Warum Pixar niemals wieder einen Film so schlecht machen wird wie 'Cars 2'

Fromm fromm.

Cars 2 wird weithin (und zu Recht) verspottet als schlechtester Pixar-Film aller Zeiten . Es ist beschäftigt, hektisch, unsinnig und hat kein Herz. Laut Rotten Tomatoes ist es mit Abstand der am schlechtesten bewertete Pixar-Film - seine Bewertung von 39% ist miserabel. die nächstniedrigere Bewertung des Pixar-Films, z Autos 3 ist 70% . Und während Cars 2 etwas mehr Geld verdient als eiskalte Pixar-Klassiker wie Wall-E , Mutig und Monster AG Diese Zahlen sind nicht inflationsbereinigt ( Monster AG . vor einem vollen Jahrzehnt eröffnet Cars 2 ). Cars 2 , egal wie du es betrachtest, ist eine Zitrone.

Aber es gab eine Reihe einzigartiger Umstände, die zusammenkamen und verursachten Cars 2 am Ende so zu enden. Und zum Glück könnte heute bei Pixar so etwas nie wieder passieren.



Bild über Disney • Pixar

Autos begann das Leben im Jahr 1998, als gegen Ende der Produktion auf Das Leben eines Käfers , Animator und Autor Jørgen Klubien gezeigt John Lasseter sein Drehbuch für ein Projekt, das er anrief Das gelbe Auto . Zu der Zeit war die Geschichte eine hässliche Entengeschichte über ein Elektrofahrzeug, das in einer Welt voller gasfressender Autos aufgegriffen wurde. Lasseter liebte die Idee und setzte sie schnell in die Entwicklung um, aber das Studio wurde überfüllt Toy Story 2 kurz danach Das Leben eines Käfers und mehrere andere Projekte, die das schoben, was irgendwann sein würde Autos zum Backburner. Ursprünglich für einen Thanksgiving 2005-Slot geplant, wurde er in den Sommer 2006 verlegt spekulierte, es habe mit der ausgefransten Beziehung zu tun zwischen Pixar-Besitzer Steve Jobs und Disney CEO Michael Eisner , aber Jobs sagte, dass er wollte, dass alle vorhersehbaren Pixar-Filme im Sommer herauskommen, damit die DVDs (damals ein lukrativer Teil des Geschäfts) sein könnten verfügbar für Weihnachten . Die andere Sache für Weihnachten? Alles andere .

Fast von Anfang an Autos , ein süßer kleiner Film, von dem Lasseter behauptete, er sei von der luftigen Fantasie des japanischen Meisters inspiriert Hayao Miyazaki war ein Merchandising-Moloch. Der Film selbst war eng mit der lukrativen Welt des NASCAR-Rennsports verbunden, wobei viele Figuren aus dem Sport in autoversisierten Versionen von sich selbst im Film auftraten, darunter Richard Petty , Darrell Waltrip und Charlotte Motor Speedway Besitzer Humpy Wheeler Dies macht es zu einem attraktiven Objekt für NASCAR-liebende Eltern von Kindern. Und auch kleine Kinder liebe Autos . Selbst ohne eine offensichtliche Platzierung der Charaktere in Disney Parks oder in Disney-eigenen Fernsehsendern (wiederum angesichts der schwachen Beziehung zwischen Pixar und Disney) gelang es ihm, ein Kraftpaket zu sein. Bis 2011, kurz vor der Veröffentlichung von Cars 2 , Der Hollywood Reporter lief eine Geschichte darüber, wie die Waren weltweit mehr als 2 Milliarden US-Dollar einbrachten jedes Jahr und hatte gerade die 8-Milliarden-Dollar-Grenze insgesamt überschritten. Eine Fortsetzung von Autos war nicht etwas, wonach die Leute schrien, und es war kein kreativer Imperativ, die Abenteuer von Lightning McQueen, Mater und dem Rest der Radiator Springs-Bande weiter zu erforschen. Nein - eine Fortsetzung erforderlich zu passieren, weil Spielzeug verkauft werden musste.

Bild über Disney

Es musste auch aus einem anderen Grund geschehen: zu der Zeit Cars 2 wurde in Produktion genommen, hatte Disney Pixar direkt für gekauft 7,4 Milliarden US-Dollar . Pixar musste seine Kassenmacht ebenso beweisen wie seine künstlerischen Ambitionen, was Fortsetzungen einiger seiner beliebtesten Filme bedeutete, darunter Monster AG. , Spielzeuggeschichte und natürlich, Autos . Außerdem hatte Disney 2007 einen beispiellosen Schritt angekündigt: Sie wollten versuchen, Disney California Adventure, das zweite Tor in Anaheim, neben Disneyland, zu „reparieren“. Als Disney Pixar gekauft hatte, hatten sie John Lasseter als wichtigsten kreativen Berater für Walt Disney Imagineering eingesetzt, die Abteilung des Unternehmens, die für die Themenparks und die Kreuzfahrtlinie verantwortlich ist. Ursprünglich war ein Raum in dieser neuen Version von DCA ein Cars Land gewesen, das der Route 66 gewidmet war und auf dem Attraktionen basierten Der Liebeswanze, die klassische Autokultur der 1950er Jahre in Kalifornien und natürlich die von Pixar Autos . Aber Lasseter forderte die Imagineers auf, das gesamte Land zentriert zu machen Autos . Dieses neue Land würde nun 2012 eröffnet, ungefähr zur gleichen Zeit (ursprünglich) Cars 2 würde Theater schlagen. Die Synergie war fast überwältigend.

Aber Speedbumps waren voraus. Im Jahr 2010 wurde bekannt, dass die Fortsetzung massive Probleme mit der Geschichte hatte und dass Lasseter mehr Zeit bei Pixar verbrachte als bei Disney. Irgendwann würde das angekündigt werden Brad Lewis , ein Animationsveteran, der produziert hatte Ratatouille für Pixar trat als Direktor von zurück Cars 2 . Genau wie er es getan hatte Toy Story 2 Lasseter setzte sich als Regisseur ein. (Lewis würde einen Co-Director-Kredit behalten.) Pixar hatte die Direktoren bei Projekten in der Mitte der Produktion viele Male ersetzt, aber dies war das erste Mal seitdem Toy Story 2 dass der große Chef es für notwendig hielt, die Kontrolle zu übernehmen. Kein gutes Zeichen für das Projekt oder die Fähigkeit eines anderen Filmemachers, die Räder zu übernehmen und einen Absturz zu vermeiden (musste).

Lasseter positionierte den Schritt als Sehnsucht, zur täglichen Aufgabe der Schöpfung zurückzukehren, anstatt als eine Notwendigkeit, die durch einen als kreativ geltenden freien Fall hervorgerufen wurde. 'Ich war so beschäftigt, an all diesen anderen Dingen zu arbeiten', sagte Lasseter erzählte der Los Angeles Times . 'Ich hatte das Gefühl, den Kontakt zu den Künstlern zu verlieren, die tatsächlich alle Filme erstellen, und das habe ich sehr geschätzt.' Ed Catmull , Präsident der Animationsstudios von Disney und Pixar und der nicht entschuldigender Architekt In einem Artikel heißt es in einem kolossalen Skandal um Lohnabsprachen: „John möchte eine Geschichte erzählen, die sich auf die Kultur auswirkt“, sagte Catmull. 'Er versucht eine Welt zu erschaffen. Wenn Kinder mit Charakteren aus der Welt spielen wollen, ist er sehr stolz darauf. Für ihn geht es nicht um das Geld, weil er dieses Geld nicht bekommt. Es geht um die Tatsache, dass er diese Welt geschaffen hat und dort kleine Kinder sieht, die Schuhe tragen, die wie Autos hergestellt sind. Und wenn sie diese Spielzeuge halten, sind sie ihre persönlichen Projektionen. Er liebt das. ' Sicher .

Bild über Disney • Pixar

Und während Lasseter später behauptete, der Film sei von der Pressetour für den ersten Film inspiriert worden, und seiner Fantasie freien Lauf gelassen, als er darüber nachdachte, wie es für den ungeschickten Abschleppwagen Mater aussehen würde (von Larry der Kabeltyp ) um Straßen um die Welt zu navigieren, war klar, dass die Geschichte weitgehend richtungslos war. Anstatt eine Geschichte zu sein, die besagt, dass das Leben besser ist, wenn man langsamer wird und es genießt, wie im Originalfilm, Cars 2 ist ein großer, bombastischer Spionagefilm, der Mater in den Mittelpunkt stellt und alles Charmante am ersten Film an den Rand der Geschichte rückt. Und während er an dem Film arbeitete, wurde Lasseters Aufmerksamkeit in eine andere Richtung gelenkt, als sein Vater Paul Eual Lasseter , starb während der Produktion. Der ältere Lasseter hatte viele Jahre bei Chevrolet-Händlern in Kalifornien gearbeitet.

Es war der perfekte Sturm der Instabilität - ein Schwanz, der mit der Hundementalität von Waren wedelte, die das Filmemachen diktierten, eine kompromittierte kreative Vision und ein persönlicher Verlust, der den Fokus von der Produktion ablenkte. Cars 2 Das Erscheinungsdatum wurde auf den Sommer 2011 verschoben und stand kurz vor der Eröffnung. Presse berichtete die Cars 2 Das Budget war auf über 200 Millionen Dollar gestiegen. Andererseits würden mehr als 300 neue Spielzeuge in die Regale kommen und ein Direct-to-Video-Spin-off „von oben auf der Welt von Autos ”( Pläne ) würde 2013 folgen.

Cars 2 kam heraus, es wurde gleichgültig aufgenommen (und konnte entscheidend keine Oscar-Nominierung für das beste animierte Feature erhalten) und es verkaufte eine Reihe von Spielzeugen. Als die Carsland-Sektion des wiederbelebten Disney California Adventure im folgenden Sommer eröffnet wurde, wurde sie begeistert aufgenommen, hatte aber wenig mit der Fortsetzung zu tun. Stattdessen wurde die sanfte Stadt Radiator Springs aus dem ersten Film originalgetreu nachgebildet. Es war kein Spion in Sicht.

Bild über Disney • Pixar

Im November 2017, wenige Monate nach der Veröffentlichung des viel besseren (und Lasseter-freien) Autos 3 Es wurde angekündigt, dass John Lasseter sich von der Firma beurlauben lassen würde, nachdem eine Reihe von Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens zum Leben erweckt worden waren. (In einem Brief an die Mitarbeiter gab Lasseter „Fehltritte“ zu.) 2018 würde er vollständig verschwunden sein. An seiner Stelle, von innen nach außen Direktor Pete Docter übernahm die Rolle des Chief Creative Officer. Und dieser neue Pixar ist ein ganz anderer Ort.

Star Wars die letzten Jedi-Fan-Theorien

Zum einen, wenn ein Film nicht funktioniert, wird er nicht durch die Produktion geschoben, wie z Cars 2 oder Der gute Dinosaurier (veröffentlicht im Jahr 2015). Stattdessen ist der Veröffentlichungskalender flüssiger. Als es so aussah Unglaubliche 2 war an einem besseren Ort, was die Geschichte betrifft, es wurde ein Jahr lang gestoßen, was es erlaubte Toy Story 4 mehr Zeit zum Entwickeln. Die Projekte haben jetzt Zeit zum Atmen und Reifen, wobei der kreative Entwicklungsprozess im Vordergrund steht. Projekte werden nicht mehr so ​​früh angekündigt wie früher (im Juni nächsten Jahres erscheint ein Pixar-Film, und sie haben noch nicht einmal jemandem erzählt, was es ist). Das Auto (t) wird niemals vor das Pferd gestellt.

Bild über Disney • Pixar

Und obwohl Waren wichtig sind, ist sie natürlich nicht das A und O. Nach der enttäuschenden Abendkasse kehrt für Autos 3 Ein vierter Film wurde leise zurückgestellt. Pixar und Disney werden sicherlich noch mehr mit den Charakteren anfangen, aber sie haben mit Bedacht entschieden, dass die Arbeitskräfte und das Geld, die für einen vierten Film erforderlich sind, die Mühe einfach nicht wert waren. Wer weiß - das könnte weniger Matchbox-Spielzeug und Pyjama-Sets verkaufen. Aber es ist die kreativere Entscheidung - und das ist absolut Pete Docter. Sobald der Schiefer tatsächlich enthüllt ist, wird er weitaus origineller sein als während des Lasseter-Regimes. Sicher, es sind einige Fortsetzungen in Arbeit, aber sie unterscheiden sich stark von den Erwartungen und für die nächsten Jahre, beginnend mit Weiter Anfang dieses Frühlings wird Pixar in einem originellen Film-Groove sein und auf seinen zurückgreifen Ratatouille , WALL-E , Oben Trifecta von Meisterwerken außerhalb der Box. In den letzten Jahren mussten sich die ursprünglichen Pixar-Wunder zwischen kommerziell rentableren Fortsetzungen hin- und herbewegen. In den kommenden Jahren wird dieses Verhältnis umgedreht.

Nach jedem schrecklichen Unfall werden immer Protokolle und Verfahren eingeführt, um eine weitere Tragödie zu vermeiden. Damit ist es passiert Cars 2 , eine tödliche Ansammlung von kreativer Gleichgültigkeit, Unternehmensgier und persönlichem Verlust. Pixar nahm es ernst. Sogar Autos 3 Mit seiner Betonung auf Charakterentwicklung und der einfachen Freude am Rennen fühlte es sich wie ein Rückfall in klassische Sportfilme der alten Zeit an. Und mit John Lasseter, dessen Position an der Spitze der Disney-Firma ihn anfälliger für von Unternehmen beauftragte Initiativen machte (und seinem eigenen Ego eindeutig ein überhöhtes Gefühl der Unbesiegbarkeit verlieh), wurde er durch ein freigeistiges, einfallsreiches Genie ersetzt. nichts wie Cars 2 wird jemals wieder passieren.