'Voltron Legendary Defender' Staffel 4 bringt die Führung auf den Kopf und schmiedet neue Allianzen

Außerdem findet endlich ein lang erwartetes und tränenreiches Wiedersehen statt.

Wann werden Guardians of the Galaxy 2 Tickets verkauft

Netflix Voltron Legendary Defender überraschte die Fans mit der Nachricht, dass die Staffeln 3 und 4 im selben Jahr fallen würden, aber dass jede auf der kürzeren Seite der Episodennummer stehen würde. Staffel 3 hat sieben Folgen, während Staffel 4, die jetzt beim Anbieter von Streaming-Inhalten erhältlich ist, mit nur sechs Folgen ein Franchise-Tief darstellt. Diese sechs Episoden enthalten jedoch jede Menge Mythologie, epische Schlachten, etwas sehr albernen Humor und überraschende Veränderungen in Führung und Allianzen. Die Show macht viel mit wenig Immobilien, in denen man arbeiten kann.



(Wenn Sie nicht mit Staffel 3 beschäftigt sind, ist es jetzt an der Zeit, mit dem Lesen aufzuhören, da diese Rezension jetzt in die Spoiler der letzten Staffel eintaucht.) Als wir das letzte Mal abreisten Voltron Die Paladine hatten in ihrer Führung eine gewisse Erschütterung erlebt, als Keith Shiro als Anführer und Pilot des Schwarzen Löwen ersetzte. Shiro trat schließlich wieder dem Team bei, übernahm jedoch eine strategischere Rolle im Schloss der Löwen. Aber während die neue Voltron Force um die Zusammenarbeit kämpfte, richtete sich eine neue Bedrohung auf: Prinz Lotor und seine vier Halb-Galra-Generäle. In Staffel 3 wurden auch die Ursprünge von Voltron selbst sowie die herzzerreißende Hintergrundgeschichte von Zarkon und seinem altischen Partner Honerva, besser bekannt als die Hexe Haggar, vorgestellt. Diese Episode, 'The Legend Begins', war ein Höhepunkt der Staffel, da sie die Mythologie der Show vertiefte, während der Rest der Staffel dazu diente, Lotor und seinen mysteriösen Plan vorzustellen. Und wie wir gesehen haben die abnehmenden Momente dieser Episode Kaiser Zarkon wollte gerade wieder ins Spiel kommen.



Staffel 4 setzt dort an, wo Staffel 3 aufgehört hat, was angesichts der Tatsache, dass diese Staffeln im Grunde eine geplante Staffel mit 13 Folgen waren, die in zwei geteilt wurden, Sinn macht. In den großen Bögen dieser kurzen Saison versucht die Voltron Force, mehr Verbündete in die Koalition zu holen, um den Aufstand gegen das Galra-Reich zu verstärken. Aber obwohl es nur sechs Folgen gibt, die man genießen kann, Voltron bringt einige wichtige Wendungen und verwandelt sich in das Erzählen der Geschichte. Spoiler Folgen!

Keiths Entscheidung

Bild über DreamWorks Animation, Netflix



Die Erschütterung in der Führung, die sich auf die Steuerung des Schwarzen Löwen und die Führung der Paladine bezieht, kam Keith nie gut. Er saß nicht lange auf dem Pilotensitz, aber er erwärmte sich nie dafür; Sein launisches Temperament und seine Unfähigkeit, auf die Vernunft zu hören, erwiesen sich als zu volatil für eine Führungsrolle. Der Schwarze Löwe entscheidet jedoch letztendlich, wer sein Pilot sein wird, obwohl seine entscheidenden Kräfte entweder verwaschen zu sein scheinen oder so leicht zu beeinflussen sind wie der Sortierhut. Die größte Veränderung auf der Seite unserer Helden kommt zu Beginn der Saison in der Premiere 'Ehrenkodex'.

Das Voltron-Team teilt seine Zeit zwischen dem Kampf gegen die Streitkräfte des Galra-Reiches, um die unter seiner Unterdrückung Leidenden zu verteidigen, und Werbeauftritten auf, um mehr Unterstützung für ihre Sache zu sammeln. Es stellt sich heraus, dass Keith sich nicht allzu sehr für Letzteres interessiert, zumal er einen Großteil seiner Zeit mit den Galra-Widerstandskämpfern, den Blades of Marmora, verbringt. Keith ist ein Mitglied der Klinge, sowohl durch Erbschaft als auch durch Rituale, was ihn zu einem Legacy-Mitglied macht, das sich auch seinen Weg in die Reihen verdient hat. In einer schockierenden Wendung der Ereignisse scheint es, dass Keiths Herz eher darauf ausgerichtet ist, an der Seite der Klingen als an den Paladinen zu kämpfen. Er verlässt das Voltron-Team freundschaftlich, um seine Mission zu erfüllen. Es ist ein Wahnsinn einer Veränderung - weniger überraschend ist, dass Shiro wieder eine Führungsrolle als Pilot des Black Lion übernimmt -, aber keine Sorge, Keith kehrt am Ende der Saison zurück, um eine entscheidende Rolle für Voltrons ultimativen Erfolg zu spielen.

Pidge's Quest

Bild über Netflix



Der emotionale Kern des frühen Teils dieser Saison dreht sich um Pidge, a.k.a. Katie Holt, und ihre Suche nach einer Wiedervereinigung mit ihrem verlorenen Bruder Matt. In den letzten drei Spielzeiten wurden kleine Informationen über den Aufenthaltsort von Matt Holt und ihrem Vater Sam ermittelt. Wir bekommen endlich eine Auszahlung für all diese Geduld in Staffel 4, als Pidge ernsthaft auf die Suche nach Matt geht und all die Informationen weiterverfolgt, die sie bisher gesammelt hat.

Einige Dinge erschweren ihre Suche, wie die Galra, die eine Gruppe von Freiheitskämpfern auf ihrem Weg angreift, und ein Kopfgeldjäger, der ihr auf den Fersen ist, aber die größte Abschreckung für ihre Suche ist ein Denkmal, das den offensichtlichen Tod von Matt kennzeichnet. Es ist eine herzzerreißende Szene. Zum Glück ist es nicht das Ende ihrer Suche. Dank einer Reihe von Rückblenden, die den Code-brechenden Zeitvertreib der Holt-Geschwister zeigen, findet Pidge schnell heraus, dass Matt ihr einen Hinweis auf seinen Standort hinterlassen hat. Ich bin froh zu sagen, dass sie sich letztendlich wieder mit ihrem längst verlorenen Bruder vereinen kann! Es ist eine wunderbare Auszahlung für die Holts und für Fans, die seit drei Spielzeiten auf diesen Moment warten. Dies ist auch ein Aufschwung für die Rebellion, da Holts und Hunk eine Methode entwickeln können, um die Galra-Flotte zu verfolgen und ihre Funknachrichten abzufangen. Es ist ein großer Gewinn für Mathematik und Naturwissenschaften!

Lotor und Zarkon

Bild über Netflix, DreamWorks TV



So großartig die Einführung von Prinz Lotor und seinen Generälen in der letzten Saison war, so beeindruckend ist die Rückkehr von Kaiser Zarkon in dieser Saison. Jetzt aus dem Koma und anscheinend entweder vollständig geheilt oder auf dem Weg dorthin, trägt Zarkon eine neue Rüstung, die ihn dank seiner Quintessenz am Laufen zu halten scheint. Während Lotor ein wenig aus dem Spiel war, nachdem er die Basis auf Ulippa angegriffen hatte, werden Teile seines Plans enthüllt: Er baute nicht nur eines, sondern zwei von drei geplanten drei Schiffen aus dem Trans-Reality-Kometenmaterial, das er erhalten hatte. (Er nennt sie Sincline-Schiffe, eine Anspielung auf den Namen seines Charakters Prince Imperial Sincline in der ursprünglichen Anime-Serie.) Ein drittes Schiff ist geplant, aber Zarkons eigene Machenschaften unterbrechen dies.

Während Haggar Throk wegen seines Versagens an der Ulippa-Basis foltert / verhört, wenden sich sowohl die böse Hexe als auch Zarkon dem Schurken Lotor zu. Bald wird der Prinz auf die schwarze Liste gesetzt und als Staatsfeind markiert. Dieses Machtspiel ist ein bisschen überraschend, aber Lotors Verhalten in der Saison ist das wildeste, was es je gab. Starke Spoilerwarnung hier .

Als Lotor entdeckt, dass einer seiner Generäle kompromittiert wurde und Haggar erlaubt, sie auszuspionieren, tötet er sie rücksichtslos. Dies passt nicht gut zu den anderen Generälen, die letztendlich ihren Anführer anmachen, sobald sein Plan, in eine andere Realität überzugehen und mehr Quintessenz zu erlangen, fehlschlägt. Abgesehen davon, dass Keith gegangen ist, war dies der größte Schock der Saison bis zu den letzten Momenten des epischen Kampfes, der die Dinge zum Abschluss bringt.

Voltron führt die Rebellion an

Bild über Netflix

Während eine der sechs Folgen dieser Staffel einer sehr albernen Nebenhandlung gewidmet ist (und noch dazu eine seltsame Geschichte zum Thema Drogen), haben die unkonventionellen Versuche, die Koalition zu unterstützen, funktioniert. Die Voltron Force verankert jetzt eine multi-planetarische Sammlung von Widerstandskämpfern mit genügend Geschick, Ressourcen und Arbeitskräften, um einen anständigen Kampf gegen die Galra zu führen. Diese große Schlacht findet auf und um einen Planeten namens Naxzela statt. Der dreigliedrige Angriff nutzt Voltrons Verbündete, einschließlich der Klingen von Marmora, um massive Galra-Waffen, sogenannte Zaiforge-Kanonen, auszuschalten. Dies ist eine aufregende Sequenz mit zwei Folgen, die einige der besten weltraumgestützten Schlachten seitdem bietet Krieg der Sterne .

Haggar hat jedoch einen letzten Trick im Ärmel. Es scheint, dass auf und unter der Oberfläche von Nexzela eine weltweite Falle existiert, die den hart umkämpften Sieg der Voltron-Koalition fast entreißt. Es ist zu gut, um hier etwas zu verderben, aber es genügt zu sagen, dass es ein Moment des Geschichtenerzählens ist, der alles verdichtet, was großartig ist Voltron Legendary Defender in eine angespannte Szene. Es hat Herz, es hat Gefahr, es hat gerade genug Humor, um die Angst in Schach zu halten, und letztendlich führt es zu einer erhebenden Lösung. Das Schlachtfeld erhält jedoch bald einen unerwarteten Retter in Form eines Feindes, der nun versucht, ein Verbündeter zu sein. Es ist eine verrückte Wendung bis zum Ende von Staffel 4 und macht das Warten auf Staffel 5 umso schwieriger zu ertragen.

Teilen Sie uns Ihre Gedanken zur letzten Saison von mit Voltron Sobald Sie die Gelegenheit hatten, es auszuprobieren!

Bewertung: ★★★★★ Ausgezeichnet

Bild über Netflix