'Wonder Woman': Warum Diana, die das Niemandsland durchquert, der Gipfel der DCEU bleibt

Die beste Szene in 'Wonder Woman' dauert drei Minuten, aber diese 180 Sekunden setzen eine hohe Messlatte für das, was Superheldenfilme sein können.

Die 'Niemandsland'-Sequenz in Wunderfrau dauert von dem Moment an, in dem Diana ( Gal Gadot ) erzählt Steve Trevor ( Chris Pine ) um gestopft zu werden, weil sie an ihrer Fähigkeit gezweifelt hat, eine Armee zu übernehmen, um zu sehen, wie sie über die deutsche Verteidigung schwebt. Aber diese 180 Sekunden sind das bestimmende Bild dessen, was Superheldenkino ist können nicht nur für Warner Bros. ' Locker verbundenes Universum von DC-Filmen, aber auch Disneys MCU und darüber hinaus. Es ist drei Jahre her Wunderfrau und die Fortsetzung, Wonder Woman 1984, ist im Begriff, auf HBO Max zu landen, aber im Gegensatz zu Diana selbst bin ich immer noch nicht ganz hinter 'Niemandsland' zurück, das eine Messlatte gesetzt hat, die viel mehr als eine einzige Überholspur erfordern würde.



Wie die meisten Kunstwerke, die den Test der Zeit bestehen, haben einige nicht verstanden, warum sie überhaupt existieren mussten. „Es war unsere eigene Crew, die punktuell sagte:„ Warum machst du diese Szene? Sie kämpft nicht einmal gegen irgendetwas «, sagte der Regisseur Patty Jenkins sagte in ein Interview 2017 .



Bild über Warner Bros.

neue Filme auf Netflix Mai 2020

„Ich denke, dass sie in Superheldenfilmen gegen andere Menschen kämpfen. Sie kämpfen gegen Bösewichte «, sagte Jenkins erklärt . Als ich anfing, mich wirklich mit der Bedeutung des Niemandslandes zu beschäftigen, gab es ein paar Leute, die zutiefst verwirrt waren und sich fragten: ‚Nun, was wird sie tun? Wie viele Kugeln kann sie bekämpfen? ' Und ich sagte immer wieder: ‚Darum geht es nicht. Dies ist eine andere Szene als diese. Dies ist eine Szene, in der sie Wonder Woman wird. '



Ein Teil der Macht der Szene wurzelt in der Idee des Heldentums. Wenn Diana aus den Gräben in die Schusslinie tritt und eine einzelne Kugel ablenkt, dann eine andere, ist es genau das, was wir von einem großen Moment im zweiten Akt eines Blockbusters erwartet haben. Aus diesem Grund lautet die erste Frage: 'Okay, aber wessen Arsch ist sie im Begriff zu treten.' Aber wie die kleinen Probleme des Lebens tun die Kugeln nicht nur Stopp Kommen; Diana muss sich in die Fersen graben und einen Ansturm überleben. Wie Jenkins sagte, geht es weit weniger um die Feinde vor ihr als vielmehr um die Freunde hinter ihr. Diana nimmt das Feuer einer ganzen Front lange genug auf sich, damit die Männer hinter ihr endlich glauben können, dass das Unmögliche möglich sein könnte.

Es geht nicht nur um die Geschichte und die Themen, sondern auch um die Art und Weise, wie Jenkins und DP Matthew Jensen Diana umrahmen. (Vor zwei Jahren, Ich schrieb dass seitdem kein Comicfilm mehr Richard Donner 's Superman hat es geschafft, seinen Superhelden so aussehen zu lassen, als ob Super wie Wunderfrau und das glaube ich heute nur noch mehr.) Die Aufnahme unten, gleich nachdem die gesamte deutsche Linie ihr Feuer auf Diana gerichtet hat, ist die beste des ganzen Haufen. Gadot ist nicht zentriert, sie befindet sich rechts vom Rahmen und macht auf die Strecke des ausgebombten Ödlands aufmerksam, die sie bereits durchquert hat, während sie gleichzeitig das Sperrfeuer hervorhebt, das sie ertragen müsste, um weiterzumachen. Es ist ein klassisches Superheldenbild, das auffällt, weil es einen sehr menschlichen Kampf betont.

Bild über Warner Bros.



Das soll nicht heißen, dass es keine gab irgendein auffällige Bilder in der DCEU vor Wunderfrau . Sagen Sie, was Sie über den ursprünglichen DC Universe-Architekten wollen Zack Snyder als Geschichtenerzähler, aber dieser wundervolle Verrückte kann eine Splash-Seite zum Leben erwecken. Superman ( Henry Cavill ) eine ganze Bohrinsel auf seine Schultern legen Mann aus Stahl . Zwei Titanen prallen vor einem blitzschnellen Hintergrund zusammen Batman vs. Superman: Morgendämmerung der Gerechtigkeit . Aber so viel von den frühen Tagen der DCEU - und insbesondere ihrer Bilder - wurzelte in der Idee von Helden als Göttern, die den 'Super' -Teil von 'Superhelden' in fetten Neonbuchstaben schrieben. Umgekehrt fühlt sich 'Niemandsland' wie überwältigt an Menschheit ;; Wie Jenkins sagte, ist es zunächst schwer zu verarbeiten, aber das liegt nur daran, dass Sie nicht erwarten, sich in einer mythologischen Figur zu sehen, die während des Ersten Weltkriegs Kugeln blockiert.

Es ist schwer zu folgen. Hölle, Wunderfrau selbst, mit seinem wackeligen Showdown im dritten Akt zwischen Diana und David Thewlis 'CGI Gott-Körper, kämpfte darum, dieses Maß an Ehrfurcht aufrechtzuerhalten. Aber es hat sich gelohnt, denn diese drei Minuten haben ein Loch in der DCEU gesprengt und der DCEU ein spürbares Gefühl der Menschlichkeit verliehen. Es gibt eine direkte Linie zwischen dem Bild eines Amazonianers im Dreck - der nicht so sehr gegen einen Feind kämpft, sondern für ein Ideal - und der ungezügelten Freude von Aquaman , die herzerwärmende Freude von Shazam !, und die Kick-Ass-Freuden in Raubvögel . Die dunkleren Seiten der DCEU existieren immer noch so, wie sie sollten, denn - um einen Satz aus der gesamten Comic-Reihe auszuleihen - sollten alle Dinge ausgewogen sein. Aber Wonder Woman durchquerte das Niemandsland und zog ein wenig Leichtigkeit mit sich.

'Es war für mich immer die wichtigste Szene im Film, da es die Geburt von Wonder Woman ist', sagte Jenkins. Drei Jahre später fühlt es sich wie die Geburt von viel mehr an.