Post-Credits-Szene „X-Men: Apocalypse“ erklärt

Wir haben Antworten.

Hinweis: Der folgende Artikel enthält Spoiler für X-Men: Apokalypse . Duh.



Eine neue X-Men Der Film ist in den Kinos zu sehen, was bedeutet, dass es eine weitere Post-Credits-Sequenz gibt, die seziert werden muss. Direktor Bryan Singer machte seine triumphale Rückkehr zum Franchise mit dem 70er-Set X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit , der die folgende Folge mit seiner Post-Credits-Sequenz, die den Bösewicht Apocalypse im alten Ägypten neckt, sehr deutlich aufstellte. In der Tat stand der erste Mutant der Welt im Mittelpunkt X-Men: Apokalypse , der jetzt überall spielt, aber was haben Singer und Co. beschlossen, zu folgen diese filmen? Nun, es ist etwas weniger klar.



Wenn Sie gesehen haben X-Men: Apokalypse und Sie blieben, bis Sie nach dem Abspann eine Sequenz sahen, die nach Wolverine / Weapon X 'mörderischer Wut in Strykers Alkali Lake-Einrichtung spielt, in der Stryker Mutanten einsperrte (und damit experimentierte). In der Post-Credits-Szene verfolgen wir eine Handvoll Männer in schwarz aussehenden mysteriösen Leuten, die über die vielen, vielen Leichen gehen, um direkt zu einer Laboreinrichtung zu gelangen, wo sie eine scheinbar Blutprobe von Waffe X sammeln. Dieses Beispiel wird einer Aktentasche hinzugefügt, in der sich eine Reihe anderer verschiedenfarbiger Muster befinden. Der Stinger kommt, wenn die Aktentasche geschlossen wird und wir den Namen „Essex Corp.“ sehen.

Bild über Marvel Comics



Also, ja, Sie können ein wenig verwirrt sein. Erstens Waffe X. In den Comics ist das Programm Waffe X ein geheimes Regierungsprojekt von William Stryker Jr., in dem er Mutanten und Menschen über verbesserte Superkräfte in lebende Waffen verwandelt. Wolverine markierte die zehnte Version und wurde daher als Waffe X bezeichnet. In diesem Fall handelt es sich bei Waffe X also um Wolverine, der von Stryker „verbessert“ wurde. Tage der zukünftigen Vergangenheit Zeitleiste. Der Hauptpunkt dieser Post-Credits-Szene ist jedoch die 'Essex Corp.' Name, der einen Bösewicht zu necken scheint, der als Mr. Sinister bekannt ist. Der Charakter wurde als Nathaniel Essex geboren und wurde Biologe im London des 19. Jahrhunderts, wo er eine starke Vorliebe für Charles Darwins Evolutionstheorien entwickelte. Essex ist ein bisschen ein von der Eugenik beeinflusster Bösewicht, als er davon überzeugt wurde, dass Darwins Theorie von zu vielen moralischen Zwängen gefesselt war, und sich daran machte, die menschliche Evolution zu perfektionieren, indem er betonte, was er als „Essex-Faktoren“ im menschlichen Genom bezeichnete, was er für richtig hielt die Ursache für die zunehmende Mutation. Nach dem Tod seines Sohnes begann Essex eine Abwärtsspirale, in der er von seinen Zeitgenossen wegen seiner unorthodoxen Ideen und Experimente verspottet wurde. Nachdem er mit der erwachten Apokalypse konfrontiert wurde, die Essex 'Ideen unterstützte, wurden seine Experimente noch grotesker und gingen so weit, seinen verstorbenen Sohn auszugraben, um weitere Arbeiten auszuführen. Als Essex 'Umfang das Ausmaß seiner Experimente erkannte, wurde er angewidert und beschrieb ihn mit ihren letzten Worten als 'absolut ... und verächtlich ... unheimlich'.

Bild über Marvel Comics

Als sein Kind und seine Frau tot waren, wurde Essex zum Bösewicht, und Apocalypse verwandelte ihn in ein zeitloses Wesen mit Telekinese. Zu diesem Zeitpunkt nahm er den Namen „Mr. Unheimlich.' Von da an werden die Comic-Geschichten komplizierter und komplizierter, sodass unklar ist, wie genau Mr. Sinister in der Geschichte auftauchen wird X-Men Filme (zumal die Apokalypse seine Herkunft nicht zu berücksichtigen scheint), aber die Absicht dieser Post-Credits-Szene scheint sicherlich darin zu bestehen, seine Ankunft zu ärgern.



Angesichts der Besessenheit von Sinister mit der Genetik und der Perfektionierung des genetischen Codes scheint die Sammlung von Blutproben hier über diese Männer in Schwarz darauf hinzudeuten, dass das Blut von Waffe X bei Sinisters Bestrebungen bösartig eingesetzt werden könnte. Aber dann stellt sich die Frage, welchen Film diese Post-Credits-Szene neckt. Sänger und Autor / Produzent Simon Kinberg haben ihre Absicht offenbart, die nächste zu setzen X-Men Fortsetzung in den 1990er Jahren, aber es gibt viele Faktoren hinter den Kulissen, die darüber informieren könnten, wie schnell wir einen anderen richtigen sehen könnten X-Men Folge. Verträge standen an Jennifer Lawrence , Michael Fassbender , und James McAvoy am Ende von Apokalypse und gemäß ihren neuen Verträgen wird keiner von ihnen dies tun, wenn einer von ihnen beschließt, in Zukunft nicht zurückzukehren. Das erschwert die Sache, da es sich um drei unglaublich beschäftigte Künstler handelt, aber es ist möglich, dass wir das 90er-Set sehen X-Men In dem Film spielt McAvoys Professor X nur eine weniger wichtige Rolle - vielleicht wie ein verherrlichter Cameo-Auftritt?

Bild über 20th Century Fox

Das X-Men Das Universum wächst jedoch weiter, so dass es auch möglich ist, dass Mr. Sinister in einem anderen Film auftaucht. Die Produktion läuft Hugh Jackman 's letzter Wolverine Film, Der Fehler in unseren Sternen Filmemacher Josh Boone schreibt und inszeniert Neue Mutanten , die Anfang nächsten Jahres mit den Dreharbeiten beginnen könnten, und Deadpool 2 ist tief in der Entwicklung und auf dem Weg zum Aufbau eines X-Force Film. Und dann ist da noch etwas Gambit , was irgendwann passieren kann oder nicht. Es gibt also viele verschiedene Möglichkeiten, wie Mr. Sinister auftauchen und Chaos anrichten könnte. Singer leitet als nächstes eine neue Iteration von 20.000 Meilen unter dem Meer Also, wenn er den nächsten inszeniert X-Men Film wird der Turnaround hier nicht so schnell sein wie Tage der zukünftigen Vergangenheit und Apokalypse . Wir müssen vielleicht eine Weile warten, aber die Ankunft von Mr. Sinister steht definitiv unmittelbar bevor.



Bild über 20th Century Fox

Bild über 20th Century Fox

Bild über 20th Century Fox