Wie „Bram Stokers Dracula“ die heißen Vampire von heute gezeugt hat

'Komm mit mir ins ewige Leben.'

Wie bekomme ich Disney Plus auf Verizon?
  How-Bram-Stoker’s-Dracula-Sired-Today’s-Hot-Vampires-Feature

Weit hinter uns liegen die Zeiten, in denen die Vorstellung eines Vampirs in Film und Fernsehen streng an die Persönlichkeit eines teigigen Teufels mit Witwenspitze oder eines schockierend knochigen Nosferatu erinnerte, der im Schatten lauerte. Fragt man heutzutage, wie sie Vampire in Film und Fernsehen wahrnehmen, erfahren wir eher, dass ihre Gefühle gegenüber denen der Blutsauger zutiefst romantisiert wurden. Zeitgenössische Vampire sind mehr als erschreckend blasse Menschen mit einer Vorliebe für hochgeschlossene Umhänge und einer Abneigung gegen Knoblauch. Wie wir in neueren Beiträgen zur Hollywood-Vampirkunde wie HBO gesehen haben Wahres Blut und Jim Jarmuschs Nur Liebhaber leben noch , Vampire sind verführerisch und stilvoll. Und wer unter ihnen sollte der stilvollste, aber der Herr aller Vampire sein: Graf Dracula. Nur wenige Darstellungen eines 'umgestalteten' Grafen stechen mehr als hervor Francis Ford Coppolas Film von 1992 Bram Stokers Dracula .

Coppolas aufwendige Verfilmung des Romanklassikers bleibt bis heute eine der einflussreichsten Nacherzählungen von Stokers Gothic-Geschichte, da sie romantische Elemente verwendet, um dem ursprünglichen Roman zu huldigen und seiner Titelfigur ein neues Leben nach dem Tod als Liebesinteresse zu geben. Mit Hilfe von opulentem Art Design und einer göttlich engagierten Performance von Gary Oldmann In der Titelrolle hat der Film dazu beigetragen, bei einer neueren Generation von Zuschauern sexy Gefühle für Vampire zu wecken. Der eigentliche Ursprung des Films wurzelte in dem Wunsch, einem abgenutzten Klassiker eine neue Wendung zu geben. Inmitten eines erneuten Vampirwahns, ausgelöst zum großen Teil durch Anne Rice Roman 1976 Interview mit einem Vampir , Drehbuchautor James V. Hart inspiriert, dorthin zurückzukehren, wo alles begann und Stoker's abholen Dracula . Er war hingerissen von dem, was er las, und machte sich umgehend an ein leidenschaftliches Projekt, um den unsterblichen Geist von Dracula auf eine Weise zurück auf die Bildschirme zu bringen, die das Publikum noch nicht erlebt hatte.



Hart war übrigens von früheren Verfilmungen desillusioniert verzichtete auf die romantischeren Elemente des Originalromans . Die vielleicht berühmteste dieser Anpassungen war die 1931 Dracula mit dem legendären Bela Lugosi , die nicht direkt aus Stokers Roman übersetzt wurde, sondern aus einer verdrängten Bühnenadaption aus den 1920er Jahren. Im Gegensatz zu den meisten seiner Vorgänger zollt Harts Version der Geschichte dem Ausgangsmaterial Tribut und lenkt die Aufmerksamkeit zurück auf Dracula als romantische Figur, die auf der Suche nach einer unsterblichen Liebe „Ozeane der Zeit überquert“ hat.

Besetzung von Star Wars 7 enthüllt

Dracula wird in Coppolas Version als romantische Figur dargestellt

  Graf Dracula (Gary Oldman) spricht mit Jonathan Harker (Keanu Reeves).'Bram Stoker's Dracula'

In den Eröffnungsszenen des Films wird uns der Graf als heroische Figur vorgestellt, die in ihrem sterblichen Leben als Vlad der Pfähler einen Kampf gegen das Osmanische Reich führt. Seine blutrote Rüstung, entworfen von den Meistern Eiko Ishioka , funktioniert eigenständig als surrealistisches Versatztreffen Coppolas Kriterien, damit sich die Gothic-Geschichte wie ein 'erotischer Traum' anfühlt . Die Rüstung ruft eine Fixierung auf das Fleischliche hervor, ihre überlappenden Platten sind gestreift wie die Sehnen von Muskeln und Sehnen. Der Anzug zeigt, dass diese Version des Grafen sich nicht schämt, sein Herz auf dem Ärmel zu tragen, und es ist sogar ein Zeichen des Stolzes. Sein Inneres ungeniert nach außen zu tragen, ist sowohl seine Stärke in der Hitze des Gefechts, als auch seine Achillesferse.

Wir sehen, wie Vlads Verletzlichkeit total wird, als in einer tragischen Wendung der Ereignisse seine Frau Elisabeta ( Winona Ryder ) nimmt sich das Leben, nachdem sie die falsche Nachricht gehört hat, dass Vlad im Kampf gefallen ist. In seiner Trauer lehnt Vlad Gott ab, verflucht den Himmel und wird seinerseits zum Vampir. Diese besondere Art von Verlust als Ursprungsgeschichte des Grafen zu sehen, zementiert seine Position in dieser Adaption als eine Figur, die Sympathie von den hoffnungslosen Romantikern unter den Zuschauern erhält.

Jahrhunderte später residiert der Graf immer noch in seinem siebenbürgischen Schloss und hat seine Rüstung gegen ein opulentes rotes Gewand eingetauscht, das sogar Hugh Hefner erröten lassen würde. Als ihm der wohlmeinende Anwalt Jonathan Harker ( Keanu Reeves ), blickt der Graf auf Jonathans Taschenporträt seiner Verlobten Mina Harker (ebenfalls Winona Ryder) und bemerkt ihre unheimliche Ähnlichkeit mit seiner Geliebten Elisabeta. Da Mina die Inkarnation von Elisabeta ist, bedauern wir Dracula als liebeskranke Kreatur, deren Fixierung auf Mina nicht nur aus Blutdurst, sondern aus dem allumfassenden Wunsch besteht, mit seinem Seelenverwandten wieder vereint zu sein. Die Tatsache, dass ihre Liebesbeziehung Hunderte von Jahren überschritten hat, macht sie nur noch tiefer.

Was sind einige gute romantische Filme auf Netflix?

VERBUNDEN : Wie Francis Ford Coppolas Vampirfilme zeigen, dass er ein Meister der Neuerfindung ist

Coppolas Dracula dreht sich um die Romanze von Dracula und Mina

  Bram Stokers Dracula küsst

Diesen Fokus auf die unglückliche Romanze zwischen Dracula und Mina legt Coppola Dracula in scharfem Kontrast zu den zahlreichen Nacherzählungen, die ihm vorausgingen. Anstatt wie in vielen Iterationen zuvor einen Grafen zu sehen, der eine abscheuliche und einsame Kreatur ist, stellt uns Gary Oldman als Titelvampir eine Version vor, die sich danach sehnt, zu lieben und geliebt zu werden. Viele loben Oldmans Engagement, Stokers legendärem Grafen treu zu bleiben, aber was seine Darstellung als eine der denkwürdigsten Darstellungen aller Zeiten zementiert, ist die emotionale Tiefe, die er der Figur verleiht. Echos der Menschlichkeit in Oldmans Version von Dracula zu sehen und nach jedem bedeutungsvollen Fetzen seiner früheren Existenz zu greifen, macht uns Sterbliche für seinen Charakter noch beliebter und verdeutlicht unser Verständnis dafür, wie viele begannen, eine neu entdeckte Anziehungskraft auf Sanguinarianer im modernen Zeitalter des Fernsehens zu entwickeln und Kino.

Die Romantik des Films wird durch die nahezu ausschließliche Verwendung von Tonbühnen und verstärkt Tom Sanders extravagantes Produktionsdesign, das dem Film den visuellen Reiz eines Bilderbuchs verleiht, wodurch er sich wie ein prächtiges Märchen für Erwachsene anfühlt. Ishiokas oscarprämierte Kostümkonzepte fesseln uns auch während des gesamten Films von der Faszination des Grafen. Wir sind nicht nur von seiner muskulösen Rüstung und seiner fließenden Robe gepaart mit einem königlichen herzförmigen Bausch bezaubert, sondern auch von seinem modischen Auftreten in den Straßen Londons am helllichten Tag, mit seinen dunkel glänzenden Locken, die unter einem Zylinder hervorfallen Rückseite seines eleganten grauen Anzugs. Abgerundet wird dieser Look durch ein stilvolles Paar kobaltfarbener Zwicker-Sonnenbrillen, um sich vor diesen lästigen UV-Strahlen zu schützen. Dieser Vampir ist nicht die Art, sich zu winden und spontan zu verbrennen, wenn er der Sonne ausgesetzt wird, nicht solange er seine Sonnenbrille trägt, was dem Konzept des „coolen“ Vampirs eine ganz andere Bedeutung verleiht. Die schlichte und visuell fesselnde Qualität der Regie des Films zeigt, wie Coppola die Gelegenheit wahrnahm, Harts romantisierte Version von Stokers Figur zum Leben zu erwecken, deren reiche Ästhetik der Zeitlosigkeit seines Geistes entspricht.

Während es wichtig ist, andere denkwürdige Auftritte in der vampirischen Hollywood-Legende nicht zu vermeiden, d.h. den legendären Bela Lugosi und Max Schrecks gruselige Wendung, als Graf Orlock hereinkommt Nosferatu , ist es unbestreitbar, dass sich die Wahrnehmung des durchschnittlichen Zuschauers von Vampiren im Laufe der Zeit von einer blutsaugenden Bedrohung zu mysteriösen und sinnlichen Kreaturen entwickelt hat. Beim Betrachten und Überprüfen von Coppolas Bram Stokers Dracula , können wir in voller satter Farbe sehen – und in 4K-Ultra-HD - wie sich die Tradition des verführerischen Vampirs im 21. Jahrhundert wie ein Holzpflock in unsere Herzen bohrt.