 7 raus?

SHAW: Ich denke, sie hat eine echte Anziehungskraft auf ihn, die eine sexuelle Anziehungskraft ist. Glaubt sie, er ist der Typ, der heiratet, und jemand, der der Vater ihrer Kinder sein könnte? Ich denke, sie bekommt die Art von Mann, die er ist. Ich denke, sie bekommt aus dem Moment heraus alles, was sie kann. Sie ist eine Carpe Diem Frau. Sie nutzt den Tag auf jede erdenkliche Weise. Dieser Typ vor ihr ist heiß, also wirft sie Vorsicht in den Wind und macht sich daran. Aber ich denke auch, dass sie keine dumme Frau ist, also weiß sie, dass es irgendwie zu ihrem Vorteil funktionieren wird, sonst hätte sie es nicht getan. Ray und Kate sind Spiegelreflexionen voneinander. Ich habe das Gefühl, dass Kate Ray in gewisser Weise bekommt, damit sie unter seine Haut geht. Sie weiß, dass sie sich auf leidenschaftliche Weise verbinden, so dass sie das irgendwann über ihn halten kann. Ich glaube, das glaubt sie.

Müssen Sie in einen bestimmten Kopfraum gelangen, um die intimeren Szenen zu machen, oder geht es mehr um den Respekt am Set?

SHAW: Bei Sexszenen und intensiven Szenen ist im Allgemeinen ein Großteil der Vorbereitung, bevor die Szenen stattfinden, damit Sie sich am Set keine Sorgen machen müssen. Dies ist eine andere Fernsehsendung als die meisten anderen, in der Sie zwei Wochen Zeit haben, um zu drehen, im Vergleich zu fünf Tagen. Es würde viel Zeit verschwenden, wenn ich mich am Set unsicher fühlen würde, also habe ich wirklich dafür gesorgt, dass alle meine Fragen schon lange vorher beantwortet wurden. Und dann könnte ich einfach am Set frei sein, was mir beim Headspace hilft, anstatt nur zu sagen: „Oh mein Gott, was zeigen sie gerade? Worum geht es in dieser Szene wirklich? Kann ich so ehrlich sein, wie ich will? “ Ich denke, ein Schauspieler muss sich dessen bewusst sein, was er als Charakter darstellt, und völlig frei von Fragen sein, sonst kann man seine Leistung nicht wirklich richtig machen, insbesondere für diese intensiven Szenen. Also stellte ich sicher, dass ich keine Fragen hatte und fühlte mich frei, alles zu tun, was getan werden musste.

SHAW: Besonders für diese Show, weil es eine so hochkarätige Show ist, mit Autoren, die es alle selbst geschafft haben und große Kinofilme gemacht haben und alle zusammenkommen, um diese Show zu schreiben, habe ich das Gefühl, dass ich Arbeit mache, die ich mache fühle mich geehrt zu tun. Am Ende war das, was mir durch diese Show beigebracht wurde, ein echtes Gefühl, mir selbst zu vertrauen. Ich bin ein Perfektionist. Wenn ich also eine hochqualitative Fernsehshow mit großartigen Schauspielern mache, habe ich das Gefühl, dass es diese ganze Welt des Fernsehens gibt, die ich noch nie erlebt habe. Die Leute sagen, es ist die goldene Ära des Fernsehens, und ich stimme vollkommen zu. Es ist einfach diese erstaunliche Zeit. Viele Leute haben ihre Liebe zur Show geteilt oder gesagt, dass sie meine Leistung in der Show genießen, und ich habe das Gefühl, dass ich noch nie die Gelegenheit hatte, so etwas zu tun. Weil es die goldene Ära des Fernsehens ist, können Sie tun, was Sie wollen. Es ist wie im Wilden Westen. Sie können wirklich Charaktere erstellen und erstellen, die Sie vielleicht noch nie zuvor gespielt haben. Also kann ich endlich etwas tun, das die Leute sehen und verfolgen können und für das sie Wurzeln schlagen oder für das sie booen. Das ist aufregend für mich. Es ist eine ganz andere Welt als ich jemals erlebt habe. Ich habe das Gefühl, dass es als Schauspieler meine Sichtweise dahingehend verändert hat, wie das Fernsehen Menschen beeinflussen kann, und es kann mich als Schauspieler beeinflussen. Es kommt auf die Figur an, die ich spielen darf, und auf das Schreiben, das von diesen sehr talentierten Schriftstellern stammt, und auf die Arbeit mit den Schauspielern, mit denen ich arbeite, mit denen ich zu keinem anderen Zeitpunkt hätte arbeiten können . Ich hätte nie zusammen von dieser Besetzung geträumt und ich musste mit ihnen arbeiten. Es gab mir eine solche Wertschätzung.

Ray Donovan wird am Sonntagabend auf Showtime ausgestrahlt.