'Wonder Woman': Der Gottkiller erklärt

Lassen Sie uns dieses God Killer-Geschäft von den Comic-Ursprüngen bis zu seiner Rolle in 'Wonder Woman' diskutieren.

Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag enthältSpoilerfür Wonder Woman.

Die meisten Superhelden haben ein oder zwei Signaturwaffen. Cap hat seinen Schild, Daredevil hat seinen Billy Club und Wonder Woman hat so ziemlich ein Arsenal an Markenwerkzeugen. Jetzt, da die legendäre Comicfigur endlich einen eigenen Film hat, hat sie eine neue Waffe: den God Killer. So in etwa. Wunderfrau Zuerst wird der God Killer als legendäres Schwert vorgestellt, eine vertraute Inkarnation für Fans der Comics, aber das Schwert selbst wird letztendlich als nichts anderes als ein trickreicher McGuffin entlarvt, der Diana führt ( Gal Gadot ) zur Erkenntnis, dass sie ist der Gottkiller, was bedeutet, dass sie auch eine Göttin ist. Sprechen Sie über eine Reise der Selbstfindung. Letztendlich ist es diese Reise, die ihre Reise von einer weit aufgerissenen und furchtlosen moralischen Verfechterin zu einer kampferprobten Heldin nach Wahl festigt.



Es war eine kleine Überraschung, als wir zum ersten Mal erfuhren, dass der God Killer auftauchen würde Wunderfrau überhaupt. Die Waffe ist eine neue Ergänzung des DC Comics-Universums und stammt nicht aus Wunderfrau aber von Todesstoß . Wie ich bereits erwähnte, hat Wonder Woman ein wahres Arsenal ihrer eigenen kanonischen Waffen zwischen dem Lasso der Wahrheit, den Sandalen von Hermes, dem Schwert der Athene, dem unsichtbaren Jet, den Armbändern, dem Schild und sogar der Tiara. Warum dann der Gottkiller? Höchstwahrscheinlich ist es nur ein Mittel zur Ablenkung, um das Publikum aus dem Gleichgewicht zu halten, bis der große dritte Akt der Wonder Woman enthüllt wird. Es ist eine vertraute und mächtige Waffe, mit der die Leute raten können, aber keine, die so wichtig ist, dass sie für das filmische Universum nicht neu erfunden werden kann. Natürlich wird Deathstroke bald der DCEU beitreten, daher ist es möglich, wenn nicht wahrscheinlich, dass die Fehlleitung auch die Voraussetzungen für das Erscheinen des eigentlichen God Killer-Schwertes schafft. (Ares sagt Diana, dass nur ein Gott einen anderen Gott töten kann, also wahrscheinlich nicht, aber die meisten Leute in diesem Film außer Diana sind große alte Lügner, also wer weiß.)

In Bezug auf seine Comic-Ursprünge wurde der God Killer in der Ausgabe 2015 vorgestellt Todesschlag # 7 , in dem Slade Wilson vom griechischen Gott Hephaistos rekrutiert wird, um den Titan Lapetus zu töten. Hephaistos bewaffnet den Attentäter mit einem Supermachtschwert, mit dem er Unsterbliche besiegen kann und welche außergewöhnlichen Kräfte der Gottkiller besitzt. Es kann den Träger führen und stärken, ihn zum Handeln zwingen, es kann Schockstöße auslösen, es kann sich mitten im Kampf in überlegene Formen von Waffen verwandeln und es hat sogar einige verrückte psychische Kräfte, die die Erinnerungen an sich ziehen und sich von ihnen ernähren Gegner. Es ist eine furchterregende und facettenreiche Waffe, die von einem Gott geschmiedet wurde und die einen Supersoldaten wie Slade Wilson dazu bringt, Supermans Arsch zu treten. Wenn Sie sich fragen, obwohl Wonder Woman den God Killer in den Comics nicht einsetzt, spielt sie eine bedeutende Rolle im God Killer-Comic. Wilsons Reise bringt ihn nach Themyscira und Tartarus, wo er mit Wonder Woman Schläge tauscht, bevor er sich schließlich mit dem Amazonas zusammenschließt, um Lapetus aufzuspüren und zu zerstören.

Im Film ist es eine andere Geschichte. Zum einen kann das Schwert nichts von diesem verrückten Zeug machen. Es ist nur ein Schwert, das der Legende nach Unsterbliche töten kann. Der God Killer ist immer noch mit der griechischen Mythologie verbunden, aber der Zweck ist anders. In Wonder Woman erzählt uns Hippolyta, dass 'als die Zeit neu war und die ganze Geschichte nur ein Traum war', Zeus die Menschheit erschuf, Wesen, die gerecht und gut waren. Ares, der Gott des Krieges, wurde neidisch auf die neue Schöpfung seines Vaters und 'vergiftete ihre Herzen mit Eifersucht und Misstrauen' und ermutigte sie, sich gegenseitig mit Krieg auseinander zu reißen. Zu diesem Zeitpunkt schuf Zeus die Amazonen, um die Herzen der Menschen mit Liebe zu beeinflussen und den Frieden auf Erden wiederherzustellen. Es funktionierte, aber nur eine Zeit lang, und Ares führte einen Krieg gegen die Götter, tötete sie nacheinander und entthronte schließlich seinen Vater. Königin Hippolyta ( Connie Nielsen ) und ihre Schwester General Antiope ( Robin Wright ) führte einen Aufstand an, der den Amazonen ihre Freiheit einbrachte, aber Zeus wurde besiegt und mit seinem sterbenden Atem schuf er den Gottkiller und die Insel Themyscira, wo die Amazonen ihn beschützen und vor Ares verbergen konnten.

Bild über Warner Bros.

Diana wächst auf Themyscira auf und erfährt die Legende immer wieder von ihrer Mutter, Königin Hippolyta, die trotz Dianas Protesten versuchte, ihre Tochter vor ihrem Schicksal zu schützen, indem sie sie vom Schlachtfeld und dem traditionellen Amazonas-Training fernhielt. Glücklicherweise ist die unergründlich böse Tante Antiope da, um den Wünschen ihrer Schwester zu trotzen und Dianna schlau auszubilden, eine große Kriegerin zu werden und ihre Pflicht als Gottkiller zu erfüllen. (Auch wenn niemand den Sinn hat, ihr von ihrer wahren Identität zu erzählen. Diese Informationen wären ziemlich nützlich gewesen, Leute.) Also, als Steve Trevor ( Chris Pine ) Crash landet an Themysciras Ufern und bringt einen tödlichen Hagel deutscher Schüsse mit. Diana erfährt von The War to End All Wars und glaubt, dass es ihre Pflicht als Amazon ist, Ares zu besiegen und die Menschheit wieder zum Frieden zu bringen. Also schnappt sie sich den God Killer aus seiner goldenen Wiege, bricht Steve Trevor aus dem Gefängnis und macht sich nach einem tränenreichen Abschied in letzter Minute mit ihrer Mutter (die) auf den Weg in die Welt der Männer immer noch erzählt ihr nichts über ihre wahre Identität).

Wonder Woman ist nicht nur Dianas Entstehungsgeschichte, sondern auch ihr Coming-of-Age-Film. Wir sehen, wie die arglose, reinherzige junge Halbgöttin auf ihrem Weg zur Reife bullheaded Fehler und dumme Unschuldstaten macht. Das große Problem ist natürlich, dass sie darauf besteht, mit Ares in den Kampf zu ziehen und sich weigert, an die Dunkelheit der Menschheit zu glauben. Wenn Sir Patrick ( David Thewlis ) offenbart ihr seine wahre Identität, er gibt ihr auch die Möglichkeit, ihre zu entdecken. Dianna glaubt, dass es ihre Pflicht ist, Ares zu besiegen, aber sie hat immer noch keine Ahnung, wer und was sie tatsächlich ist, und das ist die ultimative Auszahlung, wenn sie entdeckt, dass sie immer der Gottkiller war und das Schwert nichts als Metall ist und sich wie das zerfällt Illusionen der Jugend bei Ares 'Berührung.

In diesem Moment beobachten wir, wie Diana, die moralisch gerechte Prinzessin von Themyscira, zur Wonder Woman wird, mit all ihrer Kraft und Autonomie. Ohne ihre naive Überzeugung, sie zu treiben, in ihrem Moment größter Trauer und mit der Kraft eines Gottes an ihren Fingerspitzen, entscheidet sich Diana immer noch dafür, das Richtige zu tun, und in diesem Moment wird sie die Heldin, zu der sie bestimmt war. Sie wird auch genau die Heldin, die wir gerade brauchen. Wir haben einen Bruce Wayne gesehen, der von der Zeit gebrochen wurde, wir haben einen Superman gesehen, der gelehrt wurde, den Zorn und die Fremdenfeindlichkeit der Menschheit zu fürchten - diese Interpretationen sind nicht ungenau, die Welt ist momentan höllisch dunkel, und genau deshalb brauchen wir einen Held wie Wonder Woman, der in ihrem schlimmsten Moment angesichts dieser Dunkelheit und Ungerechtigkeit direkt starrt und sich immer noch dafür entscheidet, das Richtige zu tun.

Bild über Warner Bros.

Bild über Warner Bros.

Bild über Warner Bros.

Bild über Warner Bros.