Zwei Disney World-Experten erklären die „Magie von Disneys Tierreich“

Einschließlich Naturschutz, Unberechenbarkeit, Lieblingstiere und mehr.

Produziert von National Geographic und erzählt von Josh Gad , die achtteilige Doku-Serie Magie aus Disneys Tierreich bietet einen Blick hinter die Kulissen der Tiere, die in Disneys Animal Kingdom Theme Park und The Seas with Nemo & Friends bei EPCOT in Walt Disney World in Florida leben. Während der gesamten Saison erhalten Sie beispiellosen Zugang und einen Blick hinter den magischen Vorhang, um zu sehen, wie die mehr als 5.000 Tiere aus mehr als 300 Arten mit den Tierpflegeexperten und Imagineers koexistieren, um ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen für Gäste.

Bei einem virtuellen Pressetermin zur Diskussion der neuen Serie hatte Collider die Gelegenheit, mit ihm zu plaudern Dr. Mark Penning , Vice President of Animals, Science and Environment for Disney Parks, Experiences and Products, und Primate Zoological Manager Rachel Daneault . Während des Interviews sprachen sie darüber, was sie bei Animal Kingdom und mit der Firma Disney tun, stolz auf das Vermächtnis des Naturschutzes, das von Walt Disney geschaffen wurde, sich um das Wohlergehen und die Freude der Vielfalt der Tiere auf dem Grundstück kümmern, die Unberechenbarkeit des Berufs und die Tiere, zu denen sie sich persönlich hingezogen fühlen.



Bild über Disney+

wie ist ben von der dachakademie gestorben

Collider: Ich habe diese Serie geliebt und war überrascht, wie emotional sie mich gemacht hat. Können Sie beide darüber sprechen, was Sie bei Animal Kingdom tun und was Sie an dem, was Sie tun, am meisten lieben?

DR. MARK PENNING: Ich habe nur eine persönliche Mission, die Welt zu retten und wilde Tiere und wilde Orte zu retten, und die erstaunliche Infrastruktur des Disney-Unternehmens zu nutzen, um dies tun zu können. Die Erhaltung und der Schutz wilder Orte geht bis auf Walt Disney selbst zurück. Auf dieses Vermächtnis sind wir sehr stolz.

RACHEL DANEAULT: Für mich bin ich etwas fokussierter. Ich bin Teil des Tierpflegeteams, und was ich wirklich daran liebe, ist, dass ich ihr Verhalten wirklich verstehe und wie uns das hilft, uns um sie zu kümmern, und wie wir dann den Gästen helfen können, sie zu verstehen und diesen Tieren helfen zu wollen , weltweit. Diese Jungs sind wirklich großartige Botschafter und jemand zu sein, der diese Verbindung für sie herstellt, ist einer der Vorteile meines Jobs.

Wie ist es, sich nicht nur um die Gesundheit, das Wohlbefinden und das Glück all dieser verschiedenen Tierarten zu kümmern, sondern dies auch für ein Unternehmen wie Disney zu tun, und wie verändert dies auch den Standard, dem Sie gerecht werden müssen?

PENNING: Absolut, ja, da haben Sie recht. Wir sind sehr stolz auf das Vermächtnis, das Walt uns hinterlassen hat. Wir sind uns auch sehr bewusst, dass unsere Marke für uns sehr wichtig ist, und wir achten darauf, dass wir uns um unsere Tiere so gut wie möglich kümmern. Wir haben die allerbesten Leute, die sich um sie kümmern, und wir schützen die Tiere in freier Wildbahn durch unseren Disney-Naturschutzfonds. Sie fügen all das zu unseren erstaunlichen, visionären Walt Disney Imagineers hinzu, und Sie haben ein unglaubliches Paket, das unsere Zuschauer hoffentlich sehr fesselnd finden werden.

Die Tiere leben nicht nur im Themenpark selbst, sondern auch in kleinen Bereichen rund um das Grundstück. Was braucht es, um das alles so gesund wie möglich für alle Tiere am Laufen zu halten?

Die 20 besten Thrillerfilme aller Zeiten

Penning: Meine Güte, das ist eine wunderbare Frage. Es braucht ein Team von engagierten Fachleuten in allen Bereichen der Tierpflege, die Sie sich vorstellen können, von der einfachen Tierhaltung über Wissenschaftler, die den Tierschutz verstehen und studieren, über Tierärzte und Veterinärtechniker bis hin zu Spezialisten und Ernährungswissenschaftlern. Wir haben alles, was wir brauchen, um uns um Tiere zu kümmern, von Acht-Tonnen-Elefanten bis hin zu Zwei-Gramm-Pfeilgiftfröschen und allem dazwischen

Rachel, wie ist es für dich im Alltag? Da sich dieser Job ständig ändert, wünschen Sie sich manchmal berechenbarere Tage oder genießen Sie die Unvorhersehbarkeit des Ganzen?

DANEAULT: Ich denke, einer der Gründe, warum ich ursprünglich in dieses Feld eingestiegen bin, war, dass ich nicht hinter einem Schreibtisch sitzen und jeden Tag das Gleiche tun wollte. Eines der Dinge, die ich liebe, ist, dass diese Tiere uns herausfordern, sicherzustellen, dass wir unser Bestes für sie tun. Sobald wir denken: Oh, das haben wir, werden sie uns mit etwas anderem bewerfen und wir müssen anfangen, etwas anderes zu tun. Ich liebe die Unvorhersehbarkeit absolut, denn das hilft mir, mein Spiel fortzusetzen. Ehrlich gesagt, es lässt uns auch wissen, dass wir die richtigen Dinge für sie tun, weil sie simuliert werden und sie wachsen und andere Dinge tun.

leonardo dicaprio neuer film kommt raus

Bild über Disney+

Ist das bei dir auch so, Markus? Sind Sie jemand, der auch die Unvorhersehbarkeit des Ganzen mag?

Penning: Oh, absolut, ja. Ich liebe das. Wir arbeiten nicht nur täglich mit Tieren, sondern wir arbeiten in unserem gesamten Disney Conservation Fund daran, Tiere in freier Wildbahn zu schützen. Der Fonds hat über hundert Millionen Dollar für den Schutz und die Rettung von Wildtieren, die Anregung von Aktionen in Gemeinden und den Schutz des Planeten bereitgestellt, und darauf sind wir so stolz. So ist jeder Tag anders.

Zu welchen Tieren fühlen Sie sich am meisten hingezogen, neugierig oder fasziniert, nur weil Sie sie erlebt haben?

wann kam zombieland 2 raus

DANEAULT: Ich bin tatsächlich hier drüben an den Gorilla Falls und fühle mich einfach zu Gorillas hingezogen. Eines der Dinge, die das wirklich zum Wachsen gebracht haben, sind die Möglichkeiten, die ich hier hatte. Wir konnten tatsächlich ein Gorilla-Waisenhaus drüben in der Demokratischen Republik Kongo namens The Gorilla Rehabilitation and Conservation Education Center bauen. Ich muss helfen, es zu bauen, ich muss helfen, Gorillas dorthin zu bringen, und ich gehe zurück und helfe ihnen mit diesen Tieren. Eines Tages hoffen wir, dass wir einige dieser Tiere wieder in die Wildnis einführen werden. Für mich ist es so ein Kreisprozess, weil ich das, was ich hier gelernt habe, mitnehmen konnte und diesen Tieren da draußen helfe, direkt wieder in die Wildnis zu gehen, eine Gruppe zu bilden, Nachwuchs zu bekommen und die Anzahl der Gorillas zu erhöhen das wilde. Damit schließt sich für mich der Kreis und ich liebe meinen Job wirklich.

PENNING: Ich bin in Südafrika aufgewachsen und hatte als Tierarzt das große Glück, mit Löwen und Elefanten in freier Wildbahn und solchen Tieren zu arbeiten, was ein unglaubliches Privileg ist. Für mich ging es darum, Tieren zu helfen, das Beste aus ihren Lebensräumen zu machen. Was das hier für mich bedeutet, ist, dass es sich in einer großartigen Tierpflege mit einem großartigen Team von Menschen und in der Arbeit niederschlägt Wir tun, um sie in freier Wildbahn und sogar hier in unserem Garten zu schützen. Wir haben ein fantastisches Meeresschildkrötenprogramm in unserem Disney’s Vera Beach Resort, das einfach unglaublich ist. Wir haben so viele Programme, auf die wir wirklich stolz sind. Es ist diese Verbindung zwischen den Tieren, die wir hier in Walt Disney World haben, und den Tieren in der Welt um uns herum, und wie wir beide schützen.

Magie aus Disneys Tierreich kann auf Disney+ gestreamt werden.

Christina Radish ist Senior Reporterin für Film, Fernsehen und Themenparks für Collider. Sie können ihr auf Twitter @ChristinaRadish folgen.