Warum Netflix 'neue 'She-Ra' -Serie ein würdiger, seltsamer Begleiter von 'Steven Universe' ist

In der gleichen Weise wie 'Steven Universe' spielt Stevensons Autorenzimmer mit der Fluidität und Sexualität der Geschlechter. Manchmal sind sie nicht einmal so subtil.

schnelle und wütende Filme in chronologischer Reihenfolge

1985 trat Prinzessin Adora als Zwillingsschwester von He-Man auf, die von der bösartigen Horde entführt und aufgezogen wurde, um ihre Dominanz über das Reich von Etheria zu fordern. Mit einer Erhöhung ihres Schwertes und einem Ruf an Grayskull wurde sie eine Heldin für dieses Fernsehzeitalter. Noch, She-Ra: Prinzessin der Macht wurde immer in Bezug auf He-Man betrachtet. Prinz Adam war sozusagen der erste Mann, und sie würde immer die Ausgründung sein. Im Jahr 2018 Showrunner Noelle Stevenson He-Man, der ein überwiegend weibliches Schriftstellerzimmer leitet, nimmt Heora ganz aus dem Bild, um Adora allein stehen zu lassen. Das neu She-Ra und die Prinzessinnen der Macht ist jetzt genauso viel Meister des Universums wie es ist Steven Universum .

In der Landschaft der Kinderanimation, in der häufig davon abgeraten wird, offenkundige Queer-Sichtbarkeit zu zeigen, ist die Serie mit 13 Folgen eine Umerziehung für die Branche. Wenn Steven Universum , geleitet von Rebecca Sugar ist also immer noch die dominierende Kraft in der Galaxie, die gegen die Beschränkungen der LGBTQ-Repräsentation drückt She-Ra ist ein würdiger Nachfolger - was für die Kriegerin angemessen erscheint, die ein Schwert der Regenbogenenergie auf einem geflügelten Einhorn schwingt.



Bild über Netflix

Sugar stellte LGBTQ-Charaktere und -Konzepte vor, als sie neu definierte, was Science-Fiction-Helden sein können. Ihre Edelsteine, die Verteidiger der Erde, verschmelzen zu mächtigeren Einheiten, die gewöhnlich geschlechtsspezifisch sind oder sich als „sie / sie“ identifizieren. In ähnlicher Weise definiert Stevenson unsere Vorstellung von Prinzessinnen neu und gibt uns dabei sichtbar seltsame Charaktere.

Nach einer Denkrichtung ist Homophobie ein Produkt von Frauenfeindlichkeit; Es gibt endliche Ideale dafür, was Männer und Frauen sind, und alles, was von diesen Definitionen abweicht, wird als blasphemisch angesehen. In Etheria gedeiht die Seltsamkeit, wenn Frauen gedeihen.

Prinzessinnen sind Herrscher, Diplomaten und Krieger. Wenn sie gefangen genommen werden, können sie normalerweise selbst herauskommen, entweder durch bloße Nerven, Geschicklichkeit, Kraft oder eine magische Kontrolle eines natürlichen Elements - Feuer, Pflanze, Luft, Wasser, Eis usw. Als She-Ra, Adoras Element ist die Macht, die sie zur mächtigsten Prinzessin in Etheria macht und die dazu bestimmt ist, die unterschiedlichen Länder gegen die Horde zu vereinen. Keiner von ihnen sehnt sich nach Fürsten. Der Prinz ist eine vom Aussterben bedrohte Spezies und ohne die Allgegenwart seiner giftigen Männlichkeit wird jedem anderen Raum zum Gedeihen gegeben.

Die Herrin der Netze Netossa und die Tornado-Weberin Spinnerella sind zwei Prinzessinnen, die sichtlich verliebt sind. Sie erscheinen nur im Finale, aber sie wirken sich aus, da sie eine intime Umarmung teilen, wenn der Kampf gewonnen ist. Bow ist selbst keine Prinzessin, aber der Bogenschütze mit zwei Vätern kämpft neben ihnen als einer der besten Freunde von Adora und Glimmer. Er ist der Hawkeye in herzgedruckten Zwerchfellen für ihre Princess Avengers, und seine eigene Weiblichkeit untergräbt niemals seine Macht. Er ist ein geschickter Pfeilschleuderer, der in der Lage ist, Spinnentierroboter abzuwehren, während seine Teamkollegen außer Gefecht gesetzt sind.

Bild über Netflix, DreamWorks Animation Television

Diese klare Sichtbarkeit mag flüchtig erscheinen, zumal wir auch nicht viel anderes über Bows Väter hören als die Tatsache, dass er sie hat, und bis zu einem gewissen Grad ist es das auch. Aber in Bezug auf die größeren Hindernisse im Bereich der Kinderanimation fühlen sie sich beeindruckend. Voltron: Legendärer Verteidiger , Die letzte Netflix-Serie von DreamWorks Animation, stieß bei Showrunnern auf einige dieser Hindernisse Lauren Montgomery und Joa quim Dos Santo s bestätigte Shiro, den Anführer der Paladine, dass er schwul sei. Sie wurden dafür applaudiert, dass sie eine so prominente LGBTQ-Figur in eine Immobilie wie aufgenommen haben Voltron , aber dieser Applaus verwandelte sich in Spott, als Shiros Liebesinteresse kurz nach seiner Einführung in der vorletzten Staffel getötet wurde. Dos Santos tat es nicht (oder eher) konnte nicht ) auf zu viele Details eingehen wenn Sie das Thema auf Twitter ansprechen - Sie wissen, er arbeitet immer noch für DreamWorks - aber er spielte auf die „Grenzen“ an, die noch bestehen, wenn es um „diese Art von Action-Abenteuer / produktgetriebenem / traditionell Jungenspielzeug“ geht. Lizenzierte Eigenschaften am Ende Das bedeutet normalerweise, dass mehr Führungskräfte ihre zwei Cent einwerfen werden.

Der Unterschied zwischen She-Ra Erfolg und Voltron Während beide mit bereits bestehenden Marken zu tun haben, ist das Stolpern, dass Netossa und Spinnerella bestenfalls Nebenfiguren waren und Shiro ein Hauptdarsteller ist.

„Wenn wir die Positivität in all dem finden können, ist es die Tatsache, dass sich die‚ Zielgruppe ', für die derzeit Animationen erstellt werden, täglich weiterentwickelt und wächst, und daneben entwickeln sich auch Inhalt und Inklusivität ... Vielleicht ein bisschen langsamer als wir möchten ... Aber es geht voran “, schrieb Dos Santos. 'In den kommenden Monaten und Jahren werden wir einige wirklich großartige Fortschritte sehen.'

She-Ra ist immer noch einer dieser „wirklich großartigen Schritte“ - und das nicht nur, weil die Show ein gleichgeschlechtliches Paar vorstellt und es schafft, beide am Leben zu erhalten.

Bild über Netflix

In der gleichen Weise wie Steven Universum Stevensons Autorenzimmer spielt mit Geschlechterfluidität und Sexualität auf eine Weise, die für die Geschichte und das Publikum Sinn macht. Manchmal sind sie nicht einmal so subtil.

wer ist rey in star wars eltern

Adora und Catra spielen Katz und Maus - Catra ist die buchstäbliche Katze. Sie lieben sich nicht immer im romantischen Sinne, sondern aufgrund ihrer Erziehung, ihrer Abhängigkeit voneinander als Kinder, die in der Horde trainieren, und ihrer festen Beziehung als Teenager. Wenn Adora ihr Schicksal akzeptiert, indem sie den She-Ra-Mantel aufhebt, sind sie uneins. Ihre intime Kenntnis voneinander macht das Spiel faszinierender. In einer Szene bei einem Prinzessinnenball spielt Etheria mit Adora in einem sozialen Albtraum der Abschlussballschule. Sie weiß, dass die Ablenkung ihrer Kohorte genügend Zeit gibt, um Wärmebomben auf dem Gelände zu platzieren. Ihr metaphorischer Tanz verwandelt sich in einen tatsächlichen Tanz, in dem Catra, die einen Anzug mit einer entfalteten Fliege anzieht, die beiläufig um ihren Hals baumelt, Adora wirbelt und eintaucht, sie weiter von ihrem Spiel abwirft und die narrative Spannung in romantische Spannung verwandelt.

Bow scheint eine ähnliche Anziehungskraft auf seinen neuen Boo, den Piratenkapitän Sea Hawk, zu haben. Es ist nie klar, was die sexuellen Neigungen des Bogenschützen tatsächlich sind, und es spielt auch keine Rolle. Er genießt es, Prinzessin Perfuma als sein Date zum Abschlussball zu bringen, und Prinzessin Mermista ist vielleicht heimlich in ihn verknallt. Bows Wangen leuchten immer noch mit dem vertrauten Erröten eines ersten Schwarms jedes Mal, wenn er Sea Hawk sieht, einen Charakter, der auch mit seiner Weiblichkeit spielt. Wenn Bow der Twink ist, ist Sea Hawk der Brooklyn Hipster Otter mit Röhrenjeans, einem mit Bienenwachs geformten Schnurrbart und tagelangen Bandanas.

Es scheint über Bows Idolisierung hinauszugehen. Die Animation macht deutlich: Er ist menschenverdächtig ... hart. In einer anderen Szene, in der Bow zu Tode stürzt, kommt Sea Hawk herein, um ihn in Sicherheit zu bringen, während Bows Gesicht rot wird und seine Augen mit dem Schimmer dieser sternenklaren Animation funkeln. Es ist dieselbe Animation, die andere Shows verwenden, um romantische Zuneigung zu bezeichnen, und sie tritt auch bei Perfuma auf. Wie so viele andere in Etheria hörte sie Legenden über die Kriegerin She-Ra. Als sie sie endlich trifft, bricht Perfumas Gesicht in einem vertrauten Schein aus.

Bild über Netflix

Prinzessinnen werden nicht durch ein archaisches Bild einer Disney-Jungfrau definiert, und Sexualität ist es auch nicht. Es ist fast so, als wäre Sexualität ein Spektrum oder so. Diesen Punkt nach Hause zu hämmern ist das Finale in der Schlacht von Bright Moon. In der dunkelsten Stunde des Königreichs kommen alle Prinzessinnen zu She-Ra, Glimmer und Bow. Während sie die Hände sperren und ihr Licht und ihre Kraft bündeln, feuert She-Ra's Schwert eine Welle von Regenbogenenergie ab. Die Explosion, die aus allen Farben jeder Prinzessin besteht, wischt die Panzer der Horde weg. Es ist ein buchstäbliches Spektrum, Leute.

Steven Universum war der erste, der dieses Stück über Queerness- und Gender-Labels in den Sandkasten brachte. Es begann nicht so offen wie She-Ra , aber die Sichtbarkeit wuchs im Laufe der Zeit. Es begann mit subtileren Details, wie Perles Tanz, um ihre Liebe zu einer anderen weiblichen Figur auszudrücken, und wurde schließlich zu prominenten gleichgeschlechtlichen Figuren. Es war ein jahrelanger Kampf, wie Sugar zuvor beschrieben hatte. In diesem Jahr stellte ihr Team den ersten gleichgeschlechtlichen Heiratsantrag und die Hochzeit in einer Zeichentrickserie für Kinder vor - und diese Schritte wirken sich aus. Sie ebneten Stevenson den Weg mit She-Ra . Und jetzt, mit etwas Glück, werden die Prinzessinnen der Macht die Fackel weiter tragen, bis noch mehr „wirklich großartige Schritte“ gemacht werden können.

Bild über Netflix, DreamWorks Animation TV

Bild über Netflix